Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

Zurück   Katzen Forum > Wartezimmer > Sonstige Krankheiten

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen
Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 03.09.2015, 22:39
  #1
Skellington91
Neuling
 
Registriert seit: 2015
Beiträge: 5
Ausrufezeichen Kranke alte allergische Katzendame frisst nicht mehr.

Hallo ihr Lieben,
Ich Fang einfach mal an:
Meine Katze Sally wurde ca. Januar 2004 geboren. Sie ist als Fundtier ins Tierheim gekommen, wo ich sie vor ca. Einem jahr als Notfall rausgeholt habe, weil es einfach liebe auf den ersten blick war. ❤
Dort wurde mir schon gesagt dass sie halt sehr krank ist und ständig durchfall hat und der Grund nicht bekannt ist.
Ich habe sie trotzdem genommen und etliche Tierarztkosten auf mich genommen, wo nun schlussendlich Raus kam, dass sie hypoallergene Nahrung brauch und 1 mal im Monat ne Cortison spritze da sie wohl eine autoimmunerkrankung hat und man nichts anderes machen kann.
Nebenwirkung sollen ja eig fressattacken sein. Doch meine kleine Maus nimmt immer mehr ab. Beim letzten tierarzt Besuch wog sie 2,50 kg. Sie hat einen Zahn verloren und der 2. Lässt auch nicht mehr lange auf sich warten.
Bisher hatte es mit der spritze 1 mal im Monat gut geklappt doch seit der letzten (vor einem monat) ist es nicht besser geworden. Sie hat immer noch durchfall und erbricht beinahe täglich und das mit einem richtig wehleidigen mauzen. Das bricht mir echt das Herz wenn ich das höre und nichts tun kann.
Ich habe für mich entschieden nicht mehr zum tierarzt zu gehen, da dieser mir eh beim letzten Besuch sagte dass ich mich schon damit abfinden soll dass sie es nicht mehr lange machen wird
Und es ist ja auch nur Quälerei für sie wenn die spritze eh nichts mehr bringt.
Das größte Problem ist jedoch dass sie wohl auch das hypoallergene Futter nicht mehr verträgt..
Habe nun die Woche damit angefangen nur reine schonkost zu füttern (Huhn mit möhre in eigener brühe püriert)
War sie am Anfang sehr neugierig drauf, doch nun rührt sie es kaum noch an.
Jedoch muss ich betonen dass der Durchfall und das Erbrechen wohl komplett weg ist ubd sie wirkt fitter und schläft nicht nur durchgehend wie vorher.
Aus Not habe ich ihr heute einfach zusätzlich eine schale mit hüttenkäse hingestellt, damit sie wenigstens etwas frisst. Bis jetzt hat sie paar mal dran rumgeschlabbert. Aber sie frisst einfach wirklich kaum. Ich habe große angst um meine Maus.
Für morgen bin ich bereits Rinder Gulasch am auftauen in der Hoffnung dass sie dieses vielleicht mögen wird.

Nun ich hoffe einfach dass ihr irgendwelche tipps habt was ich ihr geben könnte was sie frisst und vllt mal wieder zunimmt.
Achja und "zwangsernährung" ist bei ihr nicht möglich, da sie trotz ihrer Schwäche noch ein richtiges biest ist und ich mir es auch einfach nicht verscherzen möchte. Einfach dass sie mich weiter liebt.
Ich möchte ihr ihr Leben einfach noch so angenehm wie möglich machen

Sorry für den Roman und im voraus Danke für eventuelle Ideen und tipps.
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg
20150819_162216.jpg (83,5 KB, 20x aufgerufen)
Skellington91 ist offline  
Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 03.09.2015, 22:49
  #2
Birgitt
Forenprofi
 
Registriert seit: 2010
Beiträge: 8.771
Standard

Der einzige Tip den ich dir geben kann ist mit ihr zum Tierarzt oder besser noch in eine Tierklinik zu gehen.
Welche Untersuchungen wurden den bis jetzt gemacht?
Wann war das letzte Blutbild?
Birgitt ist gerade online  
Mit Zitat antworten
Alt 03.09.2015, 22:59
  #3
Skellington91
Neuling
 
Registriert seit: 2015
Beiträge: 5
Standard

Das letzte Blutbild war vor 4 Monaten. Aber jedes mal war ihr Blutbild unauffällig.
Es wurde einfach alle Untersuchungen mit ihr gemacht. Der tierarzt meinte das einzige wär noch Sie "aufzuschneiden" aber da sie so schwach und eben auch alt ist wäre das eine sehr riskante sache. Und dann kam ja das Cortison. Womit es anfangs ja echt gut ging nur jetzt eben nicht mehr
Ich weiß einfach nicht was ich Uhr zu fressen geben soll. Damals hat sie das sheba hühnerfrikassee geliebt aber danach gab es dann such immer Horror konsequenzen. Und jetzt frisst sie einfach nichts mehr. Und ich will ihr auch keinesfalls was geben was ihren durchfall und alles nur wieder schlimmer macht.
Skellington91 ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 03.09.2015, 23:01
  #4
Skellington91
Neuling
 
Registriert seit: 2015
Beiträge: 5
Standard

Bitte entschuldigt meine Schreibfehler. Mit dem Handy Romane zu tippen ist doch etwas schwieriger
Skellington91 ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 03.09.2015, 23:06
  #5
Birgitt
Forenprofi
 
Registriert seit: 2010
Beiträge: 8.771
Standard

Vier Monate sind eine lange Zeit,da kann sich am BB viel geändert haben.

Wurde ein Ultraschall des Bauchraums gemacht?
Wurde der Bauchraum geröngt?

Wie schon geschrieben würde ich mit ihr in eine Tierklinik gehen.
Wenn eine größere Diagnostik gemacht werden muß ist ein Haustierarzt oftmals übervordert bzw.hat nicht die entsprechenden möglichkeiten.

Und mit ihren 11 Jahren ist sie noch nicht wirklich alt.
Birgitt ist gerade online  
Mit Zitat antworten
Alt 03.09.2015, 23:22
  #6
Skellington91
Neuling
 
Registriert seit: 2015
Beiträge: 5
Standard

Ja hatte ich bis jetzt noch nicht erwähnt. Ich gehe immer mit ihr in die tierklinik. Und ja Ultraschall, röntgen, alles wurde mit ihr gemacht und nie konnte was entdeckt werden, also kamen die ärzte auf autoimmunerkrankung.
Morgen bin ich den ganzen tag arbeiten aber am Samstag werde ich dann wohl wieder mit ihr in die Klinik gehen
Skellington91 ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 03.09.2015, 23:27
  #7
caramiabella
Sister of no mercy
 
caramiabella
 
Registriert seit: 2012
Ort: Saarland
Alter: 48
Beiträge: 18.729
Standard

Erst einmal willkommen hier , auch wenn der Anlass unschön ist

Wurde denn noch kein Kotprofil gemacht, oder die Bauchspeicheldrüse gecheckt?

Ist beim BB der fTLI oder der fPli mit getestet worden, und wie sieht es mit der Schilddrüse aus? T4 wurde geprüft?

Wie sieht es mit den Nieren aus?

Durch den monatelangen Durchfall und das Erbrechen können Magen-und Darmtrakt gereizt sein....hier hilft Ulmenrinde oder Heilerde
caramiabella ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 04.09.2015, 10:34
  #8
Maiglöckchen
Forenprofi
 
Maiglöckchen
 
Registriert seit: 2006
Ort: NRW
Beiträge: 54.389
Standard

Zitat:
Zitat von Skellington91 Beitrag anzeigen
Das letzte Blutbild war vor 4 Monaten. Aber jedes mal war ihr Blutbild unauffällig.
Es wurde einfach alle Untersuchungen mit ihr gemacht. Der tierarzt meinte das einzige wär noch Sie "aufzuschneiden" aber da sie so schwach und eben auch alt ist wäre das eine sehr riskante sache.
Mit elf Jahren ist Deine Katze aber noch nicht wirklich alt Die Frage ist, was das denn genau für ein Blutbild war? War es ein geriatrisches Blutbild, bei dem z.B. auch die Schilddrüse untersucht wurde?

Caramiabella hat ja schon fpli und Tli erwähnt, die wären auch wichtig. Ich würde also erst einmal checken, ob dieser Tierarzt wirklich alle Untersuchungen gemacht hat, verlassen kann man sich darauf nämlich nicht.

Ansonsten ist Dein Ansatz, es auch über die Ernährung zu versuchen, nicht verkehrt - vor allem, da Du ja merkst, dass die Symptome bei Fütterung von gekochtem Huhn aufhören. Möglich wäre ja auch, dass die Süße auf bestimmte Zusatzstoffe im Futter allergisch reagiert.

Es gibt neben Huhn noch zahlreiche andere Fleischsorten, die Du ausprobieren kannst, um Abwechslung zu schaffen. Neben Rind könntest Du es auch mit Pute, Kaninchen oder gekochtem Lamm versuchen.

Sollten die Symptome mit selbst gekochtem Futter auf Dauer weg bleiben, dann musst Du Dich aber recht schnell ins richtige Supplementieren einlesen.
Maiglöckchen ist offline  
Mit Zitat antworten
Antwort

alt, autoimmunerkrankung, cortison, hypoallergen, schonkost

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Neue Katze faucht, alte frisst nicht mehr Adala Eine Katze zieht ein 4 20.10.2014 12:43
chronischer Schnupften und chronische Mittelohrentzündung, alte Katze frisst nicht sinuela Augen, Ohren, Zähne... 15 10.12.2013 11:42
Neue Katze, alte frisst nicht mehr Alex1987 Ernährung Sonstiges 4 19.12.2012 20:18
7 Wochen alte Katze frisst nicht Malli Verhalten und Erziehung 13 28.07.2010 17:05
Alte Katze frisst nicht mehr (SDÜ) killermietzie Innere Krankheiten 8 14.07.2010 12:35

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 23:06 Uhr.

Über uns
Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.