Aufgetauchter Fleck im Auge

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
R

Reny2408

Neuer Benutzer
Mitglied seit
19. März 2015
Beiträge
2
Hallo liebe Katzenfreunde,

Ich bin neu hier und habe gleich ein kleines Problemchen und hoffe, dass ihr mir vielleicht Tipps geben könnt. Mein Kater Buu, der jetzt im April 6 Jahre alt wird, ist eine reine Wohnungskatze. Mir ist aber seit kurzem aufgefallen, dass er einen dunklen Fleck am Auge hat. Ich habe letztens beim Streicheln ein klein wenig Druck an beide Augen ausgeübt, also wehtun scheint es ihm nicht. Er sieht damit, tränen tuts auch nicht und er verhält sich auch wirklich so wie immer. Ich bringe ihn sehr ungern zum Tierarzt, weil er panische Angst davor hat (Ich erinnere mich an das letzte Mal sehr ungern, er hat auf den Behandlungstisch sein großes Geschäft gemacht und sehr laut geschrieen, obwohl es nur eine Untersuchung war :sad: ) Kann es sein, dass so etwas vielleicht häufiger auftreten könnte? Eventuell eine Pigmentstörung? :confused: Ist der Gang zum Arzt unumgänglich, was meint ihr? Wenn ja, dann müssen wir da wohl beide durch. Anbei schicke ich noch ein Foto von seinen Augen. Es ist das rechte Auge unten rechts, der braune Fleck.
Vielen lieben Dank schon mal.

Liebe Grüße,
Reny
 

Anhänge

  • 20150319_094521.jpg
    20150319_094521.jpg
    92,4 KB · Aufrufe: 40
Werbung:
doppelpack

doppelpack

Forenprofi
Mitglied seit
3. November 2009
Beiträge
34.408
Doch, damit musst du unbedingt zum Tierarzt. Allerdings würde ich direkt zu einem Spezialisten. Es kann harmlos sein, aber auch etwas schlimmes dahinter stecken (zB Tumor).
Gerade wenn der Fleck urplötzlich auftritt, sollte man es zwingend untersuchen lassen.
 
R

Reny2408

Neuer Benutzer
Mitglied seit
19. März 2015
Beiträge
2
Ohje,

Das macht einem ja echt richtig Angst und deswegen hab ich auch gleich bei einer Augenärztin hier in Nürnberg einen Termin ausgemacht für nächste Woche. Da muss mein Tiger jetzt nun mal durch. Vielen lieben Dank für die schnelle Antwort, ich hoffe es kommt nichts Böses dabei raus.

Liebe Grüße
Reny
 
Rickie

Rickie

Forenprofi
Mitglied seit
28. Mai 2012
Beiträge
32.017
Auf dem Foto kann man das nun nicht so sehr gut erkennen, von daher wuerde ich auch dringendst einen TA-Besuch empfehlen.
Rickie hatte Einblutungen im Auge infolge von Bluthochdruck (kann sehr schnell zur Erblindung fuehren).
Ein Tumor kann auch Augeneinblutungen ausloesen.
Melanom wurde schon genannt.

Ich will Dir keine Angst einjagen, wuerde aber sehr schnell handeln.
 
L

Luchen

Gast
Hi Reny,

Angst musst du nicht haben, da es derzeit nicht so ausschaut als wenn es 5 vor 12 ist, aber es ist in jedem Fall besser es kontrollieren zu lassen und noch viel wichtiger: es im Zukunft immer beobachten. Sobald die Flecken zunehmen muss man regelmässig drauf schauen lassen und auch immer den Augeninnendruck messen lassen.
Als ich dem Leon das Auge entfernen lassen musste, hatte er über 10 Jahre mit den zunehmenden Flecken gelebt. Am Ende war ich bei einem Fachtierarzt für Augenkrankheiten, der mir erklärt hat, dass Tiere recht lange mit den Flecken leben können und man nie vorher sagen kann wann es kippt. Er könnte 1 Tag zuvor gesagt haben: es ist noch ok und am nächsten Tag kippt der Augeninnendruck. Wenn der Augeninnendruck kippt wird es in jedem Fall schmerzhaft für das Tier.
 

Ähnliche Themen

M
Antworten
4
Aufrufe
2K
Catsnbooks
Catsnbooks
L
Antworten
2
Aufrufe
5K
FrauFreitag
F
oneironautin93
Antworten
6
Aufrufe
316
Wildflower
Wildflower
S
2 3
Antworten
56
Aufrufe
3K
sunny3hdr
S

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben