Balou's erster TA-Termin steht an....

  • Themenstarter Ute
  • Beginndatum
  • Stichworte
    anfassen tablette

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
U

Ute

Gast
Hi!

Also, für alle die es noch nicht wissen. Balou ist ein 10 Monate alte Kater aus Portgual (von Abra ;)) der schon Schlimmes erlebt haben muss, denn er lässt sich nicht anfassen oder berühren.

Er ist seit 30.03.2007 bei mir. Da er sich nicht anfassen lässt und sich die ersten 14 Tage nur versteckt hatte, bin ich erst mal nicht zum TA gegangen um zu aller erst das Vertrauensverhältnis aufzubauen. Meine anderen drei sind ja geimpft.

Da ich aber nun die Befürchtung habe, das er sich was an der Blase eingefangen hat, muss ich ihm mal meinem TA vorstellen.

Ich habe von meinem TA Beruhigungstabletten bekommen. Davon gebe ich ihm jetzt jeden Abend 1/4 Tablette ins Futter. Am Donnerstag, da ist der Termin, eine ganze Tablette.

Die erste 1/4-Tablette hat er heute abend bekommen. Ich war erschrocken, was das für ein starkes Zeug ist. Er ist richtig ein wenig am torkeln und ich kann seine Nickhaut sehen.

Ich werde morgen auf jeden Fall nochmal beim TA anrufen, ob ich ihm am Donnerstag wirklich die ganze Tablette geben soll. Nicht das er mir zusammenklappt...

Leider kann man ihn wirklich nicht anders zum TA bekommen. Zwei Wochen nachdem er hier war, musste ich ihn und meine anderen drei einer Frontline-Behandlung unterziehen, da Balou über und über mit Floheiern voll war. Der reinste Horror. Der arme Kerl hat wohl gedacht sein letztes Stündlein hat geschlagen. Er hat mir das ganze Bad vollgesch.... vor Angst :(. Und er lässt sich ja überhaupt nicht anfassen, so dass ich ihn gar nicht in die Box bekommen kann.

Ach, wenn man den Fellnasen doch sagen könnte, das man ihnen nur helfen will.....

Ich habe ein wenig Angst vor Donnerstag. Ich hoffe ich bekommen ihn ohne Probleme in den Kennel. und er verträgt die Tablette gut...:(
 
Werbung:
T

Typ-17

Forenprofi
Mitglied seit
1 Januar 2007
Beiträge
1.647
Ort
Aurich
Hallo Ute...

ich drück dir die Daumen, dass es recht easy über die Bühne geht...

Mit Luna hab ich auch immer so einen Akt....

wie recht du doch hast...wenn man es ihnen doch nur verständlich machen könnte...

lg
mel
 
U

Ute

Gast
Merkwürdigerweise wird Balou durch das Beruhigungsmittel, meiner Meinung nach, mutiger. Ist dann wohl eher so eine Sch...egal Wirkung!? So wie bei uns Menschen vor ner OP?
 
C

Catzchen

Gast
Oh je Ute,
das komt mir bekannt vor.
Mein Domino war auch so ein gestörtes Wesen!
Mit spielen bekommst du ihn auch nicht in den Korb? Also einen Ball reinwerfen oder so?
Drücke dir ganz doll die Daumen!
 
Petra

Petra

Forenprofi
Mitglied seit
16 Oktober 2006
Beiträge
8.800
Ort
Bochum
Ich würde versuchen, ein Handtuch über ihn zu werfen, ihm damit zu schnappen und in die Box stecken - aber damit ist es ja leider noch nicht getan und die Angst bei Transport und TA sind immer noch da.

Ich drück ganz fest die Daumen für Donnerstag!!

PS: Den TA würde ich auch nochmal ansprechen, wenn die Dinger so stark sind :confused: :confused:.
 
T

Typ-17

Forenprofi
Mitglied seit
1 Januar 2007
Beiträge
1.647
Ort
Aurich
Merkwürdigerweise wird Balou durch das Beruhigungsmittel, meiner Meinung nach, mutiger. Ist dann wohl eher so eine Sch...egal Wirkung!? So wie bei uns Menschen vor ner OP?
Hallo Ute....

das könnte durchaus sein....könnte ich mir zumindestens vorstellen...

lg
mel
 
U

Ute

Gast
Mit spielen bekommst du ihn auch nicht in den Korb? Also einen Ball reinwerfen oder so?
Drücke dir ganz doll die Daumen!
Nein, defintiv nicht. Ich kann zwar mit ihm spielen, aber zu nah darf ich ihm auch nicht kommen. So weit sind wir noch lange nicht. Leider.

Ich würde versuchen, ein Handtuch über ihn zu werfen, ihm damit zu schnappen und in die Box stecken - aber damit ist es ja leider noch nicht getan und die Angst bei Transport und TA sind immer noch da.
Das hatten wir bei der Frontline-Aktion gemacht. Daraufhin war das Bad vollge.... und wie Du schon sagst, die Angst ist dann immer noch da und ich denke, das es das Vertrauensverhältnis sehr erschüttern würde....Das will ich auf keinen Fall riskieren.

PS: Den TA würde ich auch nochmal ansprechen, wenn die Dinger so stark sind :confused: :confused:..
Das mach ich auf jeden Fall. Aber mit Tablette ist es, denke ich, auf jeden Fall einfacher für Balou. Er bekommt dann weniger mit (hoffe ich).
 
B

birgitta

Gast
Liebe ute,

ich drücke alle Daumen und Pfötchen für dich und den süßen Balou.... das wird schon klappen... ( Muss s einfach, damit dem armen Kerl doch geholfen werden kann).

Ich schicke euch mal ein bißchen Energie... grins
 
Petra

Petra

Forenprofi
Mitglied seit
16 Oktober 2006
Beiträge
8.800
Ort
Bochum
Wir werden am Donnerstag an euch denken und alles drücken, was möglich ist. Das hat doch schon so oft geholfen.
 
Barbarossa

Barbarossa

Forenprofi
Mitglied seit
16 Oktober 2006
Beiträge
20.674
  • #10
Hallo Ute,

wie wäre es mit Tierkommunikation? Damit haben einige hier ganz aktuell erstaunliche, sehr positive Erfahrungen gemacht.
 
T

Tiberio

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
15 Oktober 2006
Beiträge
887
  • #11
Ach, wenn man den Fellnasen doch sagen könnte, das man ihnen nur helfen will.....
Ich habe ein wenig Angst vor Donnerstag. Ich hoffe ich bekommen ihn ohne Probleme in den Kennel. und er verträgt die Tablette gut...:(
Oh je, der arme Balou...
Ich kann es Dir nachfühlen, in der ersten Zeit, als Winston hier war, war eine meiner grösster Sorgen, dass er zum TA muss. Damals dufte man ihm auch nicht zu nahe kommen, ohne dass er das Weite suchte, vom anfassen mal ganz zu schweigen. Das ist mittlerweile zwar besser geworden, aber TA-Besuche sind immer noch ein Problem. Den ultimativen Trick habe ich leider auch noch nicht gefunden...Ich drücke euch die Daumen, dass ihr den Termin gut übersteht und Balou nicht Schlimmes hat!

LG,
 
Werbung:
C

Catzchen

Gast
  • #12
Hi Ute,
was hat der TA wegen der Tablette gesagt?
 
U

Ute

Gast
  • #13
Hallo!

Also, die Wirkung der Tablette auf Balou (torkeln und Nickhaut) ist absolut normal. Der Arzt hat gesagt, wenn ich ihn mit einer viertel Tablette schon anfassen kann, dann reicht auch eine viertel Tablette vor dem TA-Besuch am Donnerstag.

Ich denke aber es sollte schon mehr sein. Die Wirkung der Tablette gestern, war nach ner halben Stunde verschwunden. Ich muss ja am Donnerstag sicher auch noch einige Zeit warten und die fremde Situation im Wartezimmer (Hunde, andere Menschen) muss er ja nicht unbedingt total wach mitbekommen und dadruch nich mehr Angst bekommen.

Ich soll jetzt schauen wie die viertel Tablette die nächsten drei Tage wirkt und dann rufe ich am Donnerstag vormittag nochmal an damit wir entscheiden können wieviel ich ihm am Donnerstagabend dann gebe. Es kann sein, das die Wirkung die nächsten drei Tage nicht mehr so extrem ist.

Das Problem ist ja auch, das ich sein Gewicht nicht kenne, damit die Tablette optimal dosiert werden kann.
 
U

Ute

Gast
  • #14
Morgen ist es soweit und mit graut jetzt schon davor.... Ich hab jetzt schon ein flaues Gefühl im Magen....

Nicht wegen der Tablette, sondern ich habe Angst das das aufgebaute Vertrauen morgen den Bach runtergeht und ich wieder von vorne anfangen muss.

Hoffentlich geht alles gut.
 
Petra

Petra

Forenprofi
Mitglied seit
16 Oktober 2006
Beiträge
8.800
Ort
Bochum
  • #15
Nicht wegen der Tablette, sondern ich habe Angst das das aufgebaute Vertrauen morgen den Bach runtergeht und ich wieder von vorne anfangen muss.
Sicher wird es das nicht. Das einzige, was nach unserer Erfahrung (und davon haben wir leider reichlich) passieren wird, ist, dass Balou dich tagelang beobachten und beim Jacke anziehen, Schlüssel nehmen, zur Tür gehen usw. kurzfristig fliehen wird. Aber auch das vergeht bald.

Dicken Mutmach-Knuddler!!!
 
U

Ute

Gast
  • #16
@Petra
Danke das ist lieb.

Unsere Katzis sind ja so schlau... *grml*.

Eben hab ich Balou wieder eine viertel Tablette unters Futter gemischt und... Er hat sein Lieblingsfutter nicht mehr angerührt :mad:.

Aber Dosine ist ja nicht doof. Hat noch eine Dose Makrelenfilets im Schranke ;). Dose aufgemacht, Öl abgegossen und noch eine viertel Tablette zerdrückt und über die Makrelenfiles gestreut (Gott sei Dank hat mein TA mit mehrer Tabletten mitgegeben). Schön vermengt....

Ahhh, bei Fisch kann wohl keine Mietz wiederstehen :D. Sehr gut. Operation Tablette geben war ein voller Erfolg.

Morgen das ganze ausnahmsweise nochmal mit leckeren Makrelenfilets, damit er mir auch ja die ganze Tablette futtert. Die viertel Tablette wirkt schon nicht mehr so stark wie die erste, die ich ihm am Sonntag gegeben habe, deshalb bekommt er morgen auch die ganze.
 
U

Ute

Gast
  • #17
Hallo Ihr Lieben!

Heute in drei Stunden geht es ja mit Balou zum TA.

Ich hab eigentlich nur eine Frage:

Kann mir jemand sagen, mit was ich rechnen muss, wenn Balou seine Beruhigungstablette bekommen hat? Ich meine damit, wie er sich verhält. Ist er wie narkostisiert? Schläft er nur total bedröhmelt und ihm ist alles egal? Hat er noch sehr viel Kraft? Ich weiß, das jedes Tier anderes reagiert, aber so ein paar Erfahrungen können ja nicht schaden.

Euch kommt die Frage vielleicht blöd vor, aber ich wüsste einfach gerne auf was ich mich nachher ungefähr einstellen muss. Hanschuhe habe ich schon bereit gelegt (ich zieh zwei Paar übereinander an, sicher ist sicher ;)). Ein T-Shirt von mir kommt in den Kennel und ein Handtuch drüber. Jacke zieh ich erst später an, damit er das nicht mit TA assoziiert. Vielleicht nützt es ja was.....

Gibt es noch was zu beachten?

Danke Euch schon mal von einer total nervösen Ute, die jetzt erstmal runterkommen muss, damit sie die Nervosität nicht auf ihre Mäuse überträgt.
 
E

Ela

Gast
  • #18
Helfen kann ich Dir nicht, da ich noch nie eine Beruhigstablette verabreicht habe.

Ich drück Euch aber für den TA-Besuch ganz fest die Daumen
 
C

Catzchen

Gast
  • #19
Noch 20 Min. ich drücke ganz feste die Daumen!
 
U

Ute

Gast
  • #20
Danke fürs Daumen drücken.

Leider musste ich den Termin absagen. Ich hatte leider gar keine Chance mit Balou zum TA zu fahren :(.

Er hat nicht ein bisschen von dem mit Beruhigungstablette gemischtem Futter gefressen. Und ihn einfach so in den Kennel packen, das kann und will ich ihm nicht antun :(. Das die das aber auch immer merken, wenn wir Dosis was planen...

Wir werden mal sehen. Vielleicht in 14 Tagen nochmal....

EDIT: Hat jemand von Euch vielleicht ne Idee, wie ich ihm die Tablette geben kann? Ich erinnere nochmal dran, das er noch große Angst vor Menschen hat und sich definitiv nicht anfassen lässt.
 
Zuletzt bearbeitet:
Werbung:
Werbung: Wandkalender Miau 2021
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben