Brauche DRINGEND Rat !!!

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
D

dooly

Neuer Benutzer
Mitglied seit
7. Juni 2009
Beiträge
18
  • #21
Hallo an alle,

auch wenn meine " Schlussmeldung " nur um 2 Jahre verspätet kommt - sie kommt :D

Nach beschriebenen mehrfachen Besuchen beim TA ( TA an Tierschutz angegliedert !!), wurde der Zustand einfach nicht besser.
Dass sich diese Katze etwas erholte war pure Einbildung. Paar Tage nach dem letzen TA Besuch fing sie bei jeder Bewegung an zu schreien und wurde immer apathischer. Sie bewegte sich fast gar nicht mehr, lag nur noch rum.

Nach der Arbeit also wieder sofort zum TA. Da stimmte was nicht !!!!.
Die Tierärtzin, die dritte dieser Praxis !!!, meinte der hätte nicht zugenommen, das wäre alles Wasser im Körper - überall.
Erneutes Blutbild ! - Röntgen und dann die Diagnose:
Die Katze ist uralt und einfach am ENDE !!!!! Wasser im gesamten Körper - Organversagen wo man schaut - nichts funktioniert mehr richtig !!!! - SOFORT erlösen und einschläfern !!!!

Und ich bekomme die letzten Male gesagt - aufpeppeln - der wird schon. Und als ich nur einen Pieps erwähnte, dass diese Katze sich aber seeeehr langsam erholt, wurde ich von oben herab behandelt, ob ich nun TA sein möchte.
Das ALLERLETZTE :grr:. !!!!!

Habe dem Tierschutz von diesem Vorgehen der Praxis berichtet und einen Wechsel nahe gelegt. Denn wer bei solch einfachen Diagnosen so kläglich versagt, sollte mit Tierschutz nichts zu tun haben. - meine Meinung -.


Liebe Grüße
Mandy
 
Werbung:

Ähnliche Themen

S
Antworten
21
Aufrufe
3K
DosGatos
DosGatos
Sinchen98
2
Antworten
35
Aufrufe
5K
Bastet
L
Antworten
22
Aufrufe
1K
L

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben