Clickern - Bald gehts los

Xiejuah

Xiejuah

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
27 April 2012
Beiträge
699
Alter
29
Hallo zusammen,

da ja gerade mein Windu ein paar Selbstbewusstseins-Problemchen hat und wir dank Bachblüten schon einen Supererfolg verbuchen können, wollen wir nun unsere Jungs Clickern :D

So nun habe ich ein paar Fragen bzw. eigentlich einen Plan und wollte mal Meinungen hören.

Aaaaalsoo:

Ich habe zwie Kater Gizmo (eindeutig der Anführe)r sehr selbstsicher, mutig und vor allem schlau. Er bekommt regelmäßig Einzelspielstunden und die genießt er auch.
Und Windu ein kleiner Schisser, der zwar dank BB schon ruhiger und auch ausgeglichener geworden ist und endlich mit Gizmo allein bleiben kann ohne unsauber zu werden :zufrieden:
Er ist unsicher und orientiert sich an Gizmo, was sehr zu seiner Entwicklung beiträgt.
Er bekommt keine Einzelspielstunden er ist immer verunsichert und benimmt sich als würde ich ihn bestrafen.

Nun war der Plan die Katzen gemeinsam zu Konditionieren.

Wir sitzen zu dritt am Boden ich Clicke und beide bekommen eine Belohnung. Auch wollte ich Anfangs immer abwechselnd Übungen machen, also erst macht Gizmo sitzt (der kann das schon) und dann Windu.

Auf dauer wollte ich aber eher Einzelstunden machen. So kann dann auch Windu mehr Aufmerksamheit bekommen (obwohl er ja sowieso dauernd auf meinem Schoß liegt :pink-heart:) und wir können mal zu zweit spielen, ohne das er sich unwohl fühlt.

Bei Gizmo möchte ich erreichen, das er geistig ausgepowert wird, er soll ausgelastet werden, denn er ist wirklich ein schlauer Bursche.

( Er hat mal nen kleinen Hocker 20 cm zu ner Kommode geschoben, weil in der oberen Schublade die Leckerlies sind und er gerne mal ne Leckerlie Schublade aufmacht) -> ich hab Bauklötze gestaunt als ich ein komisches geräucht hörte und Kater auf dem Hocker (der Vorher ein Stück weg stand) direkt vor der Kommode mit den Pfoten im Griff dasaß und mich aus grooooßen unschuldigen Augen anblickte :oha:

Bei Windu möchte ich es schaffen, dass er mehr Selbstvertrauen und Selbstbewusstsein bekommt. Er soll aus sich heraus kommen und lernen, das gelernte zu verarbeiten. Er hat hier ein neues, liebevolles Zuhause und kann nur schlecht damit umgehen, dass alles was ihm gehört auch _nur_ für ihn ist (Futternapf, Wassrenapf, Mama's Schoß - da passt nur eine Katze drauf und wenn einer draufliegt muss der andere daneben liegen, klappt ganz gut mittlerweile)


Nochmal zusammenfassend:
1. Gemeinsame Konditionierung des Clickers
2. Gemeinsames Training am Anfang
3. Erziehung zum Einzeltraining
4. Gizmo: Auslastung
5 Windu: Selbstbewusstsein

Kann das klappen, oder sollte ich von Anfang an versuchen, die beiden einzeln zu Trainieren?

Es tut mir leid^^ der Text ist länger geworden als geplant... Bin halt ne Laberbacke :aetschbaetsch1::cool:
 
Werbung:
W

Wutzi31

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
4 Mai 2012
Beiträge
335
Ähm, tschuldige die dumme Frage, aber, was ist Clickern???
 
Xiejuah

Xiejuah

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
27 April 2012
Beiträge
699
Alter
29
Beim Clickern benutzt man einen Clicker um gewünschtes Verhalten zu bestärken.

Man kann damit einer Katze zum beispiel Sitz, High Five und andere kleine Tricks beibringen. Allerdings auch wichtige Sachen, wie z.b. Still halten beim TA Pfote geben zum Krallen kürzen usw.

Warum ein clicker?

Tiere gehen leichter mit Geräuschen als mit Sprache um. Ich kann also immer sagen "brav" aber es wird jedes Mal anders klingen. Ein Clicker macht immer das selbe Geräusch. Die Katze lernt also "Wenn es Click-Clack macht, dann bekomme ich ein Leckerchen"

Da gehts zwar ums Hunde clickern, ist aber das selbe Prinzip http://clicker.de/

Und so sieht so ein Ding z.B. aus http://www.ferdility.de/products/Clicker-Co/Premium-Clicker-Triple-Crown.html

Und so kanns laufen:
http://www.youtube.com/watch?v=iFbD7JJ5N9Y


Es ist keine dumme Frage, ich kannte es vorher auch nicht :)
 
Clamsy

Clamsy

Forenprofi
Mitglied seit
19 Oktober 2011
Beiträge
3.096
Hi!
Ich kann dir nicht einen einzigen Tipp geben,aber ich hoffe,dass du hier bitte weiter berichtest!!!
Mag auch mit meinen Hasis klickern...unbedingt!!
Aaaaber...ich bin zu doof!!
Ich schnalls nicht!!!
Kein bisschen!!!
Minimal beschränkter Horizont!!!

Also..mach ma und schreib weiter,ja??
Vielleicht machts bei mir dann mal "Click"!
 
Xiejuah

Xiejuah

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
27 April 2012
Beiträge
699
Alter
29
Hi!
Ich kann dir nicht einen einzigen Tipp geben,aber ich hoffe,dass du hier bitte weiter berichtest!!!
Mag auch mit meinen Hasis klickern...unbedingt!!
Aaaaber...ich bin zu doof!!
Ich schnalls nicht!!!
Kein bisschen!!!
Minimal beschränkter Horizont!!!

Ich habs auch erst geschnallt als ich eine Gassifreundin (zu meinen Hundezeiten) beobachtet hat wie sie das macht. Sie hat es mir dann erklärt wie das klappt. Vielleicht kennst du ja jemand mit Katze/Hund der das macht und kannst es dir zeigen lassen.

Ich z.B. hatte immer Probleme, dass ich nicht wusste, wie ich tricks beibringen soll und als sie mir das dann gezeigt hat hab ich meinem Hund auch was beibringen (Pfote, Tipp, Drehen und Rollen) Also wenn man als Mensch mal den dreh raus hat, dann schaffens die Tiere auch :p

Also..mach ma und schreib weiter,ja??
Vielleicht machts bei mir dann mal "Click"!

Aus dem Bald geht's los Thread wird dann ein unsere Fortschritte Thread ^__^
Vielleicht kann ich meinen Freund dazu bewegen mal zu Filmen/Fotos zu machen.

Ich werde dann die Anleitungen, was bei mir geklappt hat auch in meinem Blog verewigen
http://sunia-katzenspass.blog.de/

Und wenn ich den dreh raus hab, dann berate ich dich auch gerne :smile:
 
Clamsy

Clamsy

Forenprofi
Mitglied seit
19 Oktober 2011
Beiträge
3.096
Super,ich bin dabei!!
Hast absolut Recht...man muss das sehen,um es begreifen zu können!!
Aber irgendwie kenn ich keinen,der clickert...blöd!!
Bin wirklich gespannt,wie es bei euch weitergeht...vorallem das gemeinsame konditionieren!
Mag meine drei auch nicht trennen...die flippen dann aus!!
Das Rudel muss immer komplett sein!!

Schönen Abend!!
 
Rana

Rana

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
7 Dezember 2011
Beiträge
828
Hey, ich finds super, dass du mit deinen Katzen clickern willst.

Ich wünsch dir iel Erfolg dabei.
Und bei Fragen, frag ruhig.

Wann du mit Einzeltraining anfangen kannst, hängt von den Katzen ab. Wann sie sich besser konzentrieren einzeln oder zu zweit.
 
nicci

nicci

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
3 Dezember 2011
Beiträge
155
Ort
Berlin
Hab auch erst vor Kurzem mit dem Clickern angefangen und hab meine beiden getrennt geclickert. Funktioniert super und niemand ist vom anderen abgelenkt. Dann wollte ich aber den einen Tag einfach testen, obs auch zusammen klappen würde und das ging auch super. Unsre Katze hat sich dann sogar was vom Kater abgeguckt. Versuch einfach, wie deine beiden sich am besten konzentrieren können. Aber auf jeden fall schon mal ganz viel Spaß dabei und auf weitere Berichte bin ich auch sehr gespannt :)
 
Xiejuah

Xiejuah

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
27 April 2012
Beiträge
699
Alter
29
Danke danke :)

ich bin schon ganz aufgeregt :D

Ich hab grad in die Sendungsverfolgung geschaut, wies aussieht kommt mein Päckchen erst morgen an :reallysad:

Ich bin schon ganz aufgeregt wie es läuft. Gizmo kann ja schon sitzt und sein Mäuschen apportieren.

Das ich sie am Anfang zu zweit trainieren darum werde ich wohl nicht rumkommen. Windu ist ein sehr unsicherer Kater (was auch an den Verhältnissen liegt in denen er aufgewachsen ist.

Und wenn ich mit ihm alleine Spiele ohne Gizmo im Raum fängt er an Gizmo zu rufen und wenn er dann auch da ist, spielt er erst mit mir und wenn die Tür zu ist, dann benimmt er sich so als würde ich ihn gerade Bestrafen. :rolleyes:


Ohhh ich bin soo aufgeragt^^ Ich bin gespannt wie die auf das Geräusch reagieren ^__^




Wie haben eure reagiert? Habt ihr den Clicker am Anfang in einen Waschlappen oder ein Stück Stoff gewickelt um das Geräusch zu dämmen? Wie lang haben sie gebraucht bis sie den Zusammenhand Click = Leckerlie begriffen haben?
 
nicci

nicci

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
3 Dezember 2011
Beiträge
155
Ort
Berlin
  • #10
Das ich sie am Anfang zu zweit trainieren darum werde ich wohl nicht rumkommen. Windu ist ein sehr unsicherer Kater (was auch an den Verhältnissen liegt in denen er aufgewachsen ist.

Und wenn ich mit ihm alleine Spiele ohne Gizmo im Raum fängt er an Gizmo zu rufen und wenn er dann auch da ist, spielt er erst mit mir und wenn die Tür zu ist, dann benimmt er sich so als würde ich ihn gerade Bestrafen. :rolleyes:

Ah okay ja dann würd ich das wahrscheinlich an deiner Stelle auch so halten, dass ich sie zusammen klicker. Und dann kann sich ja der eine vom anderen noch bissl was abgucken ;)


Wie haben eure reagiert? Habt ihr den Clicker am Anfang in einen Waschlappen oder ein Stück Stoff gewickelt um das Geräusch zu dämmen? Wie lang haben sie gebraucht bis sie den Zusammenhand Click = Leckerlie begriffen haben?

Ich hab einfach hinterm Rücken geklickert. Kommt halt drauf an, wie laut dein Klicker ist. Hatte im FN nen paar getestet und mich dann für einen mit zwei unterschiedlichen Klickgeräuschen entschieden, da der am leisesten und damit besser geeignet für Katzen ist. Mein Gizmo (irgendwie auch nen allerweltsname für Katzen, oder :D) hat das relativ schnell begriffen und ist immer hoch konzentriert bei der Sache. Glaub mit ihm hatte ich 2 Konditionierungssessions gemacht und am nächsten Tag direkt mit nem Trick begonnen. Amy allerdings ist einfach nur Leckerchen süchtig da brauch ich noch gaaaaaaaaaaanz viel Geduld, außerdem ist sie auch immer sehr hippelig, da dauert das alles auch einfach länger.
 
PsychoKatz

PsychoKatz

Neuer Benutzer
Mitglied seit
26 April 2012
Beiträge
17
Ort
Bochum
  • #11
Bei unseren beiden haben wir auch zuerst versucht, zusammen zu clickern. Das hat aber wenig bis gar nicht funktioniert, da sie beide ja nur auf einen Clicker hören. Im schlimmsten Fall verstärkt man das positive Verhalten bei Katze 1 und das negative bei Katze 2, da die grad was ganz anderes macht... Sie lenken sich auch gegenseitig ziemlich ab.

Jeweils alleine macht das dann aber richtig Spaß. Unser Schlaukopp schnurrt sogar regelmäßig beim Training :)
 
Werbung:
Rana

Rana

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
7 Dezember 2011
Beiträge
828
  • #12
Ich hab ja momentan leider nur eine :( Aber die hats voll drauf. Bei ihr ging das recht schnell. Gleich am ersten Tag hats funktioniert, also konditionierung, Sitz und Platz.
Bei ihr musste ich den Clicker auch nicht verstecken, obwohl ich einen recht lauten habe. Das ist aber vom Charakter der jeweiligen Katze abhängig.
Als Lucky noch hier war habe ich mit beiden zusammen geübt. Fine konnte zu dem Zeitpunkt schon einiges, so dass der Kater es sich abgucken konnte. Er war aber etwas ängstlicher, ihn musste ich langsam an das Geräusch gewöhnen.
 
Xiejuah

Xiejuah

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
27 April 2012
Beiträge
699
Alter
29
  • #13
Also ich denke Gizmo (ja ich kenn viele, beim TA hat man mich auch schon verwechselt alla "oh den Gizmo kannte ich doch noch nicht") wird gleich reagieren und auch keine angst haben.
Und Windu wird sich an Gizmo orientieren so macht er das immer. Wenn Besuch kommt (auch mit Hund) dann peilt Windu vom Korb oder KB aus die lage und wenn Gizmo nach 5-10 Minuten noch lebt kommt er auch mit.


Ich hab ihn am WE bei ZP einfach mal in den Warenkorb geschmissen, wenns ihnen gefällt, der Clicker aber zu laut ist, werde ich bei mir im FH einen leiseren besorgen. Da ist auch einer dabei der mir gefällt (Da sind sie aber auch teurer^^)

Ich bin ja soooo gespannt :p
 
Clamsy

Clamsy

Forenprofi
Mitglied seit
19 Oktober 2011
Beiträge
3.096
  • #14
Hi!
Hab mich ja schon als Nullchecker geoutet...vielleicht hab ich auch nur das falsche Buch(Clickertraining für Katzen von GU)?
Aber wenn ich jetzt,leicht grünlich um die Nase vor Neid,lese,dass dein Gismo BEVOR du anfängst schon Sitz und Apportieren kann....ja sag mal...WIE DENN????
Sagst:"Ey,Gismo..mach Sitz",Clickst und schmeisst ihm nen Lekkerli hin???
Man soll ja nicht reden dabei...wie weiss dann Katz was Mama will???
Bin ich blöd??? <Rhetorische Frage...bitte nicht beantworten:verschmitzt:

Liebe verwirrte Grüsse
 
Rana

Rana

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
7 Dezember 2011
Beiträge
828
  • #15
Hi!
Hab mich ja schon als Nullchecker geoutet...vielleicht hab ich auch nur das falsche Buch(Clickertraining für Katzen von GU)?
Aber wenn ich jetzt,leicht grünlich um die Nase vor Neid,lese,dass dein Gismo BEVOR du anfängst schon Sitz und Apportieren kann....ja sag mal...WIE DENN????
Sagst:"Ey,Gismo..mach Sitz",Clickst und schmeisst ihm nen Lekkerli hin???
Man soll ja nicht reden dabei...wie weiss dann Katz was Mama will???
Bin ich blöd??? <Rhetorische Frage...bitte nicht beantworten:verschmitzt:

Liebe verwirrte Grüsse

Hallo,
nich gleich verzweifeln ;)
Du musst zuerst die Katze auf den Clicker konditionieren. Also click und dann sofort Leckerchen geben. Wenn sie das begriffen hat gehts weiter.
Dann kannst du dich entscheiden arbeitest du lieber mit Handzeichen oder lieber mit Wörtern als "Komando".
Dann solltest du dir überlegen, was du ihr als erstes beibringen möchtest. Nehmen wir als Beispiel mal "Sitz". du wartest still bis sich die Katze hin setzt und clickst dann. Danach gibst du ihr ein Leckerchen. Am besten so, dass sie wieder aufstehen muss. Und dann das ganze wieder von vorn.
Keine zu langen Trainingseinheiten, da sonst die Konzentration nachlässt. Am Anfang z.B. 2 min. Dafür aber mehrmals.
Wenn du merkst sie setzt sich hin kannst du ein Zeichen geben. Irgendwann verbindet sie "sitz" und Zeichen miteinander und wird sich hin setzen.
 
Xiejuah

Xiejuah

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
27 April 2012
Beiträge
699
Alter
29
  • #16
Also Gizmo hat das ohne Clicker gelernt, er war am Anfang bei Leckerlies so stürmig das er sich hinsetzen musste, denn ich hatte angst um meine Finger^^

Sitz hab ich ihm begebracht wie ich es von meinem Hund gewohnt war.
Zwei Leckerlies, eins rechts (das soll er nach Möglichkeit nicht merken) und eins links (das nimmt man ganz deutlich, dass er weiß das es da ist)

Dann hab ich die linke Hand 5 cm vor seiner Nase nach oben bewegt. Er hat dann nach oben geschaut und sich hingesetzt (Hunde machen das immer, die können im stehen nur bis zu einem bestimmten Punkt nach oben sehen)

Ob Katzen das allerdings auch immer machen hab ich nicht getestet, bei Gizmo hats jedenfalls hingehaun.

Dann hab ich ihn gelobt und das Leckerlie aus der rechten gegeben.

Mit der linken bin ich dann einen Schritt zurück (er hinterher ) und dann das selbe Spiel, Leckerchen unauffällig in die rechte und Linke langsam nach oben.

Allerdings muss man mit der Linken langsam nach oben, wenn ich das zu schnell gemacht hab, ist gehüpft.

Dabei hab ich dann gesagt "sitz", dass klappt aber nur mit Leckerlie
 
Xiejuah

Xiejuah

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
27 April 2012
Beiträge
699
Alter
29
  • #17
Hi!
Hab mich ja schon als Nullchecker geoutet...vielleicht hab ich auch nur das falsche Buch(Clickertraining für Katzen von GU)?


Zu dem Buch kann ich dir leider nix sagen. Ich hab eine Vorstellung vom Clickern weils mir jemand gezeigt hat.


Beim beibringen von den Tricks werd ich ein bisschen auf meine Hundeerfahrung zurückgreifen und wenn das nicht klappt, werde ich mir ein Buch besorgen.


Vermutlich dieses: http://www.amazon.de/Trickschule-f%C3%BCr-Katzen-Clicker-K%C3%B6pfchen/dp/3840440041/ref=pd_sim_b_2

Aber wenn ich jetzt,leicht grünlich um die Nase vor Neid,lese,dass dein Gismo BEVOR du anfängst schon Sitz und Apportieren kann....ja sag mal...WIE DENN????

Apportieren macht er von alleine. Er hat sein Mäusschen mit dem er immer spielt und das ist seine Beute. Ich werf ihm das immer (am besten auf den Baum, dann kann er hochflitzen) und wenn ers dann runter bringt dann pass ich ihn ab und geb ihm ein Leckerlie. Das klappt mal mehr und mal weniger.

Aber noch haben wir das klickern ja noch nicht angefangen.

Sagst:"Ey,Gismo..mach Sitz",Clickst und schmeisst ihm nen Lekkerli hin???
Man soll ja nicht reden dabei...wie weiss dann Katz was Mama will???

Also ich arbeite schon mit Kommandos, weils einfacher ist für mich, aber für Sitzt und Platz gibts schon Zeichen, aber nicht für alles.

Die Katze schafft das bestimmt super, aber ich keine Chance ^_^

Das mit dem nicht reden rührt wohl daher, dass Tiere im allgemeinen (Katze, Pferd, Hund, ..) besser mit Geräuschen umgehen können. Ein Hund nach dem du pfeifst wird schneller kommen als einer, der beim Namen gerufen wird, usw.

Ein Mensch sagt "Sitz" ganz klar -> Katze soll sitzen; eine Katze muss erstmal die Kopfdatenbank durchgehen

Ein Mensch hällt den finger hoch "hmm was soll das" -> Katze soll sitzen; eine Katze guggt den Finger an und setzt sich (das ist die Erfahrung die ich gemacht hab)
 
Zuletzt bearbeitet:
Clamsy

Clamsy

Forenprofi
Mitglied seit
19 Oktober 2011
Beiträge
3.096
  • #18
Danke!!
Wollte deinen Thread jetzt aber nicht kapern...
Aber es wäre super,wenn du deine Vorgehensweise und Erfolge weiter hier schreibst!!!!
Beim Clickerthema werd ich zum Peanut....mit der Lehrerin..die haben auch immer nur "WAHWAHWAH"gehört...
Seltsam das....

Liebe Grüsse und ganz viel Erfolg..vorallem dass das Päckchen morgen auch kommt!!
 
Xiejuah

Xiejuah

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
27 April 2012
Beiträge
699
Alter
29
  • #19
Ach quatsch^^

Du kannst hier so viel schreiben, kommentieren, fragen wie du möchtest :)

Und wenn ich das erkläre, du das besser verstehst und niemand sagt "WAAS ERZÄHLST DU DENN FÜR NEN MÜLL????"

Ist doch alles gut, dir ist geholfen und ich weiß das ichs begriffen hab

Und ja ich werde alles dokumentieren was ist tue :)

Und Windu ist eh ein tollpatschiges dummerchen im Gegensatz zu Gizmo :pink-heart:

Der wird denke ich eh länger brauchen und ich muss gewiefter vorgehen :p
 
Xiejuah

Xiejuah

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
27 April 2012
Beiträge
699
Alter
29
  • #20
Bei unseren beiden haben wir auch zuerst versucht, zusammen zu clickern. Das hat aber wenig bis gar nicht funktioniert, da sie beide ja nur auf einen Clicker hören. Im schlimmsten Fall verstärkt man das positive Verhalten bei Katze 1 und das negative bei Katze 2, da die grad was ganz anderes macht... Sie lenken sich auch gegenseitig ziemlich ab.

Jeweils alleine macht das dann aber richtig Spaß. Unser Schlaukopp schnurrt sogar regelmäßig beim Training :)

Oje sowas hatte ich befürchtet.

Dann werde ich wohl erst mit Windu anfangen und Gitmo soll dann schlafen :aetschbaetsch1: und bekommt auch hier und da ein Leckerchen

Vielleicht macht Windu das dann auch Spaß wenn wir allein sind, müssen wir probieren.

Konditionieren werde ich sie erstmal zusamen, hoffentlich denkt er dann "so muss ich meine Leckerchen nicht teilen"
 
Werbung:
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben