Barf/ Nassfutter im Wechsel - Mengenunterschied ein Problem?

M

Maki

Benutzer
Mitglied seit
9. Juni 2010
Beiträge
70
Hallo an alle Barfer,

ich würde Maki gerne mehr als den bisherigen 1 Rohfleischtag gönnen, da sie Fleisch absolut liebt. Ich habe aber nur ein kleines Gefrierfach, so dass die Zubereitung und Supplementierung mit einzelnen Supplementen von größeren Mengen nicht geht, (ich brauche ja auch noch Platz) und für jede Portion irgendwelche Mikrogramm abwiegen und das Fleisch mit einem knopfgroßen Stück Leber dekorieren...naja, ich muss ab und zu auch mal arbeiten..:p

Ich habe aber nun von Felini Complete gelesen, das man über die einzelnen Portionen jeweils unkompliziert geben kann. Ich habe aber auch gelesen, dass im Vergleich zur eigenen Supplementierung das Felini Complete nicht ganz ausgewogen ist und für 100% Barf daher nicht geeignet.

Ist das so?

Nun dachte ich, dann gebe ich ihr halt 50/50 gutes Dosenfutter und Barf. Allerdings bekäme sie als 3 kg Leichtgewicht (kein Untergewicht, sondern einfach sehr klein) ja nur 90 g Fleisch. Bisher war mir das egal, da bekam sie an dem einen Fleischtag eben die Menge, die sie wollte - das waren meist um die 150-180 g. An den sonstigen Tagen je nach Hunger 180-200g Dosenfutter. Diese Völlerei ginge aber so ja nicht weiter, wenn es mehr Fleischtage werden - dann platzt sie..:eek:

Käme die Katze mit diesen großen Unterschieden in der Menge zurecht, oder soll ich es erst mal beim alten lassen und warten, bis ich richtig barfen kann?

Sorry für den langen Text - und bei der SuFu hab ich auch nicht gewusst, was ich eintippen soll...danke an alle, die sich trotzdem erbarmen :pink-heart:
 
Werbung:
M

mrs.filch

Forenprofi
Mitglied seit
7. März 2008
Beiträge
10.448
Ort
Düsseldorf
Ich würde das einfach mengenmäßig genau so weiter machen wie bislang, als 50% Barf und 50% Dose, Dose so viel wie üblich, Barf so viel wie gewünscht.

In der Regel spielt sich das im Laufe von ca. 3 Monaten ein. Wenn es jeden 2. Tag Barf gibt, ist der Hype ja auch nicht mehr so wie bei 1x die Woche.

Zusätzlich kannst du Katz wiegen. Fängt sie an, merklich und dauerhaft zuzunehmen, kannst du regulierend eingreifen, dann aber jeweils 10g-weise runterschrauben.
 
Sirija

Sirija

Forenprofi
Mitglied seit
14. Mai 2009
Beiträge
2.516
Ort
Wuppertal
Ich würde sie auch soviel fressen lassen wie sie will sonlange sie nicht dick wird.

Wenn du nur so wenig Platz hast im Tiefkühler, kauf doch nur Fleisch für Zwei Wochen und mach das mit einem Fertigsuppliment fertig, das sollte locker in das kleine Eisfach passen.

Meine haben auch nur ein Fach vom Tiefkühlschrank und da paßt einen Monat Futter für 2 Katze a 3 und 8 kg rein und ein Dutzend Küken und Hühner und Putelhälse.
Außder dem ist noch ein Liter Rinderblut da drin(in Eiswürfelbeuteln) und ca 500g Leber in 100g Protionen, ein paar Stücke Forelle und ein paar unsupplimentiert Portionen Pute, falls Herr Kater mal wieder länger mäkelt.
Man muß nur gut packen können.
Ich packe alles in Butterbrottüten aus Plastik und streiche die ganz flach, dann kann man gut stapeln.
 
Bacon

Bacon

Forenprofi
Mitglied seit
9. November 2009
Beiträge
1.602
Alter
34
Ort
in der Einöde
ich roll die fertigen portionen immer in gefrierbeutel ein. wird dann so ne art wurst und nimmt quasi null platz weg.

meine 3 nasen haben inkl küken (da haben wir erst 5 kilo beu bekommen) 2.5 schubladen im gefrierschrank für sich. man könnte auch 1.5 machen, aber dann wirds problematisch mit dem rezepte-suchen :D
 
M

Maki

Benutzer
Mitglied seit
9. Juni 2010
Beiträge
70
Ich werde es einfach mal ein paar Wochen versuchen und das Gewicht beobachten. Ganz umstellen werde ich nicht. Mir fehlt auch etwas die Zeit, mich komplett einzulesen. Da ich wie gesagt gehört habe, dass nur Fertigsupplimente eben nicht so toll sind und da immer was fehlt, hätte ich dabei kein gutes Gefühl ;)
 

Ähnliche Themen

Colada
  • Colada
  • Barfen
7 8 9
Antworten
164
Aufrufe
13K
shantira
shantira
Panama
Antworten
9
Aufrufe
4K
SiRu
streetcat
Antworten
8
Aufrufe
5K
SiRu
Tortuga
Antworten
28
Aufrufe
7K
SiRu
B
Antworten
12
Aufrufe
4K
mrs.filch
M

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben