Da wir ja nun Zuwachs geplant haben....

M

mona96

Benutzer
Mitglied seit
23 November 2006
Beiträge
73
Alter
50
Ort
Kerpen
nachdem wir uns ja jetzt entschieden haben,Mona ein Katerchen als "verstärkung"zu holen:D
suche ich jetzt in aller ruhe einen kleinen Kater der erfahrung mit Hunden hat und Mona somit zeigt,das sie keine Angst vor Ben haben muss;)
nun ja,war eben mit meinem Freund einkaufen und....
wir waren auch im Fressnapf....
und....
da war ein superschöner Kratzbaum der bis an die Decke geht und PERFEKT;)
zu Mona`s Kb passt....
und da wir ja nun (hoffentlich)in kürze Zuwachs bekommen*freu*haaben wir den gekauft:D
mein Freund plant nun(er ist gelernter Schreiner)Mona`s alten Kb mit dem neuen zu verbinden und dann die lange Wohnzimmerwand entlang noch ne Art Laufsteg für unsere süssen zu bauen!!!
ist das nicht süss von dem????
lg
Silke
 
Selaiha84

Selaiha84

Forenprofi
Mitglied seit
23 Dezember 2006
Beiträge
4.701
Alter
36
Ort
Bergisch Gladbach
Das ist ja toll Mona , da werden die Katzen sich bestimmt freuen und fühlen sich oben bestimmt auch sicher :D
 
M

mona96

Benutzer
Mitglied seit
23 November 2006
Beiträge
73
Alter
50
Ort
Kerpen
ja,wenn da ein Schreiner am Werk war;)
 
F

fränz

Gast
unsere Brühlerbabies dürfen ab Sonntag mit drei Hunde aufwachsen *malsoanmerk* :D
 
Maggie

Maggie

Forenprofi
Mitglied seit
18 November 2006
Beiträge
22.276
Ort
bei Köln
:) :) :) Klasse Silke - gute Neuigkeiten. Und wann kann der Nachwuchs einziehen?:D
 
caro

caro

Forenprofi
Mitglied seit
10 November 2006
Beiträge
3.912
Alter
36
Ort
Köln
M

mona96

Benutzer
Mitglied seit
23 November 2006
Beiträge
73
Alter
50
Ort
Kerpen
der köööönnttee sofort einziehen:D :D :D
habe aber noch nichts gefunden:(
bin sooooowas von ungeduldig jetzt!!!freue mich so drauf:D
 
F

fränz

Gast
hier sprühts ja nur so vor hinweisen :D

wenn sie schnell ist, wir hätten da auch größere die sonntag mit herfahren könnten, brauch ich nur fix eine VK :D









 
Mainecoonjunkie

Mainecoonjunkie

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
23 Oktober 2006
Beiträge
242
Alter
47
Ort
Kappeln/Schlei
Also DAS muß ich nun nicht verstehen, oder?:eek:

Das ist das blödeste was ich seit langem gelesen habe.

Wenn Ben so ist wie Du ihn beschriebn hast, warum sollte dann eine junge Katze nicht ebnso von ihm gejagt werden? Warum sollte deine Katze sich das annehmen, dass sie keine Angst haben muß? Wie kommst Du denn auf sowas?

Also ich habe hier ein Fluchttier und eine gelassene Katze - denke doch mal nicht er sieht sich ab, dass Besuch keine Katzenfresser sind - das funktioniert nicht!!!

Dann sind hier wohl bald zwei Katzen die ein neues Zuhause suchen:(

Ich verstehe das hier echt überhaupt nicht!

Carmen
 
Maggie

Maggie

Forenprofi
Mitglied seit
18 November 2006
Beiträge
22.276
Ort
bei Köln
Also DAS muß ich nun nicht verstehen, oder?:eek:

Das ist das blödeste was ich seit langem gelesen habe.

Wenn Ben so ist wie Du ihn beschriebn hast, warum sollte dann eine junge Katze nicht ebnso von ihm gejagt werden? Warum sollte deine Katze sich das annehmen, dass sie keine Angst haben muß? Wie kommst Du denn auf sowas?
Carmen - so wie sie es mir beschrieben hat, war Ben schon mal mit nem Kitten zusammen. Silke und ihr Freund glauben, dass Ben hinter Mona her ist, um mit ihr zu spielen und nicht zu jagen. Mona kennt aber keine Hunde.

Aus dem Grund möchte sie ein Kitten zu Ben und Mona nehmen (das Kitten kann zu Mona und Ben) sodaß Mona merkt, dass Ben ihr eigentlich garnichts tun will.
 
H

Hexe173

Forenprofi
Mitglied seit
15 Oktober 2006
Beiträge
23.641
Alter
51
Ort
CLZ / Oberharz
Dann sind hier wohl bald zwei Katzen die ein neues Zuhause suchen:(

Ich verstehe das hier echt überhaupt nicht!

Carmen
Sorry, aber ich checke das auch grade nicht :confused:

Erst soll Mona wegen des verzogenen katzenjagenden Ben weg , und nun noch nen Kitten dazu ? :confused:

Hat Ben denn plötzlich den Erziehungsdurchbruch erlitten , oder wie :confused:

Da Ben ja ein ausgebildetet Schäferhund ist , sollte der Halter doch jagen & spielen auseinander halten können :confused: und bisher war immer von "jagen" die Rede , die Wohnung musste abgetrennt werden usw... :confused:

sorry, aber dieser Thread wurde erst vor wenigen Tagen eröffnet :

https://www.katzen-forum.net/threads/bin-voellig-verzweifelt.4432/page-3
 
Mainecoonjunkie

Mainecoonjunkie

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
23 Oktober 2006
Beiträge
242
Alter
47
Ort
Kappeln/Schlei
Carmen - so wie sie es mir beschrieben hat, war Ben schon mal mit nem Kitten zusammen. Silke und ihr Freund glauben, dass Ben hinter Mona her ist, um mit ihr zu spielen und nicht zu jagen. Mona kennt aber keine Hunde.

Aus dem Grund möchte sie ein Kitten zu Ben und Mona nehmen (das Kitten kann zu Mona und Ben) sodaß Mona merkt, dass Ben ihr eigentlich garnichts tun will.
Zitate Mona:

Mona ist todunglücklich,traut sich nicht ins Wohnzimmer,ist (wenn überhaupt!)nur im Schlafzimmer wo der Hund nicht hinkommt ansonsten streunt sie die ganze Zeit rum,
ch möchte nicht das Mona so leidet und suche auf diesem Weg eine liebe Dosi die Tag und Nacht für sie da ist und bei der sie sich frei bewegen darf ohne gefahr zu laufen einem Hund über den Weg zu laufen.
Ben war bereits hier als
Mona kam.Er ist 3 Jahre und eine Wildsau vom feinsten Mona hat im beriets 2x die Nase blutig geschlagen und danach ist sie immer furchtbar aufgeregt und ich habe Angst bekommen,weil sie richtig nach Luft geschnappt hat.
zu allem Übel kommt ja auch noch dazu,das sie bereits im TH alleine in nem Aussengehege war!Sie ist im prinzip ne Einzelgängerin.
Ben fängt an zu wimmern,jaulen,und will sofort auf sie losstürmen,lässt sie nicht in Ruhe,hat sie quer durch die ganze Wohnung gejagt,auf der Arbeitsplatte in dre Küche ist er mit den Vorderpfoten hoch,sie ganz an der Wand,und dann ging es "pamm,pamm"da hatte er eine blutige Nase
beim nächsten mal dasselbe Spiel und Mona ist dann immer vollkommen fertig,schnappt nach Luft wie verrückt,ne ganze Weile dauert es bis sie sich dann wieder beruhigt
uznd da sie ja nun auch nicht mehr die jüngste ist,habe ich einfach angst um sie.
Ach ja,draussen ist Ben nur mit Mühe zu halten wenn er Katzen sieht
Ich habe einfach panische Angst um Mona
Wenn er da ist,hört Ben ja auch gut,aber wenn er z.b.zum Arzt muss oder sonstwas und ich allein mit Ben bin.....er hört einfach nicht auf mich,
So und nun mal allen erstes - WER würde sein Kitten zu der veränngstigten Katze und diesem unerzogenen, katzenjagenden Hund geben?

Ein Kitten soll das Problem dort richten??? Soll es die Katze stärken, obwohl noch ein Baby? das Kitten wird sich an der großen Katzen orientieren und ebenfalls flüchten!

Ein Kitten soll den Hund "erziehen" - zum katzenliebenden Hund machen?

Also Leute wirklich!?

jeder kann sich von mir aus soviel Katzen hoelen wie er mag - auch weggeben und neu holen usw - ABER dieser Versuch einen Hund zum Katzenfreund zu machen kann nicht klappen das ist schöngerede und utopisch!

DAS ist der größe Mist den ich je in einem Katzenforum gelesen habe und ich finde es schade, dass einige sich diesem himmelhochjauchtzende Hirngespinst anschließen.

Ein Kitten alls Hunde und Katzentrainer - toll!:rolleyes:

Gruß
Carmen
 
Barbarossa

Barbarossa

Forenprofi
Mitglied seit
16 Oktober 2006
Beiträge
20.674
Ja Carmen, du hast völlig Recht. Was die Menschen nicht schaffen, soll ein Kätzchen richten :eek:?!

Sucht Mona ein gemütliches, katzengerechtes Plätzchen und widmet euch dem Hund, dessen Weggabe ja nicht im Raum stand. Alles andere ist wirklich grober Unfug und fahrlässig dem angedachten Zuwachs gegenüber!
 
F

fränz

Gast
in solche umstände, wenn sie wirklich so sind, würde auch niemand ein baby geben, dafür gibts ja vorkontrollen und gespräche, nicht wahr
 
Mainecoonjunkie

Mainecoonjunkie

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
23 Oktober 2006
Beiträge
242
Alter
47
Ort
Kappeln/Schlei
Wenn die Umstände wirklich SO sind?!:eek:

Ähhh...ich habe nur zitiert und nichts dazugedichtet?

Gruß
carmen
 
F

fränz

Gast
da gabs keine betonung auf irgendein wort ;) und ich kann hier auch nicht alles lesen, zeitlich nicht drin, ich beschwer mich bestimmt nicht über infos ;)
 
Mainecoonjunkie

Mainecoonjunkie

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
23 Oktober 2006
Beiträge
242
Alter
47
Ort
Kappeln/Schlei
Ok - ist ja nicht böse gemeint!!

Ich freue mich über jeden der einem Kitten ein Zuhause gibt - aber nicht um jeden Preis - das nur zur Richtigstellung.

Und jeder kann auch verstehen was für ein Glückgefühl so ein neuer Hausgenosse in einem auslöst - aber auch das bitte nicht um jeden Preis.

Wenn die Wohnung doch etwas größer wäre, der Hund evtl einen Zwinger/freilauf hätte, die Katze nicht schon soviel böse Erfahrungen gemacht hätte und der Hund keinen Erfolg bei seinem Katzengejage - daaaaaan würde ich überhaupt mal einen Gedanken an ein Kitten verschwenden - aber so...mal ohne Bauchkribbeln und Euphorie betrachtet - sondern nüchtern und sachlich...nein - das ist doch keine geeignete Situation um sich ein Tier für 16-20 Jahre in die Wohnung zu holen.

Mona - bitte nicht böse sein, aber wenn Du ganz klar nachdenken würdest - müßtest Du zum gleichen Entschluß kommen.

Gruß
Carmen
 
F

fränz

Gast
ganz ehrlich, stellt euch vor unsere babies wachsen mit amigo und co. bei alex auf (+ den lieben hunden ihrer mutter) und haben garkeine angst vor hunden und gehen völlig ahnungslos in einem unbeachteten moment drauf zu und... nee, garnicht auszudenken
 
Maggie

Maggie

Forenprofi
Mitglied seit
18 November 2006
Beiträge
22.276
Ort
bei Köln
Jetzt wird Silke wohl garnicht mehr wissen, was sie machen soll.

Seid doch bitte so lieb und gebt ihr Tipps und Anregungen weiterhin (wie im ersten Thread) .;) Ich glaube damit wäre ihr jetzt eher geholfen. :(

Ich weiß jetzt hier auch nicht mehr weiter:(

Vielleicht würde Silke mal gerne mit jemandemn drüber reden wollen, der in der Hinsicht Erfahrung hat oder hatte. Wenn von euch jemand dabei ist - schicke doch ne PN und biete deine Hilfe per Telefon oder ähnliches an, um Tipps und Ratschläge an sie weiterzugeben.:)

Ich glaube, sie würde die Hilfe annehmen.:rolleyes: ;)
 
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben