ein paar Wochen vor Flug impfen?

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
Rica

Rica

Benutzer
Mitglied seit
28 November 2017
Beiträge
54
  • #21
Wäre denn der Zug von HH nach FFM eine Option? :)
Danke für die Idee :) - ich hatte schon nach Zugverbindungen geguckt, aber leider gibt's nichts passendes. Wir müssten spätestens um 8 Uhr morgens im Frankfurter Flughafen sein und wären nur rechtzeitig da, wenn wir bereits um 21 Uhr in Kiel losfahren, weil nachts die Zugverbindungen echt blöd sind. Die Reisezeit wäre insgesamt dann 7 Stunden länger. :/

Wir haben 3 Wochen vorm und 3 Wochen nach dem Flug Zylkene gegeben, das ist ein Milcheiweiß auf Kasomorphinbasis, also komplett natürlich und keineswegs suchtfördernd oder schädlich.
Okay, super. :)

Ich hab noch eine Frage, auch wenn das jetzt im Impf-Thread sehr Offtopic ist: ich suche noch nach einer geeigneten saugfähigen Unterlage für die Boxen. @Rickie, ihr hattet so etwas wie Windeln, oder? Wie dick waren die? Ist das gemütlich oder legt man noch eine kuschlige Decke obendrauf? Wenn letzteres, dann würde die aber ja auch vollgepiselt werden und der Sinn der saugfähigen Unterlage wäre dahin?

edit: Also ich dachte, der Sinn der saugfähigen Unterlage ist, dass man die unterwegs auch auswechseln kann, falls sie nass/dreckig ist, damit die Kleinen nicht im Nassen sitzen. Dann würde es keinen Sinn machen, noch eine Kuscheldecke draufzulegen, es sei denn, man wechselt die auch aus und hat eine Ersatzdecke dabei. Aber dann könnte man sich eigentlich die saugfähige Unterlage sparen?
 
Zuletzt bearbeitet:
Rickie

Rickie

Forenprofi
Mitglied seit
28 Mai 2012
Beiträge
28.353
  • #22
Wir hatten Hundetrainingsunterlagen, die sind an sich wie Inkontinenzunterlagen. Allerdings haben wir die nicht festgeklebt, weil ich es doof fand, wenn die Katzen doppelseitiges Klebeband im Fell haben würden.
Manfred und Ramses drecken sich immer im Auto nach 5 Minuten ein, kannten wir ja nun von etlichen Fahrten zum TA (eine h je Richtung im Auto).
Wir hatten solch großen Van gemietet, für 8 Personen, wo man also auch ein wenig geduckt drin gehen und stehen kann und haben auf der letzten Raststätte vorm Flugplatz den Kennel der beiden gereinigt und neue Unterlagen reingelegt.
In MUC kamen sie erwartungsgemäß dermaßen eingesaut an, daß Ilva einen der beiden baden, den anderen naß abreiben mußte. Die anderen 3 Katzen waren pikobello sauber, nach 32 h Reise.

Ich weiß nicht, ob ich jetzt Fleecedecken nehmen würde, die haben ja auch eine gute Saugkapazität. Jedenfalls würde ich nicht zu viel Deckenzeugs in den Kennel legen, weil die Luft eh schon etwas dünn und sehr trocken ist und wohl mehr Stickstoff auf Kosten von Sauerstoff enthält, also es sollte schon viel Raum für Zirkulation sein.

Ich will aber jetzt keine Panik verbreiten.:)

2 Wochen vorm Flug haben wir noch Comfortis gegeben, weil man nie weiß, ob ein verflohtes Tier mitreist und wir ja erst mal 2 Katzen bei Ilva und 3 bei meiner Mutti hatten und ich sichergehen wollte, daß die beiden dann keine verflohte Wohnung haben. Comfortis hält 4 Wochen an, also so knapp vorm Flug hätte ich das nicht geben wollen.

edit
Irgend eine Unterlage ist schon wirklich gut, dann liegen sie nicht auf der nackten Plaste und haben im Bedarfsfall etwas zum Scharren.
Wir hatten so Reisesets gekauft, da waren Pappunterlagen mit bei, fällt mir gerade ein, die lagen in unseren Kennels, darüber hatten wir die Hundepullermatten.
 
Rica

Rica

Benutzer
Mitglied seit
28 November 2017
Beiträge
54
  • #23
Alles klar, vielen Dank, das hilft mir schon sehr weiter! :)
 
Werbung:
Rickie

Rickie

Forenprofi
Mitglied seit
28 Mai 2012
Beiträge
28.353
  • #24
Freut mich. :)
Ich fand es übrigens erstaunlich, wieviel Gedanken und Ideen noch kurz vorm Flug durch meinen Kopf schwirrten, also man soll sich am Ende einfach nicht fertig machen, vor allem, wenn es eh zu spät ist.
War schon ein wenig solch Gefühl wie vor einer Prüfung, wenn man denkt, das und das und das hätteste dir mal auch noch ansehen sollen.:rolleyes:
 
Ladyhexe

Ladyhexe

Forenprofi
Mitglied seit
3 Mai 2014
Beiträge
2.586
Ort
Berlin-Reinickendorf
  • #25
Ich hoffe wir lesen dann weiter von dir, wenn auch ein großer Teich dazwischen liegt.
 
Rica

Rica

Benutzer
Mitglied seit
28 November 2017
Beiträge
54
  • #26
gut angekommen :)

Meine Suessen haben alles wunderbar verkraftet. Ich dachte, sie waeren nach dem Flug erstmal total verstoert - aber das war ueberhaupt nicht der Fall. Sie haben sich im neuen Zuhause direkt wohl gefuehlt und normal verhalten.

Es gab kurz vor Flug noch einiges Chaos. Wir mussten zweimal umbuchen, das zweite mal von letzter Woche Samstag auf letzte Woche Sonntag. So kurzfristig waren keine zwei Plaetze mehr im Frachtraum frei und ich stand vor der Frage, ob ich Amy in die Kabine nehme oder spaeter fliege, mit den Kleinen eine Woche im Hotel lebe und dann beide im Frachtraum reisen lasse. Habe mich dann dafuer entschieden, Amy in die Kabine zu nehmen, weil sie doch eine recht zierliche Katze ist - mit Anabelle haette ich das nicht gemacht. Ich musste dann noch schnell am Samstag eine geeignete weiche Transporttasche kaufen, was zum Glueck geklappt hat. Alles nicht ideal, aber Amy schien die Tasche gleich okay zu finden, obwohl sie ja nun gar keine Zeit zur Eingewoehnung hatte. Die Tasche war ca. 26cm hoch und liess sich gut auf die geforderten 23cm eindruecken. Im zweiten Flugzeug, von Frankfurt nach Vancouver, gab es das Problem, dass unter den Sitzen Schwimmwesten waren, deshalb waren da bestenfalls 15cm Hoehe fuer die Katze, was nun wirklich jeder fuer unzumutbar hielt, sodass ich Amys Box den ganzen Flug ueber auf dem Schoss haben durfte. Nur bei Start und Landung musste sie in den Fussraum, aber auch nicht unter den Sitz. Das war wirklich gut. Start und Landung fand sie sehr stressig, aber ansonsten war sie sehr ruhig. In Frankfurt am Flughafen war sie allerdings sehr nervoes und hat sehr schnell geatmet. Zum Glueck hatten wir dort keinen langen Aufenthalt.
Wie Anabelle sich beim Flug geschlagen hat, konnte ich ja leider nicht mitbekommen. Aber das Umladen hat gut geklappt und als ich sie in Vancouver in Empfang nehmen konnte, hat sie zwar erst aengstlich geguckt, aber war dann schnell entspannt als sie mich und Amy wiedererkannt hat. :) Es gab viel Protestmiauzen auf dem Weg zur Wohnung, aber nicht aengstlich.

Heute geht's zum Tierarzt, fuer die Impfungen gegen Katzenschnupfen und Katzenseuche. Vielleicht auch FeLV, je nachdem was der Tierarzt meint. Meine Wohnung hat einen eingezaeunten Garten, das ist wirklich ganz wunderbar. Mir war vor meiner Ankunft gar nicht klar, dass er eingezaeunt ist. So haben sich jetzt die Sorgen vor Autos und Kojoten groesstenteils gelegt. Zumindest am Anfang wuerde ich sie nur unter Aufsicht rauslassen (sie koennen ueber den Zaun rueber, wenn sie wirklich wollen), vielleicht auch nur mit Leine, mal sehen.

Und noch eine Frage: da die Kleinen ja nur einmal als Kitten geimpft wurden (jetzt 10J. alt), muss ich mit dem Freigang bis zur zweiten Impfung warten, richtig? Oder ist nach der ersten Impfung der Schutz schon vorhanden? Ich frage das nachher auch den Tierarzt, aber bin trotzdem dankbar fuer eure Meinungen. :)
 
Rickie

Rickie

Forenprofi
Mitglied seit
28 Mai 2012
Beiträge
28.353
  • #27
Rica,
vielen Dank für den interessanten Bericht. :) Und Deine Katzen heiße ich willkommen im Club der Weitgereisten.:grin:
Sie haben sich also, trotz einiger ungeplanter Hürden, sehr wacker geschlagen.:)

Mit dem Freigang würde ich noch ein wenig warten, vor allem, wenn der Zaun kein echtes Hindernis ist.

Achtung bei der FeLV-Impfung, die darf nur bei negativ getesteten Tieren erfolgen. Positiv getestet und Impfung kann fatale Folgen haben.

Bei erwachsenen Katzen reicht an sich eine einmalige Impfung gegen Schnupfen und Seuche, dann wieder in 2 Jahren Schnupfen und in 3 Jahren Seuche. Aber das sieht jeder anders. Wenn Du ganz sicher gehen willst, machst Du halt das volle Programm (1. Impfung, nach 4 Wochen 2. Impfung, nach einem Jahr 3. Impfung).

Ich wünsche Euch allen einen guten Start in der Neuen Welt und neuen Heimat.:)
 
Rica

Rica

Benutzer
Mitglied seit
28 November 2017
Beiträge
54
  • #28
Vielen Dank, liebe Rickie! Kurz nachdem wir vom Tierarzt zurück waren, habe ich deine Nachricht gelesen. Der Tierarzt hat gegen Seuche, Schnupfen und FeLV geimpft, ohne aber den Hinweis, dass man erst negativ testen muss. Ich glaube rückblickend, er wollte einfach nur Geld verdienen. Er war mir auch insgesamt unangenehm und werde beim nächsten mal zu einen anderen gehen. Also, ich werde nochmal impfen lassen, wenn die 4 Wochen um sind - und dann können die Abenteuer los gehen. :)
 
Rickie

Rickie

Forenprofi
Mitglied seit
28 Mai 2012
Beiträge
28.353
  • #29
Rica,
ich weiß nicht, wie es in Kanada aussieht, aber in den USA gibt es sehr, sehr viele Tierärzte, aber auch sehr viele, die einen übern Tisch ziehen wollen und dabei auch fachlich nicht so der Hit sind.
Wir hatten 3 TÄs in unserer ganz unmittelbaren Wohngegend, also um die 5 Minuten Autofahrzeit oder weniger, sind aber eine Stunde zum übernächsten Ort gefahren, weil die Frau sehr kompetent und preismäßig halbwegs erträglich war. OK, dazu kam, daß sie Prissy jahrelang betreut hatte, bevor sie zu uns kam.
Katzenkastra konnte drüben z.B. alles zwischen $150 und $350 kosten. Vielleicht kannst Du mal ein wenig umhören, wer gut und kompetent und halbwegs finanziell erträglich ist.

FeLV impfen ohne vorherigen Test wird im TS bei Streunern oft gemacht, aber bei Privatkatzen, die jederzeit wieder zum TA gebracht werden können, sollte man anders verfahren.

Euch ein schönes erstes Weihnachtsfest in der Neuen Welt.:)
 
Zuletzt bearbeitet:
Rica

Rica

Benutzer
Mitglied seit
28 November 2017
Beiträge
54
  • #30
Hey... meine süße Anabelle ist leider sehr plötzlich an Nierenkrebs und Nierenversagen gestorben, vor 10 Tagen. Innerhalb von 4 Wochen hat sie stark abgebaut und ganz besonders dann in den letzten 2 Tagen, sodass ich sie dann einschläfern lassen habe. Es gab zu dem Zeitpunkt keine Hoffnung mehr und es war klar, dass von nun an nur noch das Leiden zunimmt...

Sie wurde in den letzten Wochen auf FeLV getestet (Tierarzt habe ich gewechselt) und war negativ, also scheint es wohl nicht an der FeLV-Impfung gelegen zu haben. Ich habe gelesen, dass die Tollwut-Impfung Krebs auslösen kann. Da mache ich mir schon Gedanken, weil dieses Timing ja seltsam ist - so eine große Umstellung, nach Kanada zu reisen, und nach wenigen Monaten stirbt sie. Vielleicht Zufall, vielleicht auch nicht, das wird man wohl nie wissen. :(

Amy hatte sich keine Trauer anmerken lassen, aber mittlerweile ist sie deutlich aktiver und fordert viel mehr Aufmerksamkeit als früher. Auch viel energischer/nachdrücklicher. Obwohl sie und Anabelle ja fast nie etwas miteinander gemacht haben, ist es jetzt wohl deutlich langweiliger in der Wohnung. Sie kann jetzt jeden Tag in den Garten, aber das hilft auch nur bedingt - ich glaube, sie braucht einfach schnell wieder eine Zweitkatze. Ich sehe mich auch schon hier vor Ort um, es gibt sehr viele Katzen, die ein Zuhause suchen und ich versuche eine zu finden, die vom Charakter her zu Amy passt.
 
Rickie

Rickie

Forenprofi
Mitglied seit
28 Mai 2012
Beiträge
28.353
  • #31
Rica,
mein tiefstes Mitgefühl. Da war Anabelle so tapfer und hat die lange Reise über sich ergehen lassen, und dann sowas.:reallysad:
Und Du bist so weit weg von zu Hause und mußt gleich mit einem Verlust kämpfen. Fühl Dich mal virtuell ganz dolle gedrückt.

Impfungen können generell ein Impfsarkom initiieren, Hautkrebs in Form eines Fibrosarkoms. Daß TW-Impfungen besonders aggressiv sein sollen und daß vom Impfen Nierenkrebs entstehen kann, hab ich selber noch nicht gehört, hab da aber auch nicht die absolute Ahnung. Du darfst Dir da aber jetzt keine Vorwürfe machen, die Impfung ist nun mal Pflicht und auch nötig und wichtig in Amerika.
Daß Du sie hast erlösen lassen, war sicher die beste Entscheidung, Nierenkrebs ist ganz sicher sehr qualvoll.:reallysad:

Ich wünsche Dir, daß Du bald eine Katze findest, die Dir und Amy sofort ins Herz springt.
 
Werbung:
Rica

Rica

Benutzer
Mitglied seit
28 November 2017
Beiträge
54
  • #32
Vielen lieben Dank für dein Mitgefühl! <3
 
Werbung:
Werbung: Wandkalender Miau 2021
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben