Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

Zurück   Katzen Forum > Wartezimmer > Innere Krankheiten > Nierenerkrankungen

Nierenerkrankungen Chronische Niereninsuffizienz (CNI), ...

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen
Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 26.02.2017, 11:17
  #1
Katzenstern
Neuling
 
Registriert seit: 2017
Beiträge: 3
Unglücklich CNI? Bitte um Hilfe! - knapp 8 Jahre

Hallo Ihr Lieben,

ich habe nun seit Freitag die Gewissheit, dass die Blutwerte meiner Katze Pepita stark erhöht sind.
Leider bekam ich von der TÄ kaum/keine Informationen dazu, nur ein Nierendiätfutter und ein Präparat, welches wohl unter anderem einem Phosphatbinder beinhaltet.

Zur Vorgeschichte....
Ende Oktober letzten Jahres kam meine kleine Tochter zur Welt. Als wir sie nach Hause brachten, kam leider ziemlich Stress in unsere drei Katzen. Die jüngste reagierte sehr eifersüchtig und begann die beiden großen, besonders Pepita, zu mobben.
Wir taten alles um gegen zu steuern, aber es dauerte etwas, bis wieder Ruhe einkehrte. Pepita nahm in dieser Zeit ab und das Fell sah nicht so toll aus, aber ich schob es darauf, dass sie sehr sensibel ist. Nun ist aber wieder Friede eingekehrt und Pepita besserte sich nicht...seit Mitte Januar fiel mir dann vermehrt Durst bei ihr auf. Da sich das nicht besserte sind wir nun zum TA. Wären ihre Veränderungen nicht genau mit unserem Neuzugang und dem Stress zusammen gefallen, wäre ich vermutlich schon längst zum TA gewesen...mache mir deshalb Vorwürfe.

Da vor der Geburt meiner Tochter alles in allerbester Ordnung schien (war ja immer daheim, konnte mich kaum noch rühren und hab meist mit den Katzen herum getüdelt) bin ich wirklich aus allen Wolken gefallen, wie schlimm es zu stehen scheint. Leider kam von der TÄ eigentlich keine große Info, daher habe ich mich im Netz informiert und bin immer mehr aus allen Wolken gefallen. Zudem habe ich das Gefühl, dass eine bessere ärztliche Versorgung nötig und möglich wäre.

Hier Pepitas Daten:
Alter, 8 Jahre im Mai
Katze, kastriert
Gewicht: 4,3 Kg
Blutwerte:
Harnstoff: 69 (16-38)
Kreatinin: 3,7 (<1,9)
SDMA: 29 (0-14)
Natrium, chlorid, Kalium und anorg. Phosphat sind auch angegeben, aber im Normbereich.

Als Futter bekamen wir die Nierendiät von VetConcept mit und dazu ein Zeug namens Pronefra.

Pepita frisst ohnehin schlecht und war schon immer mäkelig, aber von der Schonkost bekomme ich kaum etwas rein...ich versuche es nun erstmal vermischt mit PerfectFit Sensitiv (welches es hier bei uns als Leckerli gibt).
Das war in letzter Zeit das einzige, was garantiert von ihr gefressen wurde...
Nachdem sie gestern dann das Pronefra drin hatte, bettelte sie zwar nach Leckerli, rührte aber überhaupt nichts mehr an.. Nun bin ich am überlegen, wie ich weiter mache....sie muss ja fressen...das Pronefra soll angeblich schmecken und über das Futter, aber ich muss es ihr ins Maul spritzen, damit sie es nimmt.

Ich wühle mich durch die Seite von Tanya,und bin von den vielen Infos begeistert aber im Moment auch überfordert...

Am liebsten wäre es mir einen kompetenten TA an meiner Seite zu haben, der mir etwas Sicherheit und Unterstützung bietet..und mit mir redet...zu der anderen TÄ soll ich erst in 3 Monaten zur Kontrolle...

Hier nun mein Hilfegesuch:
Nach meiner Recherche scheint recht klar zu sein, dass Pepita an CNI leidet, Stufe 3, wenn ich es recht verstehe. Sollte nicht auch ein Urintest gemacht werden? Wären nicht weitere Blutuntersuchungen oder auch ein Ultraschall sinnvoll um weitere Erkrankungen auszuschließen? Und hätte man nicht ihren Blutdruck und Zahnstatus kontrollieren sollen?

Kennt jemand einen guten TA in Hamburg (wohne in Rahlstedt, habe aber ein Auto)?

Und was kann ich tun um Pepitas Appetit an zu regen?

Würdet ihr andere Medis bei den Werten geben? Nach allem, was ich gelesen habe, traue ich der TÄ nicht...

Tut mir Leid, dass es so lang geworden ist.... Ich bin gerade einfach etwas am Verzweifeln.

Lg

Geändert von Katzenstern (26.02.2017 um 11:26 Uhr)
Katzenstern ist offline  
Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 26.02.2017, 11:23
  #2
Sunflower82
Forenprofi
 
Sunflower82
 
Registriert seit: 2014
Ort: Stuttgart
Alter: 37
Beiträge: 5.290
Standard

Ich kenne mich mit CNI nicht aus, aber ich würde auf jeden Fall schnellstens eine zweite Meinung einholen.

Empfohlene TA'S hier mal die Liste empfohlener Tierärzte der User, vielleicht findest du da schon etwas Passendes. Ansonsten ab in die nächste Tierklinik.
Sunflower82 ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 26.02.2017, 11:28
  #3
Maiglöckchen
Forenprofi
 
Maiglöckchen
 
Registriert seit: 2006
Ort: NRW
Beiträge: 54.390
Standard

Hallo und herzlich Willkommen hier, auch wenn es kein schöner Anlass ist. So eine Diagnose holt einen erst einmal aus den Schuhen.

Die Werte sind wirklich schon ziemlich drüber und es sieht einiges nach einer CNI aus. Allerdings sollte man auch immer ausschließen, ob nicht ein akutes Geschehen für die erhöhten Nierenwerte verantwortlich ist, gerade, weil sie mit knapp acht Jahren eigentlich noch relativ jung ist.

Du siehst es ganz richtig, dass das Vorgehen der TÄ eher unzureichend ist. Eine Urinuntersuchung sollte auf jeden Fall gemacht werden und auch ein Ultraschall wäre sinnvoll. Und auch der Blutdruck sollte im besten Fall gemessen werden.

Nierendiät wäre im Moment zwar tatsächlich angebracht, bringt aber nichts, wenn die Katze sie nicht frisst. Und Nierendiät plus Phosphatbinder kann u.U. zwar sinnvoll sein, nämlich wenn sich die Katze in einer Nierenkrise befindet und der CA-PH-Stoffwechsel völlig entgleist ist. Ob das bei Euch der Fall ist, weiß man aber nicht genau, weil Phosphat im Blutbild alleine da auch mal trügen kann. In der Norm kann ja vieles heißen: Liegt Phosphat am unteren Ende der Referenz, eher mittig oder ist der Wert im oberen Bereich?

Es gibt ja noch weitere Nierendiäten außer Vet Concept, probiere es mal mit dem RC REnal, dem Hills oder auch mit frei verkäuflicher Nierenschonkost plus Pronefra. Oder Du besorgst Dir einen anderen Binder wie Ipakitine, auf den Seiten von Tanya findest Du mehr dazu. Das Renalzin allerdings wurde mittlerweile in Deutschland vom Markt genommen.

Für einen vernünftigen Tierarzt in Hamburg könntest Du die User Annemone oder Murasaki per PN anschreiben, ob sie Dir einen Tipp geben könnten.

Und ich würde Dir empfehlen, Dich bei der yahoo group nierenkranke katze registrieren zu lassen, dafür bräuchtest Du allerdings alle Blutbilder etc. in Kopie.

Geändert von Maiglöckchen (26.02.2017 um 11:33 Uhr)
Maiglöckchen ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 26.02.2017, 11:41
  #4
Katzenstern
Neuling
 
Registriert seit: 2017
Beiträge: 3
Standard

Vielen Dank für Eure lieben und schnellen Antworten!

Da ich mich beim TA abgefertigt fühlte, habe ich das Blutbild direkt mit genommen. Ich bekam ja nur "Nierenwerte erhöht ->Schonkost -> Kontrolle in 3 Monaten" und das von der Sprechstundenhilfe...die TÄ hatte ich nur kurz am Telefon

Dann schreibe ich mal die Hamburger an und bitte um einen TA Tipp der Rahlstedter in der angegebenen liste scheint ja eher auf Chirurgie spezialisiert zu sein. Vielleicht gibt es ja noch einen Geheimtipp.

Ja, die übrigen Werte sind noch in der Norm, aber eher an der oberen Grenze. Wollte sie nur nicht auch noch gleich komplett abtippern.
Natrium: 156 (147-159)
Chlorid: 123 (109-129)
Kalium: 4,2 (3.3-5,8)
Anorg. Phosphat: 1,9 (0,8-2,2)

Ja, das Alter ist es auch, was mich so fertig macht....sie ist einfach zu jung...7 Jahre weiter könnte ich diese Nachricht deutlich besser akzeptieren...aber es hilft ja nichts
Katzenstern ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 26.02.2017, 12:03
  #5
Maiglöckchen
Forenprofi
 
Maiglöckchen
 
Registriert seit: 2006
Ort: NRW
Beiträge: 54.390
Standard

Leider findest Du in der Liste auch Tipps von recht unerfahrenen Neu-Katzenhaltern, die einen TA deshalb empfehlen, weil er nett zu den Tieren ist, die aber außer Impfungen und Kastrationen noch keine großen Erfahrungen gemacht haben und daher die internistische Qualifikation eines Tierarztes nicht wirklich beurteilen können. Das ist leider ein Manko an der Liste. Ich würde in so einem Fall immer eher auf Empfehlungen von erfahrenen Usern setzen, die da schon einiges durch haben.

In der Nieren-Group gibt es auch einen Liste mit CNI-erfahrenen Tierärzten.

Wenn plötzlich ein so hoher Krea auftritt, halte ich eine Nachkontrolle erst in drei Monaten auch nicht gerade für das Gelbe vom Ei.

Ich würde den neuen TA auch gleich auf die SUC-Therapie ansprechen. Die kann sowohl bei einer CNI als auch bei einer akuten Erkrankung gemacht werden.
Maiglöckchen ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 26.02.2017, 15:39
  #6
Katzenstern
Neuling
 
Registriert seit: 2017
Beiträge: 3
Standard

So, erstmal danke

Ich habe Annemone angeschrieben und versucht der Yahoo Gruppe bei zu treten, da habe ich allerdings Probleme mit dem Seitenaufbau...hoffe, dass das dann morgen klappt.

Außerdem habe ich eine FB-Gruppe gefunden.

Wenn ich nun noch einen guten TA finde, zudem ich dann direkt fahren werde, kann der Kampf los gehen.

Jetzt halte ich es zum Überbrücken des WE erstmal mit dem Futterzusatz und dem Perfect Fit. Ist alles andere als ideal, aber es geht was in die Katze rein. Das Normalfutter wird nicht gefressen, das Diätfutter schon gar nicht und irgendwas muss ja.
Über die SUC-Therapie habe ich schon gelesen. Das ist in jedem Fall interessant und wird angesprochen werden.
Katzenstern ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 26.02.2017, 20:02
  #7
Lavender-Ice
Benutzer
 
Lavender-Ice
 
Registriert seit: 2015
Beiträge: 56
Standard

Hallo,

auch ich würde zusätzlich noch Urin, Ultraschall und Blutdruck und Zähne machen/untersuchen lassen, da bekommt man dann schon mal ein besseres Bild über die Gesamtsituation.

Das mit dem schlecht Fressen ist leider wirklich schwer, und da mußt du wahrscheinlich einiges ausprobieren, jede Katze ist da anders. Es gibt inzwischen auch viele verschiedene Nierenfutter, mit etwas Glück ist vielleicht doch eines dabei, dass sie mag.

Ganz wichtig - lasse sie lieber was nicht so tolles fressen wenn sie es nimmt als gar nichts von dem Nierenfutter, denn bei völliger Futterverweigerung kann es sonst schnell zu einer Abwärtsspirale kommen.

Bei meinem Dickerchen haben sich da besonders in seinen letzten Monaten Liquid Snacks mit ein bißchen Rinderfettpulver sehr gut bewährt, dadurch habe ich bis kurz vor seinem Ende wenigstens ein bißchen Futter in ihn hinein bekommen. Abgenommen hat er natürlich trotzdem, aber dadurch hat er noch etwas wertvolle Zeit geschenkt bekommen.

Meine Mausilein mag diese Flüssigsnacks dagegen gar nicht. Da auch bei ihr vor kurzem sehr hohe Nierenwerte festgestellt wurden (die aber in Hnsicht auf Urin und ihr Verhalten nicht so recht zu einer CNI passen) probiere ich schon jetzt, ihr für den Fall der Fälle etwas schmackhaft zu machen, was dann vielleicht noch gut von ihr genommen wird, wenn anderes Futter nicht mehr klappen sollte.

Bis jetzt der absolute Hit bei ihr ist das Recoactiv Nieren Tonicum. Am ersten Tag war sie noch etwas zögerlich, anscheinend fand sie den Geruch nicht so gut wie den Geschmack, aber inzwischen ist ihr täglicher Eßlöffel Recoactiv ihr tägliches Futter Highlight, egal ob pur oder mit anderem Futter vermischt

Hast du denn das Gefühl dass ihr übel ist? Auch das könnte ein Grund für das schlechte fressen sein und auch dagegen könnte man ihr was geben!
Lavender-Ice ist offline  
Mit Zitat antworten
Antwort

cni, hamburg, hilfe, pronefra, tierarzt

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Flohbefall seit 2 Wochen. Bitte durchlesen! Viel, aber bitte Hilfe!! rhonjaa Parasiten 8 26.02.2016 16:29
Deutschland Merlin (Ragdoll) und Lilly (Nebelung) knapp 3 Jahre zu vermitteln aus 76... Lilly_Merlin Wohnungskatzen in Not 7 04.02.2016 15:57
Katze (knapp 2 Jahre) bewegt die ganze Zeit die Hinterbeine Halbdunkel Ungewöhnliche Beobachtungen 5 02.04.2015 22:05
OKH 3 Jahre und CNI ; SUC Therapie bitte Hilfe! NataschaM Innere Krankheiten 7 24.05.2013 09:46
Bonnie (knapp 1,5 Jahre) hat schon lockere Zähnchen!!! Zwillingsmami Augen, Ohren, Zähne... 21 28.08.2011 02:45

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 18:16 Uhr.

Über uns
Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.