bin langsam am Ende....Durchfall die never-ending-Story

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
T

Typ-17

Forenprofi
Mitglied seit
1 Januar 2007
Beiträge
1.647
Ort
Aurich
Hallo....

Ich muß mich einfach mal ausheulen...

Ich bin fertig mit den Nerven...bin fix und fertig...

Kikas Durchfall ist eine totale Berg- und Talfahrt...

hab letzte Woche vom Ta Tabletten bekommen...es sah auch ziemlich gut aus...aber als ich heute nach Hause kam, hatte sie mir vors Kaklo gemacht...
Sie hat es nicht mehr rein geschafft...ihr Durchfall ist wieder wie Wasser...

Langsam weiß ich echt nicht was ich noch machen soll, bin entgültig mit meinem Latein am ende...

traurige Grüße
Mel
 
Werbung:
J

JoRiNi

Gast
ich kenne leider die näheren Umstände nicht, die zu Kikas Durchfall führen. Gibt es hier eine Diagnose?

Hast es schon einmal mit SEB versucht? SEB hilft sowohl bei Verstopfung als auch bei Durchfall, wäre also eine schonende Möglichkeit der Behandlung. Dann gibt es auch noch das Mittel "Dysticum". Lt. Dose ist es ein "Antidiarrhoikum mit antibakterieller, viruzider und adsorptiver Wirkung". Arzneilich wirksame Bestandteile sind Huminsäuren, Natriumsalz, Almasilat. Es ist ein schwarzes Pulver, das mich an Kohletabletten erinnert. Man kann es übers Futter geben, oder auch in Wasser auflösen und per Spritze oral verabreichen.

Ich habe eine Dose mit 150 gr hier, die sich noch bis April 2008 hält. Ganz sicher werde ich das vor dem Verfallsdatum nicht alles aufbrauchen können. Falls du Interesse hast könnte ich dir etwas abpacken und zuschicken.

lg
Vera
 
H

Hexenkind

Forenprofi
Mitglied seit
13 Januar 2007
Beiträge
1.502
Alter
44
Ort
Hexenküche
Mensch Mel,

Ich knuddel dich mal ganz ,ganz toll....
Die arme Maus muß ja auch einiges aushalten.hoffentlich findet ihr die Ursache bei ihr noch raus.Soll ich am Freitag mal unsere TÄ fragen?
Kannst du mir sonst sagen was das für Tabletten sind?

Lg Sandra
 
NellasMiriel

NellasMiriel

Forenprofi
Mitglied seit
21 Oktober 2006
Beiträge
18.601
Ort
Gundelfingen an der Donau
Ohhh mannomann Mel! Das ist ja übel - es tut mir sooo leid, die arme Maus.
Was sagt der TA? Ich nehm Dich mal virtuell in den Arm - die Kika leiden sehen, ist sicher nicht einfach....
lg Heidi
 
T

Typ-17

Forenprofi
Mitglied seit
1 Januar 2007
Beiträge
1.647
Ort
Aurich
Hallo Vera...

leider gibt es keine Diagnose, da alles was es sein könnte schon ausgeschlossen worden ist...
Wir wissen einfach nicht was es ist....
Bis jetzt hat sie Enterogolan (hoffentlich richtig geschrieben) bekommen,
und Tabletten mit Anreicherung für die Darmflora..

Kotprobe kein Befund....
Ausschlussdiät ohne Ergebniss....außer vielleicht der Möglichkeit, dass sie gegen sämtliches Protein und Kohlenhydraten allergisch reagiert...
was ich aber doch stark anzweifel....

Unser ta hat jetzt schon mit 3 Tk telefoniert und die wissen scheinbar auch keine rat mehr...
Ausser drei tage künstliche Ernährung über Magensonde, dass möchte unser Ta allerdings nicht...weil er nicht weis ob Kika die Narkose überlebt...

lg
mel
 
kleine66

kleine66

Forenprofi
Mitglied seit
16 Oktober 2006
Beiträge
8.024
Alter
53
Ort
kleve/ NRW
mel, das tut mir leid.
echt doof das nicht rauszufinden ist woher der durchfall kommt.
einen rat hab ich leider nicht für dich, aber gedrückte daumen und pföten das es bald besser wird.
 
W

winni

Gast
Liebe Mel,

das tut mir sehr leid.

Hast Du es denn schonmal mit Nux Vomica versucht. Als Winni & Willi als Kitten zu mir kamen, hatten sie auch fürchterlichen Durchfall. Ich hatte ihnen damals zuviel Essensvielfalt geboten und das wurde von den Beiden richtig heftig quittiert.

Sie bekamen damals Nux Vomica und außerdem 24 Stunden nichts zu fressen, danach ging es mit leichter Kost langsam bergauf. Sie bekamen von mir auch nur Trockenfutter - davon ein kleines Schälchen mit eingeweichtem TroFu.

Auf jeden Fall drücke ich die Daumen, dass die Ursache gefunden wird und es Kika hoffentlich bald wieder gut geht.
 
J

JoRiNi

Gast
hmmmm.... dass nichts gefunden wurde ist zwar einerseits beruhigend, aber andererseits auch doof, weil ihr so gar nicht wißt, was ihr konkret behandeln sollt. Mir geistert seit ein paar Minuten noch ein weiteres Medikament durch den Kopf. Selbst angewandt habe ich es noch nicht (bei meinen Katzen), habe aber gehört, dass es recht erfolgreich sein soll bei Durchfall. Es heißt Entero Teknosal - aber leider weiß ich nicht, in welcher Dosis und wie oft es gegeben wird. Vielleicht kann euch da ja euer TA helfen....

lg und gute Besserung für die Kleine!
Vera
 
T

Tiberio

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
15 Oktober 2006
Beiträge
887
Hi Mel,

das tut mir wirklich leid, dass das so gar kein Ende zu nehmen scheint.... :( Durchfall ist wirklich etwas, woran man verzweifeln kann. Parasiten / Bakterien wurde auf alles untersucht? Auch Colibakterien, Campylobakter, etc.?
Als Geronimo damals so lange Durchfall hatte, sprach der TA auch eine chronische Dickdarmentzündung als Ursache an, aber da müsste man im Blutbild ja zumindest die Entzündung ausmachen können, denke ich...
Ich drücke euch ganz, ganz fest die Daumen, dass die Ursache ganz schnell gefunden wird und es Kika bald wieder besser geht!

LG,
 
T

Typ-17

Forenprofi
Mitglied seit
1 Januar 2007
Beiträge
1.647
Ort
Aurich
  • #10
Hallo Tiberio...

Es wurde alles ausgeschlossen.....
So geht es ihr ja super.....und zugenommen hat sie auch...seit letzte woche Dienstag 200gr....

Also denke ich war es auf jeden Fall besser geworden....

Wir werden jetzt Tagebuch führen...mal sehen ob da was bei rumkommt...

lg
mel
 
H

Hexe173

Forenprofi
Mitglied seit
15 Oktober 2006
Beiträge
23.641
Alter
51
Ort
CLZ / Oberharz
  • #11
Oh je - das tönt nicht gut ... :eek:

Also, wenn ich Du wäre , dann täte ich ratz fatz ALLE Medis absetzten und der Süssen nur noch Nafu mit Heilerde geben und Sie zur Ruhe kommen lassen und abwarten - Sie fressen & trinken lassen ... zb auch gekochtetes Huhn mit Reis und immer Heilerde dazu ;)

SO habe ich das damals bei Sally gemacht - mit Erfolg - es dauerte zwar bis der Kot wieder Konstistenz bekam , aber es ging ...

Evtl führt nämlich auch der ganze Stress mit TA - Besuchen m den ganzen Medis usw zum DF:confused:

Passiert ja häufig bei sensiblen Katzen und da der TA alles Andere ausgeschlossen hat und Ihr nun schon soviel getestet habt, täte ich jetzt durchatmen und wie oben beschrieben verfahren ...
 
Werbung:
T

Typ-17

Forenprofi
Mitglied seit
1 Januar 2007
Beiträge
1.647
Ort
Aurich
  • #12
Huhuuu....

Wir fahren mit Kika nicht jedes Mal zum Ta, weil sie dadurch sehr gestresst wird und dann leicht Fieber bekommt....

Sie bekommt jetzt erstmal wieder die Tabletten, zur resorption und anreicherung der Darmflora....

Ich hab 14 tage gekocht , keine Veränderung....
14 Tage ein und das selbe Nafu und trofu, keine Veränderung...

Was bewirkt denn die Heilerde ???

lg
mel
 
T

Tiberio

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
15 Oktober 2006
Beiträge
887
  • #13
Heilerde wirkt u.a. beruhigend auf das Magen-Darm-System, allerdings haben wir sie dafür noch nie benutzt, muss ich zugeben.
Geronimo hat damals auch auf TroFu sensibel reagiert, aber wenn ihr schon eine Ausschlussdiät hinter euch habt, kann es das ja auch nicht sein..

Ich hatte damals noch Mutaflor sowie Omniflora gegeben, beides sind eigentlich Präparate aus der Humanmedizin, sind aber zur Darmsanierung ebenfalls gut geeignet, gerade Mutaflor hat auch eine Besserung erzielt. Aber ich würde erst einmal das Präparat, was sie jetzt bekommt, weitergeben und schauen, ob eine Besserung eintritt.

Bei Geronimo hat es eine ganze Weile gedauert, bis sich die Darmflora wieder stabilisiert hatte, dann war der weiche Kot / Durchfall mit einem Mal quasi von heute auf morgen Vergangenheit. Ich drücke euch in jedem Fall fest die Daumen, dass sich bald eine Besserung einstellt!

LG,
 
gazze

gazze

Forenprofi
Mitglied seit
24 Oktober 2006
Beiträge
7.962
Alter
61
Ort
Gröbenzell/München
  • #14
Hallo Mel,
als meine Rocksy ihren Durchfall so stark hatte, daß es hieß noch 1 Nacht sonst müssen wir sie erlösen, hab ich ihr aus der Humanmedizin Perenterol gegeben. Und unsere Mietze wurde 13 Jahre alt. Vielleicht solltest Du auch mal versuchen ne kleine Dosis Imodium zu geben. Event. hilft es ja.
Ich drück Dir auf alle Fälle die Daumen.
LG
Karin
 
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben