Badsanierung und Dosis in Urlaub - Katzen ausquartieren zu Freunden?

M

musiksuechtig

Neuer Benutzer
Mitglied seit
4. März 2010
Beiträge
10
Hallo liebe Katzen-Experten, ich benötige mal euren Rat.

Wir haben zwei Katzen (Katzer und Katze) beide ca. 3 Jahre alt.
Nächsten Monat wird während wir in Urlaub (9 Tage - jedoch nur 5 Werktage an denen umgebaut wird) sind, unser Badezimmer komplett saniert. Ich bin mir nicht sicher was ich nun mit den Tiger tun soll.

Erst mal eine kurze Info zu den beiden: Beide sehr zutraulich und menschenbezogen. Sie folgen mir un meinem Mann auf Schritt und tritt, erwarten uns an der Wohnungstür wenn wir heim kommen, wenn Freunde zu Besuch kommen laufen Sie beim Klingen schon zur Tür und jeder (egal ob Freund oder Fremd) wird angeschmust. Wenn wir Möbel aufbauen, Löcher in die Wand bohren usw wird immer fleißig geschaut was wir denn da machen, oder die beiden liegen im selben Raum und pennen. Zwei Umzüge haben die beiden schon miterlebt und es war beide Male als wäre nichts gewesen :) Alles in Allem also total schmerzfrei die Zwei.

Eigentlich war folgendes für die Umbauzeit geplant:
Die beste Freundin meiner Mutter hat eine leerstehende Wohnung im Haus, dort sollten die Tiger für den Zeitraum (9 Tage) hin. Aber jetzt mache ich mir Gedanken ob das nun doch zu blöde ist für die zwei. Die Freundin hat selbst eine Katze, ist im Tierschutz engagiert und würde nicht nur füttern sondern auch mit Ihnen spielen. Meine Mutter würde auch täglich zu Besuch kommen zum schmusen und spielen.

Andere Möglichkeit wäre die Tiger bleiben in Ihrer gewohnten Umgebung, meine Mutter kommt morgens und sperrt Sie ins Schlafzimmer, und kommt Nachmittags und lässt sie wieder raus. Dann gäbe es zwar Tagsüber etwas krach, aber Sie wären in Ihrer gewohnten Umgebung.

Noch dazu kommt das wir vor ca. 3 Monaten Flöhe hatten (die beiden sind Wohnungskatzen - weiß der Geier wo die her kamen). Hatte Floheier entdeckt, dann Frontline gegeben, Flohpuder benutzt, die Wohnung mit Spray behandelt, die ganze Wohnung tagelang geputzt und gesaugt. Hatte in der Zeit nur 2 Flöhe gefunden (im Fell). Danach nichts mehr.
Jetzt habe ich vor zwei Tagen wieder Floheier und Flohkot auf einer Liegedecke gefunden... also wieder Frontline, saugen, putzen, waschen, Spray ... usw. - Möchte hat meiner Bekannten auch keine Flöhe in die Wohnung schleppen...

Was würdet Ihr an meiner Stelle tun?
Ist es vertretbar die Tiger in der Wohnung zu lassen - auch wenns Tagsüber paar Stunden etwas lauter ist?

Text ist jetzt etwas lang geworden - ich hoffe jmd liest es :) und gibt mir einen Rat und seine Meinung.

Viele Grüße!
 
Werbung:
Königscobra

Königscobra

Forenprofi
Mitglied seit
31. Oktober 2011
Beiträge
25.094
Wenn die SZ - Tür abschliessbar ist ( und das muss sie sein !, damit die Handwerker da nicht reinlatschen. Den Schlüssel muss deine Mutter dann mitnehmen ), dann würde ich sie in der gewohnten Umgebung lassen.
 
Königscobra

Königscobra

Forenprofi
Mitglied seit
31. Oktober 2011
Beiträge
25.094
Ich würde die beiden ausquartieren.
Aus eigener Erfahrung weiß ich das Monteure dazu neigen Türen offenstehen zu lassen. Mir wäre das zu Gefährlich.

Die Tür wird doch von der Mutter abgeschlossen und der Schlüssel mitgenommen.

Da können die Tiere nicht ausbüchsen.
 
J

Jule390

Forenprofi
Mitglied seit
16. Oktober 2009
Beiträge
29.437
Schwierig. Eine Badsanierung ist tierisch laut. Wenn dann die Dosis nicht zum Beruhigen da sind und die Zwei noch im Schlafzimmer eingesperrt werden ist das auch nicht so toll.

Ich würde sie wohl eher ausquartieren.
Könnt ihr den Urlaub ober die Sanierung vielleicht verlegen?

Wegen der Flöhe könnt ihr Programm und Capstar geben. Frontline ist sehr giftig und Flöhe sind resistent dagegen geworden.
 
doublecat

doublecat

Forenprofi
Mitglied seit
20. Oktober 2011
Beiträge
5.431
Ort
NRW
... Könnt ihr den Urlaub ober die Sanierung vielleicht verlegen?... .

Ich würde an eurer Stelle auch entweder den Termin für die Badsanierung verschieben oder den Urlaub. Während der Sanierung wäre es schon gut, wenn wenigstens die vertrauten Dosi`s da sind.
Die anderen Möglichkeiten wären für mich keine Möglichkeiten, da sie für die Katzen mit megagroßem Stress verbunden sind.
 
M

musiksuechtig

Neuer Benutzer
Mitglied seit
4. März 2010
Beiträge
10
Der Urlaub ist nicht verschiebbar, da das die einzige trainingsfreie Woche im Jahr für meinen Mann ist, daher können wir nur da fahren. Die Badsanierung ist leider auch nicht verschiebbar - das geht nur wenn wir nicht da sind, da mein Mann Schicht arbeitet, dh. viel Nachtschicht, und morgens dann schlafen muss. Geht also nur wenn er Urlaub hat, und das geht nur jetzt, der restliche Urlaub ist für seine Wettkampfvorbereitung im Herbst verplant.

Die Schlafzimmertüre ist abschließbar.

Ich bin mir echt absolut unsicher was ich machen soll :-/ will doch nur das beste für die Miezen :-(

wg der Flöhe @ Jule: Was ist Programm bzw Capstar? Kann ich das jetzt noch geben obwohl ich schon Frontline gegeben habe?
 
Klütenkopp

Klütenkopp

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
28. Dezember 2012
Beiträge
865
Ort
Lüneburger Heide
Ich gehe mal davon aus, dass die TE und ihr Partner die Badsanierung und den Urlaub gerade deshalb zusammen gelegt haben, weil ... tja, wenn man kein Klo und keine Dusche in der Wohnung hat und womöglich zwischendurch sogar das Wasser abgestellt werden muss, ist das im Alltag etwas ungünstig. ;)

Aber ich finde sowohl die eine wie die andere Lösung suboptimal. Könnt ihr nicht vielleicht für die 5 Tage alle zusammen in die leerstehende Wohnung ziehen? Das wäre doch optimal - für die paar Tage kommt man schon mit kleinem Gepäck und Luftmatratze aus und die Katzen werden es auch überleben, wenn ihr bei regelmäßig (natürlich nicht den ganzen Tag) bei ihnen seid.

Wenn sich der Urlaub nicht mehr canceln lässt: Warum muss es eigentlich das Schlafzimmer sein, in dem die Katzen eingesperrt wären? Normalerweise würde ich das Wohnzimmer für günstiger halten, dort halten sich die Katzen doch tags bestimmt mehr auf.
 
J

Jule390

Forenprofi
Mitglied seit
16. Oktober 2009
Beiträge
29.437
J

Jule390

Forenprofi
Mitglied seit
16. Oktober 2009
Beiträge
29.437
Ich gehe mal davon aus, dass die TE und ihr Partner die Badsanierung und den Urlaub gerade deshalb zusammen gelegt haben, weil ... tja, wenn man kein Klo und keine Dusche in der Wohnung hat und womöglich zwischendurch sogar das Wasser abgestellt werden muss, ist das im Alltag etwas ungünstig. ;)

Es werden ganze Häuserblocks saniert, während die Mieter dort wohnen.
Dann werden Klos und Waschmöglichkeiten in Containern vor den Häusern aufgestellt. :rolleyes:
 
M

musiksuechtig

Neuer Benutzer
Mitglied seit
4. März 2010
Beiträge
10
  • #10
@jule: 2 Tage ist es her.


Aber ich finde sowohl die eine wie die andere Lösung suboptimal. Könnt ihr nicht vielleicht für die 5 Tage alle zusammen in die leerstehende Wohnung ziehen? Das wäre doch optimal - für die paar Tage kommt man schon mit kleinem Gepäck und Luftmatratze aus und die Katzen werden es auch überleben, wenn ihr bei regelmäßig (natürlich nicht den ganzen Tag) bei ihnen seid.

Wenn sich der Urlaub nicht mehr canceln lässt: Warum muss es eigentlich das Schlafzimmer sein, in dem die Katzen eingesperrt wären? Normalerweise würde ich das Wohnzimmer für günstiger halten, dort halten sich die Katzen doch tags bestimmt mehr auf.

Flur, Wohnzimmer, Küche sind offen. Der einzige Raum der abschließbar ist ist das Schlafzimmer. Meist sind die Katzen zum Schlafen oder Fenster-TV aber in unserem Schlafzimmer. Dort käme für die Zeit natürlich auch der Kratzbaum und die Toiletten hin.


Leider ist es nicht möglich das wir für die Zeit in die andere Wohnung ziehen. Das fängt schon an der er mehrmals am Tag warm kocht und es da sicherlich zu umständlich ist. Viel wichtiger ist aber, ein 120 kg Mann schläft auf ner Luftmatraze nur sehr unbequem :yeah:

Ganz verflixt ist das ganze :-(
 
J

Jule390

Forenprofi
Mitglied seit
16. Oktober 2009
Beiträge
29.437
  • #11
Wie wäre es mit einer Katzenpension?
 
Werbung:
Persertante

Persertante

Forenprofi
Mitglied seit
29. Mai 2012
Beiträge
2.348
Ort
Bei meinen Katzen
  • #12
Ich weiß was das heißt Bad sanieren.
Würde sie auch wegbringen und im übrigen kurzes OT, da ich das ja mit unser Bad auch durch habe, würde ich zuhause bleiben.

ich hatte ja schon mal einen Beitrag dazu eröffnet, kannst ja mal danach hier suchen, stehen jetzt vor Gericht mit der Firma
 
M

musiksuechtig

Neuer Benutzer
Mitglied seit
4. März 2010
Beiträge
10
  • #13
Wie wäre es mit einer Katzenpension?

Wir haben dann ja quasi eine VIP Katzenpension :)

Was anderes kommt nicht in Frage. Hier in der direkten Nähe ist keine Katzenpension, da könnte meine Mutter dann auch nicht täglich hinfahren, sie kennen die Menschen dort nicht, fremde Katzen sind da...
In der Wohnung wären die beiden ohne fremde Katzen, hätten Ihren eigenen Kratzbaum. Wir würden auch unsere Decken und so dort hinbringen und einige Kartons und Beschäftigungsspielzeug hinstellen. Dann wäre es heimeliger als in so einer Pension denke ich.



Ich weiß was das heißt Bad sanieren.
Würde sie auch wegbringen und im übrigen kurzes OT, da ich das ja mit unser Bad auch durch habe, würde ich zuhause bleiben.

ich hatte ja schon mal einen Beitrag dazu eröffnet, kannst ja mal danach hier suchen, stehen jetzt vor Gericht mit der Firma

Der Vermieter beaufsichtigt die Arbeiten und trägt auch die Kosten für die Sanierung. Die Firma ist aus unserem Dorf und ist uns bekannt. Sie haben auch schon zwei andere Bäder in unserem Mietshaus saniert. Alles Gut :) Aber danke für die Tipps :)
 
Persertante

Persertante

Forenprofi
Mitglied seit
29. Mai 2012
Beiträge
2.348
Ort
Bei meinen Katzen
  • #14
Wir haben dann ja quasi eine VIP Katzenpension :)

Was anderes kommt nicht in Frage. Hier in der direkten Nähe ist keine Katzenpension, da könnte meine Mutter dann auch nicht täglich hinfahren, sie kennen die Menschen dort nicht, fremde Katzen sind da...
In der Wohnung wären die beiden ohne fremde Katzen, hätten Ihren eigenen Kratzbaum. Wir würden auch unsere Decken und so dort hinbringen und einige Kartons und Beschäftigungsspielzeug hinstellen. Dann wäre es heimeliger als in so einer Pension denke ich.





Der Vermieter beaufsichtigt die Arbeiten und trägt auch die Kosten für die Sanierung. Die Firma ist aus unserem Dorf und ist uns bekannt. Sie haben auch schon zwei andere Bäder in unserem Mietshaus saniert. Alles Gut :) Aber danke für die Tipps :)

Achso, ich dachte ihr hättet Eigentum, na dann ist das was anderes ;)
 
M

musiksuechtig

Neuer Benutzer
Mitglied seit
4. März 2010
Beiträge
10
  • #15
Neee, wir wohnen (noch) in Miete. Das ist ja das unpassende... evt. fangen wir im Frühjahr damit an mein Eltern Haus umzubauen. Aus einem Einfamilienhaus ein Zweifamilienhaus. Und dann ist es mir herzlich egal was hier in der Wohnung in der wir nun wohnen für ein Badezimmer drin ist *lach* Aber das wussten wir noch nicht als wir im Frühling mit dem Vermieter die Badsanierung abgesprochen haben.
 
Klütenkopp

Klütenkopp

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
28. Dezember 2012
Beiträge
865
Ort
Lüneburger Heide
  • #16
Ok, dann ist die Ausquartierung vielleicht doch die bessere Lösung. ;)

Was die Flöhe betrifft - du hast ja schon ein paar Tipps bekommen, was die effektive Bekämpfung bzw. Profilaxe betrifft, also nur noch was zur "Ferienwohnung": Normalerweise lassen sich Flöhe und deren Nachkommen bevorzugt auf den Schlaf- und Ruheplätzen ihrer Wirte nieder. Die Gefahr, dass eure Katzen also Flöhe dauerhaft in die fremde Wohnung einschleppen, ist also eher gering, sofern sich nicht schon Dutzende davon auf euren Fellnasen tummeln und ihr gleichzeitig etwas Wirksames zur Bekämpfung tut. Wenn ihr sicher gehen wollt, dass ihr eurer Bekannten bzw. den nächsten Mietern keine unerwünschten Andenken hinterlasst, könntet ihr aber nach Räumung der Wohnung tatsächlich noch ein echtes Gift versprühen. Wenn die Wohnung danach noch mindestens 2 Wochen unbewohnt ist, sollte für niemanden ein Schaden entstehen.
 
Lara2005

Lara2005

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
13. Oktober 2008
Beiträge
183
Ort
Singen, Baden-Württemberg
  • #17
Ich hatte letztes Jahr meine Badrenovierung. Meine Miezen waren im Arbeitszimmer eingesperrt mit Zugang zum Balkon. Ich war die ganze Zeit immer arbeiten und alles hat gut geklappt. Dabei sind meine Miezen megaängstlich. Es wäre sicher schöner wenn du wenigstens abends da wärst bzw. eine Bezugsperson. Ist keine einfache Situation bei dir. :(
 
C

Catma

Gast
  • #18
Ich würde sie nicht ausquartieren.
Aber ist natürlich schwierig, abzuschätzen, was nun stressiger für die Katzen ist...
Wie du im Eingangspost beschrieben hast, sind deine Katzen ja wirklich stressresistent :D Also ich meine, dass Katzen, die so gut mit Stress klarkommen, diese Extrem-Situation dann in gewohnter Umgebung besser händeln können.
Wenn sie ausquartiert werden, ist der einzige Vorteil (aus Katzensicht) im Grunde, dass sie es leise haben - (wobei deinen beiden Lärm ja gar nicht so viel ausmacht) aber ansonsten bedeutet für Katzen eine komplett fremde Umgebung eher mehr Stress als in der gewohnten Umgebung zu bleiben, die eben eine zeitlang stressig ist.

Kommt eben auf die Katze an und weil deine auf Lärm/Stress eher gelassen reagieren, würde ich sie doch eher in der gewohnten Umgebung lassen.

Hier gab es vor Jahren Renovierungsarbeiten in der gesamten Wohnung, da war die Katergruppe noch nicht gut eingespielt, Leo hasst Lärm sowieso und Orlando war damals den anderen Katern gegenüber noch eher auf Abstand bedacht... von daher habe ich auch überlegt, sie für die Zeit auszuquartieren... Habe mich dann aber doch dazu entschieden, sie tagsüber auf den (relativ großen) Balkon zu sperren. Hatte Angst, dass das mächtig schief geht, der Lärm... alle 4 auf engem Raum zusammengepfercht... Wo sie eh noch nicht so entspannt miteinander waren...

Aber es lief viel besser als befürchtet. Sie haben ja den Lärm etc mitbekommen und ich hatte eher den Eindruck, sie sind gar nicht so gestresst davon, sondern haben den Balkon eher als "Schutzraum" für sich wahrgenommen.
Jeder hat sich "seine Ecke" gesucht und tagsüber, wenn am meisten Lärm war, die meiste Zeit geschlafen.
Sicher war das nicht schön für sie. Aber besser als ausquartieren allemal, meine ich.
... Wenn wir Möbel aufbauen, Löcher in die Wand bohren usw wird immer fleißig geschaut was wir denn da machen, oder die beiden liegen im selben Raum und pennen. Zwei Umzüge haben die beiden schon miterlebt und es war beide Male als wäre nichts gewesen :) Alles in Allem also total schmerzfrei die Zwei.
Dann würde ich darauf vertrauen, dass sie mit ner Badsanierung fertigwerden, wenn ihr nicht da seid.
 
Zuletzt bearbeitet:
M

musiksuechtig

Neuer Benutzer
Mitglied seit
4. März 2010
Beiträge
10
  • #19
Ich würde sie nicht ausquartieren.
Aber ist natürlich schwierig, abzuschätzen, was nun stressiger für die Katzen ist...
Wie du im Eingangspost beschrieben hast, sind deine Katzen ja wirklich stressresistent :D Also ich meine, dass Katzen, die so gut mit Stress klarkommen, diese Extrem-Situation dann in gewohnter Umgebung besser händeln können.

....

Dann würde ich darauf vertrauen, dass sie mit ner Badsanierung fertigwerden, wenn ihr nicht da seid.

@ Catma:
Besten Dank für das teilen deiner Erfahrungen :)

Ich hab mich jetzt dazu entschieden die Katzen in unserer Wohnung zu lassen. Folgende Lösung hat sich noch aufgetan: Evt. kann mein Mann zwei Tage Nachtschicht gegen Spätschicht tauschen -wenn nicht, kann er nach der Nachtschicht zu meinen Eltern und dort auf einem Schlafsofa für wenige Stunden Quartier beziehen. So kann die Baufirma 3 bis 4 Tage vorher anfangen, wenn wir noch da sind, dann wäre ich wenigstens an den ersten Tagen (an denen es am lautesten ist wg Entfernen der Badewanne usw) zuhause und könnte im Notfall die Tiger beruhigen.

Allerdings musste ich auch nochmal an das letzte Silvester denken, und kam zu dem Entschluss: Lieber etwas Krach als fremde Umgebung - da sind wir Silvester zwischen durch mal nachhause gefahren um zu schauen ob alles okay ist. Da haben die beiden geschlafen - obwohl draußen noch Raketen gezündet wurden. Ich weiß ja nicht was wir da für zwei Exemplare haben - aber die zwei sind generell sehr untypische Miezen :pink-heart:

Ich danke euch ganz arg für eure Meinungen und die Entscheidungshilfe - ich bin nun wesentlich beruhigter was das ganze angeht. Hab mir dolle Sorgen gemacht.
 
Königscobra

Königscobra

Forenprofi
Mitglied seit
31. Oktober 2011
Beiträge
25.094
  • #20
Du kannst ja noch zur Sicherheit vorher mit Zylkene anfangen ( ca. 3 Wochen vor Baubeginn ) und evtl. Feliway aufhängen.
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Fibo
Antworten
4
Aufrufe
3K
Fibo
M
Antworten
2
Aufrufe
118
M
M
Antworten
2
Aufrufe
6K
anjaII
anjaII
Skearsley
Antworten
20
Aufrufe
11K
fullmoonchild
fullmoonchild
K
Antworten
24
Aufrufe
7K
cindy55
cindy55

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben