Dramatisches Verhalten

  • Themenstarter Cadence
  • Beginndatum
  • Stichworte
    beiführung erziehung gross und klein kitten
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Bleedthedream

Bleedthedream

Forenprofi
Mitglied seit
14. August 2010
Beiträge
2.790
Ort
Braunschweig
  • #41
so kommen wir der sache schon näher!
ja das hätte passieren können!
ich überlege eine dritte (einen dritten) im alter von 14-18 oder so zu holen.

aber es kann doch auch sein dass die dann zusammen auf ihr rumhacken?!

14-18 was? Ich hoffe doch Wochen :D

dass die dann zusammen auf ihr rumhacken ist sehr unwahrscheinlich.
Man sollte niemals nie sagen, aber wie gesagt: Sehr unwahrscheinlich.
Deine Überlegung führt dich aufjedenfall schon mal auf den richtigen Weg :)
 
Werbung:
C

Conny87

Forenprofi
Mitglied seit
19. Mai 2008
Beiträge
5.240
Ort
Dresden
  • #43
ich überlege eine dritte (einen dritten) im alter von 14-18 oder so zu holen.

Einen 3. zu holen ist eine tolle Idee, dass Alter ist aber eine ziemlich blöde Idee ;). Eine alte Katze ist alt und will ihre Ruhe. Deine 11 Monate alte Katze ist ja nun nicht so alt und hat noch einen erhöhten Spieltrieb, von dem Kitten ganz zu schweigen. Das Kitten kann mit der Alten nichts anfangen, die 11 Monate alte auch nicht und die Alte wird wahrscheinlich genervt sein, weil sie eigentlich nur ihre Ruhe will.
Das Beste wäre, wenn du noch ein mindestens 12 Wochen alte Katze dazu holst. Die 12 Wochen (besser 14-16) sind dabei sehr wichtig, damit die Katze ausreichend gut sozialisiert ist. Die Sozialisierung der Mutterkatze von den Kitten ist erst zwischen 12-16 Wochen abgeschlossen. Damit die Kleine jemanden hat, an dem sie sich orientieren kann und die Große jemanden hat, der die Katzensprache spricht, wäre es auf jeden Fall sehr wichtig, dass sie alt genug wären.
Dann dürfte das gut funktionieren.
 
C

Cadence

Neuer Benutzer
Mitglied seit
28. Juli 2011
Beiträge
29
Alter
35
Ort
nähe stuttgart
  • #45
du wirst die besser trennen müssen.

ist ja noch alles nicht ganz verlohren. finde ich gut das du drüber nach denkst.
nur das problem bleibt ja bestehen. die kitten hätten dann sich und deine 11 monate alte katze steht nun aber wieder alleine da.

frage wie macht man was am besten ?

kitten abgeben eine 11 monate slten spiel kumpel dazu hohlen kommste auf 2 katzen.
oder dem kitten einen kitten hohlen aber was ist den dann mit der alt katze die braucht auch was zum raufen im gleichen alter.

das wird nun nicht ganz so leicht.

man kann ja zusammen daran arbeiten um eine optimale lösung für deine katzen und euch zu finden.


genau so sehe ich das auch

deswegen frag ich ja

viele kommentare fand ich überhitzt!

eventuell ins tierheim bringen bis sie gross genug ist, sich zu verteidigen?
 
C

Conny87

Forenprofi
Mitglied seit
19. Mai 2008
Beiträge
5.240
Ort
Dresden
  • #46
Ich Rindvieh :D.
Ich dachte du meintest 14-18 JAHRE. Lach, ne dann sorry, hab ich das fehlinterpretiert.
 
C

Cadence

Neuer Benutzer
Mitglied seit
28. Juli 2011
Beiträge
29
Alter
35
Ort
nähe stuttgart
  • #47
das ding ist es ja, dass die große dann wieder alleine ist, deswegen haben wir uns ja für die zweite entschieden.

sie ist zwar freigänger aber wir halten sie im moment noch drin, zu gross die gefahr dass sie die neue wohnung nicht als "zu hause" wahrnimmt
 
Balli

Balli

Forenprofi
Mitglied seit
26. Januar 2011
Beiträge
8.466
  • #48
eventuell ins tierheim bringen bis sie gross genug ist, sich zu verteidigen?

Finde ich nach wie vor die beste Lösung. Wenn sie dort mit gleichaltrigen oder nur wenig älteren Kitten noch ein paar Wochen bleiben könnte, wäre das optimal.
 
C

Conny87

Forenprofi
Mitglied seit
19. Mai 2008
Beiträge
5.240
Ort
Dresden
  • #49
kitten abgeben eine 11 monate slten spiel kumpel dazu hohlen kommste auf 2 katzen.
oder dem kitten einen kitten hohlen aber was ist den dann mit der alt katze die braucht auch was zum raufen im gleichen alter.

Die 1. Möglichkeit geht natürlich auch.
Allerdings wenn man eine Katze mit ca. 5 Monate dazu holt, ist sie alt genug für die große Katze und jung genug für die kleine Katze. Da würde ich jetzt kein großes Problem sehen.
 
C

Cadence

Neuer Benutzer
Mitglied seit
28. Juli 2011
Beiträge
29
Alter
35
Ort
nähe stuttgart
  • #50
Die 1. Möglichkeit geht natürlich auch.
Allerdings wenn man eine Katze mit ca. 5 Monate dazu holt, ist sie alt genug für die große Katze und jung genug für die kleine Katze. Da würde ich jetzt kein großes Problem sehen.

ja so 3-4 monate alt!
aber ich habe bedenken, dass das die ältere kaum beeindrucken wioll und sie sie evtl beide als spielzeug ansieht!

ist es nicht möglich dass es doch erzieherisches verhalten isdt??
ich mein die altkatz müsste doch acuh was empfinden bei so einem MINI?!?
 
C

Conny87

Forenprofi
Mitglied seit
19. Mai 2008
Beiträge
5.240
Ort
Dresden
  • #51
naja kommt auf die katze an. 5 monat alte katzen können schon arg grob raufen.

Klar kommt das auf die Katze an, dann sollte man sich natürlich keine zu wilde Katze holen. Aber für ein paar Wochen weggeben finde ich auch nicht so knallermäßig. Nun hat die ältere Katze endlich einen Katzenkumpel und weiß wie toll das (eigentlich) ist und dann ist der auch schnell wieder weg.
Ist ja auch blöd.

Daher würde ich zu einer ruhigeren gut sozialisierten 6 Monate alten Katze tendieren.
 
Werbung:
C

Conny87

Forenprofi
Mitglied seit
19. Mai 2008
Beiträge
5.240
Ort
Dresden
  • #53
ja so 3-4 monate alt!
aber ich habe bedenken, dass das die ältere kaum beeindrucken wioll und sie sie evtl beide als spielzeug ansieht!

Eher 5-6 Monate, eben damit die Ältere jemanden hat, der halbwegs gleichwertig ist. Wenn sie die Chefkatze ist, ist das ja kein Problem, aber es wäre halt gut, wenn die Katze sich auch wehren könnte und das ist mit 5-6 Monaten ja in der Regel gegeben.

Und erziehen kannst du da nicht viel, weil das einfach ein natürliches Verhalten ist.
 
C

Cadence

Neuer Benutzer
Mitglied seit
28. Juli 2011
Beiträge
29
Alter
35
Ort
nähe stuttgart
  • #54
ich halte jemandem in ihrem alter nicht für richtig, die werden denke ich beide auf das kleinste losgehen.
ich tendiere die für 4 wochen wegzugeben. dann wiederholen.
die wird gross genug sein. grösser als jetzt, schwerer als jetzt und nicht mehr eindeutig als spielzeug identifizierbar!!

meine große ist eig gar nciht wild, im gegenteil zutraulich! aber wehe da kommt ne fremde katze vor dem fenster auf, dann gehts aber los, alles was nciht niet und nagelfest ist wird entwurzelt ;)
aber die große leckt die kleine ab ;))
 
Balli

Balli

Forenprofi
Mitglied seit
26. Januar 2011
Beiträge
8.466
  • #55
Bevor die TE sich jetzt noch eine dritte Katze ins Haus holt, wäre es nicht besser, sie würde zurerst mal gucken, dass das Kleine so schnell wie möglich in einer Kittengruppe untergebracht wird?
 
C

Cadence

Neuer Benutzer
Mitglied seit
28. Juli 2011
Beiträge
29
Alter
35
Ort
nähe stuttgart
  • #56
nene, ich will die nicht weggeben, ich ersticke sonst an sehnsucht.

sollen (bzw sollen wieder) freigänger werden.
 
nikita

nikita

Forenprofi
Mitglied seit
16. Dezember 2008
Beiträge
3.288
  • #57
Ich würde die Kleine nicht ins Tierheim oder auf eine Pflegestelle bringen.
Meiner Ansicht nach wäre das erneuter Stress, außerdem lauern in diesen Einrichtungen viele Krankheiten, bedingt durch die vielen Katzen, die dort aufeinandertreffen.
Wäre mir ein viel zu großes Risiko.
Das arme Ding, erst früh von der Mama weg, bei euch eingewöhnt, dann wieder rausgerissen, in eine große Gruppe (mit evtl. Krankheitserregern) gesteckt, dann wieder rausgerissen und wieder zu euch gebracht.
Halte ich für suboptimal.

Ich fände es am besten, wenn du sofort ein Geschwisterchen dazunimmst, die beiden Kleinen von der Großen separierst, ein eigenes Zimmer mit Klo, Schlafkörbchen, Spielsachen, Futter und Wasser.
Und in 3-4 Wochen erneut langsam zusammenführen. Anfangs nur stundenweise, unter Aufsicht.
Genauso habe ich das gehandhabt und das hat hier wunderbar funktioniert.
 
C

Cadence

Neuer Benutzer
Mitglied seit
28. Juli 2011
Beiträge
29
Alter
35
Ort
nähe stuttgart
  • #58
ich denke ich werde noch min 4 wochen warten mit dem freigang, hier tummeln sich ne menge fremde katzen, eine ist 3 j andere ist 14j von der nachbarin oben drüber...

die kleine soll acuh eine freigängerin werden, sie geht jetzt schon immer auf die veranda zum schnüffeln ;)

und ehrlich gesagt 2 katzen reichen mir völlig! weil wenn cih eine dritte nehm, die kann cih ja nicht einfach so ausleihen, was das für ein stress für das tierchen sein muss :(
 
Bleedthedream

Bleedthedream

Forenprofi
Mitglied seit
14. August 2010
Beiträge
2.790
Ort
Braunschweig
  • #59
ich denke ich werde noch min 4 wochen warten mit dem freigang, hier tummeln sich ne menge fremde katzen, eine ist 3 j andere ist 14j von der nachbarin oben drüber...

die kleine soll acuh eine freigängerin werden, sie geht jetzt schon immer auf die veranda zum schnüffeln ;)

bitte nicht, bevor die kleine kastriert ist.
 
C

Cadence

Neuer Benutzer
Mitglied seit
28. Juli 2011
Beiträge
29
Alter
35
Ort
nähe stuttgart
  • #60
bist du dir sicher was du willst ... erst so dann so :confused:

ego abstellen und das beste für die katzen. die können nix dafür das ihr ohne groß zu überlegen so gehandelt habt vergesse das nicht. die tiere sind immer die leidtragenden vergesse das nicht.

hä?? wie so dann so??
ich verstehs nciht mehr!!!!
4 wochen warten bis die grosse rausdarf, demnechst am we zb im tierheim vorbeischauen, situ schildern, die katzenhilfe stuttgart kann nciht weiterhelfen!

vllt noch als verständnishilfe,: jeder der das gesehen hat, wie sie spielen und sich da so ähnlich verhalten haben, wiei ch im eröffnungsthread beschrieben habe, meinten, ich soll "halt ein bissle ufpassa" und "joa das kitty scho recht jung..." aber ihr seid ja abgegangen hey....
 
Zuletzt bearbeitet:
Werbung:
Status
Nicht offen für weitere Antworten.

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben