Der Giardien-Paranoia-Thread - für Giardiengeplagte

  • Themenstarter FeLuMaCo
  • Beginndatum
  • Stichworte
    darmsanierung giardien hygiene panacur schnelltest spartix

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.

Gnocchilli

Forenprofi
Mitglied seit
9 Mai 2019
Beiträge
1.478
Ort
Sachsen-Anhalt
Hat jemand Erfahrung mit Welpan bei Giardien? Das wurde vom Labor empfohlen und soll schonender sein. Es enthält Febantel + Pyrantel. Leider ist das ja flüssig, bekommt man das in die Katze überhaupt rein, oder lieber auf die gängigen Mittel zählen?
 
N

Nicht registriert

Gast
Hallo,
nur als Update: Nachtest des Kotes nach 4 Wochen, beide Katzen frei von Giardien.
Beide bekamen 6 Tage Metro, 2 mal die Bude mit Halamid desinfiziert und ein paar Spielzeuge und Decken entsorgt.
Glück gehabt!:grin:

Henry
 

Farbmond

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
17 Oktober 2014
Beiträge
130
Ort
Bremen
Guten Morgen,

ich würde mich über einen "Streu-Ratschlag" freuen :grin:
Hab mir mehrere Säcke fit&fun Hygiene Streu (nichtklumpend) vom Fressnapf gekauft aufgrund des täglichen Wechselns dank Giardien.

Jetzt ist es so, dass meine beiden Kater seehr skeptisch sind. Der eine sitzt miauend vor dem Klo, geht rein und gleich wieder raus. Der andere läuft erstmal auf dem Rand entlang (Samla box) um sich dann vorsichtig dem neuen anzunähern.
Ich glaube sie haben 1. ein Problem damit, da es sehr grob ist und raschelt (vorher gabs premier sensitive) und 2. ein Problem, da die Streuhöhe extrem abgenommen hat (hab darunter noch Zeitungspapier).

Kennt ihr günstiges Streu, das feiner ist? Und sollte ich mir eventuell neue Boxen noch kaufen die den Einstieg erleichtern? :confused:
Das geht jetzt ja noch ein paar Wochen.
 

Flauschfreund

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
25 Januar 2019
Beiträge
121
Vorm gleichen Problem standen wir auch. Unsere Zwerge kamen auch nicht mit einem anderen Streu zurecht. Anfangs haben wir noch geteilt (zwei mal Klumpstreu, zweimal die billige Nicht-klumpende), das führte dazu dass es Ärger am Klo gab. Sie trennen beide halt gerne ihre Hinterlassenschaften.

Wir haben dann das etwas billigere Klumpstreu von Aldi/Lidl genommen anstatt das gewohnte Premiere sensitiv. War zwar bei vier Klos immer noch ein teurer Spaß, aber besser als wenn sie unsauber geworden wären.
 

Farbmond

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
17 Oktober 2014
Beiträge
130
Ort
Bremen
Vorm gleichen Problem standen wir auch. Unsere Zwerge kamen auch nicht mit einem anderen Streu zurecht. Anfangs haben wir noch geteilt (zwei mal Klumpstreu, zweimal die billige Nicht-klumpende), das führte dazu dass es Ärger am Klo gab. Sie trennen beide halt gerne ihre Hinterlassenschaften.

Wir haben dann das etwas billigere Klumpstreu von Aldi/Lidl genommen anstatt das gewohnte Premiere sensitiv. War zwar bei vier Klos immer noch ein teurer Spaß, aber besser als wenn sie unsauber geworden wären.
Danke für den Tip! Ich habe zum Glück den Kassenzettel aufgehoben, hatte irgendwie schon was in die Richtung geahnt. Dann bleibe ich nicht auf den anderen 3 Säcken hängen :D

Wie hoch hast du das Streu denn eingefüllt?
Ich kann mir gerade beim besten Willen nicht vorstellen, dass meine halbe Restmülltonne reicht selbst wenn ich wenig einstreue. Ich seh mich schon ein Hinterlassenschaftslager im Keller aufmachen um Müllabfuhr für Müllabfuhr das Streu loszuwerden :massaker:
 

Flauschfreund

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
25 Januar 2019
Beiträge
121
Nicht so hoch wie sonst, aber immer noch hoch genug dass noch ordentlich geschaufelt werden konnte. Uns war wichtig dass es zumindest in Sachen Klonutzung nicht allzugroße Veränderungen gab
 

Kittieeee

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
10 Juli 2018
Beiträge
377
Ort
Rhein-Main
...Der Tierarzt hat nun 7 Tage Metrobactin verordnet; er geht davon aus, dass Panacur nicht alle Giardien abgetötet hat.
Uff, Metrobactin ist halt bitter, das wirst du nur schwer in die Katzen reinbekommen. Gerade bei neuerlichem Befall würde ich definitiv nur noch Spartrix nehmen.

Wie kann das sein, dass die Giardien wieder da sind nach über 9 Monaten?
Die beiden sind Wohnungskatzen. Theoretisch kann man ja an den Straßenschuhen Giardien in die Wohnung tragen, aber wie wahrscheinlich ist das bitte, wenn man nicht in einen Hundehaufen tritt :confused:
Giardien befinden sich auch in Pfützen... du musst also nicht in Hunde- oder Katzenhaufen getreten sein, durch eine "verunreinigte" Pfütze zu laufen kann schon ausreichen, denn Giardien halten sich in feucht-kaltem Terrain sehr lange.

Bin jetzt sehr ratlos und habe Angst, dass wir jetzt alle paar Monate behandeln müssen- das ist doch auf Dauer nicht gesund :(
Grundsätzlich soll man ja ohnehin nur dann behandeln, wenn die Giardien den Katzen Probleme machen.

Vor ca. 3,5 Wochen wurden die beiden geimpft (3. Impfung gg Katzenschnupfen und - seuche).
Meiine Laientheorie ist jetzt, dass das das Immunsystem geschwächt hat und einen erneuten Ausbruch der Giardien provoziert hat. Die Inkubationszeit von Giardien soll so 10-20 Tage betragen.
Was haltet ihr von der Theorie?
Das kann natürlich gut sein, spricht aber dafür, dass sie auch vorher schon wieder Giardien-positiv waren, denn vermehren kann sich ja nur was schon da ist und wie gesagt, viele viele Katzen sind Gia-positiv und Erscheinungsfrei.

Was kann man tun, um nach Giardienbehandlung das Immunsystem dauerhaft zu stärken? Wir fangen parallel zur AB-Gabe mit einem probiotischen Mittel (ig-Pro Paste) an. Bei der letzten Giardienplage habe ich danach mit Benebac Plus Pet gute Erfahrungen gemacht...das bekommen sie auch jetzt noch einmal die Woche.
Wir haben danach Propolis ins Futter gemischt. Das wurde gut angenommen, baut den Darm auf und stärkt das Immunsystem.
Ansonsten hängt das Darmaufbaumittel der Wahl ja auch vom "Schiefstand" im Darm ab. Macht dann vielleicht eher Sinn da mal einen Status der Bakterienzusammensetzung machen zu lassen und dann gezielt aufzubauen.
 

Lionne

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
10 März 2012
Beiträge
806
Danke für den Tip! Ich habe zum Glück den Kassenzettel aufgehoben, hatte irgendwie schon was in die Richtung geahnt. Dann bleibe ich nicht auf den anderen 3 Säcken hängen :D
Hallo Farbmond,
habe gerade eigentlich etwas anderes gesucht, aber dabei vielleicht ja was für dich gefunden:
https://www.zooroyal.de/zooroyal-ultra-klump-streu-mit-frischem-duft-naturweiss?c=46 da gibt es bis 3.11. noch 10% auf alles mit Gutscheincode.
Meine Freundin hatte das billigste von Rossmann, https://www.rossmann.de/de/Klumpstreu-fuer-Katzen-6-l/p/4305615647326 das hat unangenehmer gerochen bei ihr, deshalb ist sie dann auf ein grobes teureres Streu umgestiegen, aber Geruchsbildung ist ja bekanntlich überall sehr unterschiedlich und preislich gibt's vermutlich kaum etwas vergleichbar billiges...hab ich jedenfalls noch nicht gesehen.
 

Ladyhexe

Forenprofi
Mitglied seit
3 Mai 2014
Beiträge
2.408
Ort
Berlin-Reinickendorf
Ein billiges Streu, das dem gewohnten teuren am nächsten kommt ist optimal, aber probiere unbedingt aus ob sie es annehmen.

Da bei mir viele Katzen betroffen waren von den Giardien war mein Streuverbrauch, obwohl ich das nur 7 cm eingestreut habe, sehr hoch. Und nein, eine halbe Mülltonne genügt da nicht, es sei ihr habt einen Container.

Ich war in den Giardienwochen immer nächtens im gesamten Viertel mit kleinen Müllbeuteln wandern, um den Müll loszuwerden, hatte den allerdings die 14 Tage immer in einer alten Regentonne gesammelt.

Übrigens, Giardien haben eine Entwicklungszyclus von 21 Tage.
 

Farbmond

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
17 Oktober 2014
Beiträge
130
Ort
Bremen
Hallo Farbmond,
habe gerade eigentlich etwas anderes gesucht, aber dabei vielleicht ja was für dich gefunden:
https://www.zooroyal.de/zooroyal-ultra-klump-streu-mit-frischem-duft-naturweiss?c=46 da gibt es bis 3.11. noch 10% auf alles mit Gutscheincode.
Meine Freundin hatte das billigste von Rossmann, https://www.rossmann.de/de/Klumpstreu-fuer-Katzen-6-l/p/4305615647326 das hat unangenehmer gerochen bei ihr, deshalb ist sie dann auf ein grobes teureres Streu umgestiegen, aber Geruchsbildung ist ja bekanntlich überall sehr unterschiedlich und preislich gibt's vermutlich kaum etwas vergleichbar billiges...hab ich jedenfalls noch nicht gesehen.
Danke fürs an mich denken :)
Da ich allerdings im 2. Stock lebe und Katzenstreu tragen schon ordentlich anstrengend ist, erspare ich es mir (und dem DHL-Mensch) wenn möglich dieses in großen Mengen online zu bestellen.

Ich war heute nachmittag bei Lidl einkaufen und hab die Klos direkt mal gewechselt.
Die Armen ... :oops: müssen ihre Hinterlassenschaften den Tag über ziemlich eingehalten haben. Jedenfalls waren, sobald die 1. Toilette fertig präpariert war, beide direkt im Klo und haben ihr kleines Geschäft erledigt. Yoshi kam 2 Minuten später und gab noch ein riesengroßes von sich. Die beiden müssen das andere Streu wirklich nicht gemocht haben und sind wohl nur wenns absolut nicht mehr ging auf Klo gegangen....
Es wird also bei Lidl bleiben bei mir und die anderen Säcke gehen wieder an Fressnapf zurück.

Bzgl. des Mülls - da muss ich mir noch was einfallen lassen. Es gibt keine große Tonne und die Mülltonnen der anderen Nachbarn sind auch schon immer zum Bersten voll. Mal schauen.
 

Farbmond

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
17 Oktober 2014
Beiträge
130
Ort
Bremen
Übrigens, Giardien haben eine Entwicklungszyclus von 21 Tage.
Meinst du damit, dass ich Pech haben könnte und nach den 14 Tagen Behandlung mit Ronidazol noch eine Giardienkur ansteht?... Ich hoffe wirklich nicht.
 

Ladyhexe

Forenprofi
Mitglied seit
3 Mai 2014
Beiträge
2.408
Ort
Berlin-Reinickendorf
Meinst du damit, dass ich Pech haben könnte und nach den 14 Tagen Behandlung mit Ronidazol noch eine Giardienkur ansteht?... Ich hoffe wirklich nicht.

Da ich nur mit Panacur Erfahrung habe, die über den gesamten Zyclus gegeben wurde (inclusiv den notwendigen Pausen) kann ich dir das nicht beantworten.

Immerhin wurde bei uns mit einer Behandlungszyclus alle Giardienfrei und die Hygienemaßnahmen habe ich durchgehalten bis zum Nachtest im externen Labor mit negativ.

Da ich Streuverweigerer dabei hatte waren bei mir 240 Liter Tigero staubfrei fällig, das Streu sprengte alle anderen Kosten bei 7 erkrankten Tieren.

Und ja, Weihnachten hatte ich mir damals auch anders vorgestellt.

Täglich die Mantra..... es geht vorbei......
 
Zuletzt bearbeitet:

Kaneel

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
14 Juni 2014
Beiträge
307
Ort
Ba Wü
Ich hab damals den Boden der Klos mit einigen Lagen Zeitungspapier ausgelegt und darauf ca. 3 cm Streu... also wirklich wenig, um den Müll zu sparen bei täglichem Streuwechsel. Bei meinen beiden Katzen ging es zum Glück gut, obwohl sie sonst auch gerne tief verbuddeln.
Ich nehme normalerweise das Lidl Streu. Damals hab ich das DM Klumpstreu geholt, was hier problemlos angenommen wurde. Ich fand es angenehmer, dass man nicht diese stabilen Pappkartons vom Lidl in Unmengen hat. Das DM Streu hat aber deutlich mehr gestaubt, sodass ich nun wieder bei Lidl Streu bin :)

Viel Erfolg bei der Bekämpfung! Hier war es nach einem Panacur-Zyklus zum Glück erledigt :)
 

Kittieeee

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
10 Juli 2018
Beiträge
377
Ort
Rhein-Main
Ich hab damals den Boden der Klos mit einigen Lagen Zeitungspapier ausgelegt und darauf ca. 3 cm Streu... also wirklich wenig, um den Müll zu sparen bei täglichem Streuwechsel. Bei meinen beiden Katzen ging es zum Glück gut, obwohl sie sonst auch gerne tief verbuddeln.
Ich nehme normalerweise das Lidl Streu. Damals hab ich das DM Klumpstreu geholt, was hier problemlos angenommen wurde. Ich fand es angenehmer, dass man nicht diese stabilen Pappkartons vom Lidl in Unmengen hat. Das DM Streu hat aber deutlich mehr gestaubt, sodass ich nun wieder bei Lidl Streu bin :)

Viel Erfolg bei der Bekämpfung! Hier war es nach einem Panacur-Zyklus zum Glück erledigt :)
Hier genauso. Und ich habe so Kaklobeutel gekauft, da die Zeitung drauf und dann das Streu drauf. Hatten damals extra beim Fressnapf diese ganz günstigen offenen Klos für 5 € gekauft. Komplett desinfiziert haben wir das Klo daher immer nur dann, wenn Tüte durch war und Streu mit dem Kaklo selbst in Berührung kam - das war dann glücklicherweise nicht so oft der Fall. Ansonsten dementsprechend nur den Kaklorand und den näheren Bereich ums Klo herum desinzifiert und die Vorleger (das waren so Vliestücher von Aldi) auch täglich desinfiziert und getauscht.
 
Zuletzt bearbeitet:

likalus

Neuer Benutzer
Mitglied seit
16 März 2011
Beiträge
6
Ort
Bremen
Hallo an alle,

ich hoffe, ich bin hier im richtigen Thread, sonst bitte Bescheid sagen, wenn ich einen neuen eröffnen soll:)

Also: wir können uns jetzt leider auch hier einreihen, meine beiden Kater (6 Monate und 3 Monate alt) haben Giardien:massaker: Wahrscheinlich hat sie der kleine aus dem Tierheim mitgebracht.

Ich habe hier schon viel gelesen und auch schon eine ungefähre Vorstellung, was ich zu tun habe, zumindest was die Wohnung angeht (Halamid, 90 Grad Wäsche, Ozongerät, putzen, putzen, putzen...). Medikamentation läuft.

Jetzt meine Frage: die Katzen haben auch Zugang zum Balkon, aber wie soll ich den denn jemals Zysten-frei kriegen?? Habe schon zweimal alles mit Halamid eingesprüht aber ich fürchte das wird nicht alles beseitigen. Z.B. nicht auf dem Baumstamm, den sie dort als Klettermöglichkeit haben.

Sperren kann ich den Balkon für sie auch nicht. Der Kleine war dadurch so gestresst, dass er in sein Körbchen gepieselt hat:

Habt ihr eine Idee, wie ich diese Gefahrenzone eliminieren kann?

Danke schonmal:)
 
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben