Dignose: Hüftkopfnekrose? - neeee... alter Bruch!

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
L.u.Mi

L.u.Mi

Forenprofi
Mitglied seit
9. Juni 2009
Beiträge
6.297
Alter
39
Ort
Köln
wegen Bagiras immer mal wieder auftretenden Hinkefuss seit Dez. und dem vorgestern rennen auf 3 Beinen war er heute zum röntgen...

Dignose: Hüftkopfnekrose

wer kennt sich da aus?
OP Termin steht schon fast (Freitag)
hat jemand Tips wie mans umgehen könnte, fals so was möglich ist...
oder Tips für nach der OP?
linke seite auf jedenfall sofort, verbindung sah für mich als leihe schon arsch dün aus, rechte seite? zeitgleich... hmmm wird gespräch morgen ergeben...

:glubschauge:
 
Zuletzt bearbeitet:
Werbung:
eireen

eireen

Forenprofi
Mitglied seit
3. Oktober 2008
Beiträge
2.163
Ort
Norddeutschland
Hallo,

du meinst vermutlich solche eine OP?
http://www.bianka-balzer.de/seite12a.htm
Ist zwar auf den Hund bezogen, wird aber bei Katzen genauso gehandhabt, wenn der Oberschenkelhalskopf nicht mehr in der Hüftpfanne sitzt, warum auch immer.

Mein Kater Nurmi hat auch solch eine OP gehabt. Manche Tierärzte meinen, nach der OP muss das Tier wochenlang ruhiggestellt werden (Käfig). Bei Nurmi brauchte das nur ein paar Tage und dann lief er wieder auf allen vieren.

Umgehen wirst du das wohl nicht können. Es ist aber eine häufig gemachte OP und komplikationslos (war es jedenfalls bei Nurmi und ich kenne u. a. auch noch einen Hund).
 
L.u.Mi

L.u.Mi

Forenprofi
Mitglied seit
9. Juni 2009
Beiträge
6.297
Alter
39
Ort
Köln
OP ist die selbe, nur der grund nen anderer...

bei der HD ist ne fehlbildung zwischen gelenkpfanne und kopf die ist bei bagira absolut astrein... nur leider wird die stelle bei ihn nicht durchblutet (Hüftkopfnekrose) so das der knochen anfängt sich zurückzubilden, bezihungsweise aufzulösen, wird porös

:( als hätte er kerl nicht schon genug wehwehchen :(

die TAH mit der ich tel hab meinte nen seperater raum die ersten tage damit er sich nicht überfordert während ich auf der arbeit bin sollte reichen, bis zum urlaub will ich jedenfals nicht mehr warten :( 1,5 wochen ist zwar nit solange, aber die meinte nach 2 wochen währe der wieer richtig mega fit darum ist mir die zeit zur dauerkontrolle eigentlich ganz recht :(
 
J

Juik

Forenprofi
Mitglied seit
12. Juli 2010
Beiträge
9.238
[
bei der HD ist ne fehlbildung zwischen gelenkpfanne und kopf die ist bei bagira absolut astrein... nur leider wird die stelle bei ihn nicht durchblutet (Hüftkopfnekrose) so das der knochen anfängt sich zurückzubilden, bezihungsweise aufzulösen, wird porös

Sowas wir gefördert durch Fehlernährung, vielleicht sollltest du deine Art und Weise zu barfen nochmal überdenken.
 
L.u.Mi

L.u.Mi

Forenprofi
Mitglied seit
9. Juni 2009
Beiträge
6.297
Alter
39
Ort
Köln
Sowas wir gefördert durch Fehlernährung, vielleicht sollltest du deine Art und Weise zu barfen nochmal überdenken.

:mad: ich werd gleich mega sauer
nur nochmal am rande bemerkt, ich habe bereits von ner tä die info das meine art und weise der ernährung perfekt ist
zeigt übrigens auch sein BB

und nochwas
sowas wird auch durch unfälle verursacht *PUNKT*
 
Zuletzt bearbeitet:
J

Juik

Forenprofi
Mitglied seit
12. Juli 2010
Beiträge
9.238


:mad: ich werd gleich mega sauer
nur nochmal am rande bemerkt, ich habe bereits von ner tä die info das meine art und weise der ernährung perfekt ist
zeigt übrigens auch sein BB

und nochwas
sowas wird auch durch unfälle verursacht *PUNKT*

Natürlich wird es das unter anderem auch, auch durch Veranlagung aber unter anderem auch durch Fehlernährung (ich arbeite im orthopädischen Humanbereich und der Großteil kommt erfahrungsgemäß von Fehlernährung).

Ein Blutbild kann leider nicht immer alles aussagen und auch TA sind nicht perfekt (meiner ist z.B. sicher, dass durch Ernährung mit reinen Fleisch und hin und wieder etwas Eigelb perfekt gebarft wird).

Ich wollte dich mit diesem Hinweis nicht angreifen, sondern nur einen Tipp geben woher es kommen könnte. ICH würde mir bei so einer Diagnose Gedanken machen, ob meine Art und Weise zu barfen richtig ist.

Und wenn du kein Antwort (die übrigens durchaus nicht böse gemeint war) auf deinen Thread willst, darfst du nicht posten ;).
Und mich als Reaktion auf mein Posting gerade im Chat zu beleidigen und einen "Punch" Smiley zuzuwerfen, finde ich mehr als kindisch :rolleyes:.
 
T

Thyria

Forenprofi
Mitglied seit
13. März 2008
Beiträge
10.009
Alter
40
Ort
NRW
ein Kater von einem Bekannten hatte auch eine solche OP, allerdings wegen HD.
Der Kater ist noch relativ jung, hat die OP gut überstanden.
Es hat ca. 2-3 Wochen gedauert, bis der Kater wieder normal laufen konnte.
 
Pippi Langstrumpf

Pippi Langstrumpf

Forenprofi
Mitglied seit
4. März 2009
Beiträge
13.415
Alter
48
Ort
im schönsten Stadtteil Berlins :-)
ach Mensch Süße, hört das denn nie auf.. lass dich mall ganz feste drücken...
 
Heirico

Heirico

Forenprofi
Mitglied seit
25. Februar 2011
Beiträge
9.033
Ort
Hessen
wir hatten wegen hd auf beiden seiten die op. Zuallererst ende dez. Eine kreuzband op wegen unfall. Und dann sind nacheinander beide hueften abgekracht. Femurkopfres. Beidseitig, aber im abstand von 4 wochen. Er war also wegen kreuzband 4 wochen im separaten zimmer ohne springmgl. Und dann nochmal 8 wochen wegen der femurkoepfe. War eine abartige zeit, springen tut unser kater immer noch nicht, nur sehr selten mal.
op's sind aber alle gut verlaufen, ich wuerde sie jederzeit wieder machen! Wenn du fragen hast frag gerne. Alles gute!
 
L.u.Mi

L.u.Mi

Forenprofi
Mitglied seit
9. Juni 2009
Beiträge
6.297
Alter
39
Ort
Köln
  • #10
momentan humpelt er wieder stärker :(
:( überdehnung durchs röntgen...
noch schlimmer :( jetzt belastet er das rechte bein nimmer :(
:oops: hat sich verkrochen, aber wenigstens gefressen...




@ Juik
ich habe den ta nochmal wegen der futter sache angesprochen
er sagte das das bei dem blutblid ausgeschlossen
selbst wenn er ibd bedingt eine vitamin b mangelerscheinung hätte, währe diese im bb aufgefallen, konnte also auch diese art der ibd ausschließen

logischer ist die unfall geschichte
ich habe 2 mal mitbekomme das er beim runterspringen vom schrank auf dem vorbau vom schrank nicht richtig gelandet ist und es ihm buchstäblich jedesmal ein hinterbein weggehauen hat, festzustellen an verletzungen war damals aber nie etwas, auch im dezember wo er das humpeln anfing und völlig verstört den anderen gegenüber war, da war lediglich nen muskelproblem im linken bein das sich dank anabolika auch wieder zu geben schien. ab und zu war mal nen humpeln aber normal hat er auch wieder getobt und gespielt.
es ist ohne weiters anzunehmen, dass das der gund für sein jetziges leiden ist, das er sich da die blutzufuhr bei so einer aktion selber verletzt/abgeklemt hat.
 
L.u.Mi

L.u.Mi

Forenprofi
Mitglied seit
9. Juni 2009
Beiträge
6.297
Alter
39
Ort
Köln
  • #11
wir hatten wegen hd auf beiden seiten die op. Zuallererst ende dez. Eine kreuzband op wegen unfall. Und dann sind nacheinander beide hueften abgekracht. Femurkopfres. Beidseitig, aber im abstand von 4 wochen. Er war also wegen kreuzband 4 wochen im separaten zimmer ohne springmgl. Und dann nochmal 8 wochen wegen der femurkoepfe. War eine abartige zeit, springen tut unser kater immer noch nicht, nur sehr selten mal.
op's sind aber alle gut verlaufen, ich wuerde sie jederzeit wieder machen! Wenn du fragen hast frag gerne. Alles gute!

:oops: bagira ist nen junger wilder,
eine andere tä die ich wegen was anderem angesprochen hatte meinte bei dem bb nach rücksprache mit ihrem chef das das eigentlich auf mega aua hindeutet, und die ganzen ausgearteten mega stress werte zeigen wohl daraufhin das er ständig unter strohm steht weil er nicht so kann wie er möchte und da hatte sie am montag die hüfte mal abgetastet. rechts keine reaktion aber links aua...
heute hat er beim abtasten keine reaktion gezeigt...
war nen guter start in den tag für ihn aber momentan liegt er nur noch im körbchen :(

eine woche sep solange ich arbeite und dann halt alle räume unter aufsicht.
ne freundin hat zum glück nächste woche frei und will dann mal zwischenzeitlich nach dem rechten sehen und auch noch ne extra portion futter hinstellen

für sa versuche ich zwar frei zu bekommen aber ich glaube das wird nix :(

1. woche bad + ganze wohnung mit aufsicht
2.+3. woche urlaub
ab 4. woche
der schrank wo er sich 2mal nen bein weggehauen hat steht im wozi...
vorsichtshalber erstmal dichtmachen und restliche räume freigeben?
 
Zuletzt bearbeitet:
Werbung:
J

Juik

Forenprofi
Mitglied seit
12. Juli 2010
Beiträge
9.238
  • #12
Wenn du Ernährungsfehler ausschließen kannst, dann ist das schon mal gut. Dann musst du wenigstens keine Angst haben, dass noch weiteres in der Richtung folgt.
 
Heirico

Heirico

Forenprofi
Mitglied seit
25. Februar 2011
Beiträge
9.033
Ort
Hessen
  • #13
also, unser teddy ist auch erst 2 jahre, also relativ jung. hat aber die HD schon von geburt an und wir wussten dass da was kommen kann. ist ein großer stattlicher kater, der vor dem unfall, bei dem er sich das kreuzband gerissen hat über 9 kilo wog (war nicht dick, nur groß und kräftig, jetzt nach 3 OP`s hat er noch gute 8 kilo).
wir waren eigentlich auch immer tagsüber arbeiten und haben ihn im büro eingeschlossen, damit er nicht springt und keine treppen laufen kann. ich weiß nicht, ob ein bad so ideal ist wegen der wanne und toilette :(

habt ihr nicht ein zimmer, z.bsp. büro oder so, wo ihr alles rausräumen könnt und nur eine matratze rein und die toilette (ohne deckel wegen springen). empfohlen wird auch immer eine art käfig für die ersten wochen, damit die katze sich nicht überanstrengt, z.b. kaninchenkäfig mind. 1 mal 2 meter oder so... habe auch schon von einem umgedrehten babylaufgitter gehört (kann man sich vielleicht leihen). unsere tierklinik hätte auch einen stahlkäfig gehabt, aber der wäre mir für teddy zu klein gewesen, deswegen das Büro.

wenn ihr ihn also sichern könntet, könntet ihr ruhig arbeiten gehen ohne sorge. er schläft dann sowieso fast den ganzen tag. ist eben auch ne anstrengende sache. wollt ihr beide seiten auf einmal machen lassen oder nacheinander? habe von beiden schon gehört, manche TK machen es so und andere so. unsere wollte mind. 6 wochen abstand dazwischen lassen. hat dann aber nicht geklappt, weil die zweite hüfte eben auch abgebrochen ist und ihm dann auch sehr wehtat:(, also war die 3. OP nach 4 Wochen.

als es bei uns passiert ist (kreuzband) hat teddy auch 2 tage lang komplett gelegen und sich nicht bewegen wollen. es tut den katzen einfach zu weh, auch wenn sie nichts sagen. raus mit den femurköpfen, sicher einsperren und nach 6-8 wochen ist es wieder ok. als bei uns der zweite femurkopf weg war konnte ich sehen, dass es ihm von tag zu tag besser ging und er dann auch wieder rauswollte aus dem büro - unter aufsicht. zuvor hatte er ganz schön mit sich zu tun. mein mann und ich haben abwechselnd die 3 monate im büro mit ihm nachts geschlafen, damit er nicht 24 stunden alleine ist.

wenn ihr gar kein zimmer habt würde ich das schlaftzimmer klettersicher machen und den rest ausräumen und ihn da einsperren. große kissen, damit er aufs bett steigen kann (wenn er es denn mal probiert) und ansonsten alles ebenerdig halten.
 
Heirico

Heirico

Forenprofi
Mitglied seit
25. Februar 2011
Beiträge
9.033
Ort
Hessen
  • #14
ward ihr in einer TK? habe übers Forum mit jmd. Kontakt, desses Kater eine Femurkopfres. auf der einen Seite und eine Denervation auf der anderen Seite hatte. Bei einer Ärztin in Aachen, die auf so etwas wohl spezialisiert ist. Ist Aachen sehr weit weg von Köln? Die sagte mir damals (hab da angerufen), dass sie auch oft schon beide Seiten zusammen gemacht haben..... hat mich dann beruhigt, weil meine TK in der Nähe von Frankfurt Main keine großen Erfahrungen mit beiden Seiten in so kurzer Zeit hatte.

Ich würde mich in jedem Fall wieder für solche OP`s entscheiden. Von alleine geht das nicht weg, da wächst auch nix mehr zusammen.... es macht der Katze Schmerzen, sie kann ohne Hüftköpfe gut leben. Es muss nur alles ordentlich zusammenwachsen.... das braucht seine Zeit.
 
L.u.Mi

L.u.Mi

Forenprofi
Mitglied seit
9. Juni 2009
Beiträge
6.297
Alter
39
Ort
Köln
  • #15
Nein eine Praxis in Köln, keine Klinik, aber der Chef OP selber und das ist sein Fachgebiet, normalerweise op der nur eine Seite sagte aber er macht auch beide zusammen, kann mir halt nur nicht garantieren wie das dann mit dem laufen klappt. Normal hätte ich ja auch gesagt erst links und später rechts... Aber da er heute immer noch am rechts "trippeln" war, denke ich ist wohl der großangriff derzeit besser :(... Nen anderer Raum wird schlecht :( kann leider nicht so viel umräumen wie ich müßte, von meinem TA habe ich aber schon nen Käfig angebot fals es nötig sein sollte...
 
Heirico

Heirico

Forenprofi
Mitglied seit
25. Februar 2011
Beiträge
9.033
Ort
Hessen
  • #16
Ja nimm den Käfig wenn er einigermaßen groß ist. es ist wichtig, dass das katerchen nirgendwo runterfallen kann. nach deiner beschreibung würde ich auch beide seiten zusammen machen lassen. und ja, er kann dann ein paar tage nicht laufen, wird unter sich machen etc. :( aber es hilft ja alles nichts.
je schneller desto besser, die schmerzen sind einfach zu abartig sonst.

ist morgen die OP?
 
Heirico

Heirico

Forenprofi
Mitglied seit
25. Februar 2011
Beiträge
9.033
Ort
Hessen
  • #17
was soll es kosten? dein armes katerchen tut mir sehr leid. und ihr tut mir auch leid. aber aus erfahrung kann ich sagen mit OP ist es besser als ohne.
 
L.u.Mi

L.u.Mi

Forenprofi
Mitglied seit
9. Juni 2009
Beiträge
6.297
Alter
39
Ort
Köln
  • #18
ja, morgen ist die op...
schaun wir mal was der op ta sagt wenn ich ihm morgen die röntgenbilder gebe, bisher ist ja alles nur per tel.
gleich nochmal happyhappy und dann wird gefastet...
 
L.u.Mi

L.u.Mi

Forenprofi
Mitglied seit
9. Juni 2009
Beiträge
6.297
Alter
39
Ort
Köln
  • #19
Er ist keine HKN!! Bagira muss sich, so wie der OP TA gerade sagte, die verbindung zwischen Knochen und dem Kopf irgendwann auf beiden Seiten gebrochen haben! Währe es eine HKN hätte der Kopf "auflösungs" erscheinungen, der ist aber perfekt erhalten. Der Knochen selber sitzt aber nicht ner richtig am Kopf, ist versetzt dazu, weshalb mein TA wohl zu dieses Diagnose kam. Normalerweise würde der OP TA nur eine Seite machen, aber er befürchtet das das vermerte humpeln rechts darauf hindeutet das bei mosche Verbindung durch das über strecken beim Röntgen gelöst wurde. Es werden also jetzt beide Seiten gemacht... "angst"
 
S

(Sa)rah

Forenprofi
Mitglied seit
7. Mai 2009
Beiträge
12.757
Ort
Südpfalz
  • #20
:eek: schreck, was machst du denn für sachen.

ich drück euch gaaaaaaanz feste die daumen. baggi du schaffst das doch mit links, mein großer
 
Werbung:

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben