Am Mittwoch...

PolPi

PolPi

Forenprofi
Mitglied seit
17 August 2010
Beiträge
1.241
...geht es endlich für eine Woche in den Urlaub.
So sehr ich mich auch freue, umso mehr Sorgen mache ich mir um unsere 2 P's.
Die beiden werden zum ersten Mal für eine ganze Woche alleine sein. :sad:

Eine gute Freundin, die auch bei uns im Haus wohnt, wird die Morgenfütterung übernehmen und nachschauen, das alle (Haus und Katzen) die Nächte gut überstehen. Da sie leider beruflich und privat sehr eingebunden ist, kann sie am Mittag oder Abend nicht vorbei schauen und hat auch am Morgen nur wenig Zeit.
Am frühen Abend wird also eine andere gute und katzenerfahrene Freundin nach den beiden schauen...füttern, bespaßen und beschmusen.

Ich habe nur eine Frage: unsere beiden sind typische Etappenfresser, d.h. sie futtern nie den Napf leer sondern lassen sich immer Reste um noch ne ganze Weile immer wieder an den Napf zurück zukehren. Das konnten wir ihnen bisher auch nicht abgewöhnen.
Ich mache mir nur Sorgen, wenn es hier sehr heiß wird...dann wird das Futter nicht lange frisch bleiben...

Wäre es also ratsam, neben dem Nassfutter auch Trockenfutter für diese Woche zur Verfügung zu stellen? Normalerweise bekommen sie dass nur im Fummelbrett.
Es bringt ja auch nix, wenn sie den Napf mit TroFu direkt leer machen, sobald der da steht...das befürchte ich nämlich. :grummel:

Sicher, die beiden werden nicht verhungern, wenn jeden Morgen und Abend gefüttert wird...aber sie sind halt zum ersten mal allein und so :sad:

Habt ihr Tipps für mich?

Danke
 
Werbung:
N

Nicht registriert

Gast
Ohja.. als wir das erste mal unsere Miez allein gelassen haben war ich auch mehr als besorgt... und sei es nur für 2 Nächte..

Wie machst du es denn bisher wenn die Katzen ihre Näpfe nicht leer fressen? Stellst du es weg und später wieder hin?

Ich denke die "Betreuer" sollen das Intuitiv entscheiden also wenn morgens von abends noch vieeel drin ist dann wird´s durch frisches ersetzt.

Was ich noch gerne mache. Immer dann wenn ich weggehe, also zur Arbeit z.B. bekommen unsere Fellnasen noch ne kl. Handvoll Trofu das wird dann sofort verdrückt.
 
PolPi

PolPi

Forenprofi
Mitglied seit
17 August 2010
Beiträge
1.241
Wenn einer von uns zuhause ist, bleibt der Napf erstmal stehen...wir wissen ja, das sie nach der ersten Ladung nach ca. 10 Minuten wieder einen Happen fressen :smile:
Wenn ich aber merke, dass Futter wird nicht mehr angerührt oder ist einfach nicht mehr frisch, dann entsorge ich es und sie bekommen auch dann erst zur nächsten Fütterung wieder neues.

TroFu gibt es hier auch immer, wenn wir das Haus verlassen. Das werden auch die Katzensitter machen...
 
N

Nicht registriert

Gast
na dann ist es doch kein Problem. Dann steht´s halt etwas länger rum wenn die Miezen es nicht fressen sollten.

Schlecht wird es innerhalb der paar Stunden sicher nicht.
 
NalaMogli

NalaMogli

Forenprofi
Mitglied seit
23 Oktober 2010
Beiträge
4.599
Alter
32
Ort
Kettig
Ich hab nen Futternapf der auf geht wenn Katz davor steht, das ist total praktisch. Allerdings müssen sich die Mietzen erstmal daran gewöhnen, sie müssen nämlich GENAU vor dem Sensor stehen, meine sind nämlich auch Etappenfresser. Wenns heiß draußen ist stell ich unter den Napf immer ein Kühlakku.
 
PolPi

PolPi

Forenprofi
Mitglied seit
17 August 2010
Beiträge
1.241
Danke, für den Tipp, NanaMowgli.

Sagt mal, welche besonderen Sicherheitsvorkehrungen müssen/sollten wir treffen bevor wir verreisen?
 
PolPi

PolPi

Forenprofi
Mitglied seit
17 August 2010
Beiträge
1.241
Alles gut gegangen :zufrieden:!!!!

Gestern sind wir aus unserem einwöchigen Urlaub zurück gekehrt und die Katzen und auch wir haben es gut überstanden :aetschbaetsch2:

Ich muss ja zugeben, dass mir die kleinen Fell-Popos ganz schön gefehlt haben...

Jedenfalls wurden sie gut versorgt und man hat uns regelmässig per SMS informiert, was zuhause los ist.
So konnten wir getrost entspannen und eine schöne Woche verbringen. Wir hatten aber auch tolle Katzensitter...

Als wir dann gestern heim gekommen sind, hat uns Polly erstmal ignoriert...wohl doch nachtragend die Dame :wow:
Pippa hingegen sieht ja sowieso alles entspannter...egal wer die Dosen aufmacht und mit dem Spielzeug wedelt - hauptsache IRGENDEINER macht es :smile:

Aber am Abend war dann eigentlich alles beim alten...wir haben auf der Couch gekuschelt und alles war wieder gut!!!!!! :pink-heart:

Man kann also doch beruhigt in Urlaub fahren... :zufrieden:
 
NalaMogli

NalaMogli

Forenprofi
Mitglied seit
23 Oktober 2010
Beiträge
4.599
Alter
32
Ort
Kettig
Das ist doch schön. Wo wart ihr denn?
Da meine Mutter mir letztes Jahr zu Weihnachten 3 Tage im Europa Park schenken wollte aber es zeitlich nicht mehr geschafft, hab ich schon gedacht sie würde mir es jetzt zum Geb. schenken, sie hat meinen Freund gefragt, ob das was für mich wäre, er hat ihr gesagt, dass es wahrscheinlich schlimmer für mich wäre die Katzen alleine zu lassen, als mich zu freuen. Gott sei Dank.,
Ich bin irgendwie noch nicht soweit :oops:
 
PolPi

PolPi

Forenprofi
Mitglied seit
17 August 2010
Beiträge
1.241
Wir haben eine Woche auf einer Finca in der Nähe von Valencia, an der Costa Blanca verbracht.
Wirklich empfehlenswert!!!!!

Mir war am Anfang auch komisch zu mute, die beiden alleine zu lassen.
Aber wir verreisen gerne und irgendwann muss man testen, ob es funktioniert.
Ich bin froh, dass die beiden es auch gut überstanden haben und in der Zeit nichts vorgefallen ist.
 

Ähnliche Themen

Antworten
23
Aufrufe
8K
Nicolette
Antworten
17
Aufrufe
2K
Antworten
7
Aufrufe
3K
Maiglöckchen
Antworten
20
Aufrufe
11K
fullmoonchild
Antworten
4
Aufrufe
1K
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben