Butter füttern

  • Themenstarter Minsemann
  • Beginndatum
  • Stichworte
    wieviel
Minsemann

Minsemann

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
12. Februar 2008
Beiträge
158
Ort
Finnentrop-Ostentrop
Hallo,

füttert von euch jemand Butter, um den Haarbällen Herr zu werden? Falls ja, wie dosiert ihr (wie oft und wieviel) und wie füttert ihr (einfach so oder übers Futter)?

Danke und viele Grüße

Claudia
 
A

Werbung

.. ich gebe einen grossen Esslöffel Butter je Katze ;) ca 1 - 2 x die Woche pur zum Schlecken :D
 
Hallo :)
Also ich gebe so ein halbes,gestrichenes Teelöffelchen Butter täglich.
Unters Futter mischen brauch ich nicht,meine verspeisen sie auch so gerne
 
da bei uns eigentlich nie butter im hause ist, habe ich es mal mit olivenöl (einige tropfen) versucht und gute erfolge erzielt.

(trotzdem hat fiete mir heute morgen im bett einen netten haarballen mitten auf den bauch gereiert... )
 
Die Dosierung musst Du langsam ausprobieren. Wenn der Kot zu weich wird ist es auch nicht gut, lasse zwischen den einzelnen Gaben ruhig einmal ein oder zwei Tage aus. Dauerhaft diese Fettzufuhr ist nicht gesund. Alternativ kannst Du auch hochwertiges Öl nehmen, Butter ist für eine kurzweilige Gabe okay, aber ständig würde ich nicht raten.

Leinsamenöl ist sehr gut oder Fischöle.
 
da bei uns eigentlich nie butter im hause ist, habe ich es mal mit olivenöl (einige tropfen) versucht und gute erfolge erzielt.

(trotzdem hat fiete mir heute morgen im bett einen netten haarballen mitten auf den bauch gereiert... )

Naja, dann scheinen die Erfolge ja doch nicht sooo gut zu sein. ;)

Danke schon mal für eure Antworten. Bin gespannt auf mehr, bis jetzt scheint jeder seinen eigenen Weg gefunden zu haben.
 
Werbung:
Es ist auch sehr unterschiedlich.
Harley z.b. kotzt öfters die Haarballen,Merlin dagegen gar nicht.Er scheidet sie eher mit dem Kot aus :)
 
.. ich habe mir mal sagen lasen das Katzen tierische Fette besser verarbeiten können und deshalb gibt es hier nur Butter , evtl auch Schmalz (in Barf-Menues) oder Lachsöl ;)

Olivenöl mögen meine Spanier übrigens sehr! Shakiro schleckt zur Not meine Pfanne aus :eek:
 
  • #10
  • #11
Ich schau das ich einmal in der Woche meinen drein zum nafu einen Löffel Olivenöle unterrühre. Sie mögen dann ihr NaFu lieber, denn dann frisst jeder sein schüsselchen leer was sonst eher selten ist.
 
Werbung:
  • #12
  • #13
Alternativ kannst Du auch hochwertiges Öl nehmen, Butter ist für eine kurzweilige Gabe okay, aber ständig würde ich nicht raten
Was spricht gegen Butter als tierisches Fett?

Laut tiermedizinischer Erkenntnisse hat Fett im Katzenstoffwechsel einen andren Stellenwert als bei Zweibeinern, ganz besonders was tierisches Fett betrifft. Die Katzen als Beutejäger kommen i.d.R. nur an das dran, pflanzliche Öle und Fette sind dem Organismus eher fremd. Unter diesem Aspekt bin ich auch eher geneigt, Schmalz, Butter, Lachsöl, Sahne zu geben als (auch sehr hochwertige) Pflanzenöle.

Margarine ist für mich absolut tabu, weil es ein Kunstprodukt ist.

Zugvogel
 
  • #14
  • #15
Danke für eure vielen Tipps. Ich werde nun mal schauen, welchen Weg ich für Lilly Minsemann finde.
 

Ähnliche Themen

MaltaCats
Antworten
2
Aufrufe
9K
MaltaCats
MaltaCats
Assa
Antworten
12
Aufrufe
7K
Jaded
Jaded
Minsemann
Antworten
3
Aufrufe
1K
NellasMiriel
NellasMiriel
M
Antworten
17
Aufrufe
3K
Jaded
Jaded
Anne_Boleyn
Antworten
5
Aufrufe
15K
Anne_Boleyn
Anne_Boleyn

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Zurück
Oben