ausgefüllter Fragebogen zu Unsauberkeit

  • Themenstarter AndreasMerten
  • Beginndatum
A

AndreasMerten

Neuer Benutzer
Mitglied seit
7. Januar 2016
Beiträge
4
Hallo an Alle hier. Ich bin ganz neu hier im Forum und hoffe das ihr uns vielleicht etwas weiter helfen könnt.

==============================
Fragenkatalog bei Unsauberkeit

Die Katze:
- Name: Nala
- Geschlecht: weiblich
- kastriert (ja/nein): ja
- wann war die Kastration: ~10 Monate bin mir aber nicht genau sicher
- Alter: 6
- im Haushalt seit: 5 Jahren und 10 Monaten
- Gewicht (ca.): 5 Kilo
- Größe (z.B. zart, Durchschnitt, groß): groß

Gesundheit:
- letzter TA-Besuch: 1 1/2 Jahre
- letzte Urinprobenuntersuchung: 2 Jahre allerdings genau wegen diesem Problem
- bsherige Erkrankungen soweit bekannt: keine
- im Mehrkatzenhaushalt, gab es eine Erkrankung bei einer anderen Katze: Nein

Lebensumstände:
- wie viele Katzen leben insgesamt im Haushalt: 3
- wie alt war die Katze beim Einzug in den Haushalt: 2 1/2
- Vorgeschichte (Züchter, Tierheim, privat, Streuner ..): Jungtier einer Streunerkatze vom Pferdestall
- Wie lange wird täglich mit der Katze gespielt: Morgens und Abends ca. 3/4 bis Stunde am Wochenende auch mal mehr
- Freigänger (ja/Nein): Ja
- gab es Veränderungen im Haushalt (z.B. Möbel, Renovierung, Ein/Auszug, Baby, neues Haustier, Todesfall, Änderung im Tagesablauf z.B. durch Beruf/wechsel): eine dritte Katze kam 2 Monate nach dem Einzug in die neue Wohnung dazu. Angefangen hat das pinkeln/markieren aber erst ca. 1 Jahr später
- im Mehrkatzenhaushalt, wie gut verstehen sich die Tiere (spielen sie gemeinsam, liegensie gemeinsam, ignorieren sie sich eher usw.): sie miaut und faucht die 3. Katze (Perle) eigentlich immer an sobald sie sich näher wie 1 Meter kommen, also in unseren Augen akzeptiert sie diese nicht. Wobei Perle auf ihr Verhalten keine Reaktion zeigt. Die zweite Katze (Karla) ist mit Nala zusamen groß geworden. Sie ist sehr zurückhaltend und wird des öfteren von Nala gejagt aber sie akzeptieren sich gegenseitig, da wird nicht gefaucht.

Klo-Management:
- wieviele Klos gibt es: 3 die auch rege durch Nala genutzt werden, zusätzlich können aber alle 3 auch wann immer sie möchten nach draußen
- welche Art Klo (offen, Haube, Haube + Klappe, Größe, Höhe): alle 3 offen, mit Deckel benutzen alle 3 nicht gerne
- wie oft wird gereinigt und wie oft komplett erneuert: gereinigt spätesten alle 2 Tage und komplett erneuert in der Regel alle 2 Wochen
- welche Streu wird verwendet: Klumpstreu
- wie hoch wird die Streu eingefüllt: 3/4 voll
- gab es einen Streuwechsel: nein
- hat das Streu einen Eigengeruch (Babypuder etc.): nein
- wo steht das Klo bzw. die Klos (Raum, an der Wand, Ecke, unter .. , hinter .. - bitte genaue Beschreibung für jedes KaKlo): 1 Klo im Flur bei der Wohnungseinganstür an der Wand, ein Klor in der Küche neben dem freistehenden Kühlschrank und der Wand, und ein Klo im Ess/Wohnzimmer auch an der Wand
- wenn der Futterplatz im gleichen Raum ist - wo genau: 3 verschiedene Futterplätze, der von Nala im Schlafzimmer am Fenster wo kein Klo steht.

Unsauberkeit:
- Wann sind die Probleme aufgetaucht: vor ca 1 1/2 Jahren
- wie oft wird die Katze unsauber: ganz unterschiedlich aber meistens vermehrt in der Winterzeit und wenn schlechtes Wetter ist (Frust weil sie kalt und nass nicht mag)
- Unsauberkeit durch Urin oder Kot: Urin
- Urinpfützen oder Spritzer: Spritzer mit Pfützenbildung
- wo wird die Katze unsauber: gibt keinen Raum wo sie nicht schon hin gemacht hat
- wird primär auf horizontale Flächen (Boden, Taschen, Teppich usw.) uriniert oder eher vertikal (Wände, Türen, Couch): fast immer vertikal (Heizkörper, Tüten, Taschen, Waschmaschine, Wand, Küchenschränke, Kleiderschrank, Bett, Couch, Sachen die auf dem Tisch gestanden haben, auf der Arbeitsplatte in der Küche usw.)
- was wurde bisher dagegen unternommen: wir haben eine Tierpsychologin eingeschaltet die uns auch gewisse Tips schon geben konnte, Urinprobe und Blut wurden genommen war aber alles in Ordnung. Gereinigt wird mit einem extra Urinentferner auf Enzymbasis ohne Eigengeruch. Verschiede Hauptstellen werden vor dem Urin durch Plexiglasscheiben und Handtücher geschützt.

==============================
 
A

Werbung

Chrianor

Chrianor

Forenprofi
Mitglied seit
5. April 2010
Beiträge
4.732
Ort
Duisburg
Hallo Andreas!

Zuerst kann ich nur empfehlen, die Klos mind. 1x täglich von Böllern zu befreien. Des Weiteren würde ich nochmals eine frische Urinprobe zum TA bringen, um eine Infektion auszuschliessen.

LG Chrianor
 
Königscobra

Königscobra

Forenprofi
Mitglied seit
31. Oktober 2011
Beiträge
25.093
Auf keinen Fall schadet es, den Urin mal beim TA untersuchen zu lassen.


Dann das hier:
gereinigt spätesten alle 2 Tage
Könnte evtl. schon der Knackpunkt sein.

Lieber jeden Tag mehrfach die Böller und Würste rausholen.
Keine Katze mag in zugeschissene und mit Böllern überladene Klos gehen.

1 Klo im Flur bei der Wohnungseinganstür an der Wand
Evtl. diesen Standort verlagern.
Wohnungseingangstür ist oftmal unruhig, auch wegen den Geräusche auf dem Hausflur.

Klos sollten generell an einem ruhigen, wenig frequentierten Ort stehen.
 
A

AndreasMerten

Neuer Benutzer
Mitglied seit
7. Januar 2016
Beiträge
4
Ok vielen Dank schon mal für die Hinweise. Der Treppenaufgang wird zwar nicht viel genutzt da es nur ein zwei Parteien Haus ist aber ich werde dann mal die Toilette ins Bad verfrachten. Dann werde ich auch drauf achten die Toiletten täglich zu leeren auch wenn es nur ein Häufchen ist.

Wie soll ich denn eine Urinprobe von ihr bekommen? Weil extra zum TA deswegen will ich ihr nicht an tun. Sie ist dort nämlich extrem unentspannt. :)
 
Chrianor

Chrianor

Forenprofi
Mitglied seit
5. April 2010
Beiträge
4.732
Ort
Duisburg
Ok vielen Dank schon mal für die Hinweise. Der Treppenaufgang wird zwar nicht viel genutzt da es nur ein zwei Parteien Haus ist aber ich werde dann mal die Toilette ins Bad verfrachten. Dann werde ich auch drauf achten die Toiletten täglich zu leeren auch wenn es nur ein Häufchen ist.

Wie soll ich denn eine Urinprobe von ihr bekommen? Weil extra zum TA deswegen will ich ihr nicht an tun. Sie ist dort nämlich extrem unentspannt. :)


Nicht komplett leeren, nur die Böller und den Kot rausholen. Du benutzt doch Klumpstreu ;-)

Halte ihr beim Pieseln eine alte Suppenkelle unter den Hintern und fülle den Urin in ein sauberes Schraubglas oder sowas, dann kannste den Urin auch ohne die Katze zum TA bringen ;)
 
CheerLady

CheerLady

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
28. April 2011
Beiträge
812
Alter
30
Ort
Saarland
Einfach eine Kelle unterhalten wenn sie aufs Klo geht :)
Das kannst du dann auch selbst bei Laboklin oder so einschicken.
 
A

AndreasMerten

Neuer Benutzer
Mitglied seit
7. Januar 2016
Beiträge
4
@Chrianor das ist mir schon klar :p ich meinte ja die Klumpen und den Kot, war vielleicht etwas unverständlich ausgedrückt :)

und danke für den Tip mit der Kelle @Chrianor und @CheerLady :)
 
Mikesch1

Mikesch1

Forenprofi
Mitglied seit
28. April 2010
Beiträge
18.644
Ort
Im Moin-Moin-Gebiet ;-)
Das klingt mir ein bisschen nach Markieren. Auch Katzenmädels markieren ja teilweise.

Ich würde auf jeden Fall die Tipps der anderen in Bezug auf Klo umsetzen, evtl. auf ein feines, sandiges Klumpstreu umstellen, wenn Du nicht schon so eines benutzt und den Urin prüfen lassen.

Sollte organisch alles ok sein und das Problem weiterhin bestehen, würde ich versuchen, dieses mittels Homöopathie anzugehen. Z. B. mit einem auf die Katze abgestimmten Bachblüten-Mix. Da gibt es hier im Forum auch eine Fachfrau, die schon vielen geholfen hat (natürlich auch in Bezug auf andere "Probleme").
 
A

AndreasMerten

Neuer Benutzer
Mitglied seit
7. Januar 2016
Beiträge
4
Wir gehen auch eher von einem Markieren aus. Wie schon geschrieben wir hatten ja sogar schon eine Verhaltenstherapeutin eingeschaltet. Ich werde jetzt mal die ersten Vorschläge umsetzen und dann sehen wir mal. :)

Euch alle Danke und ich werde euch auf dem Laufenden halten.
 
Petra-01

Petra-01

Forenprofi
Mitglied seit
2. August 2007
Beiträge
17.369
Ort
Rhein-Ruhr-Gebiet
  • #10
Was für Streu ist das genau?

Es kann am Streu liegen das nicht gefällt.

Oder es kann ein gesundheitliches Problem sein.
Ich würde auch dringend noch mal eine Urinprobe beim Tierarzt abgeben, bitte auch auf Harngries untersuchen lassen!

Du bekommst eine Urinprobe am besten wenn du die Katze mit einem sauberen Klo in dem nur Perlenstreu ist in einen Raum bringst bis sie da rein macht.
Es ist ein Spezialstreu das den Urin nicht aufsaugt aber sich ungefähr wie Streu anfühlt. Das klappt eingentlich immer ganz gut. Schau mal unter Catrine Perlenstreu im internett oder frag deinen Tierarzt.

Sind alle Katzen kastriert?

Wenn das Klomanagment optimiert ist und gesundheitliche Probleme ausgeschlossen sind würde ich an Bachblüten denken.
Aber erst mal bitte die Klos jeden Tag zwei mal von Klumpen befreien, evtl. eine neue/bessere Streu besorgen und eine Erkrankung wie Harngries ausschließen bitte.
 

Ähnliche Themen

G
Antworten
9
Aufrufe
3K
Petra-01
Petra-01
Z
Antworten
12
Aufrufe
2K
Petra-01
Petra-01
anjaschl
Antworten
19
Aufrufe
2K
anjaschl
anjaschl
S
Antworten
6
Aufrufe
2K
Steffi_Bagi_Nala
S
Petra-01
  • Gesperrt
  • Sticky
2 3 4
Antworten
68
Aufrufe
34K
Schnubbels
S

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben