Suche Der Aktive Tierschutz e.V. Recklinghausen sucht dringend Pflegestellen in NRW

  • Themenstarter Mascha04
  • Beginndatum
M

mimimama

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
21. Dezember 2013
Beiträge
743
  • #21
Ja Mascha,und wie verschmust sie ist.Ich komm ins Zimmer und sie kommt sofort an,schmeisst den "Motor" an und dann wird gekrault und geschmust was das Zeug hält.Selbst wenn ich ihr das Pilzmedikament oral verabreiche,wehrt sie sich zwar,aber kratzt nicht.Und das Fixieren dafür nimmt sie einem auch nicht übel und schmust gleich weiter.Ja ich hoffe es klappt,dass sie sich mit Artgenossen verträgt.Wäre sonst echt schade.Aber die Zeit,ausgesetzt im Wald in einem Karton hat schon Spuren hinterlassen.Transportbox =doof,eingesperrt sein=ganz doof,allein sein ohne Mensch=ganz,ganz,ganz doof.
 
Werbung:
Mascha04

Mascha04

Forenprofi
Mitglied seit
15. August 2008
Beiträge
9.532
Ort
O-E/NRW
  • #22
Ja, das hatte ich schon beim Telefonieren mit Frau St. gehört. Sie schrie die ganze Zeit in der Transportbox, sie mag einfach nicht mehr eingesperrt sein. Das ist wohl eine traumatische Erfahrung für die arme Kleine und jetzt musste sie schon wieder ihr Zuhause auf Zeit wechseln. Sie tut mir wirklich sehr leid, es ist schlimm was manche Menschen den Tieren antun, gerade so lieben, menschenbezogenen Katzen.

Wenn du kannst, dann beschäftige dich viel mit ihr. Schmusen ist im Moment bei ihrem Pilz wohl nicht so gut, aber vllt. Klickern oder Federangelspiele. Katie hat starke Verlassensängste, da kann man auch etwas mit Bachblüten bewirken.
 
M

mimimama

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
21. Dezember 2013
Beiträge
743
  • #23
Ja sie ist schon ne arme Maus.Ja ich schmus mit ihr noch nicht mit vollem Körperkontakt.Sondern hauptsächlich wird gestreichelt und gekrault.Sie will zwar richtig kuscheln,aber das muss leider noch warten.Ja ich bin heut das letzte mal von 7-16.30 in der Klinik und ab morgen dann wieder jeden Tag überwiegend zu hause.Ich versuch schon sie zum spielen zu animieren,aber das will sie noch nicht.Klar sie muss ja auch erstmal richtig ankommen.
 
M

mimimama

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
21. Dezember 2013
Beiträge
743
  • #24
Wegen Bachblüten werde ich mich mal erkundigen.
 
Mascha04

Mascha04

Forenprofi
Mitglied seit
15. August 2008
Beiträge
9.532
Ort
O-E/NRW
  • #25
Wir brauchen dringend Pflegestellen, die Mutterkatzen mit vier bis fünf Wochen alten Jungen aufnehmen können oder auch nur die Babies, wenn sie schon älter sind. Uns werden fast jeden Tag irgendwo Katzen mit Babies gemeldet und wir kommen an unsere Grenzen, wir können nicht mehr helfen wenn wir keinen Platz haben und die Babies müssen draussen bleiben.:sad:
 
Mascha04

Mascha04

Forenprofi
Mitglied seit
15. August 2008
Beiträge
9.532
Ort
O-E/NRW
  • #26
Wir suchen noch einen Platz für eine zahme Katzenmutter mit ihren beiden Babies. Die Katzenmutter wurde kastriert, die Babies sind ca. zehn Wochen alt und handzahm. Sie laufen im Moment an einer sehr befahrenen Straße herum und dürfen nicht ins Haus. Wer kann sich vorstellen diese kleine Familie auf Zeit aufzunehmen?
 
mimimama.

mimimama.

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
23. Mai 2014
Beiträge
996
Ort
Maushausen
  • #27
Mascha, ich würd gern helfen.
Aber ich weiss nicht, ob das hier für die Tiere zu eng wird.
Andererseits wäre es ja nur auf Zeit und andere Pflegis sind zum Teil auf noch kleinerem Platz untergebracht.Und selbst ein kleiner Platz, (auf Zeit) ist doch besser, als dass die Miezen überfahren werden.Oder?
Ansonsten drück ich natürlich die Daumen für die Miezen.
 
Mascha04

Mascha04

Forenprofi
Mitglied seit
15. August 2008
Beiträge
9.532
Ort
O-E/NRW
  • #28
Der Hilferuf ist wieder mal sehr aktuell, wer traut sich zu und hat die Platzmöglichkeit scheue Jungkatzen, Einzelkatzen oder Mutterkatzen mit Babys als Pflegestelle aufzunehmen?
Wir haben wieder eine Flut von Hilferufen und etliche Kastrationsaktionen, bei denen nicht alle Katzen wieder raus gesetzt werden können.

Tierarztkosten werden vom Verein übernommen, es wäre schön wenn die Pflegestelle Futter und Streu übernehmen könnte und auch bei der späteren Vermittlung aktiv mithilft. Wir, der Aktive Tierschutz RE, sind nur ein kleiner Verein und schaffen es alleine nicht, den vielen Notfällen zu helfen. Die Pflegestelle sollte sich möglichst im Umkreis von 50km befinden.
 
jan-ine

jan-ine

Forenprofi
Mitglied seit
19. Dezember 2012
Beiträge
1.173
Ort
Ruhrgebiet
  • #29
Vielleicht kannst du hier mal einige Katzen einstellen, die aktuell suchen Brigitte?
 
Mascha04

Mascha04

Forenprofi
Mitglied seit
15. August 2008
Beiträge
9.532
Ort
O-E/NRW
  • #30
Pflegestellen für scheue oder zahme Mutterkatzen mit drei bis vier Babys gesucht. Unsere Pflegestellen sind alle voll.

Die Suche ist im Moment mehr wie dringend. In den letzten Tagen wurden dem Verein Aktiver Tierschutz Recklinghausen 3 zahme Mutterkatzen mit jeweils drei bis vier Babys gemeldet, die alle noch draussen oder in Kellern leben. Die Leute hatten sich wegen Hilfe auch an das Tierheim Recklinghausen gewandt und bekamen dort zur Antwort, dass sie die Kleinen in einigen Monaten kastrieren lassen sollen. Aufnehmen wollten sie die Katzenfamilien nicht, obwohl die Mütter ausgesetzte Hauskatzen sind.

Fotos konnten wir bisher nur aus der Entfernung draussen machen. Wir können die Katzen nicht einfangen, wenn wir nicht wissen wohin mit ihnen. Es gibt aber bald Fotos von den Babys im Keller.
 
Mascha04

Mascha04

Forenprofi
Mitglied seit
15. August 2008
Beiträge
9.532
Ort
O-E/NRW
  • #31
Das ist die Mutterkatze aus dem Keller, jung und sie hat noch zwei oder drei Babys, die sie vehement verteidigt. Sie wird heute Abend eingefangen und danach sollen auch die Babys gefangen werden. Sie sind ungefähr fünf Wochen alt. Es wäre schön wenn wir eine Pflegestelle für die Katzenfamilie finden könnten, die sich mit scheuen, ängstlichen Katzen auskennt, damit die Katzenmama bei ihren Babys bleiben kann. Sonst müssen wir sie leider trennen.

22411213yn.jpg


22411214me.jpg


Fotos von den Babys gibt es noch nicht.

Die zweite Katzenfamilie lebt in der Nähe des Bahnhofs. Die Mutterkatze ist nicht sehr scheu, aber die Babys. Das Einfangen ist schwierig, weil wir nicht wissen wo sie herkommen. Sie kommen immer durch die Lücke im Tor.

22411357sj.jpg


Die dritte Katzenfamilie lebt auch in einem Keller, das müssten wir uns noch vor Ort anschauen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Werbung:
sunshinekath

sunshinekath

Forenprofi
Mitglied seit
10. September 2011
Beiträge
1.473
Alter
42
  • #32
Ich drücke die Daumen, dass sich jemand meldet und euch weiterhilft ;)
 
S

Starfairy

Forenprofi
Mitglied seit
22. Dezember 2008
Beiträge
8.179
  • #33
Habt ihr die Katzen gefangen? Die arme Mieze.:mad:

Ach Mascha, wenn ich nur näher dran wäre, dann würde ich PS für die Miez und ihre Babys machen.:mad:
 
sunshinekath

sunshinekath

Forenprofi
Mitglied seit
10. September 2011
Beiträge
1.473
Alter
42
  • #34
Habt ihr die Katzen gefangen? Die arme Mieze.:mad:

Ach Mascha, wenn ich nur näher dran wäre, dann würde ich PS für die Miez und ihre Babys machen.:mad:

Man kann Katzenfamilien auch transportieren :D von A nach B und so...ist zwar ein bisschen Stress, aber wenn sie dafür zusammenbleiben können, denke ich geht das das eine Mal. Ich würde mich auch an einer Fahrkette beteiligen.
 
S

Starfairy

Forenprofi
Mitglied seit
22. Dezember 2008
Beiträge
8.179
  • #35
Kath, wir haben schon mal 2 Katzen von Mascha zu mir transportiert. Aber das waren keine Pflegekatzen, sondern die habe ich übernommen.

Aber ich glaube, der Verein akzeptiert keine Pflegestellen, die so weit weg sind. Und die tierärztliche Versorgung von einem Wurf würde mich schon vor große Probleme stellen.

Futter und Streu gingen schon, Platz hätte ich auch, und zumindest ein bisschen Erfahrung mit scheuen Katzen.

Und es sind lt. Google 529 km dazwischen.
 
sunshinekath

sunshinekath

Forenprofi
Mitglied seit
10. September 2011
Beiträge
1.473
Alter
42
  • #36
Aber ich glaube, der Verein akzeptiert keine Pflegestellen, die so weit weg sind.

Ich glaube eher nciht, aber bin ja nicht der Verein, aber mich hatte man damals auch vor die Wahl gestellt, ich war aber nie Pflegestelle des Vereins, weil ich es nicht wollte. Rein theoretisch wäre es aber gegangen. Zwischen uns lagen 300km ist auch nicht direkt um die Ecke :rolleyes:

Am besten mal bei Brigitte nachfragen...

LG
kath
 
J

Jomi

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
29. April 2015
Beiträge
146
Ort
NRW
  • #37
Gibt es schon Neuigkeiten? Bleibt die Katzenfamilie bei Frau St. gemeinsam?
 
sunshinekath

sunshinekath

Forenprofi
Mitglied seit
10. September 2011
Beiträge
1.473
Alter
42
  • #38
Brigitte,

ich hatte eben eine Anfrage für zwei bis drei Hofkatzen und zwar eine Bekannte einer befreundeten Vereinsvorsitzenden hat einen Bauernhof und sie haben aber keine Hofkatzen, aber ein Mäuseproblem und suchen im Prinzip Katzen, die dort die Mäuse wegfangen. Sie könnten dort auf dem Hof leben und würden auch gefüttert und tierärztlich versorgt. :)

ich dachte vielleicht an die Mama mit den Babies, die am Bahnhof leben. Wenn man die alle kastrieren würde und dann auf einen Hof vermitteln, wäre doch bestimmt super, oder?

Hab schon versucht dich zu erreichen. Meld dich doch einfach mal, damit ich dir die Kontaktdaten weiterleiten kann.

LG
Kath
 
Mascha04

Mascha04

Forenprofi
Mitglied seit
15. August 2008
Beiträge
9.532
Ort
O-E/NRW
  • #39
Dana wurde gestern Nachmittag kastriert und die beiden Kleinen sind eingefangen. Ein drittes ist leider schon tot und das Vierte haben die Leute vor einer Woche mit in ihre Wohnung genommen. Dort vegetiert es jetzt als Einzelbaby, wird zwar zahm aber .......? Die Frau ist sehr uneinsichtig, wir haben versucht, sie für ein Zweites zu überreden.:mad:

Die Kleinen habe ich gestern Abend erst mal zu mir genommen, sie sollen dann wieder zur Mama, ich warte auf den Anruf von Frau St. Sie konnte sie leider nicht aufnehmen, weil sie noch die Mutter mit den drei Babys vom Campingplatz hat. Es sind zwei Mädel, je 600g leicht und ihr Output sah auch gut aus.

Wegen weiter entfernten Pflegestellen gab es im vergangenen Jahr große Probleme mit dem Vorstand wegen der hohen TA-Kosten. Nicht jeder TA arbeitet so günstig wie der Vereinstierarzt.

Das sind die beiden kleinen Spuckis-Fauchis-Knurris.

22426643or.jpg


@sunshinekath, es wäre toll, wenn die Katzen vom Bahnhof dort unterkommen könnten. Die Mama scheint ziemlich zahm zu sein, die Kleinen werden wohl nicht mehr alle zahm, dazu sind sie zu groß.

Ich ruf dich später mal an.
 
sunshinekath

sunshinekath

Forenprofi
Mitglied seit
10. September 2011
Beiträge
1.473
Alter
42
  • #40
@sunshinekath, es wäre toll, wenn die Katzen vom Bahnhof dort unterkommen könnten. Die Mama scheint ziemlich zahm zu sein, die Kleinen werden wohl nicht mehr alle zahm, dazu sind sie zu groß.

Ich ruf dich später mal an.

Gut mach das! Ich hatte damals bei Lucy und ihren Babies auch schon mit dem Gedanken gespielt und beinahe auch einen Platz gehabt, aber so wie es jetzt gekommen ist, ist es auch ok. Nur da ihr gerade nciht wisst wohin mit den ganzen Familien. Es scheint dieses Jahr sehr schlimm zu sein mti den Mutterkatzen. Der Verein, der Soraya und ihre Babies aufgenommen hat, hat kaum mutterlose Welpen, dafür insgesamt 16 Mutterkatzen mit Babies auf den Pflegestellen sitzen. Das ist schon heftig :wow:
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben