Absichtliche Inzucht

Uli

Uli

Forenprofi
Mitglied seit
3 März 2008
Beiträge
5.825
Alter
59
Ort
bei Gummersbach
M

mousecat

Gast
Dann müßte ja jeder Bauer gegen geltendes Recht verstoßen,
denn auf Bauernhöfen herrscht sehr häufig Inzucht. Ich glaube,
bei Hauskatzen dürfte in dieser Hinsicht alles erlaubt sein, denn
eine Kastrationspflicht besteht ja leider nicht.:rolleyes:
 
L

loca

Gast
verboten ist fast gar nichts, schließlich handelt es sich bei Tieren um "Sachen" und deren Nutzung bleibt dem Eigentümer weitestgehend selbst überlassen. Tierschutzrechtlich kann man da auch nicht eingreifen, die Tiere werden nicht mißhandelt.

Moralisch gesehen ist das Vorgehen der genannten TE allerdings unterste Schublade und spricht (sofern kein Trollpost) für ihre Intelligenz:rolleyes:
 
niela99

niela99

Forenprofi
Mitglied seit
27 Oktober 2006
Beiträge
3.895
Ort
Heinsberg
Ich weiss, dass es unter Züchtern eine Rückverpaarung geben kann, um mögliche Krankheiten oder so auszuschließen. Bin mir aber nicht sicher. Das in dem Thread beschriebene finde ich sehr bedenklich :(
 
P

powercat

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
21 November 2006
Beiträge
561
Ort
lübeck
es gibt leider kein geltendes recht gegen das da verstossen wird, so war es auf bauernhöfen immer und wird es leider auch bleiben
 
C

Calabrones

Gast
Ist das erlaubt oder verboten?

Warum soll das verboten sein?

Wenn Du so etwas als ordentlich Vereinsregistrierter Züchter machst, dann brauchst Du einen guten Grund dafür und dann entscheidet der Verein ob diese Verpaarung genehmigt wird, aber jeder Privatmann kann mit seinen Katzen doch machen was er/sie will.

Aber im Fall des zitierten Fred ist das doch eindeutig Trollalarm :D
 
Raupenmama

Raupenmama

Forenprofi
Mitglied seit
19 August 2007
Beiträge
7.007
Ort
Zuhause
Das ist extreme Dummheit oder bewusste Provokation, aber leider nicht illegal
 
Tom-SH

Tom-SH

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
20 April 2008
Beiträge
864
Ort
Schleswig-Holstein
NellasMiriel

NellasMiriel

Forenprofi
Mitglied seit
21 Oktober 2006
Beiträge
18.601
Ort
Gundelfingen an der Donau
Troll oder dumm oder was auch immer - ich schreib bei sowas nix mehr
lg Heidi
 
Tom-SH

Tom-SH

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
20 April 2008
Beiträge
864
Ort
Schleswig-Holstein
  • #10
das scwör ich mir auch jedesmal, aber ich kann dann doch nicht meine sabbeltsche halten:oops:

inzucht ist bei vielen haustieren ,die sich leicht vermehren lassen ,ei ngroßes problem geworden.
nager wie meerschweinchen,mäsue, etc.
bei massenhausvögeln genau das gleiche: wellensittiche, nymphensittiche usw.
da kommt einem echt die galle hoch, :mad:


was gegen das tierschutzgesetz verstößt ist das töten, von ungewolltem nachwuchs. das dürfen wenn dann nur fachleute machen.
 
T

tiha

Gast
  • #11
Troll oder dumm oder was auch immer - ich schreib bei sowas nix mehr
lg Heidi

Ja Heidi, so mach ich's auch. Kostet mich zwar immer richtig Kraft und Nerven, aber immer noch weniger, als wenn dann auch noch eine dumme Antwort zurück kommt.

Zugegebenermaßen wünschte ich mir, dass keiner von uns da schreiben würde und solche "Menschen" demgemäß ins Leere laufen würden...
 
Werbung:
P

Patches

Gast
  • #12
Hmmm, ich frage mich gerade ob nicht im TschG was dazu steht, aber das träume ich wohl...

Wie es bei Katzenzuchtvereinen gehandhabt wird, kann ich nicht sagen, aber weiter oben stand ja - genehmigungspflichtig. Bei den Hunden regelt die FCI/VDH meine ich, dass sogenannte Inzestzucht (Verpaarung Verwandter ersten Grades) zumindest genehmigungspflichtig ist. Viele Rassehund-Spezialvereine, die dem VDH angehören, haben Inzestzucht sogar ganz verboten und enge Linienzucht (z.B. Cousins, Halbgeschwister, Oma-Enkel, Onkel-Nichte...) ist meist genehmigungspflichtig.
 

Ähnliche Themen

Antworten
33
Aufrufe
3K
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben