Ab wann sollten/dürfen sie raus?

Pepino

Pepino

Neuer Benutzer
Mitglied seit
4 September 2008
Beiträge
17
Ort
NRW
Hallo Zusammen,

wir haben unsere Geschwisterpärchen nun seit 7 Wochen. Sie sind 18 Wochen alt. Kastrieren haben wir sie noch nicht lassen. Der Kater wird auf jeden Fall kastriert, die Katze wollen wir ggf. einmal rollig werden lassen, vielleicht darf sie auch einmal Junge bekommen, aber nur dann, wenn wir vorher definitiv wissen, wer später den Nachwuchs übernimmt.
So nun zur eigentlichen Frage: Wann sollten die beiden Stubentiger Freigänger werden? Selbst im Rheinland ist es im Moment ja ziehmlich kalt!

Gruß
Pepino
 
Werbung:
M

Melli77

Forenprofi
Mitglied seit
22 September 2007
Beiträge
10.063
Ort
OWL
Warum soll eure Katze unbedingt Junge bekommen?:(:(
Es gibt doch schon genug Kätzchen die ein Zuhause suchen. Wenn ihr umbedingt Kätzchen wollt, dann schaut im Tierheim etc nach. Bitte unterstützt nicht die ohnehin schon große Katzenpopulation. :(

Ihr tut eurer Katze einen Gefallen damit, wenn ihr sie kastrieren laßt. Macht es bitte auch noch vor der Rolligkeit...es wäre für eure Katze der pure Stress..
Ihr könnt beide mit 5-6 Monaten zusammen kastrieren lassen...

Wegen dem Freigang: Kastration, Impfungen gegen Schnupfen, Seuche und Leukose, evtl. Tollwut
Vorher würde ich die Katzen nicht rauslassen.
 
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15 Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
Ich würde das Rauslassen jetzt auch von der genauen Situation im Haus und unterm Himmel abhängig machen. Wenn ihr besondes schön warme Stuben habt, vielleicht sogar Fußbodenheizung, könnte es anstrengend werden, wenn die Katzen jetzt gleich Wind, Wetter, oder Frost konfrontiert werden. Noch sind sie ja nicht abgehärtet.

Ich würde sie - wenn überhaupt - erst an einem nicht so windigen und kühlen Tag rauslassen und dann auch nur für sehr kurze Zeit.
Von der Orientierung her müßte die bisherige Zeit (knapp 2 Monate) grad so reichen, zwei-drei Wochen mehr im Haus drin wären aber sicher kein Fehler.

Mein Vorschlag: Noch drinne lassen, bis sie im neuen Jahr kastrareif sind, dann beide gleichzeitig 'entschärfen' lassen und im erwachenden Frühjahr den Freigang starten.

Willst Du klitzekleine junge Kätzchen sehen? Dann geh in ein Tierheim und guck Dir die armen Würmchen an, die alle heimatlos sind. Du brauchst sie nicht selber produzieren zu lassen, erst die bereits lebenden versorgen!

Zugvogel
 
Mafi

Mafi

Forenprofi
Mitglied seit
5 Februar 2008
Beiträge
22.815
Alter
51
Ort
BaWü
H

Honich

Gast
Schau mal, all die Kätzchen sind schon Tod, da sie kein Plätzchen gefunden haben.
http://www.tierhilfe-miezekatze.de/...=0&PHPSESSID=604809092508918c05b6679257a79bb7

Die Welt braucht keine neuen Babys mehr.:(:(:(
Lass die Beiden früh kastrieren, schau das sie durchgeimpft sind, dann kannst Du sie guten Gewissens raus lassen.

etwas OT aber: scheiße hab ich jetzt nen schock bekommen als ich die seite angeguckt hab. ich bin erstmal in tränen ausgebrochen.
mein gott :(
 
Mafi

Mafi

Forenprofi
Mitglied seit
5 Februar 2008
Beiträge
22.815
Alter
51
Ort
BaWü
etwas OT aber: scheiße hab ich jetzt nen schock bekommen als ich die seite angeguckt hab. ich bin erstmal in tränen ausgebrochen.
mein gott :(

Ja, es ist einfach schrecklich.:(:(:(
Auch wenn man ein Kätzchen rettet, überlässt man unzählige anderen den sicheren Tod.
Das macht einen so fertig. Ich bin froh das ich nicht mehr wählen muss.
 
H

Honich

Gast
OT

boar ich krieg mich auch gar nicht mehr ein!!!!! *heul*

warum gibt es nur solche furchtbaren tötungsstationen. Dasi st einfach zu traurig :( Es ist so gemein und grausam ,dass man sie nicht alle retten kann ...

an den TE: bitte bitte lass deine Mäuse kastrieren und sterilisieren. Alle vorschreiber haben recht: die Welt braucht nicht noch mehr Katzen, lass die Leute, die eine haben wollen lieber eine aus so einer Station nehmen ,damit wenigstens ein paar der Zwerge nicht sterben müssen.
und du tust deiner Katze auch einen großen Gefallen. eine Geburt ist immer anstrengend und eine Schwangerschaft auch mit Streß für die Katze verbunden, ich glaube, grade, wenn man "nur mal so" babys haben will.

bitte bitte lass die zwei kastrieren!:(
 
Pepino

Pepino

Neuer Benutzer
Mitglied seit
4 September 2008
Beiträge
17
Ort
NRW
Danke für die Rückmeldungen,

Gruß
Pepino
 
Mafi

Mafi

Forenprofi
Mitglied seit
5 Februar 2008
Beiträge
22.815
Alter
51
Ort
BaWü
Pepino

Pepino

Neuer Benutzer
Mitglied seit
4 September 2008
Beiträge
17
Ort
NRW
  • #10
Und, was hat unsere Rückmeldung bei Dir bewirkt? Ist ja auch immer interessant zu wissen....:)

den 3. Impfzyklus hinter uns bringen, kastrieren lassen, und dann so ab März hinaus in die Freiheit........der Gedanke, die Beiden nicht immer hier zu haben fällt schon schwer, aber vielleicht ist ihr Freiheistdrang dann bereits so stark, dass alles andere eh nicht möglich wäre.
Wir hatten sogar schon daran gedacht, den Garten "katzensicher" zu machen, wahrscheinlich eine alberne Idee?!
 
Smaragd05

Smaragd05

Forenprofi
Mitglied seit
4 März 2008
Beiträge
1.403
Ort
südliches Emsland
  • #11
Ich habe einen katersicheren Garten und bin jeden Tag froh darüber - es lebt sich deutlich nervenschonender. Daher finde ich die Idee absolut nicht albern ;).

Stefanie & ihre Katergang (die durchaus anderer Meinung ist :rolleyes:)
 
Werbung:
M

mio

Forenprofi
Mitglied seit
13 August 2008
Beiträge
2.904
  • #12
in einer welt,wo ständig benzinbetriebene katzentötungsmaschinen(autos) herumrasen,ist freigang nur mehr schwer als artgerecht zu empfinden.

eine variante mit hoher annäherung an den freigang,die das katzenleben aber schützt,ist die unterbringung in einem garten,der grossteils oder ganz wie ein gehege gesichert ist.

unter der überschrift"sicherheit" siehst du viele lösungen.wenn keine für dich passt,kann man mithilfe der leser hier eine für dich massgeschneiderte variante ausdenken.

mio
 
NellasMiriel

NellasMiriel

Forenprofi
Mitglied seit
21 Oktober 2006
Beiträge
18.601
Ort
Gundelfingen an der Donau
  • #13
Wir hatten sogar schon daran gedacht, den Garten "katzensicher" zu machen, wahrscheinlich eine alberne Idee?!

finde ich überhaupt nicht - mein Balkon ist eingezäunt und sie haben eine Klappe raus.....
ich empfinde heutzutage nur noch selten irgendwo die Situation für Freigang artgerecht.
Wenn ich einen Garten hätte, dann würde ich ihn selbstverständlich katzensicher machen und hätte so für die Katzen eine tolle und artgerechte Variante....
lg Heidi
 
Pepino

Pepino

Neuer Benutzer
Mitglied seit
4 September 2008
Beiträge
17
Ort
NRW
  • #14
Ich habe einen katersicheren Garten und bin jeden Tag froh darüber - es lebt sich deutlich nervenschonender. Daher finde ich die Idee absolut nicht albern ;).

Stefanie & ihre Katergang (die durchaus anderer Meinung ist :rolleyes:)

oh, das klingt ja interessant, wie hast Du das gemacht?
Wir haben einen echten Handtuchgarten hinter unserem Reihenhäuschen, 4,5 m breit und 20 m lang!

Gruß Pepino
 
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15 Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
  • #15
Unser Garten ist auch ziemlich katzensicher, vor allem für ältere Tiere, die nicht mehr so sprungfreudig sind.

Sehr zupaß kam uns in jedem Fall, daß der Anfang vom Hausvorbesitzer gemacht wurde, der um den größten Teil des Grundstückes eine dichte Ligusterhecke gepflanzt hatte.
Die durchgängigen Seiten haben wir selber ziemlich unsichtbar noch mit normalem Maschendrahtzaun verrammeln können.

Fragen dazu?

Zugvogel
 
Pepino

Pepino

Neuer Benutzer
Mitglied seit
4 September 2008
Beiträge
17
Ort
NRW
  • #16
in einer welt,wo ständig benzinbetriebene katzentötungsmaschinen(autos) herumrasen,ist freigang nur mehr schwer als artgerecht zu empfinden.

eine variante mit hoher annäherung an den freigang,die das katzenleben aber schützt,ist die unterbringung in einem garten,der grossteils oder ganz wie ein gehege gesichert ist.

unter der überschrift"sicherheit" siehst du viele lösungen.wenn keine für dich passt,kann man mithilfe der leser hier eine für dich massgeschneiderte variante ausdenken.

mio

Jetzt wird es aber noch mal echt spannend! Das Thema Einzäunen möchte ich gerne weiterverfolgen. Ich würde dann zwei Fotos von unserem "Anwesen" reinsetzen und auf ein paar Tipps von erfahrenen Garteinzäunern hoffen.

Ich mache unter "Sicherheit" hierzu ein neues Thema auf.
Vielen Dank erst mal bis hierhin!

Gruß
Pepino
 
Katie O'Hara

Katie O'Hara

Forenprofi
Mitglied seit
26 Februar 2008
Beiträge
9.276
  • #17
oh, das klingt ja interessant, wie hast Du das gemacht?
Wir haben einen echten Handtuchgarten hinter unserem Reihenhäuschen, 4,5 m breit und 20 m lang!

Gruß Pepino


Aber das ist in meinen Augen ein Paradies für Katzen! :yeah:

Weshalb?

Weil sie auf zwanzig Metern mal so richtig schön rennen können!

Katzensichere Zäune müssen ca. 1,80 bis 2,20 hoch sein und nach innen ca. 50cm abgestellt - also ungefähr 45°-Winkel anbringen und vernetzen.
Darüber können sie (meistens) nicht klettern und bleiben somit im Garten.

Kommen jedoch fremde Katzen rein (was ja durchaus möglich ist), haben diese keine Fluchtmöglichkeit mehr - - -



Es kommt auch immer auf die Katzen selbst drauf an.

Meine z. B. sind "Hardcore"-Freigänger, die jedes Hindernis überwinden können. Ein solcher Zaun würde ihnen lediglich viel Spaß machen - sie jedoch nicht vom drübersteigen in beiden Richtungen abhalten :oha:
 
Pepino

Pepino

Neuer Benutzer
Mitglied seit
4 September 2008
Beiträge
17
Ort
NRW
  • #18
in einer welt,wo ständig benzinbetriebene katzentötungsmaschinen(autos) herumrasen,ist freigang nur mehr schwer als artgerecht zu empfinden.

eine variante mit hoher annäherung an den freigang,die das katzenleben aber schützt,ist die unterbringung in einem garten,der grossteils oder ganz wie ein gehege gesichert ist.

unter der überschrift"sicherheit" siehst du viele lösungen.wenn keine für dich passt,kann man mithilfe der leser hier eine für dich massgeschneiderte variante ausdenken.

mio

Danke für die Tipps, hier gehts weiter:http://www.katzen-forum.net/die-sicherheit/28280-reihenhausgarten-sicher-machen.html#post576271

Gruß
Pepino
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Antworten
15
Aufrufe
2K
E
Antworten
4
Aufrufe
3K
Himbeere
Himbeere
5 6 7
Antworten
128
Aufrufe
14K
Sternschnuppen
S
2
Antworten
27
Aufrufe
742
mollimo
M
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben