Bitte um hilfe

  • Themenstarter Grazy
  • Beginndatum
G

Grazy

Neuer Benutzer
Mitglied seit
2. August 2011
Beiträge
4
Hallo,
ich bin neu hier und komm gleich mit einem traurigen schicksal.
Ich bin am Montag spazieren gegangen wo früher mal bahnschiene waren.
da hab ich was miauen geört hinten in einem gebüsch. ich hab mich gleich dadurch gearbeitet.
und was ich da sah war erschreckend. da lagen 5 katzenbaby´s .

1 hat noch gelebt und die anderen 4 waren tot :(
ich hab die kleine gleich mit genommen zu mir und bin mit ihr zum tierarzt.

der Tierarzt schätzt sie auf 9-10 wochen.

er aht mir fütter zum aufpäppeln mitgegeben.


ich habe schon einen kater der 10 monate ist.

sie zanken sich aber sehr. hatte sie vorher in einem zimmer alleine aber das wollte sie nicht.

alos mein großer will spielen aber die klene will das nicht. und faucht und jammert.

er drängt sich in die ecke. aber er haut nicht mit krallen zu.

was meint ihr was ich machen soll?
soll ich abwarten?

Sie frisst schon sehr gut.

lass ich die beiden alleine passiert allerdings nix weil die kleine nicht raus kommt. bin ich aber da kommt sie raus und schaut sich um. und dann will der große spielen.

ich habe das gefhl das sie nicht weißt was er will. meint ihr sie lernt das noch?

bitte um hilfe.

habe euch bilder mit zu gepackt.

Lg
 

Anhänge

  • SAM_1535.jpg
    SAM_1535.jpg
    33 KB · Aufrufe: 56
  • SAM_1536.JPG
    SAM_1536.JPG
    86,2 KB · Aufrufe: 62
Werbung:
Ati

Ati

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
23. Juni 2011
Beiträge
164
Ort
Berlin
Ach gott, die arme Kleine! :(
Aber schön, dass Du sie gleich mitgenommen hast und auch schon beim Tierarzt warst.
Das sie nicht weiß was Dein Kater von ihr will, kann ich mir gut vorstellen. Wer weiß wie lange die Mama schon weg (oder schlimmeres) ist und wie lange die Geschwisterchen schon da lagen...
Sie wird evtl nie richtig gelernt haben zu spielen und ist total verängstigt. Und jetzt ist da plötzlich noch so ein großer Kater der ihr ständig auf die Pelle rückt.
Ich würde schauen, dass die Beiden so viel Kontakt wie möglich haben aber eben nur "sicheren". Also wenn Du dabei bist und auch darauf achten kannst, dass Dein Kater ihr nicht wehtut oder sie zu sehr bedrängt. Ist das irgendwie möglich?

Ist vielleicht alles etwas viel auf einmal für den kleinen Spatz.
Aber süß ist sie auf jeden Fall. :pink-heart:
 
G

Grazy

Neuer Benutzer
Mitglied seit
2. August 2011
Beiträge
4
Hallo , danke für die schnelle antwort.

ja das is möglich. bin eig momentan immer noch zuhause da mein sohn erst seit 1.8 in kita ist und fals was passiert auf abruf sein muss.

also ängstlich is sie nur bei ihm. sie frisst eigständig. ins katzen klo bring ich sie jeden morgen und jeden abend . und sie macht es auch alles ganz super.

meinst den sie wird es noch lernen zu spielen? wollte sie eig behalten wenn es mit dem großen kalppt. dan is er nicht alleine und sie hat es gut und is auch nciht alleine.

mein kater is jetzt 10 montae aber schon ein riese.

Lg
 
Mikesch1

Mikesch1

Forenprofi
Mitglied seit
28. April 2010
Beiträge
18.638
Ort
Im Moin-Moin-Gebiet ;-)
Hallo Grazy!

Ich finde es schön, dass Du der Kleinen geholfen hast. Traurig für die anderen Kleinen :(

Sie wird das spielen schon noch lernen. Im Moment ist sie sicherlich durcheinander und ängstlich. Man weiß ja nicht, was sie die letzten Tage und Wochen mitmachen musste.

Hab Geduld mit ihr. Und wenn Dein Kater sie nicht anfaucht und anknurrt, ist das ein sehr gutes Zeichen. Lass die Lütte ruhig fauchen. :) Auch das wird sich legen. Er scheint ihr ja nix zu tun, sondern ist nur neugierig. Und wenn sie sich ein wenig wehrt - nun, als Mädel sollte man das einem Jungen gegenüber schon mal tun ;)

Spiel mit ihnen zusammen. Z. B. mit einer Federangel oder so. Warte es ab. Sie werden noch sehr gute Freunde werden und froh sein, dass sie nicht alleine sind. :)

*Diraufdenrückenklopf*
 
Seraphin

Seraphin

Forenprofi
Mitglied seit
16. Juni 2009
Beiträge
2.834
Alter
46
Ort
Bochum
Erstmal schön das du gleich gehandelt hast :)

Die Kleine wird das sicher lernen,sie ist jetzt sicher total verstört (erstmal).Lass den beiden Zeit und wie meine Vorposterin schon schrieb,wer weiss wielange sie alleine da lag und wer weiss genau was passiert ist?!

Versuche die beiden durch spielen und Leckerchen zusammen zu bringen,aber immer dabei bleiben und ablenken wenn dein Kater zu wild wird.
 
G

Grazy

Neuer Benutzer
Mitglied seit
2. August 2011
Beiträge
4
Huhu,
ja auf die Idee i ich eben auch gekommen das sie beide Lerckerlies bekommen.
Sie haben beider aus der Hand gefressen zusammen sie hat immer bisschen grummelt, aber finde das is schonmal ein anfang :)

nein mein Kater faucht oder knurrt nicht. ab und zu lässt er mal ein Miau raus als wenn er sagen will warum spielst du nicht mit mir.

aber bin froh das das schon geklappt hat :)

viele dank :)
 
Ati

Ati

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
23. Juni 2011
Beiträge
164
Ort
Berlin
Die Beiden würden sich sicher freuen, wenn die Kleine bei Dir bleiben kann.
Hat sie denn schon einen Namen?
Die werden sicher noch dicke Freunde werden, gibt ihnen etwas Zeit, dann wird das schon! Ich bin da zuversichtlich :)
 
janine BK

janine BK

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
29. Juli 2011
Beiträge
433
Ort
Saarland
Auch von mir dickes Lob für dein Handeln! :yeah:

Keine Panik - warte etwas ab, nur gesicherter Kontakt und Geduld Geduld Geduld. Dein Großer freut sich natürlich, endlich etwas Gesellschaft zu haben und will gleich voll in die (hoffentlich entstehende) Katzenfreundschaft springen. Deine Kleine hat viel durchgemacht und will bestimmt erstmal Ruhe haben. Gib den beiden Zeit (und auch deinem kleinen Sohn - eine ängstliche Katze versteht er evlt noch nicht so ganz, wenn der Große zutraulich ist...)

Drücke dir die Daumen, dass die beiden Katzen ein gutes Team werden.
 
AnnaAn

AnnaAn

Forenprofi
Mitglied seit
2. September 2010
Beiträge
6.286
Oh, was fuer eine Geschichte - ich sitze hier mit Kloss im Hals ... und einen tollen Kater hast Du, dass er sich einfach ueber den Zuwachs freut und solches Interesse hat. Auf den Fotos sieht der Groesseunterschied gewaltig aus ... das ist richtig ruehrend. Und farblich passen die beiden anscheindend wunderbar zusammen.

Die kleine hoert sich wirklich etwas traumatisiert an... es sind ja auch erst ein paar Tage. Also Geduld mit ihr. Die muss sich erst innerlich sortieren. Pass auf, naechsten Montag liegen die beiden schon zusammen und kuscheln.
 
K

katzenbuckel

Neuer Benutzer
Mitglied seit
1. August 2011
Beiträge
4
  • #10
Ein wirklich süßes Katzenbaby...

Ich denke auch, dass du den beiden Zeit geben musst. Vor allem der Kleinen. Mit der Gewöhnung kommt wahrscheinlich auch irgendwann die Lust auf Erkundungen. Und da muss sie sich ja dann wohl oder übel mit dem Kater abgeben und was erleben.

Leute, die gefundene Kratzenbabys zum Azrt bringen, bräuchte es viel mehr...
 
G

Grazy

Neuer Benutzer
Mitglied seit
2. August 2011
Beiträge
4
  • #11
Huhu,

ja ich hab sie Grazinya genannt. so hier meine damalige katze schon.

Wenn sie ein team werden wäre es natürlich ideal! und mit dem kuscheln werd ich abwarten sollte es wirklich so kommen das sie ihn akzeptiert werd ich euch aufjedefall ein bild rein setzten :)


aber viele dank für eure hilfe hoffe eig nur das es alles klappt :) lg
 
Werbung:
AnnaAn

AnnaAn

Forenprofi
Mitglied seit
2. September 2010
Beiträge
6.286
  • #12
und? wie sieht es heute aus? moegen die beiden sich mitlerweile?
 

Ähnliche Themen

C
Antworten
0
Aufrufe
572
Corachen
C
P
Antworten
6
Aufrufe
686
Zugvogel
Z
S
Antworten
21
Aufrufe
715
Shoana
S
Linnet
Antworten
171
Aufrufe
10K
Linnet
T
Antworten
13
Aufrufe
676
T

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben