Bitte Hilfe!! Wie Medis geben???? Ratlos...

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
V

viki_88

Benutzer
Mitglied seit
22 Juli 2014
Beiträge
51
Hallo ihr Lieben....
Ich brauche dringend Hilfe und hoffe es hat jemand von euch einen guten Tipp für mich wie ich meinem Kater kalli seine Medis noch geben könnte.:confused:
Kalli ist 9 Jahre und kastriert, er muss dringend eine Wurmkur bekommen ( habe Flubenol) und noch 2-3 ander homöopatische Medikamente doch leider bekomme ich sie nicht in meinen kleinen Chaoten hinein:mad:
am Mittwoch hat alles super funktioniert, er hat sein Futter gefressen und sogar danach hat er alles super genommen.Man muss dazu sagen er ist auch ein sehr schlechter Esser daher war ich heil froh...
Habe das Flubenol zuerst in Liquidsnack gemischt und danach das colostrum sein Globuli und seine Tropfen auch in Liquidsnack ( alles wunderbar geschlabbert):p
Gestern habe ich ihm wieder alles angemischt VOR! dem Futter und naja nichts ....
dann habe ich einen anderen snack benutzt( so Milchpaste ) auch nichts ...:confused:
Habe alles versucht vom finger lecken ,ans Mäulchen schmieren, eine Stunde nachlaufen :(
Sein normales Fressen wollte er auch nicht.
dann habe ich versucht wenigstens sein Globuli gegen Übelkeit in ihn zu bekommen, weil ich dachte klar wenn ihm übel ist frisst er auch nicht...
Habe auch hier alles versucht, habe ihn sogar "zu meiner Schande" :rolleyes: in ein Handtuch gewickelt und mein Partner hat ihn dann gehalten weil ich total blutig gekratzt war an den Häenden.
Ich habe es noch nicht einmal ins Maul bekommen weil er sich so gewehrt hat und ich habe es nach 10 min dann gelassen weil er sich so gesträubt hat und ich ihm nicht weh tun will und ich auch nicht will das er sich so aufregt, nachher bekommt er noch ein Herzinfarkt :eek:
Nun ja ausser tausend Fragen auf der Arbeit ,was um himmels willen ich den an den Händen gemacht habe und einen erneuten Besuch heute Nachmittag um eine neue tube Flubenol zu holen und zu Berichten beim TA habe ich leider nichts erreicht.
ich hoffe es gibt vllt 1-2 von euch die das Selbe mal durchgemacht haben und können mir noch einen Tipp geben. Ich bin leider Ratlos:confused:
vielen Dank :pink-heart:
 
Werbung:
kymaha

kymaha

Forenprofi
Mitglied seit
4 August 2010
Beiträge
6.522
Ort
Hamburg
Gib ihm eine andere Wurmkur , ein Spot on , das ist eine Flüssigkeit die in den Nacken geschmiert wird .

Globuli verstecke ich immer in Leckerlistangen , lassen sich mit einer Pinzette ganz leicht reindrücken . Aber nur kleine Stücke geben , damit er gleich frisst .

Wenn das funktioniert , hast du schon mal ein Teil der Medis in ihm drin
 
V

viki_88

Benutzer
Mitglied seit
22 Juli 2014
Beiträge
51
Gib ihm eine andere Wurmkur , ein Spot on , das ist eine Flüssigkeit die in den Nacken geschmiert wird .

Globuli verstecke ich immer in Leckerlistangen , lassen sich mit einer Pinzette ganz leicht reindrücken . Aber nur kleine Stücke geben , damit er gleich frisst .

Wenn das funktioniert , hast du schon mal ein Teil der Medis in ihm drin

Das ist ein guter Tipp aber so ein Spot on lehne ich definitiv ab. Er hat mal so heftig auf sowas reagiert seitdem gibt mir mein Tierarzt immer flubenol und fuer den Rest milbemax mit. Er selbst hat sowas auch garnicht . Hätte den damals von einem anderen weil er in Urlaub war. Super lieb gemeint aber das möchte ich sehr ungern. Das mit der Stange probier ich direkt heut Abend aus. Er hat sonst immer alles geschlabbert aber nun ja auch nicht mehr ...:confused:
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Antworten
13
Aufrufe
920
Domingo2000
Antworten
13
Aufrufe
8K
N
2
Antworten
39
Aufrufe
5K
IchundIch
2 3 4
Antworten
70
Aufrufe
18K
Catma
C
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben