2 Wochen altes Kätzchen gefunden - Hilfe!

D

Dinaa

Neuer Benutzer
Mitglied seit
11 Oktober 2007
Beiträge
9
Hallo ihr lieben,

wir sind eine 4 köpfige Familie und haben in unserem Garten am Freitag Nacht ein kleines vielleicht 2 Wochen altes Katzenbaby gefunden.
Die Augen hat es offen und es kann auch schon (zwar noch unsicher, aber immerhin) laufen.
Wir haben keine Ahnung wo es her kommt und so ist es jetzt seit 6 Tagen bei uns.
Wir sind keine Anfänger, haben schon 3 Katzen (leider fehlt eine seit einem Monat :( *heul*), aber mit so Kleinen Kätzchen habe wir keine Erfahrung.
Ich habe mich dann im Internet kundig gemacht.
Wir haben gleich am Montag ein Aufzucktsfläschchen gekauft und so ein Pulver von Canina.
Davon rühre ich jetzt morgens 3 Teelöffel Pulver mit 9-10 Esslöffeln 45 Grad warmen Wasser an und fülle es in eine Schüssel, die kommt dann in den Kühlschrank. Wenn die kleine schreit - tagsüber alle 2-3 Stunden und nachts alle 5-6 Stunden- fülle ich die Milch in das Fläschchen und wärme es auf.

Wenn sie diese angerührte Milch getrunken hat(meistens so gegen 16 Uhr), dann machen ich nochmal die gleiche Menge an und mische sie aber zur Hälfte mit Kamillentee. Dieses Gemisch bekommt sie dann am Abend und in der Nacht. Morgens gibts wieder das Milchgemisch.

So machen wir das jetzt seid 6 Tagen, dem Kätchen gehts soweit ganz gut damit - ich hoffe nur, ich mach das richtig?!

Seit gestern Abend hat die Kleine jetzt so nen komischen Schnupfen, aber nur während und nach dem Füttern!?
Sie niest dann immer und aus dem kleinen Näschen kommt bisl Milch. Ich hab richtig Angst um sie. Habe schon einen Termin beim Tierartz gemacht, der ist aber erst heute Nachmittag....

Vielleich kann mir hier jemand helfen?
Danke
Dinaa
 
kleine66

kleine66

Forenprofi
Mitglied seit
16 Oktober 2006
Beiträge
8.024
Alter
53
Ort
kleve/ NRW
hallo und herzlich willkommen.
schön das du dich um das kitten kümmerst.

wie hälst du das kleine denn wenn du ihm das fläschen gibst?
meinen carlo hab ich damals zuerst immer falsch gehalten, wie ein menschenbaby. da kam dann auch die milch zur nase wieder raus, weil er so nicht richtig schlucken konnte.

hast du das kleine gewogen?

bin gespannt was der TA sagt und die drücke ganz fest meine daumen.
 
Sanny

Sanny

Forenprofi
Mitglied seit
17 Oktober 2006
Beiträge
5.376
Ort
nicht bei dir :-)
Hallo Dinaa und herzlich Willkommen im Forum!
Der TA-Besuch ist unumgänglich und ich drücke dem keleinen Kätzchen alle Daumen.
Macht es denn nach jedem Essen fleißig sein Geschäft?
Du hast davon nichts geschrieben,aber du massierst doch sein Bäuchen und sein After nach jedem Essen,oder?
Das ist ganz wichtig.

Wie so ein Kleines Wesen zu euch in den Garten kommt,ist mir unverständlich.Entweder hat es die Mamakatze da hingelegt,oder ein Ar....hat es bei dir in den Garten geschmissen.
Hast du denn mal alles abgesucht,ob da vielleicht noch weitere Kätzchen sind?
 
D

Dinaa

Neuer Benutzer
Mitglied seit
11 Oktober 2007
Beiträge
9
Hallo ihr beiden, vielen Dank für die schnelle Antwort.
Ja wir massieren immer nach dem Essen den Bauch und dann gehts mit Toilettenpapier und nassen Wattebausch aufs "Töpfchen". Das klappt ganz gut.

Ich halte die Katze auch wie ein Menschenbaby zum füttern....ich dachte das macht man so! Es geht ganz gut, das Kitten hät die Flasche mit den Pfoten fest und nuckelt!

Ja bin auch gespannt, was der TA sagt.
Wir haben schon geschaut, ob da noch was ist, im Garten, das war aber leider nicht der Fall - leider ist unsere Kleine ganz alleine. Unsere älteren Katzen können sie nämlich überhaupt nicht leiden.

Liebe Grüße
 
Sanny

Sanny

Forenprofi
Mitglied seit
17 Oktober 2006
Beiträge
5.376
Ort
nicht bei dir :-)
Ich halte die Katze auch wie ein Menschenbaby zum füttern....ich dachte das macht man so! Es geht ganz gut, das Kitten hät die Flasche mit den Pfoten fest und nuckelt!
das solltest du nicht machen.Das Kätzchen sollte sitzen.Ganz so,als ob sie an den Zitzen der Mutter hängt und nuckelt.
 
Paradiseangel

Paradiseangel

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
25 Oktober 2006
Beiträge
936
Alter
35
Ort
Wernau, Ba-Wü
Hallo!

Schön das ihr das kleine Ding aufgenommen habt. :)

Ich hab hier auch ein Flaschenkind daheim das ich letztes Jahr mit 1,5 Wochen bekommen und dann aufgezogen hab.

Ich hätte da auch noch ein paar Tipps.

Zuerst mal wie Sanny schon sagte. Das Kitten nicht auf den Rücken legen beim fläschen geben. Da läuft es auch gefahr das es sich verschluckt. Ich hab meinen kleinen immer ganz vorsichtig am Oberkörper mit einer Hand gehalten und mit der anderen das Fläschen. Sonst wär er mir nämlich vom Stuhl geplumst. Er war auch immer so gierig das er der Flasche hinterher wollte.

Hier ein Bild:




Bitte bitte geh zuerst mal mit dem Kitten zum Tierarzt und lass es duchchecken. Der Tierarzt kann dir dann auch sicherlich noch ein paar gute Tipps geben.

Zuerst mal solltest du die Milch jedesmal frisch machen. Nicht wieder aufwärmen.
Dieser Wechsel zwischen heiß-kalt-heiß ist nichtso supi für die Milch.
Dann kann ich dir die feuchten Babytücher mit Kamille vom Lidl sehr gut empfehlen. Damit bekommsgt du das Kitten schön sauber am Po nach dem Töpfchengang und durch die Kamille pflegt es noch ein bisschen.
So ein kleiner Po is ganz schön empfindlich. ;)
Mit den Tüchern kannst du beim Kitten dann auch mal so eine komplette Katzenwäsche machen, den sich selbst putzen kann es ja noch nicht. Noch idealer wäre es wenn einer deiner großen Cats den Part übernehmen würde und das Kleine putzt, so war es bei nach einer Weile dann auch.
Du solltest das Kitten jeden Tag wiegen! Das dient dazu festzustellen ob es auch gut und kontinuirlich zunimmt. Geht super mit einer digitalen Küchenwaage. ;)
Ich hab es so gemacht das ich sogar 2 mal am Tag gewogen habe, morgens und Abends.
Schreib dir das Gewicht immer auf damit du einen Überblick hast. Und beim Wiegen so etwa immer zur gleichen Tageszeit wiegen, dann knn man besser vergleichen. ;)
Wenn das Kitten mal einen Tag abnimmt kann es das verkraften, es sollte aber nicht zu viel sein. Wenn es aber am zweiten Tag auch noch abnimmt dann nichts wie ab zum Tierarzt. Dann stimmt was nicht!
Und falls das Kitten durchfall hat dann hilft Fencheltee. Einfach aufbrühen und so wie du das mit dem Kamilentee machst auch den Fencheltee mit der Milch mischen. Aber nicht zu viel. Der Milchanteil sollte überwiegen. Und bitte nicht 2 verschiedene Tees gleichzeitig. ;)

Ich hoffe ich konnte dir etwas helfen. Falls du noch Fragen hast: Immer her damit. :)
Kannst mir auch gerne eine PN schreiben.
 
Zuletzt bearbeitet:
Schiller

Schiller

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
16 Oktober 2006
Beiträge
676
Alter
47
Ort
bei München
Ich hab zwar außer angelesenes keine Ahnung von Kittenaufzucht, aber mir ist da ein Video zur Flaschenfütterung eingefallen, vielleicht hilft dir das etwas.

*klick*

Und bitte schau mit dem Kleinen beim TA vorbei!

Ich drück die Daumen.
 
H

Hexe173

Forenprofi
Mitglied seit
15 Oktober 2006
Beiträge
23.641
Alter
51
Ort
CLZ / Oberharz
Toll das ihr der Kleinen helft !

.. auch ich drücke die Daumen !!

Bitte berichte weiter ;)
 
NellasMiriel

NellasMiriel

Forenprofi
Mitglied seit
21 Oktober 2006
Beiträge
18.601
Ort
Gundelfingen an der Donau
Ich drücke Dir und ihm auch die Daumen dass Alles klappt und Du mit den Tips was anfangen kannst....
glg Heidi
 
D

Dinaa

Neuer Benutzer
Mitglied seit
11 Oktober 2007
Beiträge
9
HALLO ALLE ZUSAMMEN;
ICH KOMME GERADE VOM TIERARZT
ER HAT UNSERE KLEINE GEGEN KATZENSCHNUPFEN GESPRITZ
SONST SEI ALLES OK MEINTE ER; SO RICHTIGE TIPPS KONNTE ER MIR ABER AUCH NICHT GEBEN

WEGEN DER MILCH HÄTTE ICH JETZT NOCH IN PAAR FRAGEN
DIE ANGERÜHRTE MILCH TRINKT DAS KÄTZCHEN VIELLEICHT VIERTELS (ca. 8 ml.) LEER UND DER REST MÜSSTE ICH DANN WEG KIPPEN (so ca. 40 ml)

WIE SOLLL ICH DAS MIT DEM ANRÜHREN BESSER MACHEN?

DANN HAB ICH NOCH NE FRAGE WEGEN DER HÄUFIGKEIT
UNSERE SCHREIT TAGSÜBER ALLE 2-3 STUNDEN;DANNFÜTTERE ICH SIE
NACHTS SCHLÄFT SIE ABER SO ca. 5-6 STUNDEN DURCH OHNE ZU SCHREIEN: SOLL ICH SIE DANN WECKEN ODER LIEBER SCHLAFEN LASSEN?

DANKE SCHON MAL AN ALLE!
 
Barbarossa

Barbarossa

Forenprofi
Mitglied seit
16 Oktober 2006
Beiträge
20.674
Ich kann dir nicht helfen, aber ich schubbse dich wieder nach oben. Das muss doch jemand wissen?
 
Paradiseangel

Paradiseangel

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
25 Oktober 2006
Beiträge
936
Alter
35
Ort
Wernau, Ba-Wü
HALLO ALLE ZUSAMMEN;
ICH KOMME GERADE VOM TIERARZT
ER HAT UNSERE KLEINE GEGEN KATZENSCHNUPFEN GESPRITZ
SONST SEI ALLES OK MEINTE ER; SO RICHTIGE TIPPS KONNTE ER MIR ABER AUCH NICHT GEBEN

WEGEN DER MILCH HÄTTE ICH JETZT NOCH IN PAAR FRAGEN
DIE ANGERÜHRTE MILCH TRINKT DAS KÄTZCHEN VIELLEICHT VIERTELS (ca. 8 ml.) LEER UND DER REST MÜSSTE ICH DANN WEG KIPPEN (so ca. 40 ml)

WIE SOLLL ICH DAS MIT DEM ANRÜHREN BESSER MACHEN?

DANN HAB ICH NOCH NE FRAGE WEGEN DER HÄUFIGKEIT
UNSERE SCHREIT TAGSÜBER ALLE 2-3 STUNDEN;DANNFÜTTERE ICH SIE
NACHTS SCHLÄFT SIE ABER SO ca. 5-6 STUNDEN DURCH OHNE ZU SCHREIEN: SOLL ICH SIE DANN WECKEN ODER LIEBER SCHLAFEN LASSEN?

DANKE SCHON MAL AN ALLE!
Hallo!

Schön das du beim Tierarzt warst. Aber es wundert mich schon etwas das er das Kitten in dem Alter schon geimpft hat. :confused:
Hat er geschätzt wie alt es ist?
Entschuldige bitte die Frage auch wenn es etwas blöd klinkt, aber ist das ein Dorfarzt, also eher ein Landtierarzt oder hat der eine richtige Kleintierpraxis?

Du kannst die Portionen ja kleiner anrühren. Du hast ja die Gramm-Angaben zum Milchpulver auf der Packung. Dann halbierst du sie halt. Kannst ja abwiegen mit der Küchenwaage. Dann hast du nicht so viel was übrig bleibt.
Aber wenn er pro Mahlzeit nur 8 ml trinkt dann stimmt was nicht meiner Meinung nach! Das müsste viel mehr sein!
Also vielleicht könntest du mal versuchen das Milchpulver zu wechseln. Es gibt amerikansiches Milchpulver, das ist echt Top.
Mir ist nur grade der Name entfallen. Ich muss mal suchen und dann sag ich dir den Namen. Wenn du das über deinen TA bestellen könntest wäre dem Kitten auf jeden Fall auch schonmal geholfen.
Hast du das Kitten denn jetzt schonmal gewogen? Wie schwer ist es denn?

Also in dem Alter solltest du Tagsüber alle 2-3 Stunden füttern. Das ist schon ok so wie du es jetzt machst. Aber Nachts würde ich lieber noch einmal mehr aufstehen und die Zeitabstände verkürzen. Es ist echt wichtig das es viel trinkt. Sonst besteht auch die Gefahr das es dehydriert. Und es muss fleißig zunehmen. Lieber alle 3-4 Stundenm, auch wenn es dann mal nicht so viel trinkt. Aber dann bist du auf jeden Fall auf der sicheren Seite.

Ist es denn ein Mädel oder ein Junge?
 
B

birgitta

Gast
Hallöchen und herzlich Willkommen hier im Suchtforum...

Viel Spaß mit uns...........:D:D:D:D:D
 
D

Dinaa

Neuer Benutzer
Mitglied seit
11 Oktober 2007
Beiträge
9
Hallo und guten Tag,

Also ich wiege das Kätzchen jeden Tag so kurz vor Mittag, direkt nach der Fütterung.
Am Montag hatte es 146g und gestern hatte es 188g.
Es nimmt also schon zu.
Der Tierartz hat eine Tierklinik mit Kleintierpraxis und ist aber auch auf Bauernhöfen, eigentlich sind wir mit ihmzufrieden.
Wegen der Spritze weiß ich jetzt auch ned? Er meinte halt man muss sie spritzen, weil der Katzenschnupfen in dem Alter gefährlich sei.
Das mit dem Anrühren muss ich noch rausfinden.
Da stehen nur Teelöffelangaben drauf:

14. - 21. Tag (Alter) 3-4 Teelöffel Pulver

Pro Teelöffel Pulver müssen 3 Esslöffel 45 Grad warmes Wasser untergerührt werden. Also insgesamt 9-12 Esslöffel.

Ich rühre jetzt immer drei Teelöffel an das passt genau in ein Fläschchen und das futtere ich ihr dann.Sie trinkt auf einen Hui so ca. 15 ml im Fläschchen sind ca. 40 ml......ich nötige sie halt den Rest nach und nach zu trinken.
Das klappt schon....sie ist ganz fiedel und macht einen guten Eindruck.

Danke an alle.
Liebe Grüße

P.S. Das Kleine hat noch keinen Namen,leider wissen wir auch noch nicht ob männlich oder weiblich....aber ich nehme gerne Vorschläge an:)
 
P

Patches

Gast
Sie niest dann immer und aus dem kleinen Näschen kommt bisl Milch. Ich hab richtig Angst um sie. Habe schon einen Termin beim Tierartz gemacht, der ist aber erst heute Nachmittag....
Hat sich das erledigt?
Sonst würde ich abchecken lassen, ob das Kitten eine Gaumenspalte hat.

Wie alt hat der TA das Kitten denn geschätzt?? Hat er gar nicht geschaut ob's ein Mädel oder ein Bub ist?

Irgendwo hier im Forum gab' es auch ein Aufpäppelrezept für Kitten zu selber anrühren... vielleicht findest du es ja über die Suchfunktion...
 
T

Typ-17

Forenprofi
Mitglied seit
1 Januar 2007
Beiträge
1.647
Ort
Aurich
NellasMiriel

NellasMiriel

Forenprofi
Mitglied seit
21 Oktober 2006
Beiträge
18.601
Ort
Gundelfingen an der Donau
...wie gehts???
wird es besser? was sagt der TA?
glg Heidi
 
D

Dinaa

Neuer Benutzer
Mitglied seit
11 Oktober 2007
Beiträge
9
Hallo Ihr,

also der Kleinen geht es gut.
Sie trinkt, macht Pipi und AA und seid ich sie nicht mehr in Baby-Haltung füttere ist auch das Niesen weg.
Sie nimmt jeden Tag zu, das kontrollieren wir mit einer Briefwaage.
Mit der Pulvermilch kommen wir ganz gut zu recht.

Der TA hat leider nicht geschaut ob Männlein oder Weiblein, aber das ist auch egal.
Wir benennen unsere Katzen eh nicht nach Geschlecht.

Warmhalten tun wir sie auch....im Körbchen liegen zwei Wärmflaschen, die immer wieder warmgemacht werden und drüber kommt ein Handtuch.
Außerdem legen wir einen Kuschelbär zu ihr und über das Körbchen einen Teppich. Dann stellen wir das ganze ins Badezimmer, da haben wir so eine Heizlampe....da fühlt sie sich dann wohl und schnurrt (schon richtig laut)

Liebe Grüße
 
NellasMiriel

NellasMiriel

Forenprofi
Mitglied seit
21 Oktober 2006
Beiträge
18.601
Ort
Gundelfingen an der Donau
Hallo Ihr,

also der Kleinen geht es gut.
Sie trinkt, macht Pipi und AA und seid ich sie nicht mehr in Baby-Haltung füttere ist auch das Niesen weg.
Sie nimmt jeden Tag zu, das kontrollieren wir mit einer Briefwaage.
Mit der Pulvermilch kommen wir ganz gut zu recht.

Der TA hat leider nicht geschaut ob Männlein oder Weiblein, aber das ist auch egal.
Wir benennen unsere Katzen eh nicht nach Geschlecht.

Warmhalten tun wir sie auch....im Körbchen liegen zwei Wärmflaschen, die immer wieder warmgemacht werden und drüber kommt ein Handtuch.
Außerdem legen wir einen Kuschelbär zu ihr und über das Körbchen einen Teppich. Dann stellen wir das ganze ins Badezimmer, da haben wir so eine Heizlampe....da fühlt sie sich dann wohl und schnurrt (schon richtig laut)

Liebe Grüße
das hört sich sehr gut an!!!!
glg Heidi
 
Alexa

Alexa

Benutzer
Mitglied seit
17 September 2007
Beiträge
70
Alter
36
Ort
Franken
HUhu!
Ich hab meine süße mit einer woche bekommen! (ausgesetzt)
das ist aber nun schon 5 ajhre her.

Ich hab jetzt die anderen beiträge alle nicht gelesen. Einfach von mir n paar wichtige dinge:

Also am besten ist es du rührst die milch frisch an. So hab ich das immer gemacht.

auch ist wichtig das du immer nach den füttern den baby bauch massierst, damit die kleinen verdauen können sonst bekommen die nen kuller bauch.

Ich würde das kitten wenn es soweit fitt ist nachts nicht wecken.

Auf meiner HP stehen auch ein paar tipps:

Untitled Document
 
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben