Impfungen bei Freigängern

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
M

MuziMax

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
7. Mai 2016
Beiträge
176
Hallo,
Unsere beiden Miezen aus dem Tierheim kommen am Dienstag und wurden im
Tierheim Katzenseuche und Katzenschnupfen geimpft, 2x im Abstand von zirka 3-4 Wochen.
Ich möchte so wenig oft wie nötig impfen und auch mit größtmöglichem Abstand, da ich auch sehe, dass bei Menschen der Impfschutz um viele Jahre länger hält als gedacht, ich weiß das, weil wir Titer bestimmen. Bei Katzen will ich das Titer bestimmen aber nicht machen, da es erstens kostspielig ist und man umso öfter zum Tierarzt muss. Wenn ich jetzt 3 Jahre nach der Grundimmunsisierung erneut Katzenseuche + Schnupfen impfe, müsste das ja mehr als reichen denke ich. Was meint ihr?

Betreffend Leukoseimpfung bin ich mir unsicher. Wie sieht es hiermit aus. Da gibt es auch eine Grundimmunisierung von zwei Impfungen in kurzen Abständen (wenige Wochen). Danach muss man aber auch wieder auffrischen oder? Bin noch unsicher, ob wir das impfen sollen, ich will so wenig wie nötig impfen. Beide sind Leukose negativ getestet.

Da unsere Katzen vermutlich Freigänger werden und vermutlich auch den Garten verlassen, denke ich über eine Tollwutimpfung nach. Diese ist einmalig, aber wann muss ich diese wieder auffrischen? Reichen hier 3 Jahre oder besser 5 in etwa?
Ansich raten hier manche Tierärzte ab von Tollwut, andere raten dazu, ich bin noch unsicher....
 
Werbung:
Freewolf

Freewolf

Forenprofi
Mitglied seit
6. März 2017
Beiträge
2.993
Ort
Unterfranken
Um die Grundimmuniserung abzuschließen, müssen sie in einem Jahr nochmal geimpft werden und dann reichen alle 3 Jahre.

Mit der Leukoseimpfung kenne ich mich nicht aus.
 
P

Pleschel

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
28. Mai 2010
Beiträge
834
Die Meinungen zum Thema impfen gehen so weit auseinander, wie nur vorstellbar.

Ich persönlich weiß, dass ich nie wieder unnötig eine Katze an Leukose verlieren werde. Es ist ein grauenvoller Tod (nicht dass es besonders schöne gäbe). Und vollkommen unnötig.

Meine werden auch Tollwut geimpft. Deutschland gilt nur deswegen als weitgehend tollwutfrei, weil wenigstens noch einige Leute impfen lassen (sehr vereinfacht ausgedrückt). Aber es wird wieder immer mehr aus dem Ausland eingeschleppt. Tollwut ist beim richtigen Impfstoff maximal alle drei Jahre nötig.

Das Leukose-Schema verändert sich ständig und ist so komplex dass ich es mir nicht merken kann. Wie alt sind die beiden denn (Leukose wird bis maximal 8 Jahre geimpft glaub ich, weil bei älteren Katzen das Risiko kaum noch vorhanden ist wenn sie geimpft waren).
 
Rickie

Rickie

Forenprofi
Mitglied seit
28. Mai 2012
Beiträge
32.017
Um die Grundimmuniserung abzuschließen, müssen sie in einem Jahr nochmal geimpft werden und dann reichen alle 3 Jahre.

Genau.
Zu Leukose kann ich auch nichts weiter sagen, außer, daß nur nach negativem Test geimpft werden darf.

Bei Tollwut gibt es Impfstoffe, die halten 3 Jahre vor, das ist aber hauptsächlich wichtig, wenn man außer Landes mit Katzen reist. An sich kann eine TW-Impfung ein Leben lang vorhalten. TW-Antikörper kann man aber sehr zuverlässig testen lassen.
Unsere Katzen wurden mehrfach gegen TW geimpft, ich lasse es nicht wieder machen.

Insgesamt finde ich aber, wie oft und wogegen man impfen läßt, kommt auf die jeweilige Situation an (wie hoch ist der Infektionsdruck, wie gesund und wie alt sind die Tiere, z.B.).
 
M

MuziMax

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
7. Mai 2016
Beiträge
176
Ok danke. Die Miezen sind zirka 3/4 Jahr alt. Das heißt nach der 3. Impfung Seuche/Schnupfen ist die Grundimmunisierung abgeschlossen. Hab ichs richtig verstanden?

Danke für eure Meinungen.

Jetzt ist erstmal eingewöhnen angesagt und dann sehen wir weiter.

Ja schwierig das alles zu entscheiden.
 
Rickie

Rickie

Forenprofi
Mitglied seit
28. Mai 2012
Beiträge
32.017
Ok danke. Die Miezen sind zirka 3/4 Jahr alt. Das heißt nach der 3. Impfung Seuche/Schnupfen ist die Grundimmunisierung abgeschlossen. Hab ichs richtig verstanden?

Ja, nach einem Jahr die 3. Impfung, dann sind sie gegen Schnupfen und Seuche grundimmunisiert.

Werden die Katzen erstmals als erwachsene Tiere geimpft, liegen die Dinge wieder etwas anders.
 
Lehmann

Lehmann

Forenprofi
Mitglied seit
5. August 2016
Beiträge
1.715
Hier gibt`s einiges interessantes zum Thema Katzenimpfungen, Monika Peichl sieht das durchaus kritisch mit den vielen unnötigen Wiederholungsimpfungen in kurzem Abstand, aber ist durchaus keine Impfgegnerin. Grundtenor: soviel impfen wie nötig und so wenig wie möglich!
http://www.agtiere.de/index.php?id=236
 

Ähnliche Themen

Tinti
Antworten
103
Aufrufe
17K
Nicht registriert
N
C
Antworten
62
Aufrufe
11K
Zugvogel
Z
Pegasine
Antworten
11
Aufrufe
7K
G
B
Antworten
11
Aufrufe
53K
RockyKaterchen2011
R

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben