Diagnose Stressblase

fairy.tale

fairy.tale

Neuer Benutzer
Mitglied seit
7. Mai 2014
Beiträge
29
Diagnose Stressblase?

die Tierärztin hat bei Snow eine Stressblase diagnostiziert nachdem im Urin erneut etwas Blut und keinerlei Bakterien diagnostiziert wurden und auch Grieß sowie Kristalle nach den Laboruntersuchungen und dem Ultraschall im November ausgeschlossen werden konnten und hat sie mir geraten, nachdem ich das Hills Urinary Futter ablehnte es damit zu versuchen, dem Kater Sicherheit durch einen regelmäßigen Tagesablauf zu geben indem das Futter zu gewohnten Uhrzeiten bereit gestellt wird und zu gleicher Uhrzeit wie abends oder morgens zu Beschäftigungen.
zusätzlich Messe ich wenn er morgens vorm essen pinkeln geht und ich die Chance habe den Urin ab und zu mit Uralyt-u ph 5.6-8.0, wo er zum Glück nie konstant über 7 oder unter 6 liegt.

ich füttere drei mal täglich Nassfutter dem ich immer etwas lauwarmes Wasser beimische, er ist nie wählerisch und frisst alles was er vor die Nase bekommt und bis sie beide satt sind bekommen sie Nachschub und verdrücken momentan ungefähr 300-400g pro Nase (Macs, CFF, Grau, Granatapet, Terra Faelis und ab und zu O'Canis).
Trockenfutter Applaws, Orijen und Trockenfleisch für Fummelbretter und zum jagen.

zum auspowern nur noch Spieleangeln und Softballwerfen, da mir gesagt wurde der Laser Pointer könnte durch fehlenden Jagderfolg auch dazu führen. Zusätzlich haben sie 3 Kratzbäume(2 Deckenhoch), eine Spieltonne, Rascheltunnel, Spielschienen und ich wechsel immer wieder etwas aus damit es interessant bleibt.

Zum Balkon haben Sie jederzeit Zugang wenn ich daheim bin und er wird nie bestraft fürs unsauber sein, kommt zum kuscheln auf den Schoß oder abends an den Hals weshalb ich auch denke das er sich in meiner Nähe auch wohl fühlt.
Klomobbing kann ich auch ausschließen.
Aber nachdem er nun erneut unsauber wurde und ich nicht mehr weiß wie ich ihm helfen kann hoffe ich das von euch jemand noch eine Idee hat.
Ich weiß nicht was ihn bedrückt und was ich noch tun kann damit er sich wirklich wohl fühlt und nicht mehr leidet.

- Name: Snow
- Geschlecht: männlich
- kastriert (ja/nein): ja
- wann war die Kastration: mit ca 5 Monaten wurde mir damals gesagt
- Alter: im Mai 2 Jahre
- im Haushalt seit: Mai 2014
- Gewicht (ca.): 5 kg
- Größe (z.B. zart, Durchschnitt, groß): Durchschnitt

Gesundheit:
- letzter TA-Besuch: Dezember 2015 (Spielunfall)
- letzte Urinprobenuntersuchung: vor zwei Wochen
- bsherige Erkrankungen soweit bekannt: -
- im Mehrkatzenhaushalt, gab es eine Erkrankung bei einer anderen Katze: -

Lebensumstände:
- wie viele Katzen leben insgesamt im Haushalt: 2
- wie alt war die Katze beim Einzug in den Haushalt: 1 Jahr
- Vorgeschichte (Züchter, Tierheim, privat, Streuner ..): Pflegestelle, vorher privat
- Wie lange wird täglich mit der Katze gespielt: ca 1 Std auspowern gegen Abend, zwischendurch mal Bällchen werfen oder auch Fummelbretter befüllen oder Federwedel unter decken und Tüchern fangen lassen
- Freigänger (ja/Nein): nein nur Balkon
- gab es Veränderungen im Haushalt (z.B. Möbel, Renovierung, Ein/Auszug, Baby, neues Haustier, Todesfall, Änderung im Tagesablauf z.B. durch Beruf/wechsel): nein
- im Mehrkatzenhaushalt, wie gut verstehen sich die Tiere (spielen sie gemeinsam, liegensie gemeinsam, ignorieren sie sich eher usw.):
die zwei raufen gern, spielen fangen und laufen gemeinsam durch die Wohnung, sie schlafen oft beieinander, ab und zu auch kuschelnd zusammen in der Liegemulde, putzen sich gegenseitig und schauen gemeinsam aus dem Fenster

Klo-Management:
- wieviele Klos gibt es: 3
- welche Art Klo (offen, Haube, Haube + Klappe, Größe, Höhe):
2x Savic Nestor XXL (L 66,5 x B 48,5 x H 46,5 cm), 1xCatit Jumbo white Tiger (L 57 x B 50 x H 46,5 cm),allerdings wurde die Dächer abgesägt, nun sind die Wände einfach etwas höher das nichts beim extrem buddeln (was beide gern machen) rausgeworfen wird und sie dennoch alles im Blick haben
- wie oft wird gereinigt und wie oft komplett erneuert:
gereinigt mindestens zwei-drei mal täglich. nach dem aufstehen, nach/vor der Arbeit,bevor ich ins Bett gehe oder auch wenn ich merke das einer drauf gewesen ist.

komplett ca alle 12-16 Wochen (je nach Bedarf), ansonsten nur auffüllen.
Einmal monatlich auswaschen und mit etwas Biodor einweichen lassen

- welche Streu wird verwendet: extreme Classic ohne Duft (feines Klumpstreu) seit dem Sommer, vorher das Premiere sensitiv ohne Duft von Fressnapf
- wie hoch wird die Streu eingefüllt: ca 12-14 cm
- gab es einen Streuwechsel: ja aber beides feines Klumpstreu ohne Duft
- hat das Streu einen Eigengeruch (Babypuder etc.): nein
- wo steht das Klo bzw. die Klos (Raum, an der Wand, Ecke, unter .. , hinter .. - bitte genaue Beschreibung für jedes KaKlo):
1. und 2. Toilette im dritten Raum an der Wand (mit ca 1m Abstand zueinander und nun auch Spiegelwand gegenüber das sie sehen ob im Flur jemand im Abmarsch ist ) 3. Toilette im Wohnzimmer in einer toten Ecke zwischen Sofa und Balkon
- wenn der Futterplatz im gleichen Raum ist - wo genau: nein ist in der Küche

Unsauberkeit:
- Wann sind die Probleme aufgetaucht: Ende Oktober 2014
- wie oft wird die Katze unsauber: Oktober 2x, November und Dezember einmal und vor zwei Wochen erneut
- Unsauberkeit durch Urin oder Kot: Urin
- Urinpfützen oder Spritzer: Pfützen
- wo wird die Katze unsauber: Bett, Sofadecken und weiche Unterlagen wie Handtücher auf dem Boden
- wird primär auf horizontale Flächen (Boden, Taschen, Teppich usw.) uriniert oder eher vertikal (Wände, Türen, Couch): horizontal
- was wurde bisher dagegen unternommen:
Urinuntersuchung beim Tierarzt, Ultraschall der Blase und Nieren, dritte Toilette im Wohnzimmer, Spiegelwand gegenüber der beiden Toiletten im dritten Raum, weitere Rückzugsmöglichkeiten wie zusätzlich Kartons auf dem Kleiderschrank zu den offenen Bettchen, geregelter Tagesablauf mit regelmäßiger Spielstunde vor dem schlafengehen oder ausgehen am We. homöopthische Mittel revet rv 18 für 4 Wochen. Urinierte Stellen mit Biodor Animal behandelt

(Entschuldigt wenn es etwas durcheinander klingt, aber der Laptop wurde letztens umgerannt und seitdem muss das Smartphone erstmal herhalten und das ist gerade etwas umständlich :) )
 
Zuletzt bearbeitet:
Werbung:
Petra-01

Petra-01

Forenprofi
Mitglied seit
2. August 2007
Beiträge
17.360
Ort
Rhein-Ruhr-Gebiet
Du machst alles richtig und hast das meiste schon ausprobiert und ausgeschöpft von dem was wir hier raten.

Was mir noch auffällt, der ph sollte nicht unter 6,29 liegen.
Aber wenn du gutes Futter fütterst und Wasser zusätzlich reinmischt sollte das reichen um evtl. Harngries vorzubeugen.

Hast du sonstige "Baustellen" abgeklärt die Schmerzen verursachen können.
Zähne?
Den Kot mal auf Würmer testen lassen?

Hast du Zylkene schon ausprobiert, das könnte ihm Sicherheit bringen.

Dann wären Bachblüten eine Idee wenn es ein psychisches Problem ist.
 
fairy.tale

fairy.tale

Neuer Benutzer
Mitglied seit
7. Mai 2014
Beiträge
29
Danke für die Antwort, an sowas wie die Zähne oder Würmer hab ich noch gar nicht gedacht.

Zylkene hatte ich auch schon angesprochen, aber da sagte mir die Ärztin sowas mache nur Sinn wenn man mit einem stressanfälligem Tier umzieht oder es andere gravierende Veränderungen wie zB die Gruppe vergrößert, daher hab ich den Gedanken schnell verworfen.

könnte ich das in einer Apotheke besorgen wenn alles körperliche ausgeschlossen wird oder wäre es da besser das unter ärztlicher Aufsicht zu geben?

hach es ist einfach so schwer zu wissen irgendwas stimmt nicht und man findet einfach nicht heraus woran es liegt :(
 
minna e

minna e

Forenprofi
Mitglied seit
22. Januar 2010
Beiträge
29.512
Alter
53
Ort
NRW
ich denke, mit zwei jahren wäre die diagnose etwas heftig.... (aber das ist nur meine eigene gefühlslage :oops:)
 
fairy.tale

fairy.tale

Neuer Benutzer
Mitglied seit
7. Mai 2014
Beiträge
29
also sollte ich ihn doch nochmal komplett untersuchen lassen?
Vielleicht in einer anderen Praxis?
falls es die Zähne sein sollten wäre es da ratsamer einen Spezialisten aufzusuchen oder kann der normale Arzt da auch Auffälligkeiten sehen?

Langsam zermürbt es das irgendwas nicht stimmt und bei jeder Urinprobe hab ich schon irgendwie gehofft das Bakterien gefunden werden um eine Ursache zu haben, aber es waren immer nur Leukozyten etwas erhöht und die anderen Werte im Normbereich
 
minna e

minna e

Forenprofi
Mitglied seit
22. Januar 2010
Beiträge
29.512
Alter
53
Ort
NRW
vielleicht hat der spatz eben einfach eine tendenz zur steinbildung.... erst einmal wäre es eben deswegen wichtig, ob es in richtung oxalat odeer struvit geht. beides kann man abmildern (nur eben nicht einfach durch spezialfutter)

es braucht eine genauere beobachtung, der ph- wert sollte sehr regelmäßig kontrolliert werden. und dann demensprechend durch ernährung und ggf. ph-wert regulierndes zugefüttert werden.

schlicht die regelmäßige reizung der blase durch kristalle kann immer wieder zu entzündungen der blase führen. und das zeigt sich oft eben in der verdicketen blasenwand.

grundsätzlich würde ich allemal das ganze tierchen "auf den kopf stellen" lassen.

und wenn du selbst das gefühl hast, du kommst so mit deinem TA nicht weiter bzw. zweifelst an der diagnose / behandlung, solltest du vielleicht nach einem andern schauen
 
Petra-01

Petra-01

Forenprofi
Mitglied seit
2. August 2007
Beiträge
17.360
Ort
Rhein-Ruhr-Gebiet
Ja, ich würde noch mal zu einem anderen Arzt gehen und ganz unabhängig alles noch mal checken lassen.
Zähne, Bewegungsapparat/Beweglichkeit/Schmerzen, Kotuntersuchung, Ohren usw. Und ruhig auch noch mal eine neue Urinprobe und Ultraschall der Blase/Niere. Falls du dir das leisten kannst mach es.
Manchmal wird etwas übersehen was jemand anderes sieht.

Und Zylkene ist ein Nahrungsergänzungsmittel, das kannst du frei kaufen und ruhig mal probieren.

Wenn das alles nicht passt würde ich einen Versuch mit Bachblüten starten.
Ach und Spiegel hinter oder am Klo finde ich eher nicht so toll, ich würde eine ruhige Ecke bevorzugen.
Vielleicht stelltst du doch noch ein Klo mit Haube aber ohne Klappe auf.
Es gibt Ausnahmen! Katzen die ein geschlossenes Klo bevorzugen, selten aber es gibt sie. Du kannst auch einen großen Karton als Haube nehmen oder etwas selber basteln wenn es ankommt.
 
fairy.tale

fairy.tale

Neuer Benutzer
Mitglied seit
7. Mai 2014
Beiträge
29
Danke für eure Antworten, dann werde ich es kommende Woche nochmal in Angriff nehmen und mir in einer anderen Praxis einen Termin für einen komplett Check holen.

Finanziell stellt das kein Problem dar, aber es beruhigt mich gerade einerseits zuhören das er zu jung für eine Stressblase ist und es eventuell doch nicht psychisch sein könnte.

Die Spiegel gegenüber der Toiletten hab ich nun abgehangen, aber der Vorschlag klang irgendwie logisch für mich das er sich auf der Toilette sicherer fühlt wenn er so sehen kann ob sich über den Flur jemand nähert.

Sollte ich zum Termin versuchen eine Urinprobe aufzufangen indem ich ihm aus dem Futter vorher eine Art Suppe mit viel Wasser mische oder wäre es besser seine Blase punktieren zu lassen, davor hat sich meine bisherige Ärztin nämlich etwas gesträubt da sie sagte so würde durch den
Einstich Blut in den Urin gelangen und die Probe verfälschen :/
entschuldigt wenn die Fragen etwas unbeholfen klingen, aber wenn man keine Ahnung hat und blind vertraut fühlt man sich doch etwas aufgeschmissen

gibt es Werte, auf die ich bei den Untersuchungen von Blut und Urin extra bestehen sollte, die beim Standard Test nicht mit dabei sind?
 
minna e

minna e

Forenprofi
Mitglied seit
22. Januar 2010
Beiträge
29.512
Alter
53
Ort
NRW
wenn du vorher urin bekommen kannst, nimm es mit. schadet ja nicht. punktieren mögen einige TAs nicht.

wenn du das problem schilderst, und dann dementsprechend die probe untersucht wird, dürfte das ausreichen.

viel erfolg!

btw. es gibt eine informative seite, die mir sehr geholfen hat.
 
fairy.tale

fairy.tale

Neuer Benutzer
Mitglied seit
7. Mai 2014
Beiträge
29
  • #11
die Seite ist super, vielen Dank.
ich werd mich versuchen so gut es geht in das Thema einzulesen und mir für den Termin Stichpunkte machen um nichts zu vergessen

nun hoffe ich das irgendetwas gefunden wird und eine körperliche Ursache behandelt werden kann, weil dieses Thema das es ihm nicht gut geht bei mir und er psychisch unter Stress steht setzt mich ziemlich unter Druck:(
 
Werbung:
Petra-01

Petra-01

Forenprofi
Mitglied seit
2. August 2007
Beiträge
17.360
Ort
Rhein-Ruhr-Gebiet
  • #12
die Seite ist super, vielen Dank.
ich werd mich versuchen so gut es geht in das Thema einzulesen und mir für den Termin Stichpunkte machen um nichts zu vergessen

nun hoffe ich das irgendetwas gefunden wird und eine körperliche Ursache behandelt werden kann, weil dieses Thema das es ihm nicht gut geht bei mir und er psychisch unter Stress steht setzt mich ziemlich unter Druck:(

Versuch bitte die Ruhe zu bewahren.
Weil je entspannter der Mensch desto entspannter die Katze. ;)
:)
 

Ähnliche Themen

T
Antworten
6
Aufrufe
1K
Poldi
N
Antworten
10
Aufrufe
2K
N
G
Antworten
14
Aufrufe
2K
elvaza
B
Antworten
3
Aufrufe
958
Eifelkater
E
M
Antworten
3
Aufrufe
1K
Petra-01

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben