Alleinfutter Empfehlung?

K

Kasi

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
3. August 2009
Beiträge
338
Ort
Hessen
Hallo zusammen,
mein Katertier liebt die Sheba Feines Filet Dosen mit Tunfisch heiß und innig. Nun sind die ja aber nur als Ergänzungsfutter ausgewiesen. Ansonsten frisst er nur Leonardo Trockenfutter (ja,ja, ich weiss).
Kann mir vielleicht jemand ein Alleinfutter (nass) empfehlen, dass eine ähnliche Konsistenz und Geschmacksrichtung hat? Ich hab jetzt schon einiges ausprobiert, aber der Kater lehnt alles ab. Auch an anderen Ergänzungsfutter-Sorten mümmelt er nur mit spitzen Zähnen rum oder schlabbert bloß die Sauce ab. Wichtig ist ihm wohl der Tunfischgeschmack und schön viel glibberige Sauce / Gelee.
Ich hab einfach keine Lust mehr, die ganzen „Fehlkäufe“ im Müll zu entsorgen:grummel:
 
Werbung:
Poison_Ivy

Poison_Ivy

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
6. September 2013
Beiträge
891
Versuch doch mal, das Futter, das du geben möchtest, einzuschleichen. Die wenigsten Katzen fressen Futter, das sie nicht kennen. Katzen sind neophob, was Nahrung angeht.
 
K

Kasi

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
3. August 2009
Beiträge
338
Ort
Hessen
Was genau meinst Du denn mit "einschleichen"? Ich hatte schon versucht das Nassfutter etwas aufzupimpen (mit Vitaminpaste, Butterflocke, etc.) - aber der Kater ist äußerst konsequent in seiner Ablehnung:oha:. Der fastet dann auch mal einen Tag, wenn ich ihm keine Trockenfutteralternative dazu stelle. Meint ihr, den krieg ich mit seinen 11 Jahren noch umerzogen?
 
K

Kasi

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
3. August 2009
Beiträge
338
Ort
Hessen
Ich möchte ja meine Versuche noch gar nicht aufgeben, aber ich fühl mich immer so hilflos, wenn ich im Futterhaus die Regale ablaufe und einfach nicht die Konsistenz des Futters abschätzen kann. Ich hatte dann wahllos alles gegriffen, dass irgendwie mit Fisch war. Aber das meiste war so eine Leberwurst ähnliche Paste - und das frisst er gar nicht.
 
Poison_Ivy

Poison_Ivy

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
6. September 2013
Beiträge
891
Ja, wenn du es möchtest, dann bekommst du ihn umgestellt. Als erstes würde ich das Trockenfutter weglassen. Dann feste Mahlzeiten einführen, es sollte nicht ständig Futter zur Verfügung stehen. Ich meine damit nicht, dass es immer zu bestimmten Zeiten Futter geben soll, sondern, dass es eine gewisse Anzahl an Mahlzeiten (3-5 am Tag) geben soll, außerhalb derer es kein Futter gibt.

Und dann nimmst du das Futter, das er gerne frisst und eine winzige Menge von dem, das du geben möchtest und mischt das gründlich.

Damit du nicht so viel wegwerfen musst, kannst du das Futter in einem Gefrierbeutel plattdrücken und einfrieren. Dann kannst du immer die benötigte Menge abbrechen und auftauen.
 

Ähnliche Themen

V
Antworten
19
Aufrufe
7K
Paule&Filou
Paule&Filou

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben