durchjagte Nacht..oder ich will Schlaf!

  • Themenstarter Inki
  • Beginndatum
  • Stichworte
    bett maus schlafzimmer schrank tiger
Inki

Inki

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
16 Oktober 2006
Beiträge
838
Alter
51
Ort
Norddeutsche Tiefebene
Liebe Foris,

nein, nicht das ich nicht ausgeschlafen wäre, aber......

....gestern Nachmittag stellte ich überrascht fest, dass sich Mäuseködel in meinem Spülenschrank befinden. Wir bitte schön kommt da eine Maus rein? Wahrscheinlich handelt es sich wieder um eine dieser gemeinen Mausentführungen unserer Katze. Die Angeklagte hat auf Nachfrage jedoch die Aussage verweigert. Also habe ich den Schrank ausgeräumt und festgestellt, dass diese Maus Schwämme und Fensterputzer auf ihrem Speiseplan hat. Unser Mülleimer, der sich auch darunter befindet, scheint nichts mausschmackhaftes herzugeben. Aber wie bitte schön kommt die Maus in den Schrank? Können Mäuse Küchenschranktüren auf der Flucht vor wild gewordenen Plüschtatzen öffnen? Wie auch immer. Der Schrank ist hinten teilweise offen, damit die Wasserleitungen dadurch geben. Tolle Nummer, das heißt Herr oder Frau Maus sitzt unter oder hinter meiner Einbauküche........... Da ich da bei besten Willen nicht rankomme ohne die Küche komplett auseinanderzubauen habe ich den Schrank saubergemacht , alles wieder eingeräumt und eine Lebendfalle mit Müsli dazugestellt. Mal abwarten.

Nicht das das nun das schlimmste war, oh nein. In der Nacht kam plötzlich eine völlig durchnässte Tiger laut mautzend auf´s Bett gesprungen und hüpfte von einer Ecke zu nächsten. Da ich mir nicht so recht vorstellen konnte, dass sie sich über den lang ersehnten Regen so freut, kamen mir doch irgendwelche Befürchtungen. Schlaftrunken habe ich nach dem Lichtschalter genässtelt und...... eine lebende Maus im Bett. Da waren mein Mann und ich aber fix aus den Federn. Frau Tiger fand das alles superprima und war noch total im Jagdfieber. Ich habe dann fix Handfeger und Schaufel geholt...aber zu spät...Maus unauffindbar und Tiger war der Meinung sie müsste sich doch erstmal trockenlegen. Wir haben das ganze Schlafzimmer durchsucht..die Maus blieb verschwunden. Da aber auch Dosis mal schlafen müssen haben wir uns davon überzeugt, dass sie nun auf gar keinen Fall im Bett sitzt und nachdem wir eine weitere Lebendfalle mit Müsli gefüllt im Schlafzimmer aufgestellt haben sind wir wieder schlafen gegangen. Bzw. wir haben es versucht. Kurz drauf kam Tiger in´s Bett gesprungen und legte sich danaben..auch gut, dachte ich, dann ist jetzt Ruhe. Das Mausproblem hat auch Zeit bis Montag abend. Kaum war ich wieder am eindruseln, da springt mir Tiger in die Rippen und aus dem Bett raus. Allmählich wurde ich doch etwas sauer, denn schliesslich müssen wir morgens wieder früh raus . Wieder Ruhe im Schlafzimmer und dann ein herzzerreissendes Quicken.
Also wieder Licht an, raus aus dem Bett und da sitzt die Maus 1 m von der Tür und 1 m vom Schrank weg im Schlafzimmer. Tiger davor, mein Mann und ich daneben und keiner bewegt sich. Wenn sie jetzt hinter den Schrank verschwindet und da wohlmöglich eingeht...na Hurra. Da komm ich nie an. Ich schnapp Tiger und mein Mann fängt die Maus mittels Handfeger und Schaufel. Die flüchtet zwar kurzfristig Richtung Badezimmer , konnte aber noch rechtzeitig gestellt werden. Das arme Mause haben wir dann in den Garten gesetzt, Tiger hatte Hausarrest, damit sie nicht gleich wieder hinter ihr her ist und wieder ab zu Bett. Noch eine 1 Stunde , dann klingelt der Wecker. Als wäre das alles nicht schon schlimme genug, fangen irgendwo draussen Hunde an zu jaulen......................................Nein, ich bin gar nicht müde, warum sollte ich. Als ich heute morgen müde und gerädert aus dem Bett stieg lag Frau Tiger fest schlafend auf der Decke. Sie bequemte sich auch nicht aufzustehen, sie hatte ja eine soooooooooooo anstrengende Nacht hinter sich. Ach ja, die Maus im Spülenschrank.......... die wohnt da noch. Die Falle war heute morgen noch ncith angerührt. Kein Wunder bei so viel Aufregung in der Nacht.

LG

Inki
 
Werbung:
aLuckyGuy

aLuckyGuy

Forenprofi
Mitglied seit
15 Oktober 2006
Beiträge
2.604
Ort
Peine
Äh... irre ich mich oder hat man nicht in früheren Zeiten Katzen gehalten um die Häuser von Mäusen fern zu halten? :confused: Tja nun... offensichtlich geht die Entwicklung der modernen Zivilisation auch an Hauskatzen nicht spurlos vorrüber.
 
Inki

Inki

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
16 Oktober 2006
Beiträge
838
Alter
51
Ort
Norddeutsche Tiefebene
Äh... irre ich mich oder hat man nicht in früheren Zeiten Katzen gehalten um die Häuser von Mäusen fern zu halten? :confused: Tja nun... offensichtlich geht die Entwicklung der modernen Zivilisation auch an Hauskatzen nicht spurlos vorrüber.
War das mal so.......................interessant.;) Tiger ist der Meinung die armen Mausgeschöpfe müssten nun unbedingt im Haus wohnen. Dann kann man im Falle eines Hüngerchens diese fix fangen und verspeisen. So eine Art Fastfood. Immer schnell zur Hand...ähhhh Pfote.

Heute Nacht kriegt sie Ausgangssperre ich schwöre es.......;)

LG

Inki
 
aLuckyGuy

aLuckyGuy

Forenprofi
Mitglied seit
15 Oktober 2006
Beiträge
2.604
Ort
Peine
Tiger ist der Meinung die armen Mausgeschöpfe müssten nun unbedingt im Haus wohnen. Dann kann man im Falle eines Hüngerchens diese fix fangen und verspeisen. So eine Art Fastfood. Immer schnell zur Hand...ähhhh Pfote.
Ja klar... die wird sich gedacht haben, was Dosi kann das können Katzen doch schon lange. :D
 
Plum

Plum

Forenprofi
Mitglied seit
16 Oktober 2006
Beiträge
17.264
'tschulligung, aber ich sitze hier mit einem so fetten Grinsen im Gesicht :D :D Klasse Geschichte! :cool:
 
P

Pieper

Forenprofi
Mitglied seit
20 Oktober 2006
Beiträge
10.125
Ort
im Klövensteen
*gg* ein Freigänger-Grinsen ist das:D

Inki, du arme,

deine Geschichte kann ich bestens nachempfinden.

Ich werde nie die Putzfrau vergessen, die wir hatten, als wir noch in einer Wohnung im ersten Stock lebten. Wir wohnten dort mit Lieschen mit aufwändigem Katzenklappensystem oben und unten in der Haustür und diese Putzfrau hätte sich fast selber in die Klapsmühle einliefern lassen. Sie putzte so allein in der Wohnung vor sich hin und schwor mir, sie hätte eine Maus unterm Sofa verschwinden sehen. Und das könne doch gar nicht sein, denn hier lebe doch eine Katze.

Oh, ich konnte sie beruhigen. Hier wohnt eine Katze namens Lieschen, die völlig unangekratzte Geschenke mitbringt und sich - weil eben Geschenk - im Anschluss absolut Null dafür interessiert. Das hat die Frau beruhigt:D .

Ich kann dir sagen, dass bei uns diese Überfallkommandos mit lebenden Mäusen irgendwie ihre ganz eigene Saison haben. Mal ist es schlimmer, mal ganz schlimm und zeitweise kommt hier niemand mit Maus oder Maulwurf ins Haus. Warum auch immer.

Ich drücke die Daumen, dass ihr nun eine total mausfreie Zeit habt. Ist ja auch echt anstrengend. Ich weiß, was ihr da erlebt habt.

Eine gute und entspannte Nacht wünsch ich euch. Schlaft gut!

*gg* aber gut geschrieben, die Geschichte, da muss ich Annette Recht geben:D
 
Inki

Inki

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
16 Oktober 2006
Beiträge
838
Alter
51
Ort
Norddeutsche Tiefebene
So, ich habe nun eine Stunde vor dem Spülenschrank gehockt und mucksmäuschenstill gelauert, ob irgendwas zu hören ist......nix totale Stille.
Wie war das noch, die Katzen sitzen vor dem Mauseloch oder doch die Menschen. Irgendwas ist in diesem Bild falsch.:oops: Naja, nach ner Stunde kann ich Tiger verstehen.das wird langweilig. Fand ich auch. Da habe ich wieder was dazugelernt. Die Lebenfalle habe ich lecker gefüllt aber es passiert nix. Ich will ja auch nicht, das die Maus ewig in der Falle sitzt. Aber ich habe auch keine neue Mäuseködel gefunden. Tiger hat eben auch mal in den Schrank geschaut, meinte aber wohl da wäre nichts interessantes. Wie auch immer..ich kann warten:D . Bisher habe ich noch jede Maus gefangen.
Tiger ist jetzt zu Hause und bleibt heute Nacht drin. Ich habe es geschworen..Ausgangssperre heute Nacht . Ich habe keine Lust die Nacht wieder mit einer Maus im Bett zu verbringen.

Seufz......nun sitzt sie hier an meinem Laptop und schnurrt als könnte sie kein Wässerchen trüben..... diese Freigänger. Eigentlich ein Beitrag für die Therapiegruppe der Freigängergeschädigten.

@ Plum: Ja, grins Du nur...Plum wird bestimmt auch bald wieder was anschleppen.:D ;)
@ Piper:Ich bin bestimmt Mäuseerfahren. Schnürrli war auch nicht von Pappe, aber im Bett..das geht nun wirklich zuweit. Aber immer noch besser als ein Frosch, das hatte ne Bekannte von mir mal. Aber Frösche fangen sich besser als Mäuse.....:eek:

LG von der Mäusefront

Inki
 
Zuletzt bearbeitet:
Barbarossa

Barbarossa

Forenprofi
Mitglied seit
16 Oktober 2006
Beiträge
20.674
Huhu Inki,

einfach herrlich :D! Somit habe ich heute schon das 2. Mal laut hier im Forum gelacht.

Wir sind somit eindeutig Leidensgenossinnen... Hier geht es ja ähnlich zu - nur ins Bett kam noch keine Maus. Das hat Maxi nur mal mit einem zum Glück unversehrten Vogel versucht. Ich glaube ich lese diese "Gute-Laune-Geschichte" noch oft... Ich stelle mir Tiger hüpfend im Bett vor. Logisch, wann hüpft eine Katze rücksichtslos rum? Naja, trampelig sind sie meistens, aber eben besonders rücksichtslos, wenn sie 'ne Maus dabei haben... :D :D :D

Probier doch mal die Papprollen. Die sind bombensicher. Meine Lebendfalle hat schon ganz viele Mäuse unberührt überstanden, aber die Papprolle nebendran hat für Mäuse scheinbar magische Anziehungskräfte ;).
 
Inki

Inki

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
16 Oktober 2006
Beiträge
838
Alter
51
Ort
Norddeutsche Tiefebene
Probier doch mal die Papprollen. Die sind bombensicher. Meine Lebendfalle hat schon ganz viele Mäuse unberührt überstanden, aber die Papprolle nebendran hat für Mäuse scheinbar magische Anziehungskräfte ;).
Wahrscheinlich zerlegt sie die gleich in Millionen kleiner Teile. Der Fensterputzer sah jedenfalls ziemlich zerpflückt aus . Das Mäuseken scheint einen Kanpperdrang zu haben. Der Fensterputzer war ein Fall für den Müll, genauso wie die Schwämme. Ich gebe ihr bis morgen abend, wenn sie dann nicht in der Falle sitzt und das Müsli aufschmatzt, dann fahre ich weitere Geschütze aus. Ob Tiger vieleicht mal im Spülenschrank übernachten sollte.:D :D ;) Wohl besser nicht.Könnt natürlich sein, dass sie gestern doch mit dem Mülleimer raus ist, aber irgendwie glaube ich nicht daran das Ostern und Weihnachten an einem Tag liegen. Ich jage weiter. Tiger muß dabei aber draussen sein, durch ihr begeistertes Schnurren "Mäusefangen mit Inki...super!" verjagt sie ja jede Maus.....:D Ich verzieh mich jetzt in mein mausfreies Bett...... supi. Ohne rumspringende Katze und tieffliegende Mäuse. Die Katzenklappe ist und bleibt heute nacht zu. Rache ist Blutwurst. Aber Tiger scheint das heute nicht sonderlich zu stören.

LG

Inki
 
Zuletzt bearbeitet:
Barbarossa

Barbarossa

Forenprofi
Mitglied seit
16 Oktober 2006
Beiträge
20.674
  • #10
Inki, da wir parallel geschrieben haben, habe ich dein Post vorhin zu spät gesehen. Aber ich wette, dass die Maus nicht mehr hinter der Spüle sitzt. War die Maus heute Nacht auch so nass wie Tiger? Wenn nicht, dann war es die Spülkastenmaus.

Du kannst dich da 100 % auf Tiger verlassen. Wenn Maxi hier nicht mehr hinter das Aquarium starrt (sie hat mal 4 Stunden davor gesessen und wir sind dann ins Bett gegangen), dann weiß ich eines genau, die Maus ist umgezogen. Sicher war das heute Nacht dummer Zufall, die Maus auf Futtersuche und Tiger kam überraschend hinzu. Also, leg dich beruhigt schlafen, Tiger hat die "Maus geschaukelt" :D und begreift nicht, dass ihr es nicht mitbekommen habt :D :D :D!
 
Inki

Inki

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
16 Oktober 2006
Beiträge
838
Alter
51
Ort
Norddeutsche Tiefebene
  • #11
Inki, da wir parallel geschrieben haben, habe ich dein Post vorhin zu spät gesehen. Aber ich wette, dass die Maus nicht mehr hinter der Spüle sitzt. War die Maus heute Nacht auch so nass wie Tiger? Wenn nicht, dann war es die Spülkastenmaus.

Du kannst dich da 100 % auf Tiger verlassen. Wenn Maxi hier nicht mehr hinter das Aquarium starrt (sie hat mal 4 Stunden davor gesessen und wir sind dann ins Bett gegangen), dann weiß ich eines genau, die Maus ist umgezogen. Sicher war das heute Nacht dummer Zufall, die Maus auf Futtersuche und Tiger kam überraschend hinzu. Also, leg dich beruhigt schlafen, Tiger hat die "Maus geschaukelt" :D und begreift nicht, dass ihr es nicht mitbekommen habt :D :D :D!
Liebe Kai,

schön wärs ja, aber Tiger hat Spuren hinterlassen. Sie ist in der Nacht klatschnass reingekommen und hat den direkten Weg genommen. Ihre nassen Pfoten durch HWR, Küche und Flur habe ich gesehen. Da sollte doch tatsächlich gerade in dem Moment die Maus ihren Weg gekreuzt haben????
Maus könnte sich weiter hinter die Einbauküche verkrochen haben, aber nur druch den Spülenschrank kommt sie raus. Heute morgen war wieder nix. Aber Tiger ist auch stetig in die Küche, da würde ich als Maus auch lieber mucksmäuschenstill sein. Die kleine "Bettmaus" war etwas angefeuchtet...:mad: , dass kann aber auch von Tiger gekommen sein. Wer werß wo sie die wieder rausentführt hatte.

Heute Nacht hatte Tiger Ausgangssperre. :cool: Um 5.00 Uhr wollte sie aber unbedingt raus. Na gut, war ja schon fast hell, also bin ich aufgestanden und habe die Tür aufgemacht und mich wieder in´s Bett verzogen. 1 Stunde später kam sie wieder laut mautzend und pitschnass rein. :rolleyes: Sie sprang auf ´s Bett und hat sich genau neben mir geschüttelt........:eek: ......(ohne Maus:D )...tolle Nummer. Ich war nass und wach..musste aber sowieso aufstehen und duschen:D . Wer Tiger als Mitbewohner hat, braucht keinen Wecker.

LG

Inki
 
Werbung:
Inki

Inki

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
16 Oktober 2006
Beiträge
838
Alter
51
Ort
Norddeutsche Tiefebene
  • #12
Hmmm, die Maus bleibt verschwunden.... Habe wieder vor der Spüle ausgeharrt, aber nix zu hören oder zu sehen. Keine Mäuseködel und die Falle ist unangetastet. Endweder ist sie superschlau oder umgezogen........:cool:

Ich sitzt vor dem Spülenschrank und Frau Tiger armüsiert sich draussen......Da stimmt was nicht:D

LG

Inki
 
Barbarossa

Barbarossa

Forenprofi
Mitglied seit
16 Oktober 2006
Beiträge
20.674
  • #13
1 Stunde später kam sie wieder laut mautzend und pitschnass rein. :rolleyes: Sie sprang auf ´s Bett und hat sich genau neben mir geschüttelt........:eek: ......(ohne Maus:D )...tolle Nummer. Ich war nass und wach..musste aber sowieso aufstehen und duschen:D . Wer Tiger als Mitbewohner hat, braucht keinen Wecker.
:D :D :D Tiger und Moritz müssen sich abgesprochen haben... Nur, dass Moritz schon um 02.55 Uhr randaliert hat und ich nicht weiß, wann er triefnass und eiskalt wieder neben mir auf dem Kopfkissen hockte und mir mit seinen nassen Modderpfoten im Gesicht herumtatschte :rolleyes:. Im Bett schütteln ist hier obligatorisch. Eigentlich war das trockene Wetter doch sehr schön :D :D :D ...

Umdrehen nützt nichts, da er lästig über mich drüberklettert (7,8 kg) und dann eben von der anderen Seite weitermacht. Decke drüber bringt bei dem Zausel auch nichts, irgendwo guckt schon was raus und dann wird an x-beliebiger Stelle gezupft. Ich habe mir angewöhnt, ihn sanft und nachdrücklich aus dem Bett zu schieben. Das wirkt und er trollt sich mit den verächtlichsten "wah, wah-wäh"-Tönen, die die Welt je gehört hat :D!

Das Schütteln toppt er übrigens noch, indem er mir herzhaft mitten ins Gesicht niest :oops: :oops: :oops:. Kleine Wutz!!!!!

Noch was Inki, sei froh, dass du nur eine Maus hast. Hier waren es zeitweise drei und mehr. Keine Ahnung wie viele, aber im Moment scheint hier zum Glück mal keine zu wohnen. Abwarten, morgen ist ein neuer Tag... :rolleyes:
 
B

bertha

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
14 Oktober 2006
Beiträge
143
  • #14
Hallo Ihr, die Mäuse waren/sind GESCHENKE!!! Da bedankt man sich artig für und nölt nicht rum, von wegen falsche Tageszeit und nicht hinterm Spülschrank und ins Bett schon gar nicht....HAAAAALO, Ihr werdet versorgt, weil Eure Katzen Euch für zu doof für Mäusefang halten, das ist NETT. Und dafür kriegt man dann nächtlichen Hausarrest, das ist KLAPPENMISSBRAUCH. Na danke, ein Benehmen ist das....
 
Barbarossa

Barbarossa

Forenprofi
Mitglied seit
16 Oktober 2006
Beiträge
20.674
  • #15
Hallo Ihr, die Mäuse waren/sind GESCHENKE!!! Da bedankt man sich artig für und nölt nicht rum, von wegen falsche Tageszeit und nicht hinterm Spülschrank und ins Bett schon gar nicht....HAAAAALO, Ihr werdet versorgt, weil Eure Katzen Euch für zu doof für Mäusefang halten, das ist NETT. Und dafür kriegt man dann nächtlichen Hausarrest, das ist KLAPPENMISSBRAUCH. Na danke, ein Benehmen ist das....
Je mehr Mäuse verschenkt werden, für umso unfähiger wird die Oberkatze gehalten :eek:? ???? Ach du liebe Güte, hat Moritz eine schlechte Meinung von meinen mäusefängerischen Fähigkeiten :eek: :eek: :eek: !

Inki, da kommst du ja bei Tiger noch vergleichsweise gut weg :D :D :D...
 
Kleeblatt

Kleeblatt

Forenprofi
Mitglied seit
16 Oktober 2006
Beiträge
5.828
  • #16
Grete hat zum Glück längere Zeit keine Maus mit ins Haus gebracht. Ich muss auch nicht wirklich sehen, wie sie ihren Jagdinstinkt auslebt. Letztens war es eine Amsel, wo ich dazu kam. Mir tun die armen Viecher dann immer so leid :( !
 
Inki

Inki

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
16 Oktober 2006
Beiträge
838
Alter
51
Ort
Norddeutsche Tiefebene
  • #17
Je mehr Mäuse verschenkt werden, für umso unfähiger wird die Oberkatze gehalten :eek:? ???? Ach du liebe Güte, hat Moritz eine schlechte Meinung von meinen mäusefängerischen Fähigkeiten :eek: :eek: :eek: !

Inki, da kommst du ja bei Tiger noch vergleichsweise gut weg :D :D :D...
Ohje, wenn das so ist, dann hatte sie wohl zwischenzeitlich eine gute Meinung von mir. Schliesslich hat sie seit letzten Sommer die Mäuse draussen gelassen und dort geschlachtet. Hat aber wieder nachgelassen wie man sieht. @ bertha: Naja, ich seh schon ein, dass es ein Geschenk ist, aber eine durchchlafende Nacht vor einem arbeitsreichen Tag ist auch ein Geschenk. Und wenn sie der Meinung ist, sie kann mit den Mäusen unseren Lebensunterhalt verdienen, dann muß ich ihr da noch mal was erklären.
Die Sache mit dem nächtlichen Hausarest werde ich ab heute auch wieder aufheben. Heute morgen durfte ich um 4.30 Uhr eine bettelnd mautzende Tiger rauslassen. Bevor sie das Kaklo nimmt, muß wohl die Welt untergehen draussen. Auf Dauer ist das aber auch nicht so erholsam morgens mit einem Getöse geweckt zu werden, aufzustehen, schlaftrunken zur Katzenklappe, diese aufmachen, nette Wünsche und einen Knuddler an Tiger mit einem "Bring bitte keine Maus, ich mag nicht frühstücken und pass auf Dich auf", schlaftrunken zurück ins´Bett und kurze Zeit später rappelt der Wecker. Tiger pennt dann meist schon wieder auf der Bettdecke und ich bin unausgeschlafen. Maus hin oder her, so geht´s auch nicht. Die Spülenschrankmaus blieb auch heute morgen verschwunden.......merkwürdig. Ich habe schon hinter jeden erdenklichen Schrank gelinst und geleuchtet und Mäuseködel gesucht, aber nix gefunden. Irgendwo muß sie doch sein. Alles eine Frage der Geduld. Vieleicht hat Tiger sie tagsüber gefangen und spurlos verspeist.......ne , kann nicth sein.Spurlos gab es noch nie.

LG

Inki
 
P

Pieper

Forenprofi
Mitglied seit
20 Oktober 2006
Beiträge
10.125
Ort
im Klövensteen
  • #18
Nur, dass Moritz schon um 02.55 Uhr randaliert hat und ich nicht weiß, wann er triefnass und eiskalt wieder neben mir auf dem Kopfkissen hockte und mir mit seinen nassen Modderpfoten im Gesicht herumtatschte :rolleyes:.
apropos Modder, mein Bettlaken sieht heute morgen aus......:eek:

Ich tippe auf eine totale nasse mit jeder Menge Matsch und Tannennadeln beladenen Frau Manjula, die es sich früh so gegen Sechse erstmal so richtig gemütlich in meinem Bett gemacht hat. Ja, das trockene Wetter hatte wirklich sein Gutes;) .

@ Inki, es könnte ja auch sein, dass die Maus den Weg ins Freie gefunden hat. Stand eine Außentür mal länger auf? Ich habe mal eine Maus dabei beobachtet, wie sie sich immer wieder innen an den Rahmen der Terrassentür stellte und darüber hinweg ins Freie schaute. Ich bin dann gleich hin und habe ihr die Tür auf gemacht. Sie verschwand wie ein geölter Blitz im nächsten Gesträuch draußen.

Lass mal die Falle einfach stehen und steck ab und an ein frisches Leckerli hinein. Wenn du nirgends Ködel findest, nichts mehr hörst und auch deine Katzen niemals plötzlich angespannt in einen Küchenritz starren, dann hat die Maus vielleicht auch den Weg ins Freie gefunden.

*daumendrück*
 
P

Pieper

Forenprofi
Mitglied seit
20 Oktober 2006
Beiträge
10.125
Ort
im Klövensteen
  • #19
ich denke auch, die mitgebrachten Mäuse sollen eine Versorgungslücke schließen und sind deshalb auch sehr ernst zu nehmen. Das tue ich auch immer:eek: .

Ich merke es daran, dass deutlich mehr Mäuse mit nach Hause gebracht werden, wenn mein Mann verreist ist. Da muss doch die Versorgung jemand übernehmen!:D "Jawoll", sagt Manjula und los geht´s. Da ist sie nicht zu bremsen.
 
Inki

Inki

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
16 Oktober 2006
Beiträge
838
Alter
51
Ort
Norddeutsche Tiefebene
  • #20
ich denke auch, die mitgebrachten Mäuse sollen eine Versorgungslücke schließen und sind deshalb auch sehr ernst zu nehmen. Das tue ich auch immer:eek: .

Ich merke es daran, dass deutlich mehr Mäuse mit nach Hause gebracht werden, wenn mein Mann verreist ist. Da muss doch die Versorgung jemand übernehmen!:D "Jawoll", sagt Manjula und los geht´s. Da ist sie nicht zu bremsen.
Haben wir eine Versorgungslücke...(überleg??) Tiger findet es das absolut größte,wenn wir Mäuse jagen. Ich glaube eher sie schleppt sie an um sie dann zufällig zu "verlieren" , damit wir die Mäusis suchen gehen. Sie könnte platzen vor Schnurren, wenn sie mit uns hinter Schränke schielt oder unter das Sofa linst. Am besten ist es noch, wenn wir versuchen eine Maus aus ihrem Versteck zuz kriegen, dann könnt Tiger fast explodieren. Laut schnurrend stolziert sie dann umher.... verrücktes Kätzchen. Wenn sie die Maus alleine fangen soll, naja .....aber mit uns...supi.

Die Maus im Spülenschrank bleibt verschwunden........ Ich denke sie ist umgezogen, aber wohin. erwähnte ich schon, dass ich in einem Holzhaus wohne? Ein Paradis für Mäuse, wenn sie erst mal wissen wohin. ich stell mir gerade vor Frau Maus hat sich durch die Wandverkleidung genagt um macht es sich gerade in der Dämmschicht bequem......graus. Irgendwann muß sie ja mal wieder rauskommen.........
@ Pieper: Ich könnte mir vorstellen, dass sie am Sonntag im Mülleimer gesessen hat, den wir dann entleert haben. Der steht auch unter dem Spülenschrank. Aber das wäre schon ein merkwürdiger Zufall. Wahrscheinlich ködelt sie hinter der Küchenzeile:D

LG

Inki
 
Werbung:
Werbung: Wandkalender Miau 2021
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben