Ein Katzenschutz-WE, alles nur nicht rosarot

  • Themenstarter streunerhof
  • Beginndatum
streunerhof

streunerhof

Forenprofi
Mitglied seit
5. Juli 2009
Beiträge
2.445
Ort
nordöstliches Oberbayern
Seid ihr bereit für viele viele Bilder? Es wird nicht immer nur schön sein.
Es sollte alles ganz anders sein, für Eva und für mich, aber dann erlebte ich ein Wochenende, was ich wohl nie vergessen werde.
Am Freitag kurz nach 23:00 kam ich an, die letzte Versorgung der armen kranken Miezen stand noch bevor, und schon zeitig am Samstag ging es weiter.
Die Überlebensmittel
comp_img_9451.jpg

Der Drops nimmt Mama nix übel.
comp_drops01.jpg

Dann fertig gepackt für den Besuch beim Tierarzt.
comp_img_9450.jpg

Drops, Mila, Jerry, Leo, Vivi und Alice haben wir mitgenommen.
Alle wurden untersucht, es gab Spritzen mit unterschiedlichen Medikamenten für alle und Infusionen für Mila und Jerry. Nur Vivi kam ohne davon, da hat Eva nur nachsehen lassen ob da wirklich keine Schwangerschaft mehr vorliegt. Auch für die Tierärztin ein Rätsel, aber gut für Vivi und Eva.
Alice war zu dem Zeitpunkt noch relativ stabil und kam wieder in ihre große Krankenbox. Für den Jerry hatte Eva ein schönes warmes Nestchen eingerichtet, aber er fühlte sich nicht wohl damit, wollte immer wieder raus.
Bald war wieder Zeit für die Nahrungsaufnahme.

Bioserin für Drops
comp_drops02.jpg

Mila
comp_mila02.jpg

und Jerry.
comp_jerry02.jpg

Der Jerry bekam eine Weile später noch verdünnte Aufzuchtmilch,
comp_jerry04.jpg

auch bei Eva wollte er keine Wärme,
comp_jerry03.jpg

dabei war seine Körpertemperatur sehr niedrig.

Die anderen Patienten genossen ihre Kuscheleinheiten.
comp_mila03.jpg


comp_drops03.jpg


Kira brauchte zum Glück nur Augentropfen, die ist recht fit, sollte später nur noch entwurmt werden,
comp_kira02.jpg

dann ging es zurück in ihre Box, sie steht noch unter Quarantäne.
comp_mira.jpg


Dröpsli kuschelte derweil mit dem Rudi, seinem Cousin, oder Neffen, oder Onkel :rolleyes:
comp_drops-rudi01.jpg

oder sitzt auf seinem Kuschelthron.
comp_drops04.jpg

Rudi
comp_rudi01.jpg

ist bis auf einen Rest Schnupfen und sein Akne-Goscherl fit,
comp_rudi02.jpg

genau wie seine Schwester Kiki.
comp_kiki.jpg


Die großen Jungs Piggeldy und Frederick
comp_piggeldy.jpg


comp_frederick.jpg


Tom und Taylor.
comp_tom_taylor01.jpg


comp_tom_taylor02.jpg


comp_tom_taylor03.jpg


comp_taylor01.jpg


comp_tom01.jpg


comp_tom02.jpg


Wir haben sie bespielt um ihre Aufmerksamkeit von den schwächeren Miezerln abzulenken.
comp_katzenzimmerbande.jpg


Im Bad braucht die Familie Vivi Aufmerksamkeit und Pflege.
comp_vivi_babys.jpg

Den kleinen roten Leo hatten wir auch mit beim Tierarzt. Er und seine Schwestern Elfi, Cilly und Nancy haben noch sehr mit dem Katzenschnupfen zu kämpfen, aber Elfi und Nancy interessieren sich wenigstens für das was um sie herum vorgeht.
comp_elfi_nancy01.jpg

comp_elfi_nancy02.jpg

Elfi ist eine richtige kleine Silberfee.
comp_elfi.jpg

Die wird bestimmt mal so schön wie Mama Vivi mit den sprechenden Augen,
comp_vivi.jpg

wenn die dann endlich mal wieder in ihr Fell hineingewachsen ist.
comp_vivi02.jpg


Bis wir irgendwann gegen 01.30h in der Nacht ins Bett gefunden haben waren noch zwei Versorgungsrunden fällig.
Jerry blieb mittlerweile in seiner wärmenden Box.
Hatte er es akzeptiert oder war er schon zu schwach um davon zu laufen? Am Tag ist er noch auf seinen vier dünnen Beinchen unterwegs gewesen, wir hatten noch Hoffnung für ihn.
Eva hat ihm immer wieder gesagt, er solle sich ein Beispiel an Lilly nehmen, die hat es doch auch gepackt!

Am Sonntag in der Früh, Eva hatte grad mit der Zufütterung begonnen, kam der Anruf einer völlig aufgelösten Rita.

Lilly, ausgerechnet Evas Herzensnotfellchen Lilly, sie lebt nicht mehr. Die Nachricht traf uns wie ein Hammerschlag.
Das musste ein böser Traum sein, ist aber leider traurige Realität.

Nicht jetzt, nicht heute, Eva kämpfte doch um Jerry.

Wir saßen in der Küche, wie gelähmt und in Tränen aufgelöst, da klingelte wieder das Telefon.
Das letzte Kitten aus der Kreuz- und Quer-Familie war gefunden worden und sollte gleich gebracht werden.
Ich weiss nicht wie Eva es geschafft hat, dieser Frau so sachlich entgegenzutreten, von der alle die Notfellchen mit Ausnahme von Jerry und Mila stammen.
Keine Zeit zum Atemholen, es geht immer weiter......
Da isser, der Billy.
comp_billy.jpg

Nach dem Entflohen kam er in die Box zu Schwesterchen Kira.

Alice zeigte kaum noch Lebenswillen, wollte nicht fressen, aber zumindest der Jerry schlief friedlich und atmete ruhig und tief. Gab es noch einen Hoffnungsschimmer, eine Chance für ihn? Er hatte doch vorhin sogar versucht, zwei drei Häppchen aus eigener Kraft zu fressen.

Zumindest Mila scheint auf dem Wege der Besserung, sie hört auf ihren Namen und tappert auf ihren dünnen Beinchen durchs Katzenzimmer
comp_mila04.jpg

um sich vor mir zu präsentieren.
comp_mila01.jpg

Gegen Mittag machte ich mich auf den Heimweg, hin- und hergerissen zwischen Hoffnung für und Sorge um die kranken Fellchen.
Ihr wisst, ich brauch gut vier Stunden für den Weg. Ich war noch nicht lange daheim, da erreichte mich die Nachricht, dass Jerry über den Regenbogen gegangen war.
comp_jerry.jpg


Alice folgte ihm zwei Tage später.

Liebe Elke, danke dass du da warst und mich unterstützt hast. Sonst stehe ich immer allein auf weiter Flur.

Mila und Drops sind auf einem guten Weg.
 
Zuletzt bearbeitet:
Werbung:
I

inschana

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
27. Juli 2010
Beiträge
103
Ort
Warngau
Elke hat die richtigen Worten und die passenden Bilder dazu gefunden.




Das tragische daran ist, das alles hätte einfach und weit weniger kosten intensiv vermieden werden können. Alle Katzen kommen von einer Stelle. Dort hat es mit nur 2 nicht kastrierten, angefütterten Katzen angefangen.

Nur Mila und Jerry wurden auf einer anderen Wiese gefunden. Plüschig und blau... Vom Himmel sind sie nicht gefallen.

Es wurde nicht gemacht. Und zwei tolle Frauen mussten solch ein Wochenende erleben und durchstehen und trotzdem kämpfen sie weiter.

Elke und Eva, ihr seid einfach toll! *knuddel*
 
Katie O'Hara

Katie O'Hara

Forenprofi
Mitglied seit
26. Februar 2008
Beiträge
9.633
BITTE nehmt die Bilder von der Babykatzen-Fütterung per Spritze auf jeden Fall wieder raus!

Diese Haltung (Körperhaltung) einer Babykatze beim Füttern ist grundfalsch! Die Kleinen dürfen niemals auf dem Rücken liegen!
Sie müssen auf dem Bauch liegen oder sitzen, um sich nicht an der Flüssigkeit zu verschlucken, was zu tödlichen Lungenentzündungen führt, weil in der Rückenhaltung die Flüssigkeit sehr schnell in die Atemwege gerät!

Sollte sich irgendein Anfänger an diesen Bildern orientieren..... OMG ich möchte net dran denken *bestürzt-guck*

Menschenskinder, es weiß doch ein jeder erfahrener Tierschützer (genauso wie auch erfahrene und gute Züchter!), dass Tierkinder bei der Ernährung per Spritze (bzw. bei Medikamentengabe, wie zu dem ersten der relevanten Fotos beschrieben) NIEMALS auf dem Rücken liegen dürfen!!!


Was ich davon halte, dass Eva und Elke trotzdem so mit den Kleinchen (Rückenlage) verfahren sind? Das darf ich hier nicht sagen :stumm:
Schlimm genug, dass diese Fotos auch noch publiziert werden!
 
Jubo

Jubo

Forenprofi
Mitglied seit
4. Dezember 2008
Beiträge
3.933
Ich ziehe wirklich den Hut vor eurem Einsatz und ich hoffe sehr, daß eure Arbeit belohnt wird und die Katzen sich erholen!

@ Katie: Pfui! Mußt du diesen wichtigen Thread derart torpedieren? Hättest du das nicht auch per PN erledigen können?

Gruß
Jubo
 
Stubentiger

Stubentiger

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
5. Juni 2008
Beiträge
989
Katie, du glaubst doch nicht ernsthaft, dass die jungen Katzen in Rückenlage versorgt wurden? Allerdings waren sie so schwach dass ihnen Kopf und Rücken beim Sitzen gestützt werden mussten.
Ein Laie sollte ohnehin nicht versuchen, ohne den Rat eines Tierarztes oder anderer Fachleute eine solche Aufgabe anzugehen.
 
Blume Anna

Blume Anna

Forenprofi
Mitglied seit
18. August 2007
Beiträge
14.914
Drama oh Drama....:rolleyes:

Eva reagier´ einfach nicht drauf. Lohnt sich nicht:)
 
S

Smiley

Benutzer
Mitglied seit
12. September 2008
Beiträge
61
Was für süße Fellnasen:pink-heart:

Ich drücke dir ganz fest die Daumen, dass sie bald alle wieder gesund sind. Ich glaube, dein Tag müsste momentan wohl 48 h haben, oder? Wahnsinn, was Du leistest...

Viele Grüße auch von "Hexi" Lilli, die kennst Du doch bestimmt noch, gelle :)

LG, Sabine
 
streunerhof

streunerhof

Forenprofi
Mitglied seit
5. Juli 2009
Beiträge
2.445
Ort
nordöstliches Oberbayern
Ich werde langsam etwas ruhiger. FiP, FiV, Leukose und Seuche sind ausgeschlossen. Also einfach mal tief durchatmen. Der Rest der Obduktionsergebnisse liegt noch nicht vor.
 
S

Smiley

Benutzer
Mitglied seit
12. September 2008
Beiträge
61
Das klingt schon mal richtig gut - dann kann es jetzt ja nur noch aufwärts gehen, "ganz feste daumendrück"

Und ich hab mich in die kleine Silbermaus verliebt, diese Augen... - Elfi :pink-heart:
 
Zuletzt bearbeitet:
streunerhof

streunerhof

Forenprofi
Mitglied seit
5. Juli 2009
Beiträge
2.445
Ort
nordöstliches Oberbayern
  • #10
Ich stelle meine heutigen Fotos ganz bewußt hier in den Thread. Damit ihr sehen könnt, dass sich die Situation entspannt hat. Rudi und Drops haben jeder noch ein tränendes Auge und Kikis Schnäuzchen ist noch nackig. Aber seht einfach selber:

katzenzimmer210811.jpg


katzenzimmer210811_01.jpg


katzenzimmer210811_02.jpg


katzenzimmer210811_03.jpg


katzenzimmer210811_04.jpg


katzenzimmer210811_05.jpg


katzenzimmer210811_06.jpg


katzenzimmer210811_07.jpg


katzenzimmer210811_08.jpg


katzenzimmer210811_09.jpg


katzenzimmer210811_10.jpg


katzenzimmer210811_11.jpg


katzenzimmer210811_12.jpg


katzenzimmer210811_13.jpg


katzenzimmer210811_14.jpg


katzenzimmer210811_15.jpg


katzenzimmer210811_16.jpg


katzenzimmer210811_17.jpg


katzenzimmer210811_18.jpg


katzenzimmer210811_19.jpg


katzenzimmer210811_20.jpg


katzenzimmer210811_21.jpg




@Sabine: Elfi ist ne kleine neugierige und manchmal freche Maus mit einem traumhaft weichen Fell. :pink-heart:
 
M

Morrigan

Benutzer
Mitglied seit
6. Juli 2010
Beiträge
47
Ort
Essen
  • #11
Ich bewundere Euren Einsatz und das Ihr immer wieder diesen Kampf gegen dieses Elend und Leid aufnehmt.

Ich ziehe den Hut vor Euch! Macht weiter so!

Liebe Grüße

Jeanine
 
Werbung:
streunerhof

streunerhof

Forenprofi
Mitglied seit
5. Juli 2009
Beiträge
2.445
Ort
nordöstliches Oberbayern
  • #12
Danke Jeanine,

es kostet sehr viel Zeit, Kraft und vor allem Geld. Habe mich jetzt für dieses und auch nächstes Jahr erstmal von meiner dringend benötigten neuen Küche verabschiedet. :oops:
Aber die TA-Kosten sind immens und bei täglich insgesamt 34 Dosen a 400 g kommt auch ne Menge zusammen.


Wir wissen jetzt, dass Jerry einen leichten Infekt hatte, so wie Mila und Drops auch. Bei ihm führte es zum Tod, weil er ein Loch in der Herzscheidewand hatte und der Infekt deshalb zu viel für ihn war. :(
Wir haben ihn in unserem kleinen Katzenfriedhof im Garten heute beisetzen können.
 
streunerhof

streunerhof

Forenprofi
Mitglied seit
5. Juli 2009
Beiträge
2.445
Ort
nordöstliches Oberbayern
  • #13
So, ich kann auch Neues berichten. Gutes und nicht so schönes.

Erst einmal das nicht so schöne: habe heute im Bad eine Kötzelpfütze mit Spulwürmern gefunden *seufz* - bedeutet: alle noch einmal entwurmen.

Die guten Nachrichten: es sind alle im Katzenzimmer fit. Und die Notfellchen (alle) bekamen an diesem WE zum ersten mal Rohfleisch. Die Kleinen sind abgegangen wie kleine Rennwagen :yeah:
Drops mußte das Fleisch noch totspielen, hat es auch im KaKlo paniert *naserümpf* - da hat es wohl erst richtig geschmeckt *kicher*
Die beiden T´s nehmen die Fleischstücke ganz vorsichtig und manierlich aus der Hand. Ohne Krallen, ohne Beißen, ganz ruhig.
Rohfleisch finden jedenfalls alle Notfellchen total klasse.
Lediglich Frederick zog heute die Niete. Er war so erstaunt, wie die Kleinen rumtobten und kam aus dem Schauen nicht mehr raus. Naja, so wurde ihm sein Fleisch vor der Nase stibitzt. :oha:

Im Bad die fünf Miezen kämpfen auch noch mit dem Katzenschnupfen, sind aber schon auf einem guten Weg.
 
hellyo

hellyo

Forenprofi
Mitglied seit
22. Oktober 2008
Beiträge
10.680
Ort
Nordhessen
  • #14
Mein Gott, ich bewundere Euch und bin verliebt :pink-heart: in die süße Flauschkugel Mila.

Aber auch alle anderen sind soooooooooo toll.

Wenn ihr das nächste Mal Hilfe braucht, ich komme gern mit Elke mit.

Ich drück jedenfalls die Daumen, dass all die Kleinen fix gesund und muter werden.
 
streunerhof

streunerhof

Forenprofi
Mitglied seit
5. Juli 2009
Beiträge
2.445
Ort
nordöstliches Oberbayern
  • #15
Elke kommt sicher noch öfter her ;)

Mila ist schon seit zwei Wochen vermittelt - aber sie zieht erst um, wenn sie topfit ist.
Ausserdem haben von den Kleinen, die noch garnicht in der Vermittlung stehen, bereits Rudi, Drops und Elfi ein neues Heim. Die anderen kommen in die Vermittlung, sobald sie angeimpft sind. Suchen nur noch Leo, der schöne rote Kater, seine beiden Tigerschwestern mit rot, Nancy und Cilly sowie Kiki.
Kira und Billy sind im Moment noch zu scheu.
 
P

Piepmatz

Forenprofi
Mitglied seit
29. August 2010
Beiträge
29.679
  • #16
Waaas? Dropsi hat ein Heim gefunden? Dachte er bleibt beim Streunerhof wegen seiner Blase?
 
streunerhof

streunerhof

Forenprofi
Mitglied seit
5. Juli 2009
Beiträge
2.445
Ort
nordöstliches Oberbayern
  • #17
Ach Silvia, ich glaube, ich habe es noch garnicht geschrieben.

Ich habe Drops kaputt gemacht :sad: - so richtig offensichtlich endgültig kaputt. Er kann jetzt von selber pieseln. Hatte mir zeigen lassen, wie ich seine Blase ausmassieren kann. Dann kam das mit Jerry und ich hatte keinen Kopf dafür. Ich versuchte es dann erst am Mittwoch nach dem WE und fand die Blase nicht :oops: Habe es dann bleiben lassen und ihm nur das Bäuchlein ein bisserl massiert. Als ich ihn dann absetzte, marschierte er direkt aufs Klo. Und seither hat er nicht mehr gedröppelt.
 
streunerhof

streunerhof

Forenprofi
Mitglied seit
5. Juli 2009
Beiträge
2.445
Ort
nordöstliches Oberbayern
  • #18
Hilfe - Doppelposting.
 
Zuletzt bearbeitet:
P

Piepmatz

Forenprofi
Mitglied seit
29. August 2010
Beiträge
29.679
  • #19
Die Eva macht alles put...

*wäääääääääääääh*

Vielleicht hat er das einfach gebraucht ;) Männer brauchen ja immer mal etwas anlauf....

Wohin darf er denn ? Nicht zufällig jemand hier oder aus dem anderem Forum?

Beneide die neuen Dosis ja schon irgendwie...

:pink-heart:
 
streunerhof

streunerhof

Forenprofi
Mitglied seit
5. Juli 2009
Beiträge
2.445
Ort
nordöstliches Oberbayern
  • #20
Er bleibt bei mir in der Nähe *freu* - geht etwas später dahin, wo auch die beiden T´s einziehen werden, die ja irgendwie die großen Onkels von ihm sind - oder so.
 
Werbung:

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben