Ein paar Fragen :D

JackyLee

JackyLee

Neuer Benutzer
Mitglied seit
21. Juli 2011
Beiträge
18
Ort
Mannheim
Hallo,

die Tage sind mir doch ein paar Fragen in den sinn gekommen:

1. Braucht man bei 2 Katzen 2 Fressnäpfe ?

2. Meine Wohnung ist nicht so Groß (68qm²) brauche ich da wirklich mehr als 1 Katzenklo? Das würde dann nemlich ins Bad kommen.

3. NaFu - öfters wechseln od bei einer Sorte bleiben? Meine Eltern wechseln nämlich zwischen mehreren Sorten das der Kater sich nicht an eins gewöhnt.

4. Wie oben genannt ist meine Wohnung nicht groß - reicht für 2 Katzen ein Kratzbaum ?

5. Kann man den Katzen antrainnieren das sie zb nicht ins Kinderzimmer gehen? Können die Türe bei der kleinen ja nicht dauernt zu machen. Denn mein Mann möchte nicht das Die Katzen bei unserer Tochter im Bett liegen und der Kleiderschrank von uns steht auch im Kinderzimmer aber ist offen bzw. nur mit Vorhängen bedeckt.



Danke scon mal und LG
 
Werbung:
MamaSchlawinis

MamaSchlawinis

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
20. Dezember 2010
Beiträge
289
Alter
34
Ort
unterfranken
hallo jacky :)

1. ohja, jede katze möchte ihren eigenen fressnapf haben. und sie freuen sich über mehrere trinknäpfe in der wohnung verteilt, oder vielleicht sogar einen kleinen trinkbrunnen?

2. die anzahl der klos richtet sich nicht nach der größe deiner wohnung, sondern nach der anzahl der katzen. man sagt bei 2 katzen sollten es 3 KaKlos sein, aber 2 bräuchtest du mindestens...

3. sind es denn kitten, die du da zu dir holst? dann ist es nicht verkehrt, gleich mehrere sorten anzubieten. wenn die miezen schon älter sind und nur ein oder zwei sorten gewohnt sind, sollte das futter sehr langsam umgestellt werden.
unter dem bereich "ernährung" hier im forum kannst du dir da noch ein paar infos holen.

4. ich würde sagen ein kratzbaum reicht, wenn du noch andere schlafplätze anbietest und vielleicht das ein oder andere kratzbrett an den wänden.

5. also das wird leider nicht funktionieren ;)
 
Z

Zora84

Forenprofi
Mitglied seit
1. Januar 2010
Beiträge
2.617
Hallo,

zu 1: Ja, jede Katze sollte ihren eigenen Napf haben. Das wird sonst arg eng ;)

zu 2: Ich habe 2 Katzen und hatte bis vor Kurzem 1 Katzenklo. Das hat funktioniert, aber Katzen mögen es schon lieber, wenn mehr Klos da sind. Viele Katzen mögen nicht mehr auf eine Toilette gehen, wo schon viele Haufen drin liegen.
Wenn du den Platz hast, würde ich auf jeden Fall 2 Klos nehmen.

zu 3: Ja, man sollte mehrere Sorten Nassfutter geben. Einmal, damit die Katzen sich nicht nur an ein Futter gewöhnen (wie deine Eltern schon richtig erkannt haben), sodass sie zum Beispiel nichts anderes mehr fressen würden (stell dir mal vor, die Nassfuttersorte wird nicht mehr hergestellt...).
Und zweitens sind in den verschiedenen Marken verschiedene Inhaltsstoffe, wenn man also mehrere füttert, läuft man nicht so schnell Gefahr dass die Katzen über- oder unterversorgt werden.

zu 4: Also ich lebe mit 2 Katzen (bald 3) auf 47qm, habe jetzt 2 Kratzbäume und möchte noch einen dritten. Außerdem habe ich einen Catwalk.
Ich denke, auf 68qm würden auch mehr Kratzbäume passen?
Wichtig ist halt, dass die Katzen viele Kratz- und Spielmöglichkeiten haben, die Wohnung sollte für Katzen interessant gestaltet sein.
Mir persönlich wäre 1 Kratzbaum zu wenig.

zu 5: Ich glaube nicht, dass man Katzen antrainieren kann, nicht in ein Zimmer zu gehen. Da bleibt dir wohl nur übrig, die Katzen reinzulassen oder die Tür zu schließen.
 
bunteriro

bunteriro

Forenprofi
Mitglied seit
15. September 2010
Beiträge
5.057
Ort
Zweibrücken
Hallo, hier meine Meinung dazu:

1.) 2 Näpfe sind sinnvoll, a) Futterneid zu vermeiden, b) eine Kontrolle zu
haben wie viel jede frisst und c) die Portionen an den Bedarf der jeweiligen
katze anzupassen. Wenn eine der beiden ein Schlingfutterer ist, ist ein Napf
auch blöd, weil die zweite dann kaum was abbekommt. (naja, und so ein Napf
kostet ja auch nicht die Welt ;))

2.) Normalerweise ist die Regel: Für jede katze ein Klo und noch eins
zusätzlich, wären also bei 2 Katzen 3 Klos. Es kann auch mit weniger klappen,
aber manche katzen haben gerne ihr eigenes Klo oder trennen "Klein" und
"Groß". Ich würde lieber mehr Alternativen bieten, bevor sich die Katze
möglicherweise selbst eine Alternative sucht.

3.) Wechseln ist gut. So hast du immer Ausweichmöglichkeiten, wenn der
Hersteller einer Marke seine Rezeptur ändert. Außerdem benutzen alle
Hersteller andere Zusätze usw., weil es keinen genauen Richtwert gibt. Durch
einen Wechsel gleichst du so einen möglichen mangel einer Marke mit einer
anderen aus.
(Noch ein Tipp falls es dir noch nicht begegnet ist, Trockenfutter eignet sich
nicht als (gesunder) Bestandteil der Hauptnahrung und ist besser nur als
Leckerli zu füttern.)

4.) Deine wohnung ist ausreichend groß. Ein großer Kratzbaum kann
ausreichen, allerdings denke ich je mehr Kratzmöglichkeiten du deinen Katzen
bietest, desto weniger sind sie geneigt andere Möbel zu missbrauchen.
(Außerdem sammelt sich irgendwie so mit der Zeit automatisch mehr
Katzenzeug an :rolleyes:)

5.) Katzen erziehen geht bis zu einem gewissen Grad. Allerdings werden auch
verbotene Sachen gerne in der Abwesenheit der Menschen gemacht. Bei
einem ganzen Zimmer ist oft einfach "Tür zu" und dauerhaft als Tabuzone
händeln wohl das einzige, was die katzen aus dem Bett und dem Schrank
fernhält.
 
kiska

kiska

Forenprofi
Mitglied seit
22. November 2009
Beiträge
2.652
Ort
NRW
hallo jacky :)

1. ohja, jede katze möchte ihren eigenen fressnapf haben. und sie freuen sich über mehrere trinknäpfe in der wohnung verteilt, oder vielleicht sogar einen kleinen trinkbrunnen?

2. die anzahl der klos richtet sich nicht nach der größe deiner wohnung, sondern nach der anzahl der katzen. man sagt bei 2 katzen sollten es 3 KaKlos sein, aber 2 bräuchtest du mindestens...

3. sind es denn kitten, die du da zu dir holst? dann ist es nicht verkehrt, gleich mehrere sorten anzubieten. wenn die miezen schon älter sind und nur ein oder zwei sorten gewohnt sind, sollte das futter sehr langsam umgestellt werden.
unter dem bereich "ernährung" hier im forum kannst du dir da noch ein paar infos holen.

4. ich würde sagen ein kratzbaum reicht, wenn du noch andere schlafplätze anbietest und vielleicht das ein oder andere kratzbrett an den wänden.

5. also das wird leider nicht funktionieren ;)

Stimme Dir voll zu!

Zu 5. möchte ich noch sagen, dass meine Kleiderschränke lieben!! Sie machen sich die Türen selbst auf und suchen sich dann darin das kuscheligste Versteck;)

Zu 4. Wieviele Kratzbäume? Kommt ganz auf Deine Katzen an. Einer ist Minimum, der sollte dann aber auch zwei Schlafplätze bieten. Bei mir stehen vier Bäume rum und werden auch gut genutzt, demnächst soll noch ein fünfter dazu kommen.
 
JackyLee

JackyLee

Neuer Benutzer
Mitglied seit
21. Juli 2011
Beiträge
18
Ort
Mannheim
Danke für die antworten. Ich habe Lieber mal nachgefragt. Weil bei meinen Eltern damals auch nur ein Napf für 2 Katzen vorhanden war (es gab auch keine probleme) und auch nur ein Katzenklo. Also wenn wir nicht zuhause sind ist die Kinderzimmertür immer geschlossen obwohl wir ja jetzt noch keine Katzen haben. Das ist irgendwie so eine Macke von mir. Meinem Mann geht es nur da drum das er nicht mag das die Katzen mit im Bett unserer Tochter liegen wegen erstickungsgefahr od wie er auch meinte (was aber schwachsinn ist denn wenn die kleine schläft ist die tür auch zu :rolleyes:
Er wollte es eher darauf beziehen das seine Klamotten heile bleiben bzw an seinen Arbeitssachen keine Haare kleben. Wird er wohl nicht drumrumkommen da mal in seinem jetzt kommendem Urlaub türen dran zu basteln (na viel spass bei der schräge :D)

ok meine wohnung ist vielleicht nicht klein, aber ich wüsste nicht wo ich noch mehr katzenklos od Kratzbäume hinstellen soll :confused:
naya vllt finde ich ja noch einen schmalen der in den Flur past :rolleyes:
Und in meiner Dachwohnung wird es wohl nix mit Catwalk - all meine Wände sind behangen od es stehen schränke od andere Möbel davor. Und mein Mann erschlägt mich wenn ich sag ich will nen Catwalk :D ich wollte vor ein paar wochen noch ein neues Bücherregal haben ... er hat nur gemeint wenn ich noch ein großes Zimmerher Zauber gerne :oops:... die wohnung ist echt ungünstig geschnitten -.-
Muss ich mir mal was einfallen lassen. Und katzenbäume müssen schon ne gewisse höhe haben bei mir das die katzen auch mal ihre Ruhe haben können vor der kleinen :rolleyes: desto höher umso besser :D
 
anastasia+T

anastasia+T

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
21. Juni 2011
Beiträge
211
Ort
NRW
Hallo!.

Ich würde sagen,dass jede Katze ihren eigenen Napf (eigentlich Näpfe,weil 1 fürs Wasser+1 fürs Futter) braucht.

Was die Klo`s angeht:unsere Beiden (Kater+Katze) trennen ihre Geschäfte NICHT und gehen problemlos auf ein-und dasselbe Klo.Wir hatten mal zwei davon,eins wurde aber nie benutzt.Deswegen steht nur noch 1 im Bad.Übrigens MIT Haube.Und es wird zuverlässig auf die Katzentoillette gegangen.:grin:

Ich würde das Futterangebot nach und nach erweitern,genauso wie bei Babies bzw Kleinkindern.

Ein Kratzbaum (ein grosser!) müsste reichen...Ob deine Katzen ihn auch benutzen steht auf einem anderen Blatt...

Was das Kinderzimmer angeht:ich glaube kaum,dass man es Katzen antrainieren kann nicht reinzugehen.Also:entweder reinlassen oder Tür zu!

Viel Glück!:aetschbaetsch2:
 
Zuletzt bearbeitet:
Nalynia

Nalynia

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
16. April 2011
Beiträge
370
Ort
Kuppenheim
Hallo,

ich habe für jede katze 4 Näpfe, je zwei für wasser und zwei für futter.
Kratzbaum hab ich nur einen großen und drei kratzbretter. Meine Wohnung ist auch nicht groß aber wenn du sie schön für die katzen gestaltest passt das schon.
Ich habe zwei Katzklos, eins mit und eins ohne haube. Meine zwei trennen penibel ihr geschäft. in das klo ohne haube wird nur das kleine geschäft gemacht und das mit haube das große geschäft. Zwei kaklos find ich schon besser.

grüssle
 
MamaSchlawinis

MamaSchlawinis

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
20. Dezember 2010
Beiträge
289
Alter
34
Ort
unterfranken
Er wollte es eher darauf beziehen das seine Klamotten heile bleiben bzw an seinen Arbeitssachen keine Haare kleben. Wird er wohl nicht drumrumkommen da mal in seinem jetzt kommendem Urlaub türen dran zu basteln (na viel spass bei der schräge :D)

ok meine wohnung ist vielleicht nicht klein, aber ich wüsste nicht wo ich noch mehr katzenklos od Kratzbäume hinstellen soll :confused:
naya vllt finde ich ja noch einen schmalen der in den Flur past :rolleyes:
Und in meiner Dachwohnung wird es wohl nix mit Catwalk - all meine Wände sind behangen od es stehen schränke od andere Möbel davor. Und mein Mann erschlägt mich wenn ich sag ich will nen Catwalk :D ich wollte vor ein paar wochen noch ein neues Bücherregal haben ... er hat nur gemeint wenn ich noch ein großes Zimmerher Zauber gerne :oops:... die wohnung ist echt ungünstig geschnitten -.-
Muss ich mir mal was einfallen lassen. Und katzenbäume müssen schon ne gewisse höhe haben bei mir das die katzen auch mal ihre Ruhe haben können vor der kleinen :rolleyes: desto höher umso besser :D

also um ein paar haare an seinen klamotten wird dein mann nicht rumkommen,
da soll er sich gleich mal ein paar fusselrollen zulegen, die kosten ja nicht viel ;)
und wegen einem schmalen kratzbaum für den flur kannst du ja mal bei ebay schauen, da kannst du echt schnäppchen machen.
mit einem catwalk wirds in einer dachwohnung natürlich schwierig.
ich werd hier auch immer "geschimpft", wenn ich mal wieder was neues für die miezen anschleppe. naja das nehm ich dann eben zur kenntnis und gut is.
wir wissen ja, dass frau insgeheim die hosen anhat :D
du musst nur warten, bis die miezen deinen mann verzaubert haben (das geht bestimmt schnell) und dann denkt er vielleicht anders und bastelt irgendwie eine kletterlandschaft ;) die ganzen schränke kann man da ja wunderbar mit einbeziehen.
wann werden denn die süßen bei euch einziehen?
 
JackyLee

JackyLee

Neuer Benutzer
Mitglied seit
21. Juli 2011
Beiträge
18
Ort
Mannheim
  • #10
Am 1. August :pink-heart: warten nur noch auf die restlichen Bestellungen :D
 
MamaSchlawinis

MamaSchlawinis

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
20. Dezember 2010
Beiträge
289
Alter
34
Ort
unterfranken
  • #11
schön :)
und es is gut, dass du dich vorher schon informierst.
also wenn du bis dahin noch fragen hast, versuchen wir gern weiter zu helfen.
natürlich wollen wir dann lesen, ob die beiden sich gut einleben ;)
und am aller wichtigsten sind wie immer fotos von den fellpopos :D
 
Werbung:
J

JuttaM

Forenprofi
Mitglied seit
4. März 2008
Beiträge
2.058
Ort
Neuss
  • #12
Hallo,willkommen!!

ein Katzenklo reicht, aber für jeden sollte ein eigener Napf zur Verfügung stehen, am besten immer an der gleichen Stelle füttern, dann geht keiner an den Napf des anderen. Das ist sinnvoll, wenn mal Medikamente übers Futter verabreicht werden müssen.

ein Kratzbaum reicht, sicher und sehr stabil sollte er sein. Die Standart-Anfängerkratzbäume sind nichts wert, sie kippen leicht, wenn die Kätzchen größer werden.

Viel Spass mit deinen Kleinen.
 

Ähnliche Themen

L
Antworten
26
Aufrufe
4K
L
B
Antworten
15
Aufrufe
1K
Bea
R
Antworten
8
Aufrufe
1K
Kastallia
K
E
Antworten
18
Aufrufe
2K
Elli & Lunia
E
K
Antworten
11
Aufrufe
694
Louisella
Louisella

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben