20% Barf...ganz schön teuer bei gefräßigen Kitten!!

Maiglöckchen

Maiglöckchen

Forenprofi
Mitglied seit
23. Oktober 2006
Beiträge
54.335
Ort
NRW
  • #21
Ich hätte mal eine Frage. Ich habe mal gehört daß das Fleisch nicht kalt darf sein.Stimmt das?:reallysad::reallysad:

Da gilt das gleiche wie beim Dosenfutter: Kühlschrankkalt sollte es nicht sein, sondern Zimmertemperatur haben.

LG Silvia
 
Werbung:
kroellebora

kroellebora

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
30. August 2009
Beiträge
380
Ort
Glöwen
  • #22
Wenn ihr einen türkischen Supermarkt in der Nähe habt, kann ich euch nur empfehlen dort mal die Fleischabteilung anzuschauen.
In Berlin kriegt man dort 1kg Gehacktes aus Rind und Lamm für 2€, Gulaschstücke mit Fett und Bindegewebe dran das Kilo für 3,49€ und so.

Für mich selbst kaufe ich das "bessere, magerere" Fleisch, aber Katzen brauchen viel mehr Fett in der Nahrung als Menschen, daher schadet denen das gar nicht.
Und sonst gibt es bei Real, Kaufland, Edeka Hähnchenherzen und Hähnchenmägen jeweils zu 500g tiefgefroren im Gefrierbereich für etwa 1,39€.

Das geht dann preislich schon eher.
 
Shaja

Shaja

Forenprofi
Mitglied seit
12. April 2012
Beiträge
11.465
  • #23
Wie macht ihr das eigentlich bei tiefgefrorenen Sachen?
Stunden vorher aus dem Gefrierfach nehmen? Im warmen Wasserbad "auftauen"? In die Mikrowellle ist wahrscheinlich nicht so toll, weil es dann eventuell nicht mehr wirklich roh ist, wenn man es einen Tick zu lange drin lässt...
 
Nonsequitur

Nonsequitur

Forenprofi
Mitglied seit
27. November 2009
Beiträge
10.267
Ort
bei Heidelberg
  • #24
Ich nehm die Tagesportion jeweils einen halben Tag vorher aus dem Gefrierfach und lass sie im Kühlschrank auftauen.
Vor dem Verfüttern stell ich die Portion noch für ein paar Sekunden in die Mikrowelle, damit sie zimmerwarm wird, oder in ein warmes Wasserbad (geht genauso gut und ist schonender).
 
*KathiKatze*

*KathiKatze*

Forenprofi
Mitglied seit
31. Oktober 2009
Beiträge
2.328
  • #25
beim rindfleisch mit knochen ist meist soviel knochen dabei, dass es teurer kommt.

Ich hab auch schon das mit Knochen gekauft. Abgepacktes, da kann man ungefähr erahnen, ob viel Knochen drin ist oder nicht. Und wenn das grad im Angebot ist (und ich glaub das mit Knochen ist öfter mal im Angebot als das ohne), kommt es doch noch ein bisschen billiger, bild ich mir zumindest ein. :D
Ich hatte beim letzten Mal wirklich nur einen ganz schmalen Knochen drin, den ich dann so gut es geht abge"schält" hab.

Das doofe hier ist, wenn ich einen Tag roh gefüttert hab, wird hinterher ca. 3 Tage rumgemäkelt am Dosenfutter. :rolleyes: Allerdings glaub ich da, dass das nicht allein am Geschmack liegt dann, sondern daran, dass sie sich mit dem Fleisch immer so voll fressen, dass es locker für ne Woche reichen könnte. :muhaha:
 
Sanya

Sanya

Forenprofi
Mitglied seit
21. August 2011
Beiträge
1.635
Ort
nrw - Ruhrgebiet
  • #26
Wie macht ihr das eigentlich bei tiefgefrorenen Sachen?
Stunden vorher aus dem Gefrierfach nehmen? Im warmen Wasserbad "auftauen"? In die Mikrowellle ist wahrscheinlich nicht so toll, weil es dann eventuell nicht mehr wirklich roh ist, wenn man es einen Tick zu lange drin lässt...

Kater bekommt hier zzt jeden 2. Abend rohes Fleisch (bei 3 Mahlzeiten täglich). Das Fleisch (er frisst bis jetzt Rinder-Suppenfleisch, Rinder-Braten, Rinder-Gulasch, Hühner-Herzen, Rinder-Lamm-Hack) nehme ich morgens aus dem Tiefkühlfach und lasse es bis abends dort auftauen und stelle es 2 Stunden vor Fütterung aus dem Kühlschrank, damit es Zimmertemperatur hat.

da ich selbst nichts aus der Mikrowelle esse, würde ich das meinen Schützlingen auch nicht geben.

Kater liebt rohes Fleisch, und sobald er die Supplemente besser annimmt (ich schleiche schon seit Monaten milligrammweise easybarf ein, was oft genug dazu führt, dass er die Mahlzeit verweigert) bekommt er auch mehr als 20 % Rohfleisch.
 
jeannett85

jeannett85

Forenprofi
Mitglied seit
22. April 2012
Beiträge
1.688
  • #27
KathiKatze...das Problem hab ich auch. Samstag wieder Rohfleisch bekommen, allerdings haben sie das Rind verschmäht, war wohl zu zäh *fg*
Irgendwer hats dann doch gefressen, der Napf war leer am Sonntag.

Und dann? Den ganzen Sonntag keinen Happen NaFu angerührt. Ich denke aber auch, dass sie so pappsatt waren von dem Fleisch, und deswegen nix mehr gefressen haben. Denn heute wird wieder zugeschlagen beim NaFu.
 
Sanya

Sanya

Forenprofi
Mitglied seit
21. August 2011
Beiträge
1.635
Ort
nrw - Ruhrgebiet
  • #28
mir ist auch aufgefallen, dass Lilly vom Rohfleisch länger satt scheint als von Dose bzw. Beutelchen.

Zufriedener wirkt er danach auf jeden Fall :)
 
Shaja

Shaja

Forenprofi
Mitglied seit
12. April 2012
Beiträge
11.465
  • #29
Danke für die Antworten. Ein paar Sekunden in der Mikrowelle ist also OK (wenn man von der schädlichen Wirkung der Mikrowelle absieht). Das ist gut, wenn es mal schneller gehen muss.
Ich würde allerdings auch das Wasserbad bevorzugen, mache ich mit dem Dosenfutter zur Zeit auch so (OK, wir haben auch momentan keine Mikrowelle, aber wir wollen wohl doch wieder eine kaufen).
 
J

Juik

Forenprofi
Mitglied seit
12. Juli 2010
Beiträge
9.238
  • #30
Rohfleisch macht definitiv länger satt.
Wenn es hier Barf gibt reicht bei den Pflegekitten 2x tgl. füttern, bei Nassfutter ist mind. 4x nötig, teilweise auch 5x.
 
J

Jule390

Forenprofi
Mitglied seit
16. Oktober 2009
Beiträge
29.437
  • #31
Habe hier den Tipp mit Rindersuppenfleisch bekommen. Habe heute geschaut, da gibt es mit und ohne Knochen. Was nehm ich denn nun? Nicht, dass bei 500g Einwaage 300g Knochen da drin sind?!

Liebe Grüße von den Fleischfressern *g*

Suppenfleisch kaufe ich wenn, dann mit Knochen. Aus den Knochen mache ich für uns eine Suppe oder koche Fond und friere ihn ein.
http://carnesdoggi.de/
 
Werbung:
Sanya

Sanya

Forenprofi
Mitglied seit
21. August 2011
Beiträge
1.635
Ort
nrw - Ruhrgebiet
  • #32
übrigens hab ich gestern bei Rewe Rindergulasch für 6,99/kg und Hühnerherzen für 2,49/kg gekauft.

Ich find das jetzt nicht teurer, als Dosenfutter zu füttern.
 
=^..^= peekaboo

=^..^= peekaboo

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
21. Juni 2011
Beiträge
792
Ort
Oldenburg
  • #33
Je größer der Barfanteil desto günstiger wird es. Teilbarfen war mir auch zu teuer, ich barfe jetzt voll und bezahle weniger als die Hälfte von dem was ich für mittelklassiges Nassfutter ausgegeben habe. Ich kaufe das Fleisch frisch in einem Barfladen und zahle so für einen Monat (inkl. Suppis) nie mehr als 25€. Vorher habe ich Nassfutter gegeben (Animonda, Bozita) und damit meinen Katern monatlich 70-80€ zum Fraß vorgeworfen o_O Wah, nicht nur der Preisvorteil - auch der Geruchsvorteil :D Bah, das Katzenklo hätte ich damals am liebsten aus dem Haus verbannt xD
 
Jelly87

Jelly87

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
29. September 2011
Beiträge
815
Alter
34
Ort
in der Nähe von Münster,NRW
  • #34
Ich habe letztens mal 3 meiner Rezepte komplett durchgerechnet und bin
auf einen Druchschnittsbetrag von 1,33€ pro Tag bei 3 Katzen gekommen.
Nicht miteingerechnet habe ich die Vit E Tropfen, da ich zu faul was die Tropfen auszurechnen und die Tüten.
 

Ähnliche Themen

Sirija
  • Sticky
51 52 53
Antworten
1K
Aufrufe
427K
Therese
Therese

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben