Eingewöhnungszeit

W

Wurzelzwerg

Neuer Benutzer
Mitglied seit
21. Mai 2015
Beiträge
16
Hallo,

ich plane, mir zwei Katzen anzuschaffen, wohl aus "zweiter Hand". Wie lange denkt ihr, sollte ich Urlaub planen, um sie bei mir einzugewöhnen? Zwei Wochen oder reicht auch eine?

Viele Grüße
 
Werbung:
Rickie

Rickie

Forenprofi
Mitglied seit
28. Mai 2012
Beiträge
32.017
Schoen, dass Du gleich 2 Katzen aufnehmen moechtest.
Was bezeichnest Du denn als "aus zweiter Hand"?

Wie lange die Katzen brauchen, kommt auf mehrere Faktoren an.
Kennen die beiden sich schon, bevor sie zu Dir kommen?
Sind es aeltere Katzen oder junge Kaetzchen?
Ist eine "behinderte" (blind, gehoerlos z.B.) darunter?
Freigaenger oder Wohnungskatzen?

Gib doch mal einige Infrmationen.
 
S

Starfairy

Forenprofi
Mitglied seit
22. Dezember 2008
Beiträge
8.179
Eigentlich brauchen dich Katzen nicht, um sich einzugewöhnen.:D Die sehen sich die Wohnung gerne auch alleine an.

Nee, im Ernst. Wenn du 2 Katzen nimmst, die sich schon kennen, mußt du gar keinen Urlaub einplanen. Du darfst es natürlich, wenn du es möchtest. Aber notwendig ist es nicht.
 
W

Wurzelzwerg

Neuer Benutzer
Mitglied seit
21. Mai 2015
Beiträge
16
Danke für die schnellen Antworten zu dieser frühen Stunde :).
Leider können die Katzen nur in der Wohnung bleiben (mit Balkon). Geplant sind zwei Katzen aus privater Hand, die sich schon kennen und so etwa 2 Jahre alt sind und keine "Einschränkungen" haben. Genaues kann ich noch nicht sagen, bin jedoch mit Leuten in Kontakt übers Internet, die ihre Katzen weggeben müssen. Das es junge Wurfgeschwister werden ist eher unwahrscheinlich, aber ggf. auch möglich, die bräuchten dann vermutlich mehr "Erziehung" und Zeit.
Ich habe in dem Katzenratgeber was von 2 Wochen gelesen, denke aber mal, dass sich das auf Einzelhaltung oder Kätzchen bezieht.

Zwei Tiere ist für mich die einzige katzenfreundliche Lösung, da ich leider arbeitsbedingt manchmal bis zu 15 Std. weg bin, auch wenn das nicht die Regel ist und das wäre für ein Einzeltier dann ganz schön fies.
 
Rickie

Rickie

Forenprofi
Mitglied seit
28. Mai 2012
Beiträge
32.017
Wenn Du arbeitsbedingt nicht so viel Zeit fuer die Katzen hast, wuerde ich nicht zu Kitten raten.
Den Balkon bitte unbedingt mit einem Katzennetz absichern.
Und bei Katzen von Privat bitte darauf achten, dass die Leute serioes sind.:)

Bei etwas aelteren Wohnungskatzen, die sich kennen und vertragen, finde ich ein Wochenende zur Eingewoehnung auch genug, wobei es aber schoen ist, etwas mehr Zeit gerade zu Beginn mit dem Familienzuwachs verbringen zu koennen.
 
W

Wurzelzwerg

Neuer Benutzer
Mitglied seit
21. Mai 2015
Beiträge
16
Ich habe jetzt noch ein Angebot bekommen von zwei Katzen, die erst 6 Monate alt sind, wenn ich sie dann nächsten Monat nehmen würde, wären sie 7 Monate alt. Meint ihr, das ist bei meinen Arbeitszeiten zu belastend für die Tiere? Sie sollen ja wirklich nicht drunter leiden, auch wenn ich an Tagen, wo ich dann als Ausgleich frei habe mich natürlich gerne und ausgiebig mit ihnen beschäftige.
 
ottilie

ottilie

Forenprofi
Mitglied seit
19. Dezember 2014
Beiträge
8.929
Ort
Mittelfranken
6 Monate alte Katzen können dir fein die Wohnung zerlegen, wenn Du nicht da bist.
Es wäre gut, wenn du den Charakter der Zweijährigen abfragst, evtl kannst du Dir ein Video zusenden lassen.
Ich habe einen ruhigen Zweijährigen, aber es gibt auch echte Wirbelwinde.
 
W

Wurzelzwerg

Neuer Benutzer
Mitglied seit
21. Mai 2015
Beiträge
16
Danke für den Tipp :). Dann lass ich das lieber mit den Kleinen.
 
abraka

abraka

Forenprofi
Mitglied seit
21. August 2012
Beiträge
6.375
Ort
bei München
Ich würde auch lieber mind 1-2 Jahre alte Katzen nehmen. Gleiches Geschlecht und zwei die sich am besten schon kennen. Die sind aus dem Gröbsten raus :)

Dann kannst du zwei Wochen Urlaub nehmen - um dich zu erholen und dir eine schöne Zeit zu machen.... dann haben die zwei ein entspanntes Frauchchen (Herrchen?), weil zum Eingewöhnen brauchen sie dich nicht wirklich ;)
 
Kaneel

Kaneel

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
14. Juni 2014
Beiträge
307
Ort
Ba Wü
  • #10
Ich hab meine zwei damals an nem Wochenende bekommen, sodass wir da schon Zeit hatten. dann hab ich mir noch den Montag frei genommen (ich wollte dann auch einfach unbedingt zu Hause sein und schauen wie sich alles entwickelt :D) und weil es passte war ich dann Mittwoch und Freitag auch noch zu Hause. Ich fand das alles ganz spannend und wollte gerne viel Zeit mit den beiden verbringen, damit sie sich auch gut an mich gewöhnen. Nötig wäre das sicherlich nicht gewesen.

Zum Alter... Ich hatte nach Erwachsenen Tieren gesucht... Dachte so an ab 3 Jahre. Kitten wollte ich auf keinen Fall, weil ich in Vollzeit arbeite. Es sind dann Schwestern geworden, die ein gutes Jahr waren als sie bei mir einzogen (16 Monate). Die beiden waren (und sind) schon recht aktiv, zumindest für mich als Katzenanfänger... Sprinten gerne durch die Wohnung :yeah: Also unter 1 Jahr würde ich für jemanden, der arbeitet auf keinen Fall empfehlen.

Berücksichtigen solltest du vielleicht auch, dass deine neuen Mitbewohner unter Umständen noch keinen Tag/Nacht Rhythmus kennen... Zumindest hier ging es anfangs von 21 - 2 Uhr und dann ab 4 oder 5 Uhr rund...... :D Das spielt sich dann aber ein, keine Sorge :)
 

Ähnliche Themen

L
Antworten
2
Aufrufe
794
K
D
Antworten
8
Aufrufe
1K
Denise93
D
J
Antworten
18
Aufrufe
2K
JürgenA.
J
M
2 3 4
Antworten
71
Aufrufe
11K
P
L
Antworten
9
Aufrufe
3K
ottilie
ottilie

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben