Blasenentzündung - Struvitsteine - Guardacid

  • Themenstarter eagle04
  • Beginndatum
  • Stichworte
    guardacid ph-wert struvitsteine

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
E

eagle04

Neuer Benutzer
Mitglied seit
9. Februar 2017
Beiträge
14
Hallo, ich mache ein "neues" Thema auf, da ich die alten nicht mehr finde.

Bei meiner Katze wurden vor 5 Wochen Struvitsteine festgestellt. Da sie das Diätfutter nicht gegessen hat, bin ich im Forum hier auf Guardacid Tabletten gestoßen.

Diese haben sehr gut geholfen und der PH-Wert ist unten - somit der Urin sauer. Sie schreit auch nicht mehr auf der Toilette.

Nun meine Frage, ist es möglich, mit den Tabletten den Urin zu übersäuern, sodass er Schaden anrichten kann? Sie hat bisher 4 Tabletten am Tag bekommen.

Wenn ich sie mal nach dem Katzenklo erwische um zu messen (leider immer direkt nach dem Futtern), ist der Wert auf 5,6. Das ist der unterste Wert an den Streifen (5,6-8,0)

Aufgrund dessen habe ich die Tabletten auf 2 St. am Tag reduziert.

Nächste Woche geht es wieder zum Tierarzt zur Nachkontrolle.

Kann mir hier geholfen werden? Ich habe Sorge, dass ich mehr Schaden als Nutzen anrichte. Durch den Frühling geht sie auch jetzt vermehrt raus und nicht mehr so oft auf das Katzenklo. Auch mag sie es nicht, wenn ich ihr am Bobbes mit dem Streifen rummache und haut schon immer ab - trotz Leckerlie..... alles nicht so einfach.
 
Werbung:
Petra-01

Petra-01

Forenprofi
Mitglied seit
2. August 2007
Beiträge
17.371
Ort
Rhein-Ruhr-Gebiet
Jep, hier werden sie geholfen. ;)

Und ja, der Wert ist zu niedrig!!

Bitte den Urin zeitnah noch mal kontrollieren lassen, es sollen keine Struvit Kristalle mehr nachzuweisen sein. Sonst noch mal testen, ca. alle zwei Wochen bis keine Kristalle mehr da sind.

Der Urin ph sollte zum auflösen von Kristallen bei ca. 6,3 bis 6,5 liegen.
Danach ist ein Wert von 6,5 bis 7,2 anzustreben, das wäre der normale und gute wert bei dem normalerweise keine Kristalle ausfällen.

Bei Werten über 7,2 kann Struvit ausfällen.
ABER vorsicht, bei Werten unter 6,29 kann es zu Oxalat kommen. Das ist gefährlicher als Struvit weil man es nicht mehr auflösen kann.

Nun keine Panik, so schnell passiert nichts, in aller Regel werden erste kleine Kristalle auch noch wieder ausgespült.
Aber dauerhaft ist es wichtig nicht unter die magische 6,29 zu kommen.

Auch sehr wichtig, quasi die Basis jeder Harngriesbehandlung ist viel Flüssigkeit. Also soll die Katze sehr viel trinken und KEIN Trockenfutter fressen. Gutes Naßfutter, am besten ohne Getreide ist die Basisernährung.
Dazu anregen zu trinken oder auch Wasser in das Naßfutter mischen.
Wenn es geht täglich messen, morgens nüchtern oder aber ca. 5 Stunden nach dem letzten fressen.

Wurde denn nur Harngries oder auch eine Blasenentzündung festgestellt?
Wurde auch ein Antibiotikum gegeben?
Bitte beim TA auch das spezifische Gewicht vom Urin bestimmen lassen.
Das ist wichtig um zu sehen wie konzentriert der Urin ist. Je konzentrierter je höher die Gefahr von Harngries.

Wie alt ist deine Katze?
Weitere Fragen, immer her damit.
Und weiter gute Besserung.
 
E

eagle04

Neuer Benutzer
Mitglied seit
9. Februar 2017
Beiträge
14
An Petra-01

vielen lieben Dank für die ausführliche Info. Werde diese mit zum TA nehmen - gerade Harngewicht.

Es wurden die Struvitsteine festgestellt und eine Blasenentzündung. Sie hatte ein Schmerzmittel und Antibiotika erhalten.

Nächste Woche haben wir wieder einen TA-Termin (er wollte sie nach 6 Wochen wieder sehen).

Da der PH Wert wohl zu niedrig ist, setze ich die Zugabe der Tabletten mal komplett aus - oder? Mit Deiner Ausführung hast Du mir Angst gemacht. Sie schreit immer mal, wenn Sie "groß" macht. Habe das auf den Druck auf die Blase und der Steine geschoben.... hmmm...

Die Katze ist 13 Jahre alt und frisst fast nur Dosenfutter. Außer es schmeckt ihr mal heute wieder nicht - obwohl sie es gestern verschlungen hat - dann isst sie Trockenfutter. Aber alles ohne Zucker, Getreide etc, da ich auch einen Diabetiker habe. Das Dosenfutter ist laut den im Internet gefundenen Information gut für die Katze - hätte also gar keine Struvit Steine bekommen dürfen :-/ Und trinken tut sich auch... gerade jetzt, wo es draußen frisches oder lieber doch abgestandenes Regenwasser gibt.

Sie setzt sich sehr unter Stress, da toootaler Futterneider. Habe mir aufgrund dessen von Sure Feed den luftdichten Futterautomat geholt. Die beiden haben sich suuper schnell daran gewöhnt und nun kann sie den ganzen Tag essen und er kommt auch mal an das Futter. Seit dem ist diese Angelegenheit ein wenig entspannter. Jetzt wird nicht mehr gerannt, ob wach oder Schlaf, wenn er futtert, sondern "nur" die Ohren und Nase gehen hoch und es wird gepeilt, ob er das Gleiche isst oder ?
Das Wählerische bleibt aber. Was ich heute esse, esse ich morgen gar nicht... u.s.w.

Das mit dem PH-Messen ist so ein Problem. Sie geht meistens direkt nach dem Essen. Und dann muss ich gut sein, dass ich sie bekomme. Sie ist schlau und hyper sensibel und mag es nicht, am Bobbes angefasst zu werden. Und unter Stress fangen möchte ich sie auch nicht. Hat sie sich auch einmal danach hingesetzt, bekomme ich ja auch nichts mehr auf den Streifen....

über Tipps der einfacheren Vorgehensweise freue ich mich sehr :)

Folie ins Katzenklo geht auch nicht, wird zugebuddelt.

Das war jetzt ausführlich zu ihr... denke ich.

Ach so, es handelt sich bei beiden um MaineCoon. Er ist bereits 16,5 Jahre alt und das mit 5-jährigem Diabetes.
 
Petra-01

Petra-01

Forenprofi
Mitglied seit
2. August 2007
Beiträge
17.371
Ort
Rhein-Ruhr-Gebiet
Gut.
Ich würde jetzt nicht abruppt die Guardacit komplett streichen aber mit zwei am Tag sollte es genug sein.
Direkt nach dem fressen, also wirklich direkt ist eigentlich noch vor dem fressen wenn die Nahrung noch nicht richtig "angekommen" ist.
Also durchaus ein Wert mit dem man arbeiten kann.
Jeder Wert ist erst mal gut und wichtig.

Am besten du nimmst ein Buch oder eine Tabelle und trägst alles ein.
Wann gemessen, wie lange vor/nach dem fressen.
Was wurde gefuttert
Wie war der Wert
Wie viel wurde angesäuert mit Guardacid
usw

Dann kriegst du einen guten Überblick

Futter, was genau fütterst du denn?
Wenn du schreibst bei dem Futter sollte eigentlich kein Harngries auftreten, ist vielleich da schon DL-Methionin drin?
Dann wird schon mit dem Futter angesäuert, dann sollte man noch genauer schauen ob und wie und wie viel man ansäutert. Schreib doch bitte mal Marke und Sorten.

Zu beachten ist auch daß durch Struvit die Blasenentzündung entstanden sein kann. Reizung die die Entzündung auslöst.
ABER auch umgekehrt, auch wenn das erst mal verwirrend klingt.
Bei eine Blasenentzündung verändert sich der Urin ph, es kann Struvit ausfallen. Dann ist es aber in der Regel nach der Behandlung so daß kein Harngries mehr da ist und der ph auch normalerweise wieder im Normbereich.
Gut daß dein Tierarzt noch mal den Urin testen will, dann bist du auf der sicheren Seite!!!!

Stell bitte dann die Ergebnisse hier mal ein, ich schau da gerne noch mal drüber.
 
ottilie

ottilie

Forenprofi
Mitglied seit
19. Dezember 2014
Beiträge
9.177
Ort
Mittelfranken
Ich habe mit meinem Kater die kleine Suppenkelle unter den Poppes gehalten beim pinkeln
Wenn er dann in der Pinkelstarre war ging das ganz gut, man muss sich nur rantrauen
Und dann mit den PH Teststreifen aus der Apotheke, die kosten nur drei Euro
 
H

handicat

Forenprofi
Mitglied seit
17. März 2015
Beiträge
1.299
Ich habe mit meinem Kater die kleine Suppenkelle unter den Poppes gehalten beim pinkeln
Wenn er dann in der Pinkelstarre war ging das ganz gut, man muss sich nur rantrauen
Und dann mit den PH Teststreifen aus der Apotheke, die kosten nur drei Euro

Genau so habe ich das auch gemacht. Obwohl meiner Freigänger war und nie im Leben drinnen aufs KaKlo gegangen wäre.
Die Nachbarn gewöhnen sich daran wenn man mit Suppenkelle und evtl. (im Winter wenns dunkel ist) Taschenlampe draussen der Katze hinterherstiefelt:D
 
E

eagle04

Neuer Benutzer
Mitglied seit
9. Februar 2017
Beiträge
14
Soderle, gestern waren wir wieder beim TA.

Es sind leider immer noch Steinchen im Urin und auch Leukozytten. Das Antibiotika scheint wohl nicht angesprungen zu sein.

Laut TA wäre es nicht schlimm, wenn der PH 5,7 hat. Dies würde benötigt, die Steinchen aufzulösen. Also habe ich seit gestern wieder die Abgabe an Guardacid gesteigert auf 2x2 Tabletten.

Der TA sprach noch von einer Paste, die der Blase helfen würde, sich zu generieren. Dies wollten wir versuchen - statt einen neuen Antibiotikas.

Da die Paste aber nicht vorrätig war und der TA heute Vormittag geschlossen hat, habe ich selbst mal gegoogelt und bin auf Zystoril und Urocid Paste gestoßen.

In Zystoril ist das beruhigende Tryptophan enthalten. Habe hier im Forum gelesen, dass einige davon abraten. Da ich aber mittlerweile glaube, dass meine kleine sensible Maus mitunter Stressbedingt zu Blasenentzündungen neigt, wäre eine beruhigende Sache doch nicht schlecht, damit sie mal zur Ruhe kommt. Sie macht sich durch ihren Futterneid sehr viel Stress. Erst recht, da ich meinen alten Herrn immer mal aus der Hand füttere, da er nicht mehr viele Zähne im Mäulchen hat und sonst schlecht an das Dosenfutter ran kommt. Hat er mal Muße, so lange zu lutschen, bis was im Maul hängen bleibt, ist sie an Ort und Stelle und er geht wieder - alles schon geschrieben :)

Macht das Tryptophan wirklich so sehr müde oder ist es eher mit dem Neurexan für uns Menschen vergleichbar, das einfach "nur" beruhigt?

Ach so.... Uringewicht 1025 (oder so ähnlich)

Jetzt habe ich wieder mal ausführlich geschrieben. Wenn einer eine Idee hat - immer her damit, freue mich dann sehr darüber. Vielleicht hat ja jemand Erfahrung mit dem Zystoril oder der Urocid Paste oder ähnlichem?
 
ottilie

ottilie

Forenprofi
Mitglied seit
19. Dezember 2014
Beiträge
9.177
Ort
Mittelfranken
5,7 ist zu niedrig, da könnten sich Oxalatsteine bilden, die man nicht mehr auflösen kann!
Und ja, die Psyche spielt eine große Rolle bei BE, ihr solltet ein Antibiogramm machen
 
Petra-01

Petra-01

Forenprofi
Mitglied seit
2. August 2007
Beiträge
17.371
Ort
Rhein-Ruhr-Gebiet
statt irgendeine Paste zu geben hätte der Tierarzt mal ein Antibiogamm erstellen lassen können.

Wenn weiter Bakterien nachweisbar sind dann sollte nun geschaut werden welche Bakterien und welches Antibiotikum dagegen wirkt.
Dann gezielt weiter behandeln.

Die Urocit Paste ist nur ein weiteres Mittel um den Urin anzusäuern.
Weiteres ansäuern bringt den Urin dann in noch niedrigere Bereiche.

Auch wenn dein Tierarzt meint das es nicht schaden würde, Oxalat entsteht bei Werten unter 6,29 und ist nicht mehr aufzulösen.
Das heißt den Teufel mit dem Belzebub auszutreiben, das Problem zu verschieben.
Wenn du möchtest zeige ich dir gerne Studien zu dem Thema.
Aber du kannst natürlich auch dem Tierarzt unbesehen weiter glauben.

Ein Heilung des Urothels der Blase, der Wand die innen in der Blase liegt kann man mit ansäuerung auch nicht bewirken. Wenn kein Harngries mehr da ist ist die Blaseninnenwand weniger gereizt.

Von Thryptophan in der Tiermedizin halte ich auch eher wenig.
Wenn dann würde ich eine Beruhigung mit Zylkene probieren, oder mit Feliway äußerlich im Raum. Oder eben mit Bachblüten behandeln oder eine homöopathische Behandlung in Betracht ziehen.

Für die Blasenwand könnte man z.B. Grünlippmuschel versuchen, hier
http://www.katzen-links.de/forum/ha...an-fluid-aid-k-blasenentzuendung-t122999.html
werden z. B. auch Alternativen besprochen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Amando

Amando

Benutzer
Mitglied seit
26. September 2010
Beiträge
35
Ort
Burgwedel
  • #10
Verschmuster Struvitkater aus Rumänien

Stelle das hier mal rein, sind viele erfahrene Forenteilnehmer, die evtl. auch eine solche Katze zu ihrer aufnehmen würden. Struvit ist wirklich kein Problem mit dem richtigen Futter. Vielleicht würde der Kater auch zu einer Katze passen, die gleiches Problem hat, nur darf das die Tierschützerin in Rumänien nicht wissen, sie gibt nur in Einzelhaltung, m.M. totaler Quatsch. Ist ausgesprochen sozial und liebt Hunde.

Wer gibt einem einmalig lieben und schmusigen Kater aus Rumänien ein schönes Zuhause, möglichst als Einzelkatze. Vernetzter Balkon oder gesicherter Garten wär perfekt. Sicher würde er sich auch mit einem Mädchen verstehen. Alter ca. 3 J., muß dringend ein Zuhause haben, verkümmert dort, hat dieser einmalige Kater nicht verdient.
Da er sehr liebebedürftig ist und viel Zuwendung braucht, würde er sich sicher auch bei älteren Leuten wohlfühlen.
Bekommt noch Struvitfutter, aber bei richtiger Ernährung ist das auch kein Thema, hochwertiges Futter und alles ist in Ordnung.
Bei Interesse bitte melden, man findet ihn aber auch bei Facebook unter Ichim Olivia. Sollte noch eine Katze im Haus sein, sie muß es nicht wissen, sonst gibt sie ihn nicht weg, aber Einzelkatze ist auch nicht das Ideal. Versteht sich blendend auch mit ruhigem Hund.
Wer kann ihm helfen ?
 

Anhänge

  • 15337503_1231240623603030_2669438660534616390_n.jpg
    15337503_1231240623603030_2669438660534616390_n.jpg
    81,5 KB · Aufrufe: 2
Petra-01

Petra-01

Forenprofi
Mitglied seit
2. August 2007
Beiträge
17.371
Ort
Rhein-Ruhr-Gebiet
  • #11
Stelle das hier mal rein, sind viele erfahrene Forenteilnehmer, die evtl. auch eine solche Katze zu ihrer aufnehmen würden. Struvit ist wirklich kein Problem mit dem richtigen Futter. Vielleicht würde der Kater auch zu einer Katze passen, die gleiches Problem hat, nur darf das die Tierschützerin in Rumänien nicht wissen, sie gibt nur in Einzelhaltung, m.M. totaler Quatsch. Ist ausgesprochen sozial und liebt Hunde.

Wer gibt einem einmalig lieben und schmusigen Kater aus Rumänien ein schönes Zuhause, möglichst als Einzelkatze. Vernetzter Balkon oder gesicherter Garten wär perfekt. Sicher würde er sich auch mit einem Mädchen verstehen. Alter ca. 3 J., muß dringend ein Zuhause haben, verkümmert dort, hat dieser einmalige Kater nicht verdient.
Da er sehr liebebedürftig ist und viel Zuwendung braucht, würde er sich sicher auch bei älteren Leuten wohlfühlen.
Bekommt noch Struvitfutter, aber bei richtiger Ernährung ist das auch kein Thema, hochwertiges Futter und alles ist in Ordnung.
Bei Interesse bitte melden, man findet ihn aber auch bei Facebook unter Ichim Olivia. Sollte noch eine Katze im Haus sein, sie muß es nicht wissen, sonst gibt sie ihn nicht weg, aber Einzelkatze ist auch nicht das Ideal. Versteht sich blendend auch mit ruhigem Hund.
Wer kann ihm helfen ?

Machst du bitte einen eigenen Thread für ihn auch im Vermittlungsbereich? :)
Hier geht es um andere Themen und hier geht deine Anfrage auch eher unter.
 
Werbung:

Ähnliche Themen

SanIzanami
Antworten
15
Aufrufe
5K
SanIzanami
SanIzanami
A
2 3
Antworten
54
Aufrufe
39K
Zugvogel
Z
anyonesmilies
Antworten
17
Aufrufe
343
F
Y
Antworten
6
Aufrufe
624
Yoshimitsu
Y
Skahexe
Antworten
5
Aufrufe
588
Petra-01
Petra-01

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben