Dauerhaft dreckiges Fell über der Nase

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
B

Bjarkeo

Neuer Benutzer
Mitglied seit
1 Januar 2015
Beiträge
17
Hallo,
ich habe seit ca. zwei Monaten zwei Katzen. Das Fell der Beiden ist seit kurzem nur noch dreckig über der Nase. Ich bekomme es auch nicht sauber und es ist klebrig.

Ich habe mal gelesen dass das rassebedingt auftreten kann, also falls es was zur Sache tut: Der eine ist ein Norwegischer Waldkater und der andere ein EKH (vermutlich mit Maine Coon) Mix. Beide sind Wohnungskatzen.

2jecfq.jpg


Liebe Grüße,
Bjarkeo:)
 
Werbung:
P

Piepmatz

Forenprofi
Mitglied seit
29 August 2010
Beiträge
29.679
Ein tolle Foto von einem hübschen Plüschmonster :)

Also ich würde erstmal vermuten das die beiden evtl zu tief in den Napf geschaut haben und es einfach Futtersoße ist?
 
B

Bjarkeo

Neuer Benutzer
Mitglied seit
1 Januar 2015
Beiträge
17
Danke :)

Aber dann müsste ich es doch sauber bekommen können?
 
P

Piepmatz

Forenprofi
Mitglied seit
29 August 2010
Beiträge
29.679
Direkt nach dem Fressen eig schon.

Was hast du denn versucht um die Stelle sauber zu bekommen?

Ich kenn es von meinem nämlich das er es kaum mag wenn da rumgefummelt wird. Und normalerweise wird das auch imemr wieder von selber sauber wenn er sich putzt
 
B

Bjarkeo

Neuer Benutzer
Mitglied seit
1 Januar 2015
Beiträge
17
Okay daran könnte es liegen, nach dem Fressen hab ichs nicht versucht sondern eher etwas später.

Aber er putzt sich und es ist trotzdem nicht sauber. Aber da bin ich beruhigt dass es wahrscheinlich nur Futter ist. Nur wie bekomme ichs jetzt sauber? :D mit Wasser wird das nichts..
 
doppelpack

doppelpack

Forenprofi
Mitglied seit
3 November 2009
Beiträge
34.408
Hmmm... also wenn es gar nicht abgeht, ist das schon komisch?
Gerade der Nasenbereich ist auch eine Stelle, an dem sich gerne ein Pilz oä "festsetzt".
Wenn es mit lauwarmen Wasser nicht abgeht, würde ich persönlich zum TA gehen und das Ganze mal anschauen lassen.
Zumal es ja bei beiden Katzen so auftritt.

Benutzt du flache Futterschalen/Teller? Würde ich wegen den Zähnen sowieso machen und da gehen sie dann normalerweise auch nicht so tief rein.
 
P

Piepmatz

Forenprofi
Mitglied seit
29 August 2010
Beiträge
29.679
ISt halt die Frage wie kooperativ der Patient dann immer ist.

Erster Vorschlag wäre gewesen direkt nach dem Fressen mit nem nassen warmen Lappen einfach darüber zu rubbeln...

Ansonsten fiele mir nur ein das man das ganze noch mit nem milden Hundeshampoo erweitern könnte???
 
B

Bjarkeo

Neuer Benutzer
Mitglied seit
1 Januar 2015
Beiträge
17
Die beiden essen aus einem Keramik Napf, der relativ tief ist, ich kann das mal ausprobieren den beiden das Futter auf einem Teller zu geben.
Habe gerade mit einem nassen Lappen drüber gerubbelt nachdem er gegessen hat, aber bringt nichts. Ich werde die Tage zum Tierarzt fahren.
Ich hoffe mal dass da nichts schlimmes ist :(

Der Norweger knickt sein linkes Ohr auch seit kurzem öfters. Ich mache dazu gleich mal einen seperaten Thread auf.
 
J

JuttaM

Forenprofi
Mitglied seit
4 März 2008
Beiträge
2.058
Ort
Neuss
F.und F. bekommen am Wochenende immer ein weich gekochtes Ei. Und hauptsächlich Foxi hat anschließend immer eine gelbe Nase. Ich setze da auf Zeit. Nach mehrmaligem Putzen ist es meistens sauber.
Zum TA würde ich deswegen nicht fahren, was soll der denn an schlechten Essmanieren ändern?:D:D
 
B

Bjarkeo

Neuer Benutzer
Mitglied seit
1 Januar 2015
Beiträge
17
  • #10
Okay da hast du auch Recht, aber ich hoffe dass es nur Futter ist und nichts anderes. Naja wir fahren bald eh zum TA wegen Kastration, dann kann er ja mal drüber gucken.:)
 
Zaubermäuse

Zaubermäuse

Forenprofi
Mitglied seit
19 Juni 2014
Beiträge
1.312
  • #11
Das könnten eventuell auch Milben sein. Besonders auch wegen dem Ohrenklappen.

Ich würde das auch einem TA zeigen.
Und damit auch nicht zu lange warten.

Milben können böse Entzündungen hervorrufen.
 
Werbung:
doppelpack

doppelpack

Forenprofi
Mitglied seit
3 November 2009
Beiträge
34.408
  • #12
Na ja, du hast ja auch noch was mit dem Ohr geschrieben... und wenn du da bist, dann kann er sich das ja auch mal anschauen.
Wie gesagt, mit Wasser muss es abgeben, im Zweifel kannst du noch etwas Tiershampoo dazu nehmen (oder Babyshampoo oä), dann muss es aber auch wirklich abgehen. Wenn es dann nicht weg ist, frag ich mich halt, was das für Futterreste sein sollen.
 
B

Bjarkeo

Neuer Benutzer
Mitglied seit
1 Januar 2015
Beiträge
17
  • #13
An Milben hab ich beim Ohr auch schon gedacht (hab grade einen Thread dazu aufgemacht) aber in wiefern hängt das mit der Nase zusammen? Und der andere Kater hat das mit dem Ohr nicht, aber an der Nase fängt es auch bei ihm an.
 
Zaubermäuse

Zaubermäuse

Forenprofi
Mitglied seit
19 Juni 2014
Beiträge
1.312
  • #14
Es gibt ganz viele verschiedene Milbenarten und manche setzen sich gerne u.a. auf den Nasenrücken, weil da wenig Fell ist und die Haut schön dünn.

Und gerade bei hellen Nasen sieht man das dann auch schön.
 
B

Bjarkeo

Neuer Benutzer
Mitglied seit
1 Januar 2015
Beiträge
17
  • #15
Wieder was neues gelernt. Okay das hört sich alles nicht so gut an..werde morgen zum TA gehen :( Hoffentlich ist es nichts schlimmes.
 
Zaubermäuse

Zaubermäuse

Forenprofi
Mitglied seit
19 Juni 2014
Beiträge
1.312
  • #16
Habe jetzt auch das Ohr-Thema gelesen.

Ja, das Bild dort sieht doch sehr nach Milben aus.

Aber wenn es Milben sind, die sind meist gerade am Anfang gut in den Griff zu bekommen.
 
Pepemaus

Pepemaus

Forenprofi
Mitglied seit
28 Juni 2014
Beiträge
2.199
Ort
Niedersachsen
  • #17
was ist bei der Untersuchung rausgekommen sind es Milben ?
 
B

Bjarkeo

Neuer Benutzer
Mitglied seit
1 Januar 2015
Beiträge
17
  • #18
So, Ja es sind tatsächlich Milben. Wir haben jetzt eine Art Salbe für die Ohren bekommen die wir täglich ins Ohr geben müssen. Und wir haben Ampullen bekommen die wir auf den Kopf auftragen mussten, einmalig. Da die Milben ja nicht nur im Ohr sind.

In zwei Wochen müssen wir wieder hin. Frag mich nur woher die Milben kommen weil beide eigentlich gesund waren als sie kamen..
 
Pepemaus

Pepemaus

Forenprofi
Mitglied seit
28 Juni 2014
Beiträge
2.199
Ort
Niedersachsen
  • #19
Danke für die Antwort und gute Besserung
 
doppelpack

doppelpack

Forenprofi
Mitglied seit
3 November 2009
Beiträge
34.408
  • #20
Finde ich super, dass du doch zum TA gegangen bist.
Und mal wieder ein Beispiel dafür, warum ich es für fahrlässig halte, jmd explizit vom TA abzuraten (so wie es hier einige gemacht haben).

Also top, dass ihr wart und das werdet ihr bestimmt schnell in den Griff kriegen. Gute Besserung. :)
 

Ähnliche Themen

Antworten
18
Aufrufe
7K
doppelpack
Antworten
7
Aufrufe
12K
Antworten
2
Aufrufe
1K
weirdapple
Antworten
13
Aufrufe
681
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben