Eigenartiges Verhalten meiner Babykatze

  • Themenstarter Sandschi
  • Beginndatum
S

Sandschi

Neuer Benutzer
Mitglied seit
21. Oktober 2014
Beiträge
3
Auf Wiedersehen
 
Zuletzt bearbeitet:
Werbung:
doppelpack

doppelpack

Forenprofi
Mitglied seit
3. November 2009
Beiträge
34.408
Hallo.

Warum informiert man sich nicht BEVOR man sich ein Lebewesen anschafft.

Lebt die Kleine alleine bei euch? Dieses Buckel-Gehüpfe ist SPIELEN. Ich vermute zu 95%, dass kein geeigneter Spielpartner bei euch vorhanden ist. Kitten darf man nicht alleine halten, das ist schier Quälerei.
Und wenn du daran nichts änderst, wird die Katze wahrscheinlich noch ganz andere Störungen entwickeln. Stell dir mal vor, die hängt nachher eine 5 Kilo-Katze mit Krallen im Gesicht...

Also DRINGEND ein zweites Kitten holen, allerdings wichtig!!! : Kitten sollten MINDESTENS bis 12 Wochen bei ihrer Mutter bleiben. Du ahst deine also WOCHEN zu früh geholt. Das andere Kitten sollte deswegen ZWINGEND gut sozialisiert sein, damit die Kleine noch von ihr lernen kann.

Und nein, bei mir war das nie so, ich hatte aber von Beginn an immer mindestens zwei Kitten und so kommt es, dass meine Katzen niemals die Krallen gegen Menschen benutzen würden.

Ich weiß, es ist nicht schön zu lesen, dass man so ziemlich alles falsch gemacht hat, was man falsch machen konnte, aber: du hast jetzt noch die große Chance, alles besser zu machen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Selina90

Selina90

Forenprofi
Mitglied seit
31. Juli 2014
Beiträge
2.911
Oh nein, wieso ist die arme Maus denn schon mit 6 Wochen bei euch gewesen? :( Bitte hol ihr einen Spielgefährten, wie doppelpack schon geschrieben hat.
 
S

Sandschi

Neuer Benutzer
Mitglied seit
21. Oktober 2014
Beiträge
3
also die Antwort hätte man sich sparen können. Wir haben uns informiert. Und es gibt viiiiiiiele Leute die nur 1 Katze haben.

Also bitte nur ernstgemeinte Tipps und Erfahrungen!!!!!!!!!!!
 
philjosyhenry

philjosyhenry

Forenprofi
Mitglied seit
22. Juni 2013
Beiträge
1.660
Ort
saarland
Oh je, mit 6 Wochen war sie noch zu klein um bei euch einzuziehen.
Und alleine ist auch sehr schlecht, sie brauch Gesellschaft, ne andere Katze, 12 Wochen alt, die normales,Katzenverhalten gelernt hat.

Ich wünsche euch alles Gute.
 
S

Sandschi

Neuer Benutzer
Mitglied seit
21. Oktober 2014
Beiträge
3
@Selina:
haben das Kätzchen gerettet! Hatte noch 3 Geschwister und die Mama war weg :verstummt:
 
doppelpack

doppelpack

Forenprofi
Mitglied seit
3. November 2009
Beiträge
34.408
Etwas anderes wirst du hier nicht zu hören bekommen.

Also nimm es dir zu Herzen.

Nur, weil viele andere genau so uninformiert sind, muss man es ja nicht nachmachen.
Und weißt du, was viele andere machen? Wenn die Katze erwachsen ist und noich immer "kratzt und beißt" dann will man dieses "Mistvieh" auf einmal nichtmehr und was macht man? Richtig, man schiebt es ab. Weil von einer 5-8 kg schweren Katze gebissen zu werden, tut ja weh und das will man ja nicht. Dass man selbst der Herd allen Übels ist, darauf kommen solche Menschen nicht.

Also, mach es besser, im Sinne der Katze und in deinem !

Wenn du also den einzig richtigen Rat nicht hören willst, dann kann ich dir nur raten, sofort wieder zu gehen. Eine andere Antwort wirst du hier nämlich nicht erhalten.
 
philjosyhenry

philjosyhenry

Forenprofi
Mitglied seit
22. Juni 2013
Beiträge
1.660
Ort
saarland
Na ja es kann euch niemand was anderes sagen, als eure kleine braucht ne andere Katze von 12 Wochen.
 
Selina90

Selina90

Forenprofi
Mitglied seit
31. Juli 2014
Beiträge
2.911
Nur weil es viele falsch machen ist es noch lange nicht richtig eine Katze zu halten und im schlimmsten Fall ziehst du dir so eine echte Problemkatze heran. Bitte bitte höre auf den Rat und hol dir ein 12 wöchiges Kleinchen dazu. Du hast schon sehr viel Gutes getan und sie gerettet, du möchtest doch sicher auch, dass sie glücklich aufwächst. (Und ich hab hier zwei Jungtiere daheim, es ist wirklich herrlich und macht sehr viel Spaß!!)
 
Katzenherzchen

Katzenherzchen

Forenprofi
Mitglied seit
15. August 2009
Beiträge
8.738
Ort
Bei Koblenz
  • #10
Lasst uns unsere Menschenbabys zu Kühen in den Stall stellen....

Denn genauso ist es für euer Kitten.

Keiner der die gleiche Sprache spricht, keiner der spielt wie Kitten es tun.

Nur weil andere einen Fehler machen wird es dadurch richtig oder?
 
Brickparachute

Brickparachute

Forenprofi
Mitglied seit
6. März 2014
Beiträge
5.999
  • #11
Es gibt viel veraltetes Wissen zum Thema Einzelhaltung. Nur weil es xxx Leute immer noch falsch machen, muß man doch nicht dasselbe tun?

All die guten Tips waren ernstgemeint.

also die Antwort hätte man sich sparen können. Wir haben uns informiert. Und es gibt viiiiiiiele Leute die nur 1 Katze haben.

Also bitte nur ernstgemeinte Tipps und Erfahrungen!!!!!!!!!!!
 
Werbung:
Lenny+Danny

Lenny+Danny

Forenprofi
Mitglied seit
18. Mai 2012
Beiträge
9.450
Alter
54
Ort
Nähe Frankfurt
  • #12
laly

laly

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
1. September 2014
Beiträge
283
  • #13
Gerettet ? Das habt ihr ganz toll gemacht :pink-heart: :pink-heart:

Was ist mit den anderen drei ???

und tschuldigung ich kann nicht anders ...........die Katzenmama ist natürlich unterwegs ..................sie schafft Mäuse ran. Bei 4 Kitten hat die ordentlich was zu tun.
die fressen ja nicht ewig nur Milch.
 
JeLiGo

JeLiGo

Forenprofi
Mitglied seit
20. Januar 2012
Beiträge
14.496
  • #14
Zuletzt bearbeitet:
Lenny+Danny

Lenny+Danny

Forenprofi
Mitglied seit
18. Mai 2012
Beiträge
9.450
Alter
54
Ort
Nähe Frankfurt
  • #15
und tschuldigung ich kann nicht anders ...........die Katzenmama ist natürlich unterwegs ..................sie schafft Mäuse ran. Bei 4 Kitten hat die ordentlich was zu tun.
die fressen ja nicht ewig nur Milch.

Ach laly, die Mamakatze ist doch alt und nicht mehr so süss :massaker: :reallysad:
 
G

Gwion

Forenprofi
Mitglied seit
3. März 2008
Beiträge
35.231
Ort
Österreich
  • #16
also die Antwort hätte man sich sparen können. Wir haben uns informiert. Und es gibt viiiiiiiele Leute die nur 1 Katze haben.

Also bitte nur ernstgemeinte Tipps und Erfahrungen!!!!!!!!!!!
Du schreibst doch, daß du zum ersten Mal Kitten hast, also überhaupt keine Erfahrungen.

Woher weißt du nun so genau, daß die, die du "befragt" hast, dir tatsächlich richtig geraten haben?
was qualifziert sie denn?
Und nein, "er/sie ist Tierärzt" ist keine Qualifikation, wenn es um andere Themen als klassische Schulmedizin für eine breite Palette von Tieren geht.

Du hast dich also vorab informiert. Das ist gut.
Du hast dir Gedanken gemacht über Haltung, Ernährung, Impfen, Gesundheit, ob du es 20 Jahre finanziell und allgemein stemmen kannst und willst.

Wie dir da die Notwendigkeit einer Zweitkatze entgehen konnte, verstehe ich jetzt allerdings nicht.

Ich bin mir nicht so sicher ob du das Kitten tatsächlich gerettet oder es zu einem einsamen und langweiligen Leben als Einzelkatze verdammt hast.

Übrigens, was wurde aus den 3 Geschwistern?
Was gibt es denn besseres als je 2 Kitten aus einem Wurf? Sitzen die nun alle allein oder hat sich wer erbarmt und ein Trio genommen?
 
WütenderWookie

WütenderWookie

Forenprofi
Mitglied seit
5. Februar 2014
Beiträge
2.308
  • #17
also die Antwort hätte man sich sparen können. Wir haben uns informiert. Und es gibt viiiiiiiele Leute die nur 1 Katze haben.

Also bitte nur ernstgemeinte Tipps und Erfahrungen!!!!!!!!!!!

Diese Tipps und Erfahrungen sind ernst gemeint.
Nur, weil es viele nicht richtig machen, heißt es doch nicht, daß es gut so ist, oder?

Ich frage mich allerdings, wenn ihr euch doch informiert habt, warum habt ihr die Kleine nicht nur alleine zu euch geholt, sondern auch viiiiiiiiiiiiiiiiel zu früh?
 
L

Lukretia92

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
13. Oktober 2014
Beiträge
643
Ort
Fürstentum Waldeck ;)
  • #18
Hey, ich kann verstehen, dass dich manche Antworten hier echt nerven. Das würde mir auch so gehen. Leider ist es nicht so leicht, im Internet gewisse Dinge rüberzubringen, ohne dass der andere sich angegriffen fühlt. Dafür fehlen die Emotionen und alles. Allerdings würdest du bei besagten Beantwortern deiner Frage die Emotionen wohl nicht unbedingt erleben wollen.

Hier im Forum liest man fast täglich neue Beiträge von Menschen, die eine Einzelkatze aufgenommen haben und nach ein paar Wochen Probleme haben. Das ist bei dir kein Einzelfall. Da ist es nur natürlich, dass man (die anderen User) irgendwann wütend auf immer wieder die gleichen Fehler reagieren. Aber dafür kannst du nichts. Ich kann verstehen, dass du erstmal denkst, was wollen die eigentlich, es gibt doch viele Leute mit Einzelkatzen. Ja gibt es. Aber ja, die sind auch nicht richtig informiert worden. Woher soll mans auch wissen? Viele Leute geben falsche Informationen, sogar Tierärzte.

Aber hier triffst du auf Menschen, die teilweise schon ewig lange Katzen haben, die sich sehr lange mit der ganzen Geschichte auseinandergesetzt haben und ich lege dir wirklich ans Herz, auf sie zu hören und ein zweites Kätzchen zu holen.

Und noch etwas: davon hast du bloß Vorteile. Du, nicht nur das Kätzchen. Dass die Katze das gut findet, steht einfach mal außer Frage. Aber du kannst sie beobachten, beim miteinander Spielen, dein Kätzchen hört auf, deine Füße als "Katzenkumpel" zu missbrauchen und kosten tun sie auch nicht wesentlich mehr als eine.
Du verpasst einfach sehr viel, wenn du bloß eine Katze hältst.

Und zu dem Thema, wie es der Katze in Einzelhaltung geht, rate ich dir wirklich, die Links zu lesen. Das hat mich auch "bekehrt". Deshalb ziehen nächste Woche bei uns zwei Kätzchen ein. :)
 
laly

laly

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
1. September 2014
Beiträge
283
  • #19
Vielleicht sollte mal ein Thread eröffnet werden wo beschrieben wird wie man sich richtig verhält wenn man so 5 Wochen alte Kitten wo findet?
Scheinbar ist das wirklich nicht jedem klar.
Also die Kurzfassung mal schnell:

1) Ui Kitten gefunden, keine Mama dabei

2) beobachten aus sicherer Entfernung wann die Mama Kommt, und wie die Mama aussieht (sichere Entfernung ist nicht 2 m neben den Kitten)

3) Mama kommt, (Beobachten! Sieht man nicht alle Tage und ist total süß)

4) Mit dem Besitzer reden er bekommt seine 50 - 100 Euro wenn er zustimmt das die Mama kastriert wird.

5) Lebendfalle organisieren, Katzenmama einfangen und kastrieren lassen

6) wenn sie (nach wenigen Stunden wieder am Damm ist) sie wieder zu ihren Kitten lassen

7) die Katzenmama und die Kitten zusätzlich füttern (damit alle kräftig und stark werden)
8) sich hier im Forum feiern lassen

9) wenn die Kitten 12 Wochen alt sind für sie einen guten Platz finden

10) und von mir aus im Forum diskutieren obs jetzt 1 oder 2 sind die man nehmen soll

Das wäre dann eine echte Tier Rettung. Ein echtes Happy End
 
anjaII

anjaII

Forenprofi
Mitglied seit
2. März 2008
Beiträge
18.754
Ort
Fellsenioren-und Zivistift
  • #20
also die Antwort hätte man sich sparen können. Wir haben uns informiert. Und es gibt viiiiiiiele Leute die nur 1 Katze haben.

Also bitte nur ernstgemeinte Tipps und Erfahrungen!!!!!!!!!!!

Ernster gehts gar nicht mehr !

@Selina:
haben das Kätzchen gerettet! Hatte noch 3 Geschwister und die Mama war weg :verstummt:

Ja, klar.
99,999999999 % der Einzelkitten von neuen Einzelhaltungsusern hier wurden gerettet.

Dann rette den Rest auch, und rette dein Kätzchen, in dem du es nicht zur Einsamkeit verbannst.
 
Werbung:

Ähnliche Themen

MiezMiez88
Antworten
6
Aufrufe
1K
Felizitas
Felizitas
Bex89
Antworten
2
Aufrufe
669
Bex89
W
Antworten
7
Aufrufe
1K
JeLiGo
K
Antworten
15
Aufrufe
2K
Das Manu
Das Manu

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben