arme dünne Susi

  • Themenstarter may34
  • Beginndatum
M

may34

Benutzer
Mitglied seit
28. März 2008
Beiträge
72
Hallo,

meine Susi sieht aus, als wenn sie bei mir nichts zu essen bekommen würde.
Klein und zielich ist sie zwar, aber man sieht wirklich jede Rippe.
Jetzt würd ich sie gerne etwas mästen, bloß wie stell ich das an? Bisher habe ich es mit Butter versucht, sie lehnt es sowohl pur als auch unters Futter gemischt kategorisch ab. Kann ich ihr vielleicht etwas Sahne geben, wenn ja wieviel ? Hat jemand einen guten Rat für mich?


LG
Anke
 
A

Werbung

Huhu,

ohje.. Ist tierärztlich abeklärt, das sie sonst gesund ist??

Wenn ja, es gibt von Kattovit ein Futter das High Performance heißt.. Das hat relativ viele Kalorien.. Sonst vielleicht mal Thunfisch probieren...

Viel Glück beim "päppeln"
 
ja, sie ist vollkommen gesund.
Tunfisch werde ich probieren, über welchen Zeitraum verfüttere ich eine Dose? Und welchen Tunfisch nehme ich, den in Öl oder den anderen?


DAnke
 
Also Thunfisch nur den in Wasser bzw. gibts z.B. von Miamor feine Filets verschiedene Thunfischsorten in der Dose für Katzen.. Ich verfütter Thunfischer immer innerhalb eines Tages... Zusätzlich würd ich dir das Kattovit High Performance empfehlen...Wenn sie es denn futtert ;)
 
gibt es das Kattovit beim Fressnapf, dann könnte ich es direkt heute holen? Und muss es speziell der Tunfisch für Katzen sein, oder kann ich den normalen nehmen. Darf sie jeden Tag eine Dose Tunfisch essen?
 
Wenn sie gesund gib, einfach ein bisschen mehr Fett ins Futter. Du kannst z.b Gänse- oder Schweineschmalz füttern. Am besten sind tierische Fette, pflanzliche Öle sind nicht so ideal. Probier aus was sie mag.
Es gibt auch ein Fettpulver von Grau.

Sandras Tieroase - Rinderfettpulver 02092

Probier halt aus was sie mag. Was sagt dein Tierarzt dazu? Findet er sie auch zu dünn. Beim Tierarzt gibts auch hochkalorische Pasten wie z.b Calopet. Sprich doch mal mit ihm.
Jeden Tag Thunfisch ist alles andere als gesund. Erstens gibt es Katzen, die regelrechte Thunfisch Junkies werden und nichts anderes mehr fressen wollen. Zweitens enthält Thunfisch jede Menge Schwermetalle.

Der Link ist zwar aus der Schweiz, aber in Deutschland dürfte es ähnlich sein.

gesundheitstipp.ch - Beitrag Detail - Schwermetalle in Thunfisch
 
Werbung:
Ok, ich versuchs dann also mit dem Schmalz, vielleicht probier ich auch mal das Kattovit. Was wäre denn mit etwas verdünnter Sahne?
Vielen Dank für Eure Antworten.
 
Ach,vergessen: Wieviel gebe ich denn von dem Schmalz täglich, zuviel ist sicher ungesund, oder?
 
gibt es das Kattovit beim Fressnapf, dann könnte ich es direkt heute holen? Und muss es speziell der Tunfisch für Katzen sein, oder kann ich den normalen nehmen. Darf sie jeden Tag eine Dose Tunfisch essen?

Kattovit gibt es im Fressnapf. Zumindest in meinem....
 
  • #11
sahne kannst du bissel geben, würd aber nicht mehr als ein esslöffel am tag geben, aber ist eher so gefühl *gg*

verdünnen kannst du natürlich auch wenn sie mehr trinken soll, aber pur gehts auch

wie alt ist sie denn?
und ist sie wirklich richtig dürr und unterernährt oder nur sehr schlank?
oft gibt sich das mit der zeit auch selbst, und man sollte es nicht übertreiben mit dem päppeln ^^
meine Nelly war auch mal sehr dürr, man hat jede rippe gespürt aber jetzt ist sie wirklich gut im futter *gg*
 
Zuletzt bearbeitet:
Werbung:
  • #12
Ach,vergessen: Wieviel gebe ich denn von dem Schmalz täglich, zuviel ist sicher ungesund, oder?



Ich würde ihr so einen Teelöffel am Tag geben.

Was fütterst du eigentlich, welche Marke und wieviel?
 
  • #13
sahne kannst du bissel geben, würd aber nicht mehr als ein esslöffel am tag geben, aber ist eher so gefühl *gg*

verdünnen kannst du natürlich auch wenn sie mehr trinken soll, aber pur gehts auch

wie alt ist sie denn?
und ist sie wirklich richtig dürr und unterernährt oder nur sehr schlank?
oft gibt sich das mit der zeit auch selbst, und man sollte es nicht übertreiben mit dem päppeln ^^
meine Nelly war auch mal sehr dürr, man hat jede rippe gespürt aber jetzt ist sie wirklich gut im futter *gg*


na ja, ich würde sagen, sie ist sehr schlank, aber wie gesagt gesund. Sie frisst auch sehr wenig. Susi ist zwei Jahre alt.
Ich habe gestern übrigens das Kattovit high performance ausprobiert........ gestern Abend hat sie es gefressen, heute Morgen war es "bäh".
Ich füttere das Shah vom Aldi, Animonda carny und Schmusy, außerdem ca. 2mal die Woche frisches Rind, Pute oder Hühnchen.
Ein Blutbild wurde noch nicht gemacht, wie gesagt der Tierarzt hält sie für gesund. Ich im Übrigen auch, sie ist aktiv und fröhlich.


Lg
Anke
 
  • #14
Anke,

was frisst sie mengenmäßig?

Wenn sie keine Würmer hat und ansonsten auch gesund ist, würde ich sie nicht unbedingt päppeln. Es gibt einfach auch vom Typ her sehr schlanke Katzen und es gibt den Typ Moppelchen. Vergleich doch nur mal eine Siam mit einer BKH.
 
  • #15
Sie frisst ca 200g täglich, das ist doch viel zu wenig........... *heul*
 

Anhänge

  • Image001.jpg
    Image001.jpg
    10,1 KB · Aufrufe: 28
  • #16
Ein Blutbild wurde noch nicht gemacht, wie gesagt der Tierarzt hält sie für gesund. Ich im Übrigen auch, sie ist aktiv und fröhlich.

und wie will er so Krankheiten ausschließen? Wie z.B. SDÜ? Dann sind Katzen auch sehr schlank und aktiv.
 
Werbung:
  • #17
Hallo Anke,

ist sie denn in der letzten Zeit einmal von einem Tierarzt richtig untersucht worden? Ich würde sie routinemäßig untersuchen lassen und eine Meinung vom TA einholen.

Nicht jede dünne Katzen ist auch krank, genau wie bei uns Menschen, neigen auch Katzen zum schlank sein oder üppig werden. Päppeln kannst Du nur mit Dingen, die sie auch tatsächlich gerne mag, da musst Du mal einige Dinge ausprobieren.

Trinkt sie Milch? Dann besorge minus-L-Milch, also lactosefreie Milch mit einem hohen Fettgehalt. Tunfisch in Lake ist gut, Rindfleisch (kleine Stücke oder Hack), Geflügelfleisch. In das Futter kannst Du probiotisches Pulver mischen, das ist gut für einen funktionierenden Darm. Frischkäse und Hartkäse kannst Du auch anbieten, da brauchst Du keine Sorge vor der Lactose haben, der Anteil ist sehr gering.
 
  • #18
hm also 200g müssen nicht wenig sein, kommt ganz auf die futtersorte und ihre größe an.

würde sie regelmäßig wiegen um zu sehen ob sie zu oder abnimmt, denke das wäre hier sehr wichtig.

dachte sie wäre vielleicht noch jung, dann verwächst sich das meistens, wenn sie nicht mehr soviel wachsen :rolleyes:

aber mit 2 jahren ist sie damit ja schon fertig.
 

Ähnliche Themen

M
2
Antworten
22
Aufrufe
19K
Zugvogel
Z
SunDelight
Antworten
12
Aufrufe
810
SunDelight
SunDelight
A
Antworten
18
Aufrufe
2K
madam
M
Erbsenpüree
Antworten
2
Aufrufe
687
nemaira
nemaira
Blondloewe
Antworten
129
Aufrufe
7K
Blondloewe
Blondloewe

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Zurück
Oben