Eilt - Bienenstich!

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
H

Hatzeruh`s Mama

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
25. Oktober 2008
Beiträge
170
  • #21
Hallo,

wenn Du sicher bist, dass es eine Biene war, würde ich in jedem Fall den TA kontrollieren lassen, ob der Stachel vollständig raus ist.

Lotte wurde montags gestochen, die Stelle schwoll erst an und eine halbe Stunde später wieder ab. Donnerstags (!) frass sie nichts, wir also zum TA. Ergebnis: Ein winziges Stück Stachel steckte noch in der Unterlippe und hatte sich bös entzündet.
 
Werbung:
Fietzefatze

Fietzefatze

Forenprofi
Mitglied seit
17. September 2010
Beiträge
1.352
Ort
bei Hannover
  • #22
wenn Du sicher bist, dass es eine Biene war, würde ich in jedem Fall den TA kontrollieren lassen, ob der Stachel vollständig raus ist.

Nein, 100% sicher bin ich nicht, da ich nicht gesehen habe, wie es passiert ist. Fakt ist aber, wir haben hier massenhaft Bienen und Greta fängt diese auch mit Eifer. Es liegt daher nahe....

Aktueller Stand: Wir waren bisher nicht beim Notdienst. Sie spielt, frisst und verhält sich, als wäre nichts. Auch die Schwellung ist so weit zurück gegangen, dass man - wenn man nicht ganz genau hinsieht - sie nicht mehr sehen kann. Ein Stachel ist nach wie vor nicht zu sehen, auch keine Einstichstelle. Ich werde das die Tage weiterhin gut kontrollieren.

teufeline hat gesagt.:
Ach, dann lasse sie doch zufrieden, dann ist da nix. Würde ich gar nichts machen, wenn es jetzt schon wieder abschwillt (man kann es auch übertreiben)

Ich denke, du meinst es nicht böse, aber ich hatte im ersten Moment wirklich einen gehörigen Schrecken. Das hat nichts mit übertreiben zu tun. Ich war/bin einfach besorgt, dass etwas Schlimmes passiert. Ein Bekannter meiner Eltern hat beim Kuchenessen mal auf eine Wespe gebissen. Den haben sie dann gleich im KH behalten, weil ihm der ganze Rachenraum massiv zugeschwollen war.

teufeline hat gesagt.:
Wenn etwas komisch ist, könnt ihr doch immer noch fahren (glaube ich aber nicht)

Bisher hast du Recht und ich hoffe, das wirst du auch behalten. Allerdings gehöre ich zu der vorsichtigen Fraktion. Ich bin lieber einmal mehr beim Fachmann, als einmal zu wenig. ;)

An alle: Danke für eure schnellen Ratschläge und Tipps! Es beruhigt sehr zu wissen, dass geholfen wird, wenn "die Bude brennt". :)
 
Fietzefatze

Fietzefatze

Forenprofi
Mitglied seit
17. September 2010
Beiträge
1.352
Ort
bei Hannover
  • #23
Ich wollte nur mal schnell melden, dass der Bienenstich völlig abgeklungen und nichts weiter passiert ist. :) Hab im Mäulchen noch ein paar mal nachgeschaut und nichts entdeckt, was auf ein Stück Stachel, Entzündung u.s.w. hinweist.

Also alles paletti! :)

Danke nochmal für die schnellen Tipps und Ratschläge!
 

Ähnliche Themen

inselkind
Antworten
13
Aufrufe
4K
Witchline
W
N
Antworten
4
Aufrufe
2K
Doc
Thomy
Antworten
6
Aufrufe
16K
Thomy
K
2
Antworten
20
Aufrufe
5K
Azraela
P
Antworten
38
Aufrufe
3K
Schatzkiste
Schatzkiste

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben