Diese Woche im TV!!!!

  • Themenstarter ELIA
  • Beginndatum
A

anja87

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
16. Februar 2011
Beiträge
847
Ort
Raum Mannheim
  • #41
Huch, hab ich überlesen :oops:

Ja, es gibt natürlich sicherlich auch akzeptable Mittelwege (wobei ich denns bio jetzt nicht kenne) - aber bei Fleisch heißt bio leider nur selten auch artgerecht...
 
Werbung:
Sahayes

Sahayes

Forenprofi
Mitglied seit
13. August 2008
Beiträge
4.910
  • #42
Wenn du 20 km fahren würdest, dann wäre dir das Hähnchen wenigstens was wert.

Tja dann isses mir das wohl nicht wert. :rolleyes:

Ich habe wirklich das Glück,daß ich auf dem Land lebe,ich kauf die Eier hier beim Bauern,da laufen die Hühner hier rum,muss man manchmal aufpassen,daß keins unter die Räder kommt.
Bei Hähnchen wirds schon schwieriger,da gibts hier einen Biohof,da laufen die Hähnchen und Puten auch draussen rum.
Aber es ist schon schwierig,da Bio ja auch nicht immer für artgerechte Haltung steht.

So kenne ich es von früher. Da sind wir auch zur Bäuerin gegangen und haben uns dort Eier und so geholt. Aber das war eben auf dem Land.

Huch, hab ich überlesen :oops:

Ja, es gibt natürlich sicherlich auch akzeptable Mittelwege (wobei ich denns bio jetzt nicht kenne) - aber bei Fleisch heißt bio leider nur selten auch artgerecht...

ja eben. Bio heißt nicht gleich artgerecht.
 
Barbarossa

Barbarossa

Forenprofi
Mitglied seit
16. Oktober 2006
Beiträge
20.674
  • #43
Dann bleibt abzuwarten, ob der tierfreundliche Verbraucher gewillt ist, 30 % mehr als bisher zu zahlen:

http://www.animal-health-online.de/...neues-aufzuchtkonzept-fur-hahnchen-vor/18376/

So kenne ich es von früher. Da sind wir auch zur Bäuerin gegangen und haben uns dort Eier und so geholt. Aber das war eben auf dem Land.

So wie bei uns. Die Hühner des Bauern im Ort kommen mit dem Eierlegen kaum nach, so viel Zulauf hat der. Jeder Zugezogene will Eier vom glücklichen Huhn. Dabei solls den Wiesenhof-Hühnern lt. Tierschutz besser gehen. Die bekommen wenigstens regelmäßig ihr Futter. Aber das will niemand bemerken.
 
Zuletzt bearbeitet:
A

anja87

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
16. Februar 2011
Beiträge
847
Ort
Raum Mannheim
  • #44
Klasse, nur 15 Tiere pro Quradratmeter! Für solch einen Luxus den die Tiere dort haben zahl ich gerne mehr :rolleyes:
 
VelvetRose

VelvetRose

Forenprofi
Mitglied seit
30. April 2011
Beiträge
3.195
Ort
Kölner Raum
  • #45
Wenn man allgem. gewillt ist, weniger Fleisch u. Tierprodukte zu konsumieren, kann man auch mehr bezahlen oder :rolleyes: Wenn nicht, muss man auch nicht jammern wenn man die gequälten Wesen in der Massentierhaltung sieht!
 
A

anja87

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
16. Februar 2011
Beiträge
847
Ort
Raum Mannheim
  • #46
Bezog sich dein Post jetzt auf mich oder an wen war der gerichtet? :confused:
 
VelvetRose

VelvetRose

Forenprofi
Mitglied seit
30. April 2011
Beiträge
3.195
Ort
Kölner Raum
  • #47
Bezog sich dein Post jetzt auf mich oder an wen war der gerichtet? :confused:

Quatsch nicht an Dich, an Leute allgem. die Jammern wenn sie sowas im TV sehen, aber weder ihren Konsum einschränken wollen noch für besseres Fleisch aus besserer Haltung mehr ausgeben wollen!

Da habe ich mich wohl nich deutlich genug ausgedrückt...Asche auf mein Haupt! ;)
 
A

anja87

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
16. Februar 2011
Beiträge
847
Ort
Raum Mannheim
  • #48
Ja, da geb ich dir Recht - ist leider die Mehrheit der Menschen die so sind...

Deshalb find ichs auch toll das ARD das heute ausgestrahlt hat - hab ihnen gleich eine 'Lob-Email' geschrieben ;)
 
VelvetRose

VelvetRose

Forenprofi
Mitglied seit
30. April 2011
Beiträge
3.195
Ort
Kölner Raum
  • #49
Weißte viele haben sowas schon gesehen in ner' Doku ect. aber Umdenken tut nur eine Minderheit, Heute wird geheult u. Übermorgen gibts dann wieder Hähnchen aus dem Supermarkt! :rolleyes:
Kauft man eben nicht Wiesenhof, sondern irgendeine andere Massentierhaltungs-Supermarkt-Marke, Gewissen beruhigt....*grumpf*
 
Barbarossa

Barbarossa

Forenprofi
Mitglied seit
16. Oktober 2006
Beiträge
20.674
  • #50
Klasse, nur 15 Tiere pro Quradratmeter! Für solch einen Luxus den die Tiere dort haben zahl ich gerne mehr :rolleyes:

Ja, das ist immer noch erschreckend. Sonst sind bis zu 22 Hühner auf dem qm erlaubt. Die Betreiber sind aber nicht die, die solche Zahlen festlegen. Die nutzen nur aus, was ihnen per Gesetz zugebilligt wird. Der Agrarminister und seine Mafia müssen elende Tierhasser sein.

Aber wo gibt es die Hühner, die bei Sonnenschein und viel Platz nach Würmern scharren dürfen, bevor sie geschlachtet und verkauft werden? Gute Frage oder? Ich habe es bei Tegut versucht, noch bevor sich hier im Forum der Mitarbeiter meldete und davon berichtete, dass dort Katzen als Ungeziefer lebendig in die Presse geworfen werden. Dieses Hähnchen muss zu Lebzeiten genauso grausam wie die bei Wiesenhof mit Tritten gequält worden sein: Die komplette linke Brust war ein einziges Hämatom. Die ganze Seite war dick mit geronnenem Blut unterlaufen. Ich habe die geschundene Kreatur nach dem Grillen in den Müll geworfen.

Neuland? Wo laufen deren Hähnchen in der Sonne rum? Mir begegnen nie welche.
 
Werbung:
A

anja87

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
16. Februar 2011
Beiträge
847
Ort
Raum Mannheim
  • #52
Ich habe es bei Tegut versucht, noch bevor sich hier im Forum der Mitarbeiter meldete und davon berichtete, dass dort Katzen als Ungeziefer lebendig in die Presse geworfen werden. Dieses Hähnchen muss zu Lebzeiten genauso grausam wie die bei Wiesenhof mit Tritten gequält worden sein: Die komplette linke Brust war ein einziges Hämatom. Die ganze Seite war dick mit geronnenem Blut unterlaufen. Ich habe die geschundene Kreatur nach dem Grillen in den Müll geworfen.

:eek:

Also wir haben hier in ca. 15km Entfernung einen Neuland-Hühnerbetrieb und da sieht man die Hühner wirklich immer auf einer saftig grünen Weide rumlaufen ;)

Die beliefern dann eben die anderen Neuland-Vertriebe hier aus dem Umkreis mit Hähnchen & Hühnern...
 
Barbarossa

Barbarossa

Forenprofi
Mitglied seit
16. Oktober 2006
Beiträge
20.674
  • #53
Hier zum Beispiel: www.bauerngockel.de

Ich kaufe Geflügelfleisch unter anderem auch noch hier: http://www.freiland-puten.de/

Ist halt schweineteuer. Aber das ist es mir wert.

Liest sich sehr gut! Danke. Ich werde dort bestellen.

:eek:

Also wir haben hier in ca. 15km Entfernung einen Neuland-Hühnerbetrieb und da sieht man die Hühner wirklich immer auf einer saftig grünen Weide rumlaufen ;)

Die beliefern dann eben die anderen Neuland-Vertriebe hier aus dem Umkreis mit Hähnchen & Hühnern...

Gibt es hier nicht. Aber mit dem Link von JFA bin ich dann auch bestens bedient.
 
Feli55

Feli55

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
9. Juli 2011
Beiträge
863
Ort
bei Braunschweig
  • #54
Ja, das ist ja alles ganz furchtbar was mit den Tieren so gemacht wird.
Ich bin seit Anfang des Jahres zum Vegetarier geworden und das hat mir gar nichts ausgemacht. Irgendwie hab ich nach und nach gemerkt, daß ich mich davor ekele Fleisch zu essen und das wurde immer stärker. Dann habe ich es bewußt ganz gelassen. Es macht mir absolut nix aus, ganz im Gegenteil.
Es kann einfach nicht sein, daß in der heutigen Zeit Tiere noch gequält werden. Dieser Gedanke macht mich ganz krank.
Übrigens nochmals auf den Anfang zu kommen mit Zoo Zajak und Polenmarkt: ich habe gestern auf fb einen Artikel gehabt über eine Auflösung einer Zucht von Maincoonkatzen. Die Züchterin 84 Jahre hat gar nicht mehr durchgeblickt, die Katzen haben sich unkontrolliert vermehrt, es waren 39 Tiere. Die meisten mußten geschoren werden, eine Katze hatte einen alten Tapeverband, wohl wochenlang, darunter war alles verfault und die Pfote mußte abgenommen werden. Das war nur die Spitze des Eisberges. Ich habe geweint als ich die Bilder gesehen habe, es war einfach nur schrecklich.
 
Zefania

Zefania

Forenprofi
Mitglied seit
5. Januar 2011
Beiträge
3.678
Ort
Hessen
  • #55
Kommt die Sendung mit Zajac irgendwann nochmal als Wiederholung?
 
florinchen

florinchen

Forenprofi
Mitglied seit
4. Januar 2011
Beiträge
2.591
Ort
Nürnberg
  • #56
Wenn man allgem. gewillt ist, weniger Fleisch u. Tierprodukte zu konsumieren, kann man auch mehr bezahlen oder :rolleyes: Wenn nicht, muss man auch nicht jammern wenn man die gequälten Wesen in der Massentierhaltung sieht!

Dito! Leider bin ich nur Vegetarierin und verzichte weitestgehend auf Milch und Eier, aber ich finde es auch immer lächerlich, wenn sich einige Leute (ich meine niemand speziellen hier, sondern allgemein!) über die Massentierhaltung aufregen und bei solchen Filmen rumheulen, dann aber drei Tage später beim Discounter wieder Fleisch für fast umsonst kaufen :mad:
Irgendwann schaffe ich es bestimmt auch vegan zu leben ;)
 
Katzenpack

Katzenpack

Forenprofi
Mitglied seit
7. Mai 2010
Beiträge
6.010
Ort
Brandenburg
  • #57
Naja, das "Problem" bei der Massentierhaltung ist ja, dass das einzelne Tier für den Schlachtbetrieb nur wenige Cents einbringt, deswegen müssen so viele auf einmal geschlachtet werden, zur Gewinnmaximierung :(. Der deutsche Verbraucher ist wohl im allgemeinen nicht gewillt mehr, z.B. für Hühnchen, mehr zu bezahlen.

Ich geh da lieber ab und an zum Fleischer, da weiß ich wo's herkommt (nämlich aus dem nächsten Dorf). Man merkt es es, finde ich, auch am Fleisch, dass Tiere da viel weniger Stress haben. Dann kostet es eben etwas mehr - aber es schmeckt ja auch besser.
 
M

M&L

Forenprofi
Mitglied seit
20. Juni 2011
Beiträge
2.716
  • #59
Wiesenhof... die, die auch Fernsehwerbung für Würstchen machen?!

Aber man muss sagen: Respekt Herrn Merkl!
 
Werbung:

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben