Cortison bei CNI

  • Themenstarter molly66
  • Beginndatum

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
M

molly66

Forenprofi
Mitglied seit
24. September 2010
Beiträge
1.061
Ort
Mitteldeutschland
Hallo, liebe Katzenfreunde und Betroffene,

ich habe mich hier neu angemeldet, da ich eine Frage habe wegen CNI. Ich habe schon alle (fast) Beiträge durchgelesen, auch auf Helens Seite war ich schon und habe tagelang studiert. ( felinecrf.info)
Mein Tierarzt will nämlich heute Cortison spritzen zur Appetitanregung. Die Diagnose steht seit Mittwoch. Die wichtigsten Werte kurz: Gesamteiweiß
10,3 (5,7-9,4); Harnstoff 174 (30 - 68); Kreatinin 3,5 (0,5 - 1,5); Phosphat
4,2 (0,8 - 1,9) Andere Werte sind normal auch keine Anämie und keine Austrocknung.
Ich habe nun beim Tierarzt abgesagt und wollte in der Apotheke SEB bestellen, aber leider geht das hier nicht. War in mehreren Apotheken. In der Schweiz würde das geben und die würden das schicken. Hat da schon jemand Erfahrung? Und wieviel bestellt man da? (Kosten?) Meine Katze (Molly = 6 Jahre) braucht eigentlich nur erst mal Appetitanreger, da sie fast nichts frisst.
Diesen Proteinbinder Alumiumhydroxid bekomme ich hier auch nicht ohne Rezept.
Ich bin wirklich seit 2 Tagen nur im Internet und lese und lese... Bin nicht mehr ansprechbar, weil ich wirklich am Boden zerstört bin. Habe schon eine Katze mit CNI verloren. Damals war ich allerdings ahungslos und es ging auch verhältnismäßig schnell. Obwohl das Ende sehr schlimm war.
Heute habe ich mal verschiedene Sorten Nierenfutter gekauft im Fressnapf, mal sehen, ob sie es frisst. Werde noch ein Huhn kochen und die Brühe drüber schütten.
Bitte schreibt wegen Cortison. Habe jedenfalls Angst, dass sie dann vielleicht Diabetis bekommt. Oder schlimmeres. Mein Arzt hat keine Homöopathische Behandlungsmethoden drauf. Ist aber nicht völlig dagegen.
LG
Uschi
 
Werbung:
Paty

Paty

Forenprofi
Mitglied seit
11. Juni 2010
Beiträge
12.535
Alter
61
Ort
LKR NEA
Hallo,

ich hatte ein CNI Baby welches wir leider mit ziemlich genau einem Jahr über die Regenbogenbrücke gehen lassen mussten.

Mein TA hatte die Überlegung mit Cortison auch wegen der Appetitlosigkeit, hat sie aber dann selbst verworfen da er Angst hatte es könnte noch zu Nebenwirkungen wie Wassereinlagerungen im Gewebe und eben Diabetes führen.

Das Einzige was Sparky noch gefressen hat waren Leckerlies. Tja da haben wir halt versucht Nierenspezialfutter mit so kleinen Leckerlies die übers Futter gestreut werden zu vermischen. Ein bisschen was hat er dadurch gefressen (ok, war nicht optimal aber wir hatten wirklich Angst dass er uns verhungert :mad:) Leider war ich damals noch nicht so fit in Sachen Internet ...
 
Cat Fud

Cat Fud

Forenprofi
Mitglied seit
16. September 2008
Beiträge
6.042
Ort
Berlin
Hallo Molly,

das "richtige" SEB, was zu einer Art Pudding oder Schleim wird, hat die Apotheke nicht, du kannst es bei http://www.lucky-land.de/ oder Lilly's Bar bestellen.
Soweit ich weiß, wirkt SEB gegen Magenübersäuerung/Nüchternerbrechen, wirkt aber nicht in dem Sinne als Appetitanreger.
Cortison? Ich bin skeptisch.
Warum kannst du keinen Phosphatbinder beim TA kaufen?
Frißt Molly auch kein normales Naßfutter?
 
M

molly66

Forenprofi
Mitglied seit
24. September 2010
Beiträge
1.061
Ort
Mitteldeutschland
Cortison bei CNS

Hallo, dass ging ja schnell mit antworten.
Ich dachte, SEB ist auch was zum Appetit anregen. Wegen Erbrechen weiß ich. Molly würgt auch manchmal, aber es kommt noch nichts. Werde mal auf die Seite, die ihr vorgeschlagen habt gehen. Wegen Binder frage ich am Montag mal. Was haltet ihr von Rubenal. Renagel soll teuer sein, hat der TA bestimmt nicht da.
Uschi
 
mütze

mütze

Forenprofi
Mitglied seit
7. Mai 2008
Beiträge
2.124
Ort
BaWü
Hallo,

Cortison macht in meinen Augen Sinn, wenn eine akute Entzündung vorliegt.
Rein zur Appetitanregung würde ich es nicht spritzen lassen, da gibt es andere Mittel (siehe Tanyas Seite).

SEB gleitet sozusagen den Magen aus, so daß der Magen beruhigt und das Würgen evtl. reduziert wird. Wie Du sicher von Dir selbst kennst, kannst Du nur wenig essen, wenn Dir übel ist. So musst Du Dir das bei Deiner Katze auch vorstellen.

Für mich persönlich wäre der erste Schritt SEB und dann schauen, ob so schon besser gefressen wird.

Was sagt der TA sonst ? Was schlägt er Euch als weitere Therapie vor ?



LG
 
Vivie

Vivie

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
3.457
Alter
51
Ort
Im Bergischen
Mich wundert das sehr, unser TA sagte damals, dass bei CNI Cortison ABSOLUT kontraindiziert sei:confused::confused:
 
G

Gwion

Forenprofi
Mitglied seit
3. März 2008
Beiträge
35.231
Ort
Österreich
Der erste Schritt ist eignetlich, diese Werte runterzubringen.
Mit Glück kommt damit auch der Appetit.
Warten drauf kann man natürlich nicht, aber Cortison halte ich für bedenklich.
Lies dir auf der CRF-Seite mal das Kapitel zur Appetitanregung durch, ev. bringt eine der empfohlenen Methoden mehr.

SEB ist ok, wenn die Katze es braucht. Schmeckt aber als Pulver furchtbar und als Sirup nicht viel besser. Allein schon deshalb wird deine Katze das Futter vielleicht ablehnen.
Versuch es mit allem, was sie normalerweise gern mag, egal was .. vom Schinken bis zum Lachs.
Oft wird auch Baby-Brei (nur Fleisch, ungewürzt) empfohlen.

Außerdem würde ich sofort mit SUC anfangen.
Als Phosphatbinder sind Alumiumhydroxid-Binder in DE mehr als unüblich - würde mich wundern, wenn du das bekommst.

Binder braucht sie aber bei diesen Werten.
Ev. auch einen ACE-Hemmer.

Wie alt ist die Katze?

Hast du auch die Schilddrüse testen lassen?

Wenn dein TA sich damit nicht auskennt, würde ich dir doch raten, jemand anderen für dieses spezielle Problem hinzuziehen.
 
M

molly66

Forenprofi
Mitglied seit
24. September 2010
Beiträge
1.061
Ort
Mitteldeutschland
Hallo, ich konnte nicht eher eure Antworten lesen, weil ich nur mit Molly beschäftigt war. Ihr geht es ziemlich schlecht. Sie kann schon seit 2 Tagen keinen Urin absetzen und Kot bestimmt noch länger. War mal vor 2 Tagen kurz draußen, deswegen weiß ich das nicht so genau.
Auf "Lucky Land" Seite war ich auch drinnen und habe allesmögliche bestellt - auch SEB. Werde sicher auch Schwierigkeiten haben, dass sie das frisst, wenn es so furchtbar schmeckt.
Wo bekomme ich denn SUC her? Auf Helens Seite steht aber auch, dass man subkutane I. nur geben soll, wenn die Kreatinwerte beständig höher als 300 - 350 liegen. Bei Molly sind sie gerade in diesem Bereich. Werte siehe oben! Katze ist übrigens 6 Jahre alt.
Vorhin habe ich ihr auf dem Sofa bißchen Fressen geben können, aber trinken tut sie gar nicht.
Und soll man nun wärmen oder lieber kühlen? (also das Zimmer oder Heizkissen?)
LG
Uschi
 
G

Gwion

Forenprofi
Mitglied seit
3. März 2008
Beiträge
35.231
Ort
Österreich
Sie kann schon seit 2 Tagen keinen Urin absetzen und Kot bestimmt noch länger. War mal vor 2 Tagen kurz draußen, deswegen weiß ich das nicht so genau.i
Moment mal .. das ist der akute Zustand?
Seit 2 Tagen kein Kot, kein Urin? Gar keinen?
Frißt fast nichts und trinkt nicht?

Die Katze muß sofort in die Tierklinik.

Über SEB und SUC kannst du dir später Gedanken machen, das ist jetzt nebensächlich.
 
M

molly66

Forenprofi
Mitglied seit
24. September 2010
Beiträge
1.061
Ort
Mitteldeutschland
  • #10
Bei uns gibt es leider keine Tierklinik. Die nächste ist 1,5 Stunden weg und die ist schon zu. Du meinst, sie muss an eine Infussion? Haben die normalen TA nicht auch so was?
 
G

Gwion

Forenprofi
Mitglied seit
3. März 2008
Beiträge
35.231
Ort
Österreich
  • #11
Ich meine, daß sie, wenn sie wirklich seit 2 Tagen keinen Urin absetzen kann, größte Schmerzen hat und lebensgefährliche Nierenschädigung riskiert.
Außerdem dürfte sie bereits dehydriert sein.

Wohin immer, geh mit ihr zu einem TA. Sofort.
 
Werbung:
M

molly66

Forenprofi
Mitglied seit
24. September 2010
Beiträge
1.061
Ort
Mitteldeutschland
  • #12
ich habe gerade meinen TA angerufen. Er wollte Molly nicht behandeln aus "irgendwelchen" Gründen. Sicher weil ich die Cortisonspritze abgelehnt habe. Ärzte lassen sich eben nicht gern was sagen. Jedenfalls habe ich dann einen anderen Arzt in der weiteren Umgebung angerufen und da konnte ich sofort hin. Die haben die gleich subkutan infundiert (sicher falsch geschrieben). Danach hat sie im Körbchen endlich gepullert. Dehydriert ist sie aber nicht. Der TA meint, dass ich erst mal auf Leukose oder FIP testen soll. Sie hatte nämlich vor ca 2 Wochen Fieber, da können die Nierenwerte ja auch so hoch werden. Sie hat mir auch eine Ärztin gesagt, die mit Homöopathie und klassisch behandelt. Werde mal hinfahren.
 
mütze

mütze

Forenprofi
Mitglied seit
7. Mai 2008
Beiträge
2.124
Ort
BaWü
  • #13
Gut, daß Du gleich zum TA gefahren bist.
Und besser, daß es ein anderer war.... - über Deinen bisherigen TA kann ich gerade nur den Kopf schütteln..... es sollte doch eigentlich das leben des Tieres im Vordergrund stehen, und nicht, ob ihm der Besitzer aus irgendwelchen Gründen sympathisch oder unsympathisch ist.
Und besonders gut auszukennen scheint er sich auch nicht...
Gut, daß Du wechselst.... !



LG
 
G

Gwion

Forenprofi
Mitglied seit
3. März 2008
Beiträge
35.231
Ort
Österreich
  • #14
Der TA meint, dass ich erst mal auf Leukose oder FIP testen soll.
Auf Leukose kannst du ruhig testen, FIP kannst du dir sparen.
Es gibt keinen FIP-Test.

Wenn es noch nicht gemacht wurde, sollte mal der Urin getestet werden.
Woher kam denn das Zurückhalten des Urins?
 
M

molly66

Forenprofi
Mitglied seit
24. September 2010
Beiträge
1.061
Ort
Mitteldeutschland
  • #15
Woher das Zurückhalten des Urins kam, hat die Ärztin auch nicht gesagt. Aber sie hat die Blase massiert und auch festgestellt, dass sie voll ist. Nach der Infussion hat sie dann eben endlich im Korb gepullert. Man hätte eigentlich gleich so ein Test machen können. Aber ich war ja zu Hause bei einer TÄ und dann noch Sa. abend. Da war ich ja froh, dass ich überhaupt gleich kommen konnte. WIE macht man denn normalerweise so ein Urintest bei einer weibl. Katze? Ich kann doch kein Glas drunter halten.
Übrigens hat die TÄ auch gemeint, dass sie niemals Cortison gespritzt hätte!
Naja, heute geht es Molly aber schon wieder schlechter. Gestern nacht hat sie richtig gut gefressen und ihr Verhalten war wieder viel besser, aber heute hängt sie wieder nur da und frisst nicht. Ich kann doch nicht jeden Tag zum TA fahren und Infusion geben lassen.
Ich werde noch mal bei Helens Seite nachlesen, wo ich SUC herbekomme. Vielleicht würde das dann meine neue TÄ spritzen.
Gruß
Uschi
 
G

Gwion

Forenprofi
Mitglied seit
3. März 2008
Beiträge
35.231
Ort
Österreich
  • #16
Ich würde den Urin unbedingt untersuchen lassen - ev. hat sie auch eine Blasn- oder andere Entzündung und/oder Kristalle.

Es ist nicht so einfach Urin zu sammeln - frag dazu am besten gleich mal deine Ärztin. Für eine Kristallbestimmung darf er auch nicht zu lange gelagert werden, also alles nicht so einfach.

Ev. helfen diese Vorschläge:
basiswissen-unsauberkeit-und-fragenkatalog

Ev kennt die Ärztin SUC auch, also sprich sie darauf an.
 
M

molly66

Forenprofi
Mitglied seit
24. September 2010
Beiträge
1.061
Ort
Mitteldeutschland
  • #17
Nein, SUC kennt sie auch nicht, aber ich habe einiges ausgedruckt. Vielleicht kann ich es kaufen und sie spritzt es vielleicht. Morgen rede ich mit ihr. Aber was mache ich bloß in der Zwischenzeit??? diese normalen sukut. Inf. soll man ja auch nur geben, wenn sie ausgetrocknet ist - aber ist sie ja noch nicht. Wie kann ich ihr bloß helfen. Ihr geht es wieder total schlecht. Und immer noch kein Kot, aber gepullert hat sie.
In den Online-Apotheken bekommt man nur Solidago und Coenzyme, aber nicht Ubichinon. Hast du schon mal SUC gekauft oder dein TA?

Gruß
Uschi
 
G

Gwion

Forenprofi
Mitglied seit
3. März 2008
Beiträge
35.231
Ort
Österreich
  • #18
Zu SUC:
Solidago compositum ad us. vet.
Ubichinon compositum
Coenzyme compositum ad us. vet.

Achte darauf, daß Solidago und Coenzyme immer vet. (also für Tiere) ist.
Ubichinon gibt es nur als Humanpräparat.

Wenn dein TA es nicht hat, mußt du eine Apotheke finden, die es dir bestellt oder es online bestellen.
Da ich meins immer vom TA kaufe, kann ich dir da nicht helfen, aber es gibt einige User mit CNI Katzen hier, die da ev. Erfahrungen in DE haben.

Hier die Mittel, mögl. Packungsgrößen und PZN

Solidago compositum ad us. vet.
10 Amp. zu 2,2 ml - 1219864

Ubichinon compositum
10 Amp. zu 2,2 ml - 4314273

Coenzyme compositum ad us. vet.
5 Amp. zu 5 ml - 4871358
50 Amp. zu 5 ml - 4871364

Stand Ende 2009

Zur Dosierung - da sollte sich deine TA bzw. du an die Fa. Heel bzw. Dr. Ulrich wenden.

Dipl. vet. med. Ulf Ulrich
Kleintierpraxis
Cossebauder Str. 10
01157 Dresden
http://www.kleintierpraxis-ulrich.de/Gesamt.htm

Vielleicht kann dir jemand auch gleich eine aktuelle Nummer geben.

Zu Beginn hat es sich als vorteilhaft erwiesen, das Mittel zu spritzen, zeigt es Wirkung kann man auch zu oraler Eingabe übergehen.

Die Verstopfung solltest du unbedingt ansprechen (das geht ja nun schon 2 Tage und länger oder?) - da muß etwas gemacht werden.

Last but not least, melde dich mal auf der CNI Yahoo Group an.
Ist zwar sehr umständlich und abschreckend, die Leute sind zu Neuen aber nett und helfen dir bestimmt weiter - auch mit TA Empfehlungen.
Yahoo Groups Nierenkranke Katze
 
M

molly66

Forenprofi
Mitglied seit
24. September 2010
Beiträge
1.061
Ort
Mitteldeutschland
  • #19
Hallo,

ich sehe, du kennst dich aus! Ich habe endlich einen TA gefunden, der klassische Homöopathie macht. War heute früh dort. Sie hat auch gleich SUC oral gegeben. Stuhlgang hatte sie heute früh wieder. Die TÄ meinte, dass Molly evtl. sogar "nur" akute Niereninsuf. hat. (anhand der Werte)
Ich hatte auch schon an Heel ne Email geschrieben - haben heute auch gleich geantwortet wegen Ubichinum.
In der CNI-Liste habe ich mich schon angemeldet. Aber bin noch nicht freigeschaltet.
Jedenfalls ist ein großes Übel für viele Krankheiten, besonders CNI dieses Katzenfutter. Man muss eigentlich Rohfutter geben, aber viele haben eben die Zeit nicht. Ich nehme es mir aber ganz fest vor.
So, ich bedanke mich noch mal bei allen in diesen Thread für die Antworten.
Gruß
Uschi
 

Ähnliche Themen

Beau
Antworten
17
Aufrufe
7K
molly66
M
Siegfried
2
Antworten
32
Aufrufe
3K
A (nett)
A (nett)
P
Antworten
3
Aufrufe
2K
Regine
Regine
Hemingway
Antworten
9
Aufrufe
2K
mütze
N
Antworten
3
Aufrufe
4K
Nikki66
N

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben