Durchfall

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
K

kecksli

Benutzer
Mitglied seit
23 Januar 2011
Beiträge
39
Guten morgen alle zusammmen,

wir bräuchten mal eure Ratschläge.
Wir dass sind mein Freund, unsere beiden Kater Finn und Benito und ich.

Vorletzte Woche Freitag ist ist aufgefallen dass einer der beiden Mäuse Durchfall haben muss als ich die Katzentoilette sauber gemacht habe.Also hab ich mich auf die "Lauer" gelegt und hab somit rausgefunden dass es Finn ist der Probleme hat.Der Kot war nicht breiig sondern richtig wässrig.

Ich hab dann im Internet ein bisschen gesucht und gelesen dass 1-2 Tage Durchfall bei jungen Katzen schon mal vorkommmen kann. Also haben beiden übers Wochenende Schonkost bekommen (gekochtes Hähnchen mit Reis) zusätzlich haben wir mnoch mehr Wasserschüsseln aufgestellt.Ansonsten sind beide Topfit...spielen,essen,schlafen.schmusen.

Es wurde aber leider nicht besser.Also sind wir am Montag natürlich gleich beim Tierarzt vorbei. Finn wurde durchgecheckt...Herz abgehört, Schleimhäute, Fieber, Gewicht, Nackenprobe (wegen Austrochnung) etc. und alles war in bester Ordung. Er hat dann eine Spritze gegen den Durchfall bekommen und wir haben Diätfutter bis Mittwoch gefüttert. Am Mittwoch gings dann zum Kontrolltermin.Am Dienstag und Mittwoch habe ich in der Toilette weichen aber nicht mehr wässrigen Kot gefunden.

Also hab ich beim TA angegeben dass es sich ein bisschen gebessert hat. Die TA hat gesagt ich solle nun dass essen schritt für schritt auf das normale essen wieder umstellen.

Das hab ich dann auch gemacht und jetzt hat Finn wieder wässrigen Durchfall.

So jetzt meine Frage kann ich iwas für ihn tun? z.B. iwie Kohletabletten (kann man ja beim Hund geben) oder iwas anderes???

Hab ihm bis jetzt nichts auf "eigene Faust"gegeben. Benito hat im übrigen überhaupt nicht alles normal wie immer.

Kotproben( 3 aufeinander Folgende Tage) wollte ich sammeln und zum Tierarzt bringen.
Hat vielleicht jemand einen Tipp wie ich das am besten anstellen kann?

Wenn ihr meint ich sollte lieber gleich morgen mit ihm nochmal zum TA und ihm nichts selber geben dann ist das natürlich auch kein Problemm dann gehen wir nochmal...darum geht es mir nicht.

Ich denk halt sie hat ihn schon zweimal gesehen und könnte wahrscheinlich am Montag auch nur wieder ne Spritze geben bis die Ergebnisse der Kotproben da ist.

Sind für jeden Rat dankbar

Viele liebe Grüße
 
Werbung:
S

Simpat

Forenprofi
Mitglied seit
15 September 2010
Beiträge
5.118
Kohletabletten kann man auch geben, aber bitte nicht über längeren Zeitraum, dann eher Heilerde (ultrafein) mit ins Futter.

Du kannst auch mal 1-2 Wochen Perenterol geben, dass aber bitte dann langsam ausschleichen, also Dosierung herabsetzen und nicht von heute auf morgen ganz absetzen. (einfach mal Perenterol in der Suche im Forum eingeben)

Ansonsten wenn es nicht besser wird eine Kotprobe von mind. 3 Tagen sammeln und untersuchen lassen.
 
Dorothea

Dorothea

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
17 September 2011
Beiträge
478
Das mit dem Reis wollte ich auch schreiben. ;)

Die Frage wäre noch, was du fütterst. Manchmal findet man so ganz schnell "den Bösewicht".
 
K

kecksli

Benutzer
Mitglied seit
23 Januar 2011
Beiträge
39
Danke für eure Antworten,

Gut also ab sofort weiß ich das mit dem Reis, danke schön:smile:

Also Kot wird gesammelt aber wie komm ich am besten an den dran?
Habt ihr vielleicht ein paar Ideen.

Ich hab heute mal vorsorglich Kohletabletten und Heilerde besorgt.Kann mir vielleicht jemand ein bisschen mehr erklären wie ich was wann geben kann?
Für mich sind diese Produkte total neu.

Also bei uns wird fast ausschließlich Nassfutter gegeben.Vielleicht alle 2 Wochen n paar Brökele Trockenfutter(wirklich nicht viel) ....das ich dann zum Suchen versteck.

Wir füttern die Marken: Best nature, Bozita, Carny und Grau.

Grau ist das Futter dass sie von ganz klein an bekommen haben und mit dem sie auch bei uns eingezigen sind.Da war noch alles ok.

Wir freuen uns auf eure Antworten
Meli, Finn und Benito
 
Dorothea

Dorothea

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
17 September 2011
Beiträge
478
Wir füttern die Marken: Best nature, Bozita, Carny und Grau.

Best nature kenn ich nicht so wirklich.

Sowohl vom Carny als auch vom Grau bekommen manche Katzen Durchfall - das würde ich im Auge behalten.

Aber erst mal die Untersuchung. Wenn nix rauskommen sollte, kann man ans Futter gehen.
 
isaengelhexe

isaengelhexe

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
8 Dezember 2010
Beiträge
597
Ort
Fürstentum Liechtenstein
dünnsch...

habe eben beim katzenklo saubermachen an zwei stellen dunkelbraunen, übelriechenden durchfall gefunden.
meine kater sind freigänger und gewöhnen sich gerade daran abends nach hause zu kommen und erst morgens wieder rauszugehen.
konnte im kot keine würmer sehen, wurmeier wären aber zu klein um sie mit blossem auge zu sehen.
wie nun weiter? probe nehmen und beim ta vorbeibringen?
alle 3 kater vergenusswurschteln (inne kiste sperren) und zum ta?
ich muss dazu sagen, meine kater sind soziopathen, haben mit 12 wochen zum ersten mal menschen gesehen und sind deshalb megascheu und kommen schnell in panik.
auch das verabreichen einer wurmtablette ist schwierig, da sie alle aus dem selben napf fressen und aus der hand nichts nehmen.
 
K

kecksli

Benutzer
Mitglied seit
23 Januar 2011
Beiträge
39
Hi,

so kleines Update für euch.....

Finns Durchfall ist weg:smile:

Kot wird gesammelt. Es fehlt noch die letzte Probe und dann wird er zur Untersuchung gegeben.

Ich hab mir aber schon die Frage gestellt ob eine kotuntersuchung jetzt überhaupt noch sinnvoll ist?

Kann man jetzt noch was von eventuellen Bakterien usw. finden?

Liebe Grüße
 
M

Marley2011

Neuer Benutzer
Mitglied seit
27 September 2011
Beiträge
1
HILFE!! Weiss nicht mehr weiter....

Hallo Leute!!

Ich hoffe ich bin hier richtig! Heute ist mein erster Tag und ich hab noch nicht rausgefunden wie ich einen eigenen Beitrag verfasse! :(

Folgendes ist mein Problem

Mein Kater Marley ca. 6 Monate alt, kastriert seit einer Woche hat seit 3 Tagen schrecklichen Durchfall! So schlimm, dass wenn ich nach hause komme meine komplette Wohnung voll ist mit Durchfallplacken... An den Schränken, auf den Regalen, auf dem Kratzbaum - einfach ÜBERALL!! Aber er macht das nicht mit Absicht, denn als ich ihn hochgenommen habe ist es auch einfach grade so aus ihm rausgeflossen... :( Der Arme!!!!
Jetzt war ich 2x mal beim Tierarzt, beide Male hat er 3 Spritzen bekommen! Heute Nacht ging es einigermaßen aber ich darf ihm Seit 2 Tagen NUR Wasser geben...:reallysad: Ist das nicht Tierquälerei? Was soll ich denn nun machen?? Unter Anderem ist er Freigänger und darf seit 3 Tagen nicht raus - er rastet bald aus....:dead:
Weiss Jmd. einen Rat?
Liebe Grüße
 
K

kecksli

Benutzer
Mitglied seit
23 Januar 2011
Beiträge
39
Guten morgen,

die Ergebnisse der Kot- Untersuchung waren da:Keine Parasitten, Einzeller und keine Giardien. Der Durchfall ist auch nichtz mehr wiedergekommen:smile:

Danke nochmals für eure Tipps...

Liebe Grüße

Finn, Benito und die dazugehörigen Dosis
 
nell&emmi

nell&emmi

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
17 September 2011
Beiträge
941
  • #10
Unsere Emma hat auch Durchfall :sad:
Sie ist jetzt seit einer Woche bei uns, am Anfang habe ich es auf die Futterumstellung geschoben. Heute früh hat sie sogar ein ordentliches Würstchen gemacht, aber nach dem Futtern kam dann plötzlich so richtig wässriger Durchfall. So schlimm war es die ganze Woche nicht. Die Futterumstellung müsste ja nun eigentlich langsam mal durch sein. Also entweder hat sie doch was oder sie verträgt das Futter nicht so. Es gibt heute Ente, das gabs bisher noch nie, zumindest nicht pur.
Ich war vorhin mit ihr beim TA und sie hat nun erstmal eine Wurmtablette bekommen und wenn es in einer Woche nicht besser ist soll ich eine Kotprobe vorbeibringen :(
 

Ähnliche Themen

Antworten
1
Aufrufe
2K
Melcorrado
Antworten
9
Aufrufe
3K
Antworten
10
Aufrufe
2K
DanielaH
Antworten
9
Aufrufe
906
premurosa
Antworten
12
Aufrufe
6K
Miguelito
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben