Kater erbricht! Das hatte er noch nie!

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
nandoleo

nandoleo

Forenprofi
Mitglied seit
31 Mai 2011
Beiträge
6.359
Ort
Tübingen
Ich reg mich auf! Kater Leo hat gestern abend sein komplettes Nafu erbrochen. Er hat so oft und so lange gekotzt, bis nichts mehr in ihm drin war. Er war dann auch sichtlich erschöpft und hat bis heute morgen geschlafen. Vorhin hat er ca. 50 gr. Nassfutter gefressen und das ist bisher auch drin geblieben. Sein Auge ist klar, seine Ohren sind sauber, seine Nase ist frei, sein Fell ist glatt und glänzend, die Schleimhäute sind rosig.Sein Bauch ist weich und Leo zeigt keine Schmerzreaktion beim Abtasten. Allerdings ist er nicht ganz so hyperaktiv und aufgedreht wie sonst.
Leo hatte die letzten 4 Monate mit Darmparasiten aller Arten zu tun und deshalb auch ständig Durchfall oder weichen Kot. Seit ca. 3 Tagen haben wir jetzt nur noch feste Würstchen im KaKlo.
Mein Mann ist der Meinung, dass Leo sich gestern Abend schlichtweg überfressen hat, weil das Futter jetzt nicht mehr fast unverdaut durch den Magen-Darm-Trakt durchflutscht.
Leuchted mir irgendwie ein, aber ich mach mir trotzdem Sorgen!
Meint ihr ich kann noch abwarten, bevor ich mit Leo in die Tierklinik fahre?
 
Werbung:
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15 Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
Gib ihm mehrere kleine Mahlzeiten täglich an Naßfutter, Trockenfutter ganz meiden.
Nimm eine Futtersorte, die leicht verdaulich ist, evtl. sogar jetzt mal einen-zwei Tage gekochtes Huhn.
Ich würde auch Ulmenrinde geben, um den gereizten Magen etwas zu beruhigen.
Vielleicht bereits jetzt anfangen mit Kothäufchen zu sammeln?

Alles Gute und einen unbeschwerten Sonntag wünscht :pink-heart:


Zugvogel
 
EagleEye

EagleEye

Forenprofi
Mitglied seit
31 März 2011
Beiträge
4.424
Ort
In einem Hessestädsche
Ich würde erst mal abwarten. Immerhin ist es nicht ganz ungewöhnlich, daß Katzen ab und an mal rückwärts futtern.
Um zu verhindern, daß er schlingt, streich das Nafu auf einem großen Teller aus, da muß er schön langsam fressen. Und verteil das Futter auf mehrere kleinere Mahlzeiten.
 
nandoleo

nandoleo

Forenprofi
Mitglied seit
31 Mai 2011
Beiträge
6.359
Ort
Tübingen
Leo hat die 50 gr. NaFu fast drinbehalten. Ein kleines bißchen Flüssigkeit hat er noch erbrochen. Als Nachschlag hat er dann nochmal ca. 20 gr. gefressen. Ich hab ihm reichlich Wasser untergerührt. Bis jetzt bleibt alles drin. Er ist verhältnismässig ruhig und sein Miauen ist nicht wie sonst hell, klar und durchdringend sondern eher verhalten, leicht krächzend und eher kläglich. Er hat gerade ein kleines Stückchen rohes Hühnchenfleisch von Fernando gemopst und verspeist und Fliegen fangen tut er auch.
 
nandoleo

nandoleo

Forenprofi
Mitglied seit
31 Mai 2011
Beiträge
6.359
Ort
Tübingen
Ich glaube es geht aufwärts! Leo hört sich zwar immer noch komisch an, aber sein Kot ist normal, und er will unbedingt mit seiner Angel spielen. Gekochtes Hühnchen frisst er nicht ( Fernando hats dann sehr gut geschmeckt) aber roh mag es Leo. Leo hat dann noch ungefähr 50 gr. NaFu gefressen und etwas getrocknete Leber von Fernando geklaut. Bis jetzt blieb alles drin.:)
Er hat heute insgesamt ungefähr 120 gr. NaFu gefressen, ungefähr 50 gr. rohe Hünchenbrust und ein kleines Stück getrocknete Leber.
 
Zuletzt bearbeitet:
Werbung:

Ähnliche Themen

Antworten
40
Aufrufe
9K
minnifand
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben