Durchfall... 14 Wochen alt.

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
F

Felix1991

Neuer Benutzer
Mitglied seit
3. Januar 2012
Beiträge
22
Hallo Leute,

ich brauche dringend eure Hilfe.
Habe seit 3 Wochen 2 kleine Kätzchen aus verschiedenen Würfen. Katana ist jetzt 13 Wochen alt und Mila 14 Wochen.
Hatte mit beiden schon ziemlich Sorgen da sie grad bei uns eingezogen waren und schon mit Durchfall anfingen- Anfangs schob ich es auf die Umstellung und die Trennung von der Mutter, Stress und all diese Dinge.
Vor 1 1/2 wochen war ich dann mit ihnen 2x beim Arzt weil ich mir echt Sorgen machte weil der Durchfall nicht weg ging.. er sagte ich soll eine Quarkdiät machen bis der Durchfall weg ist dann wieder mit normalem Futter anfangen..das hab ich dann auch getan... Kurz drauf hatten sie beide wieder Durchfall. Jetzt habe ich die Quarkdiät wiederholt eine Woche lang durchgezogen. Katana hat seitdem auch keinen Durchfall mehr. Aber Mila hat schlimmeren Durchfall als vor dem Quark. Ich bin echt verzweifelt da mein Tierarzt als nur auf seine Quarkdiät pocht sobald er Durchfall bei Katzen hört.
Entwurmt wurden sie beide vor 10 Tagen.

Danke schonmal im Vorraus für eure Hilfe.
Bin wirklich verzweifelt und habe Angst um meine beiden Mizies... =(.
 
Werbung:
F

Felix1991

Neuer Benutzer
Mitglied seit
3. Januar 2012
Beiträge
22
Nein Kot habe ich leider noch keinen Untersuchen lassen weil wie gesagt mein Tierarzt meinte mit Quark würden wir das alles in die Reihe bekommen. Bin jetzt auf der Suche nach einem Tierarzt wo ich heute mit meinen 2 Schätzen hinkann. Möchte dann gerne beide untersuchen lassen.
Bei den Kotproben ist das egal das da dann Streu dann ist? Weil ich mein die machen (zum Glück) nur ins Katzenklo. Und beim sammeln weiß ich ja nicht 100% wenn ich nicht grade sehe wenn sies reinsetzen von wem von den beiden der Kot ist!?!
 
F

Felix1991

Neuer Benutzer
Mitglied seit
3. Januar 2012
Beiträge
22
Okay.. Danke.
Wenn ich ein Tierarzt gefunden habe wo ich heute hin kann dann sammel ich das Kot was sie heute den Tag über machen und dann soll der Tierarzt das untersuchen.
 
F

Felix1991

Neuer Benutzer
Mitglied seit
3. Januar 2012
Beiträge
22
Die Quarkdiät ist einfach nur Magerquark und Wasser mehr nicht. :(.
Ich fands auch etwas prutal aber ich habe ihm vertraut.
Ich fütter Chosida aus Lidl. Haben sie beide auch vorher beim Vorbesitzer schon bekommen. Also das hbe ich vor der Quarkdiät gefüttert. Heute morgen habe ich ihnen dann nur Trockenfutter hingestellt weil sie beide so abgenommen haben und ich der Meinung war nach einer Woche Quark sollte mal gut sein.
 
F

Felix1991

Neuer Benutzer
Mitglied seit
3. Januar 2012
Beiträge
22
Trockenfutter habe ich grade weggeräumt.
Bin mir nur nicht sicher ob ich ihnen jetzt Nassfutter hinstellen soll oder nicht. Schonkost kann ich leider erst heute Abend zubereiten da ich dafür erst kaufen muss. Trinken tun sie zum Glück beide und ich mache auch ständig den "Hauttest" wegen austrocknung. Habe auch schon mit einer Spritze nachgeholen und Wasser ins Mäulchen gespritzt. Habe wirklich Angst und suche nach einem Tierarzt. Leider Mittwochs gar nicht so einfach. :(
 
F

Felix1991

Neuer Benutzer
Mitglied seit
3. Januar 2012
Beiträge
22
Okay werde ihnen jetzt einfach Nassfutter hinstellen.
Naja also Mila war eben innerhalb von 15 Minuten 2x und es war ne Mischung aus Brei und flüssig.. gar nicht gut jedenfalls.. vorher war es bei beiden eig nicht öfter als normal also 2-3 mal aber halt breiig.
 
F

Felix1991

Neuer Benutzer
Mitglied seit
3. Januar 2012
Beiträge
22
Ne leider gibts hier sowas nicht.
 
F

Felix1991

Neuer Benutzer
Mitglied seit
3. Januar 2012
Beiträge
22
Also habe ein Tierarzt gefunden der um 16 Uhr Sprechstunde hat.
Nehme ich aber beide kleinen mit oder? Auch wenn Katana nis jetzt keinen Durchfall mehr hatte. Aber sicher ist sicher. Richtig?
 
F

Felix1991

Neuer Benutzer
Mitglied seit
3. Januar 2012
Beiträge
22
Berichtigung. Katana's Kot ist auch wieder breiig.
Aber ist breiig schlimm?
 
K

Kastallia

Forenprofi
Mitglied seit
12. Juni 2012
Beiträge
1.036
Ort
Niedersachsen
  • #10
Mit Durchfall ist nicht zu Spaßen. Das kann ich aus eigener leidvoller Erfahrung sagen. Bitte gut darauf achten wie viel die beiden wiegen. Ich wiege meinen Kleinen mittlerweile täglich um sicher zu gehen, dass er zu nimmt. Falls du ein paar hilfreiche Hände hast, solltest du gelegentlich auch mal die Temperatur messen.
Bei solchen Winzlingen geht die Dehydrierung verdammt schnell.
Wenn der Durchfall nicht besser wird und der Test auf Giardien negativ ist, mache ruhig im Abstand von ein paar Tagen einen zweiten Test. Giardien werden nicht immer ausgeschieden, können aber bei Miezen mit einem schwachen Immunsystem schlimme Folgen haben.
 
Cats maid

Cats maid

Forenprofi
Mitglied seit
14. Mai 2012
Beiträge
1.742
  • #11
Hallo Felix1991,

ich hoffe ich irre mich, ich hoffe ich hoffe ich habe einfach schon zu häufig die Geschichte der Parasiten gehört und erlebt. Aber ehrlich gesagt klingt das schon stark nach Giardien oder Kokziedien. (Keine Sorge beides kann man ja behandeln). Das Immunsystem von solchen kleinen ist einfach noch anfällig.
Gott sei Dank hast Du den Tierarzt gewechselt. Eine Woche Quarkdiat bei so kleinen Räubern? Manchmal fragt man sich ja schon wie der eine oder andere überhaupt Tierarzt geworden ist.
Also kurz und knapp Parasitenschnelltest machen lassen. Ist dieser negativ Kotsammelprobe von 3 Tage ins Labor schicken lassen.
Solange nicht klar ist, woher der Durchfall kommt, die kleinen extrem gut beobachten. Wenn sie nicht genug Flüssigkeit aufnehmen, dehydrieren sie extrem schnell und das ist dann leider nicht so selten tötlich. Notfalls können sie eine Flüssigkeitsinfusion vom TA bekommen.
Kein Trockenfutter geben, beim Feuchtfutter halte ich mit einem Rat lieber etwas zurück, da sind die Meinungen sehr geteilt. Unsere haben damals auf Anraten vom TA Premiumfeuchtfutter erhalten (z.B. Royal Canin oder Hills für Kitten). Unser Tierarzt meinte damals, es gebe zwar deutlich hochwertigeres Futter, aber diese Sorten wären relativ leicht verdaulich und gleichzeitig sehr gehaltvoll. Für den stark angegriffen Darm unserer Kleinen wäre das einfach besser verdaulich. Wir haben eigentlich Porta gefüttert (und tuen dies heute wieder).
Ein zwei Tage Durchfall sind meist noch gut von den Kleinen wegzustecken und können in det Tat eine harmlose Ursache haben, aber bei einer Woche steht einfach mehr zu befürchten. Je früher diese Ursache erkannt wird um so besser und schneller kann eone Therapie greifen.
Ich wünsche Dir von Herzen, dass Du bald wieder zwei ganz gesunde kleine Lieblinge hast.

Liebe Grüße und ganz schnell gute Besserung

die Katzenzofe
 
Werbung:
F

Felix1991

Neuer Benutzer
Mitglied seit
3. Januar 2012
Beiträge
22
  • #12
Hallo ihr Lieben,
erst einmal danke für all eure Ratschläge.

Mila und Katana waren beim Tierarzt. Tierärztin meinte nach gründlichem Durchchecken das die Kitten einen Wurmbauch haben und beim letzen Tierarzt nicht richtig entwurmt wurden. Jetzt bekommen sie 3 Tage Wurmpaste und Probiotischen Joghurt für die Darmflora. Anfang nächster Woche sollen meine Kätzchen wieder gesund sein sagte die Tierärztin. Ansonsten wird nächste Woche jeder erdenkliche Test gemacht. Tierärztin sagte die Katzen sind in einem Top zustand (abgesehen von dem Durchfall) und wir brauchen uns zur Zeit keine Gedanken machen das der Durchfall sie kaputt macht. Nur sollte er nicht mehr länger als nächste Woche dauern.
 
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
  • #13
Hallo ihr Lieben,
erst einmal danke für all eure Ratschläge.

Mila und Katana waren beim Tierarzt. Tierärztin meinte nach gründlichem Durchchecken das die Kitten einen Wurmbauch haben und beim letzen Tierarzt nicht richtig entwurmt wurden. Jetzt bekommen sie 3 Tage Wurmpaste und Probiotischen Joghurt für die Darmflora. Anfang nächster Woche sollen meine Kätzchen wieder gesund sein sagte die Tierärztin. Ansonsten wird nächste Woche jeder erdenkliche Test gemacht. Tierärztin sagte die Katzen sind in einem Top zustand (abgesehen von dem Durchfall) und wir brauchen uns zur Zeit keine Gedanken machen das der Durchfall sie kaputt macht. Nur sollte er nicht mehr länger als nächste Woche dauern.
Warum hat die TÄ keine Wurmtest VOR der Behandlung gemacht und möchte erst weitere Tests machen, wenn diese Wurmtherapie nicht 'anschlägt'?

Eigentlich gehört vor jede Behandlung eine gründliche Diagnose, Darmbeschwerden bei so jungen Katzen müssen nicht immer auf Wurmbefall hinweisen. DAS hätte ich klären lassen, bevor ein Mittel eher aufs Geratewohl gegeben wird.

Alle Wurmmittel können zu DF führen und ich möchte nicht völlig ausschließen, daß die jetztigen Beschweren auch von der Wurmbehandlung zuvor zum Teil mit verursacht sind. Junge Katzendärmchen sind sehr sensibel, jede Behandlung sollte wirklich genau bedacht werden.

Alles, alles Gute!


Zugvogel
 
Cats maid

Cats maid

Forenprofi
Mitglied seit
14. Mai 2012
Beiträge
1.742
  • #14
Hallo Felix1991,

gibt es schon Neuigkeiten von den Räubern? Wie geht es den Kleinen den inzwischen?

LG die Katzenzofe
 
K

Kastallia

Forenprofi
Mitglied seit
12. Juni 2012
Beiträge
1.036
Ort
Niedersachsen
  • #15
Ja, das würd mich auch interessieren ;)

Wir drücken 2 Daumen und 4 Pfoten für euch.
 
F

Felix1991

Neuer Benutzer
Mitglied seit
3. Januar 2012
Beiträge
22
  • #16
Hallo...

Also zunächst nach der Wurmkur ist der Durchfall nochmal flüssiger geworden. das haben wir jetzt aber wieder im Griff und es ist zwar noch breiig, wird aber zusehenst fester. Die Mäuse fahren voll auf den Joghurt ab und nach 3 Tagen nur Joghurt bekommen sie jetzt normales Futter mit druntergemischt. Soweit denke und hoffe ich sind wir auf einem guten Weg und ich habe Hoffnung das Montag oder Dienstag die kleinen wieder FESTEN Kot haben. =).
 
F

Felix1991

Neuer Benutzer
Mitglied seit
3. Januar 2012
Beiträge
22
  • #17
weiß nicht also ich glaube schon das es ein Sinn hat wenn der Tierarzt sowas sagt. Habe meiner Tierärztin auch die Sache mit dem Quark erzählt und die hat gesagt das ist zwar schön und gut weil dadurch der Magen geschohnt wird aber ändern tut das auch nichts. Aber der Joghurt ist ja extra dieser blöde probiotische für die Darmflora und den Katzen geht es prima. Die sind voll auf den Joghurt abgefahren und konnten gar nicht genug kriegen. Jetzt bekommen sie ja wieder Fleisch. Aber also so totaler Quatsch denke ich ist das nicht was die Tierärzte sagen, ich meine immerhin haben die sowas mal gelernt, auch wenn es bei manchen vllt. schon ziemlich lange her ist.
Vorallen Dingen dieser Tierärtin vertraue ich im gegensatz zu dem mit der Quarkdiät.
 
F

Felix1991

Neuer Benutzer
Mitglied seit
3. Januar 2012
Beiträge
22
  • #18
Nunja.. wie auch immer.... sie bekommen ja jetzt normales Futter mit Joghurt. Und sie haben auch die 3 Tage nur Joghurt überlebt... total fit, den ganzen Tag am rumtoben und überhaupt nicht schlapp gemacht.

Nun habe ich aber folgende Frage...

habe jetzt 2x beobachtet, (gestern und heute) das Mila mit ihrem Hintern über den Boden "krabbelt" also sie zieht sich sitzend über den Fußboden, der Hintern ist auch etwas rot. Könnt ihr mir sagen was es damit auf sich hat? :confused:
 
F

Felix1991

Neuer Benutzer
Mitglied seit
3. Januar 2012
Beiträge
22
  • #19
Zum Tierarzt geht es aufjedenfall am Mittwoch nochmal.
Katana's Kot ist inzwischen wieder in Form von einer Wurst. Zwar nicht richtig fest, aber man erkennt immerhin das es eine Wurst werden soll ;).
Bei Mila ist es immernoch sehr dünn. Hoffe jetzt einfach mal das sie vllt. etwas länger braucht aber wir die Sache bald überstanden haben.
Sind aber beide immernoch Top Fit und spielen gemeinsam, schmusen, putzen sich gegenseitig und zanken sich auch mal. Echte Freundschaft eben :pink-heart:
 

Ähnliche Themen

Nickelodeon
Antworten
13
Aufrufe
21K
blümchen04
B
Bianca1974
Antworten
6
Aufrufe
3K
Bianca1974
Bianca1974
M
Antworten
2
Aufrufe
2K
CutePoison
CutePoison
H
Antworten
9
Aufrufe
931
premurosa
premurosa
highlander
Antworten
43
Aufrufe
7K
highlander
highlander

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben