Allergie oder doch nicht?

P

praxon

Benutzer
Mitglied seit
22 Oktober 2014
Beiträge
34
Hallo,

ich würde mir gerne 2 Kätzchen zulegen, allerdings habe ich mehr oder minder ein Problem mit einer eventuellen Allergie..

Ich habe 2009 einen Allergietest machen lassen (Pricktest), dabei kam heraus, dass ich eine Allergie gegen Katzenhaare habe.
Damit war das Thema für mich eigentlich erledigt.

Im März bin ich dann in meine eigene Wohnung gezogen und da kam mir das Thema Haustiere wieder in den Kopf...

Ich habe dann letzte Woche nochmal einen Allergietest machen lassen, dieses mal allerdings einen Bluttest.

Heute kam das Ergebnis: Ich bin NICHT auf Katzen allergisch.
Der Arzt sagte, dass der Bluttest keine 100%e Sicherheit besitzt. Meine Reaktion auf Katzen, wenn überhaupt eine Reaktion zustande kommt, allerdings äußerst gering sein sollte.

Das Problem welches ich jetzt habe sollte eigentlich klar sein :D.

Wenn ich mal bei Leuten mit Katzen war hatte ich eigentlich nie wirkliche Probleme, bzw. habe es nicht bemerkt, da ich eh Probleme mit meiner Nase habe.


Was würdet ihr mir nun raten?
Kann ich mir (bedenkenlos) eine Katze zulegen?

Vorher vielleicht mal beim Züchter vorbeischauen und dort eine Zeit lang aufhalten ? Machen Züchter das überhaupt oder verstehen sie sich dann eher als Versuchsobjekt :confused:?

Sollte ich nochmal einen Pricktest machen? Nur wie sicher kann ich mir dann sein, wenn der wieder eine Allergie gegen Katze ausweist?

Ich hoffe ihr könnt mir ein paar Ratschläge geben :).
 
Werbung:
elenayasmin

elenayasmin

Forenprofi
Mitglied seit
8 November 2011
Beiträge
1.719
Ein Allergietest (egal ob Pricktest oder Bluttest) gibt eigentlich immer nur eine Momentaufnahme wieder. Wenn Du zu dem Zeitpunkt vom Immunsystem eh angeschlagen bist, kann es sein, dass Dein Immunsystem leicht durchdreht und Allergien da anzeigt, wo gar keine sind.

Ja, Du kannst bei Züchtern anfragen, da gibt es sicher einige, die bereit sind, Dich testen zu lassen, wenn Du die Karten offen auf den Tisch legst. Ging mir jedenfalls so, teilweise hat man mir sogar Haare zugeschickt für die Allergietests.

Was Du auch machen kannst und was ich auch viel sinnvoller finde: Geh ins Tierheim und biete an, die Katzen mit zu versorgen, mit ihnen zu spielen und zu kuscheln. Dann hast Du die geballte Ladung Katze und kannst gucken, ob Du reagierst.

Was auch noch eine Möglichkeit wäre, um hinterher nicht mit 2 Katzen dazustehen und es geht gar nicht - würde ich allerdings erst nach dem Tierheim-Hardcore-Test machen: Pflegestelle für zwei Katzen werden. Es gibt viele Vereine, die händeringend Pflegestellen suchen. So kannst Du schauen, ob es klappt und wenn alle Stricke reißen, ist ein neuerlicher Umzug für die Katzen zwar doof, aber besser, als wenn Du dann ohne einen Verein im Rücken auf eigene Faust neue Besitzer suchen musst.
 
P

praxon

Benutzer
Mitglied seit
22 Oktober 2014
Beiträge
34
Bei der Idee mit dem Tierheim ist aber doch das Problem, dass ich auch eventuell nur auf bestimmte Rassen allergisch bin oder!?
Da in einem Tierheim aber die Rassen gemischt gehalten werden, kann es sein, dass ich allergisch reagiere, der Grund dafür aber nur eine bestimmte Rasse ist und ich mit allen anderen prima zurecht käme.
 
Margitsina

Margitsina

Forenprofi
Mitglied seit
14 Mai 2013
Beiträge
6.630
Ort
35305 Grünberg
Du bist nicht auf eine Rasse allergisch, sondern reagierst auf den Speichel jeder Katze individuell. Selbst bei Geschwistertieren kann es sein, dass du auf eins reagierst und auf das andere nicht. Auf Babys reagiert man anders als auf erwachsene Katzen. Bitte guck dich deshalb ausschließlich nach erwachsenen Tieren um.

Geh erst mal ins Tierheim um eine geballte Ladung Katzenimmunglobuline ab zu bekommen.
Mach das bitte mehrmals und kurze Zeit hintereinander .

....und EINE Katze legt man sich sowieso nicht zu sondern immer zwei .
 
Zuletzt bearbeitet:
elenayasmin

elenayasmin

Forenprofi
Mitglied seit
8 November 2011
Beiträge
1.719
Bei der Idee mit dem Tierheim ist aber doch das Problem, dass ich auch eventuell nur auf bestimmte Rassen allergisch bin oder!?
Da in einem Tierheim aber die Rassen gemischt gehalten werden, kann es sein, dass ich allergisch reagiere, der Grund dafür aber nur eine bestimmte Rasse ist und ich mit allen anderen prima zurecht käme.

Nein, das ist ein Irrglaube. Es gibt zwar evtl. Rassen, bei denen Du weniger reagieren kannst, aber grundsätzlich ist das immer bei jeder Katze individuell. Es hängt davon ab, wieviel FelD1 im Speichel enthalten ist, denn darauf reagieren die meisten Menschen, die allergisch sind. Margitsina hat schon Recht, es kann sogar sein, dass Du bei Geschwistern unterschiedlich reagierst.
 
P

praxon

Benutzer
Mitglied seit
22 Oktober 2014
Beiträge
34
Du bist nicht auf eine Rasse allergisch, sondern reagierst auf den Speichel jeder Katze individuell. Selbst bei Geschwistertieren kann es sein, dass du auf eins reagierst und auf das andere nicht. Auf Babys reagiert man anders als auf erwachsene Katzen. Bitte guck dich deshalb ausschließlich nach erwachsenen Tieren um.

Geh erst mal ins Tierheim um eine geballte Ladung Katzenimmunglobuline ab zu bekommen.
Mach das bitte mehrmals und kurze Zeit hintereinander .

Ok werd ich dann mal machen.
....und EINE Katze legt man sich sowieso nicht zu sondern immer zwei .

Wo bitte sag ich das :confused:. Steht doch direkt in meinem allerersten Satz, dass ich mir zwei Katzen zulegen möchte.


Danke euch beiden. Werde heute wahrscheinlich noch einen Termin zum Pricktest bekommen und dann nochmal schauen was dort rauskommt.

Und dann mal sehen wie ich im Tierheim reagiere.
 
K

katzenfreunt

Benutzer
Mitglied seit
5 Oktober 2014
Beiträge
30
Ich bin zwar nicht beliebt hier aber meine Erfahrung villeicht

Bin auch erlergiker
Ich habe vor ca 5 Wochen einen Birma Kitten-Kater bekommen
Nach der ersten Nacht war NICHTS.
Nach der zweiten kamen häufige Nieser.
Und nach der Dritten hatte ich derbe Kopfschmerzen und Nasenbluten.
Bis es nich mehr ging hab ich mich halt mal informoirt und bin fast nicht mehr anfällig
Ich hab alles geputzt alle polster neu bezogen und und und .....

Ich nehm jetzt Schwarzkümmelöl, Reishi und Hericium Pilze (informier dich mal wegen denen) und Craipfruitkern Extrakt . Sind alles natürliche Produkte und tragen zur selbstheilung bei.

Den Kater sprüh ich mit Allerpet und die Polster mit Allergon ein.
Ins Schlafzimmer darf er nicht.
Ich wisch zwei mal die Woche durch und saug die Möbel ab.
Und die Zeit erledigt den Rest.

Beim Arzt wird dir von Katzen abgeraten oder teure Sensibilisierungen geboten.
 
P

praxon

Benutzer
Mitglied seit
22 Oktober 2014
Beiträge
34
Hey, danke für die Tips :).

So ich war gestern nochmal bei einem Allergologen, der freundlicherweise auch direkt noch einen Pricktest mit mir gemacht hat.

Das Ergebnis war auch hier negativ :D. Offenbar wurde vor 5 Jahren entweder falsch getestet oder meine Allergie hat sich verflüchtigt.
Der Arzt sagte mir aber auch deutlich, dass ein Allergietest nur eine Momentaufnahme und "Prophezeiung" sei und ich mir trotz, dass beide Tests negativ seien, nicht 100% sicher sein kann, ob ich nicht doch auf Katzen reagiere.
Er hatte mir ebenfalls den Tip gegeben mal in ein Tierheim oder zu einem Züchter zu gehen und mich dort regelrecht in Katzenhaaren zu rollen :D.

Den Tip werde ich nochmal beherzigen und dann kann ich mir glaube ich sicher sein, ob die Anschaffung einer Katze sinnvoll oder nicht wäre.
 
Murmelona

Murmelona

Benutzer
Mitglied seit
17 März 2014
Beiträge
65
Ort
North Carolina
Hast ja schon alles erfahren... aber es ist machbar, sofern du dich an einige Routinen hältst - sofern du wirklich allergisch bist. Das zu bestimmen ist nicht einfach.

Nicht die Haare, der Speichel macht es. Nicht ins Schlafzimmer, für gute Durchlüftung sorgen, oft Haare (an denen der Speichel klebt) und vor allem beim Streicheln aufpassen. Denn der Speichel wird beim Schmusen übertragen. Nur - kam auch schon vor, Katze rollt im Gras, gegen das Mensch allergisch ist. Und schwupps ist der falsche Schluss gezogen.

Viel Glück!
 
Werbung:

Ähnliche Themen

2
Antworten
20
Aufrufe
9K
gisisami
T
2 3
Antworten
55
Aufrufe
4K
T
Antworten
8
Aufrufe
7K
Karla Benzheimer
Antworten
12
Aufrufe
10K
2
Antworten
30
Aufrufe
17K
keksmama
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben