hilfe bitte

  • Themenstarter pontikaki
  • Beginndatum
P

pontikaki

Neuer Benutzer
Mitglied seit
18. Juni 2010
Beiträge
2
hallo

euch allen ,
kann mir jemand helfen?
es geht darum das ich 2 katzen hab einen kater und eine katze ,beide kastriert .
meine katze ist 10 jahre alt und macht nun schon seit vielen jahren in die wohnung pipi und manchmal auch mehr sie war stubenrein und das auch über 5 jahre aber aufeinmal eben nicht mehr.
sie benutzt auch noch das katzenklo aber leider auch sofa bett und wäsche um sich zu erleichtern.
blasenentzündung hat sie nicht bin regelmäßig beim tierarzt und der hat blasenentzündung als ursache der unsauberkeit ausgeschlossen.bin nur noch am putzen und sehr verzweifelt.
war auch schon beim tiepsychologen der meinte evtl. die umgebung also bin ich umgezogen hat nicht geholfen dann sollte ich versuchen sie auch raus zu lassen ,sie geht gerne raus und liebt es aber pipi in der whg. macht sie immernoch.
feliway hat auch nicht geholfen ,tierarzt und pswychologe sind ratlos bitte helft mir.
gruss pontikaki


Die Katze:
- Geschlecht:w
- kastriert (ja/nein):ja
- war die Kastration in den letzten 6-8 Wochen (ja/nein):nein
- Alter:10 j.
- im Haushalt seit:10j.
- Gewicht (ca.):7 kg
- Größe (z.B. zart, Durchschnitt, groß):groß

Gesundheit:
- letzter TA-Besuch:vor einer woche
- letzte Urinprobenuntersuchung:vor einer woche
- bsherige Erkrankungen soweit bekannt:kern gesund die süße
- im Mehrkatzenhaushalt, gab es eine Erkrankung bei einer anderen Katze:nein

Lebensumstände:
- wie viele Katzen leben insgesamt im Haushalt:2
- wie alt war die Katze beim Einzug in den Haushalt:8 w.
- Vorgeschichte (Züchter, Tierheim, privat, Streuner ..):privat
- Wie lange wird täglich mit der Katze gespielt?:je nach dem wie sie lust hat aber ziemlich oft
- Freigänger (ja/Nein):im sommer ja wenn sie mag
- gab es Veränderungen im Haushalt (Möbel, Renovierung, Ein/Auszug, Baby, neues Haustier, Todesfall, Änderung im Tagesablauf z.B. durch Beruf/wechsel):ja einen umzug aber die prob.waren schon vorher da.
- im Mehrkatzenhaushalt, wie gut verstehen sich die Tiere:unzertrennlich sie spielen schmusen und machen alles zusammen

Klo-Management:
- wieviele Klos gibt es:2
- welche Art Klo (offen, Haube, Haube + Klappe, Größe, Höhe):haube
- wie oft wird gereinigt und wie oft komplett erneuert:jeden tag mehrmals kot entf. und alle 2 -3 tage komplett reinigung
- welche Streu wird verwendet:bio streu
- gab es einen Streuwechsel:wechsel war von betonit auf bio
- hat das Streu einen Eigengeruch (Babypuder etc.):nein
- wo steht das Klo bzw. die Klos (Raum, an der Wand, Ecke, unter .. , hinter .. - bitte genaue Beschreibung für jedes KaKlo)beide im flur in einer ecke
- wenn der Futterplatz im gleichen Raum ist - wo genau

Unsauberkeit:
- Wann sind die Probleme aufgetaucht:vor ca. 6 jahren
- wie oft wird die Katze unsauber:mehrmals täglich
- Unsauberkeit durch Urin oder Kot:99% urin
- Urinpfützen oder Spritzer:pfützen
- wo wird die Katze unsauber:sofa, kinderbett ,teppich,wäsche , leere und volle wäschekörbe, plastiktüten, kissen , decken usw.
- wird primär auf horizontale Flächen (Boden, Taschen, Teppich usw.) uriniert oder eher vertikal (Wände, Türen, Couch):alles bis auf wände und türen
- was wurde bisher dagegen unternommen: feliway,tierarzt ,antidepressiva für katzen ,tierpsychologe ,verhaltens therapie ,aromatherapie,usw.
 
Zuletzt bearbeitet:
Werbung:
Larky

Larky

Forenprofi
Mitglied seit
29. Dezember 2008
Beiträge
2.536
Alter
34
Ort
Bergischen Land
kannst du vielleicht folgenden Fragenkatalog ausfüllen?

Das macht es für uns einfacher!
 
I

Ina1964

Forenprofi
Mitglied seit
17. Mai 2010
Beiträge
5.719
Ort
Köln-Bonn
Örks - der Tierpsychologe hat gesagt, dass Du umziehen sollst, damit es besser wird?! :confused::confused::confused: Was ist das denn!

Wenn eine organische Erkrankung ausgeschlossen werden kann, dann uriniert eine Katze sehr häufig aus Angst und Unsicherheit. Mit dem ihr vertrauten Geruch schafft sie sich ein Stück weit Beruhigung und Sicherheit. Das ist so ähnlich wie das Kuscheltier eines kleinen Kindes - der Geruch ist der eigene und damit bekannt und nimmt Angst.
 
doppelpack

doppelpack

Forenprofi
Mitglied seit
3. November 2009
Beiträge
34.408
Ich denke ganz ehrlich, dass man da nach 6 Jahren nicht mehr wirklich was machen kann.
Für die Katze ist es mittlerweile bestimmt normal, überall hinzupinkeln.

Klar kann man es mit Dingen wie 3tes Klo aufstellen, Streu wechseln, Haube entfernen ausprobieren, aber finde ich sehr fraglich, ob das was bringt...
 
anjaII

anjaII

Forenprofi
Mitglied seit
2. März 2008
Beiträge
18.754
Ort
Fellsenioren-und Zivistift
Ich denke ganz ehrlich, dass man da nach 6 Jahren nicht mehr wirklich was machen kann.
Für die Katze ist es mittlerweile bestimmt normal, überall hinzupinkeln.

Klar kann man es mit Dingen wie 3tes Klo aufstellen, Streu wechseln, Haube entfernen ausprobieren, aber finde ich sehr fraglich, ob das was bringt...

Aber ein Versuch wäre es wert ;)
 
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
Vor allem sollte man auch jede - aber wirklich jede! - einmal bepinkelte Stelle entduften, um nicht die ganze Wohnung vom Geruch her als Katzenklo zu definieren.

Daß Myrteöl hier gute Dienste leisten kann als Entdufter/Duftneutralisierer, ist mittlerweile bekannt, aber wie weit man so umfangreich das schaffen kann, sei dahingestellt. Anfangen würde ich auf jeden Fall damit.

Wie sind die Werte des Harntests, könntest Du sie hier bitte posten?

Was kriegt Deine Katze zu futtern?

Kannst Du Dich noch erinnern, wann genau das mit der Unsauberkeit angefangen hat, wie alt war zu dieser Zeit die Miez?

Zugvogel
 

Ähnliche Themen

S
Antworten
9
Aufrufe
1K
MillysMama
MillysMama
M
Antworten
15
Aufrufe
2K
Petra-01
Petra-01
G
Antworten
9
Aufrufe
3K
Petra-01
E
Antworten
1
Aufrufe
1K
Mikesch1
Mikesch1
I
Antworten
11
Aufrufe
2K
I

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben