angeblich bindehaut entzündet

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
O

otsv

Neuer Benutzer
Mitglied seit
4. Februar 2009
Beiträge
3
hallo bin neu hier! haben seit einer woche unsere kleine dori , die im oktober 08 auf einem bauernhof zur welt kam.
sind gleich nachdem wir die kleine aufgenommen haben zum tierarzt gefahren , da sie ein tränendes und angeschwollendes auge hatte.
haben nun eine salbe bekommen , die gegen eine bindehautentzündung helfen soll. es war aber so schwer sie ihr zu geben , dass der ta gesagt hat wir sollten auf augentropfen umsteigen.
nun ist das linke auge wieder ganz ok , nun fängt das rechte auge an zu tränen. zwar ist die bindehaut ,rein von der optik noch rosa, aber wir haben angst das die krankheit übergreifen kann.

ist das möglich oder gibt es für tränende augen noch andere erklärungen?
wenn dem so ist , gibt es dann nicht ein anderes , vielleicht pflanzliches mittel mit dem ich unserer kleinen dori helfen kann? würde sie so ungern weiter mit diesem antibiotikum vollpumpen!

salbe heißt posifenicol!
tropfen heißen floxal!

bitte helft unserer kleinen maus , die wir schon so doll in unser herz geschlossen haben.

schon mal vielen dank im vorraus!

timmy
 
Werbung:
L

Lenka

Neuer Benutzer
Mitglied seit
7. Januar 2009
Beiträge
13
Bei einer Bindehautentzündung soll mann beide Augen tropfen(das hat mir mein TA gesagt),auch wenn das andere Auge noch gesund ist.
 
S

SILKCHEN

Forenprofi
Mitglied seit
5. März 2008
Beiträge
8.329
Alter
48
Wi hatten 7 Wochen mit einer Bindehautenzündung zu tun...bitte immer alle beide Augen behandeln.

Tropfen sind viel leichter zu verabreichen.

Alles Gute!
 
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
Laß lieber gleich einen Augenabstrich zu machen, um gezielt behandeln zu können und nicht einfach auf Verdacht was geben.
Einmal ein Abstrich, dann richtige Behandlung ist sowohl von der 'Technik' her am wenigsten belastend, als auch von dem Innern her. Wirkungslose Mittel sind immer eine Belastung fürn Organismus.

Es gibt auch einfache Mittel gegen Bindehautentzündung. Doch man wendet sie an, wenn sichergestellt ist, um welche Augenerkrankung es geht und das eben geht nur mit einem Abstrich.

Zugvogel

@ Silkchen, wie gehts Minni?
 

Ähnliche Themen

Prinz Jerry
Antworten
16
Aufrufe
5K
Lehmann
Lehmann

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben