Bitte um Hilfe beim Blutbild

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
E

emaildaniela

Benutzer
Mitglied seit
16. November 2012
Beiträge
39
  • #21
Abweichung Referenzwerte von Labor zu Labor

Was ich bis heute aber immer noch verstehe: Warum weichen die Referenzwerte von Labor zu Labor so ab? Lt. 1tem Blutbild (TA1) Kreatinin erhöht lt. 2tem Blutbild im Referenzbereich (trotz höherem Wert - umgerechnet). Welcher Referenzwert ist nun richtig. Durch die Abweichung der Ref.-Werte habe ich ja zwei Diagnosen: Einmal hat Katze Nierenproblem, einmal ist Katze gesund. Das kann doch nicht sein :confused::confused::confused::confused::confused::confused::confused::confused:
 
Zuletzt bearbeitet:
Werbung:
Sunflower82

Sunflower82

Forenprofi
Mitglied seit
7. Januar 2014
Beiträge
5.245
Alter
39
Ort
Stuttgart
  • #22
Es wurde dir schon vor über einen halben Jahr dazu geraten, dass du die Katze auf FORL untersuchen lassen sollst und hast es erst jetzt getan?

Warum die Nierenwerte so abweichen, dass weiss ich leider nicht, aber hat evtl. Was mit dem Forl zu tun haben.

Ich vertraue keinem Tierarzt zu 100 % sondern informiere mich lieber auch immer selber. Und nicht jeder Tierarzt kennt sich gleich gut aus. Zumal du ja beim Hausarzt dir nicht dir Zähne machen lässt, oder?
 
Maiglöckchen

Maiglöckchen

Forenprofi
Mitglied seit
23. Oktober 2006
Beiträge
54.335
Ort
NRW
  • #23
Gute Frage, auf die ich Dir keine zufriedenstellende Antwort geben kann. Die einen begründen das mit unterschiedlichen Geräten und Messmethoden, aber ob das so stimmt, da habe ich meine Zweifel.

Ein erhöhter Kreatinin alleine ist noch keine CNI-Diagnose und ein TA, der aufgrund dessen eine CNI diagnostiziert, handelt voreilig, vor allem, wenn keine Symptome vorliegen. Ich hatte hier schon mehrfach einen erhöhten Krea, ohne Symptome, mit normalen Urin- und US-Befunden. Mal waren vermutlich die Zähne dran schuld (das könnte auch bei Euch der Fall gewesen sein), mal die Schilddrüse. Auch bei kräftigen, sehr aktiven Tieren oder sogar bei bestimmten Rassen kann Krea durchaus mal erhöht sein, ohne dass eine CNI vorliegt.

Um den Urin auf die wichtigen Nierenparameter untersuchen zu lassen, muss er übrigens nicht steril sein. Das ist nur notwendig, wenn bakterielle Erkrankungen vermutet werden, z.B. bei einer Blasenentzündung. Wenn Du nur den Nierenstatus checken willst, reicht auch nicht steriler Urin, den Du z.B. mit einer Suppenkelle auffangen kannst. Das spezifische Gewicht für sich alleine ist noch nicht aussagekräftig genug, da das auch erniedrigt sein kann, wenn Katze viel gefressen und damit viel Flüssigkeit aufgenommen hat. Aussagekräftig ist dieser Wert dann, wenn der dauerhaft erniedrigt ist und der Protein-Kreatinin-Quotient erhöht ist. Protein alleine reicht da auch nicht aus.

In Oberhaching bist Du sicherlich gut aufgehoben, die Klinik hat ja nicht den schlechtesten Ruf.

Was "der Tierarzt hat ja studiert" angeht - studiert hat er alles Mögliche an Tieren, Katzen spielten da nur eine untergeordnete Rolle. Wenn eine TA sich also nicht weiterqualifiziert, was Katzen angeht, kann man da nicht viel erwarten. Und was die Nieren angeht, lernen sie im Studium offenbar nur "Kreatinin erhöht? Dann drück dem Besitzer das Renal-Tütchen in die Hand:rolleyes:"

Mir ist das sogar schon passiert, als meine Katze wegen einer Blasenentzündung einen erhöhten Kreatinin im Urin (!) hatte. Sofort kam die TE mit der Nierendiät um die Ecke. Das war vor fünf Jahren. Besagte Katze hatte im letzten Blutbild kurz vor Weihnachten immer noch sehr gute Nierenwerte:cool:
 
Zuletzt bearbeitet:
E

emaildaniela

Benutzer
Mitglied seit
16. November 2012
Beiträge
39
  • #24
Ultraschall Nieren u. Herz

Hallo zusammen,

so heute war der Ultraschall Termin in der TK, dass hat meinem Benno nicht so gefallen, er hat die ganze Zeit geknurrt :(.

Ultraschall Nieren: keine Veränderung zu sehen, alles super :).

Ultraschall (EKG) Herz: auch alles in Ordnung, keine Herzrhythmusstörung :).

Ultraschall Darm
: leicht entzündete verdickte Darmschwände/Darmschlingen.

Blasenpunktion: leider war die Blase wieder leer und die TÄ hat nichts heraus holen können.

Ich soll nun den Urin daheim auffangen und abgeben, das reicht Ihr erstmal.

Ich berichte wieder sobald der Urin untersucht wurde...
 
Maiglöckchen

Maiglöckchen

Forenprofi
Mitglied seit
23. Oktober 2006
Beiträge
54.335
Ort
NRW
  • #25
Das die Nieren gut aussehen, ist schon mal prima. Für die wichtigsten Nierenparameter reicht erst einmal Urin, der nicht steril sein muss.

Beim Darm würde ich dann mal mit der TÄ über eine Darmsanierung, Ernährung etc. sprechen.
 
E

emaildaniela

Benutzer
Mitglied seit
16. November 2012
Beiträge
39
  • #26
Beim Darm würde ich dann mal mit der TÄ über eine Darmsanierung, Ernährung etc. sprechen.

Sorry, hatte ich ganz vergessen zu erwähnen. Zu dem entzündeten Darm hat die TÄ gesagt, da würde Sie nichts machen, da er keinerlei Symptome zeigt (Durchfall, Spucken) :confused:
 

Ähnliche Themen

Katzenneuling28
Antworten
10
Aufrufe
38K
G
BriFi
Antworten
7
Aufrufe
3K
BriFi
Rani2012
Antworten
6
Aufrufe
861
ferufe
F
Katzenneuling28
Antworten
1
Aufrufe
935
Dixxl
J
Antworten
4
Aufrufe
2K
Jimmy the Cat
J

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben