Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

Zurück   Katzen Forum > Allgemeines Forum > Katzen Sonstiges

Katzen Sonstiges Alles was in keine der anderen Kategorien passt

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 17.12.2010, 00:43   #1
Yano-Kätzchen
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 2010
Beiträge: 6
Ausrufezeichen ACHTUNG!!! Aufgepasst wegen Kastration...

Hallo ihr,

also wie ihr wisst sagen die meisten Tierärzte ja immer man könne seine Kätzchen nach 6 Monaten kastrieren lassen aber ACHTUNG! Ich selbst habe meinen Kater auch erst seit Juli diesen Jahres und man vertraut den Ärzten ja (die müssen es ja wissen) zu diesem Zeitpunkt war er schon 6 Monate alt und ich habe ihn nach einem Monat dan entmannen lassen soweit so gut, nach zweitagen habe ich bemerkt das der Kleine etwas schlapp ist und nur noch geschlafen hat, außerdem hatte ich bemerkt das er immer wenn er auf das Klo gegangen ist keinen Kot absetzen konnte, habe ich zumindest gedacht. Jedoch war es anders! Eine Woche nach der OP war der Kleine ein NOTFALL und musste so schnell wie möglich ins Krankenhaus, diagnose volle blase, das vermeindliche nicht aufs Klo gehen können war eigentlich das er nicht strullern konnte. Sie legten ihm einen Kateter und holten 2 1/2 volle nierenschalen aus Yano raus und haben ihn 5 tage in der Praxis behalten. Jetzt braucht er speziellen Futter. Ich nahm an, dass er nunmal diese veranlagungen zu dieser Krankheit hat, aber als ich vor ca. einem Monat mitbekommen hatte (von meinem neuen Tierarzt) das man vorallem Kater die im Hausleben nicht unter 9 Monmaten kastrieren solle war ich buff und natürlich tierisch sauer auf den Arzt den meinen kleinen Yano entmannt hat. Als nächstes bekam ich raus das 90% aller Kater die im Hausleben und mit 6 Monaten Kastriert wurden dieses Problem haben.
nehmt das bitte zu kenntsniss es war für ihn sehr schmerzhaft uns hätte verhindert werden können...

LG
Yano-Kätzchen ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 17.12.2010, 00:46   #2
curie
Forenprofi
 
Registriert seit: 2009
Beiträge: 3.895
Standard

Mein Kater lebt im Haus, wurde mit genau 5 Monaten (auf den Tag) kastriert und ist topfit. (Mittlerweile 8,5 Monate).

Nachtrag: Entschuldigung, war SEHR unhöflich: Alles Gute für deinen Kater!
__________________
Einzelkitten-Erfahrungsberichte

Geändert von curie (17.12.2010 um 00:53 Uhr)
curie ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.12.2010, 00:49   #3
Lil_Be
Erfahrener Benutzer
 
Lil_Be
 
Registriert seit: 2008
Ort: Saarland
Alter: 36
Beiträge: 712
Standard

Das tut mir wirklich leid für deinen Kater!!

Aber wieso ist das nur bei Katern die im Haus leben???
__________________
Liebe Grüße
Bianca
mit Pablo und Silas
Lil_Be ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.12.2010, 00:57   #4
doppelpack
Forenprofi
 
doppelpack
 
Registriert seit: 2009
Beiträge: 33.374
Standard

Das hat in meinen Augen gar nichts mit einer frühen Kastra zu tun.
__________________

Mehr Fotos von uns? Guck' doch mal hier: https://www.katzen-forum.net/galerie...mo-feivel.html
doppelpack ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.12.2010, 01:00   #5
Staubkörnchen
Erfahrener Benutzer
 
Staubkörnchen
 
Registriert seit: 2010
Ort: Österreich
Alter: 31
Beiträge: 381
Standard

War das eine einmalige Sache oder wird er jetzt für immer Probleme mit seiner Blase haben????
Ich wünsche dem Kleinen gute Besserung!!
Danke, dass du auch gleich an die anderen Katzen denkst und deine Erfahrung mit anderen Foris teilst!
Staubkörnchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.12.2010, 01:08   #6
Blackfire
Forenprofi
 
Blackfire
 
Registriert seit: 2007
Beiträge: 9.228
Standard

Zitat:
Zitat von Yano-Kätzchen Beitrag anzeigen
Ich nahm an, dass er nunmal diese veranlagungen zu dieser Krankheit hat, aber als ich vor ca. einem Monat mitbekommen hatte (von meinem neuen Tierarzt) das man vorallem Kater die im Hausleben nicht unter 9 Monmaten kastrieren solle war ich buff und natürlich tierisch sauer auf den Arzt den meinen kleinen Yano entmannt hat. Als nächstes bekam ich raus das 90% aller Kater die im Hausleben und mit 6 Monaten Kastriert wurden dieses Problem haben.
Erst mal gute Besserung für Deinen Kater.

Der Rest ist absoluter Blödsinn. Das was Dein Kater hat, hat nichts mit der Kastration zu tun. Etliche Kater werden mit sechs Monaten kastriert ohne jemals Probleme zu bekommen.

Woher hat Dein Tierarzt denn die Weisheit, dass das vor allem Katzen betrifft, die im Haus leben? Wo bitteschön ist da der Unterschied zu Freigängern?
__________________
Blackfire mit Paddy, Priscila, Koki + Dorita. Unvergessen: Sam, Faolán, Mika, Felipe, Finn, Kieran, Miro und Shari.

Blackfire ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.12.2010, 01:21   #7
K!tty
Forenprofi
 
K!tty
 
Registriert seit: 2009
Ort: Welzheim
Alter: 31
Beiträge: 2.776
Standard

Hm ich hab hier 4 Kater die alle teilweise vor 6 Monaten entmannt wurden und es gab nie Probleme.
Wie hat der TA das denn begründet?
__________________
Liebe Grüße von Conny und:
http://up.picr.de/6682811xyq.jpg
Maya, Tobi und Kaylie fest im Herzen...
K!tty ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.12.2010, 01:23   #8
stuffelschn
Forenprofi
 
stuffelschn
 
Registriert seit: 2010
Ort: Lübeck
Alter: 31
Beiträge: 1.232
Standard

Mein Kater wurde auch mit 6 Monaten entmannt, weil ich kein Risiko eingehen wollte, weil er zu makieren anfingt und seine Schwester mit ihm hier gemeinsam lebt.

Tut mir leid für deinen Kater. Hoffe er hat keine Einschränkungen davon getragen.
__________________
"Gott schuf die Katze, damit der Mensch einen Tiger zum Streicheln hat." Victor Hugo
stuffelschn ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.12.2010, 01:29   #9
Mianmar
Forenprofi
 
Mianmar
 
Registriert seit: 2009
Ort: Herford
Alter: 32
Beiträge: 8.820
Standard

wir kastrieren inzwischen mit 12 Wochen, keine Probleme...

wurde geguckt ob er Kristalle hat? Steine?
das würde ads Futter erklären...

den neuen Ta würde ich in den Arsch treten und zurück zum Alten... ist das Spezialfutter Trofu?

Geändert von Mianmar (17.12.2010 um 01:31 Uhr)
Mianmar ist offline   Mit Zitat antworten

Alt 17.12.2010, 01:36   #10
Juik
Forenprofi
 
Registriert seit: 2010
Beiträge: 9.239
Standard

Unser Lui wurde mit 4,5 Monaten kastriert und hat keinerlei Probleme. Einen Kater nicht unter 9 Monaten kastrieren zu lassen ist völligst veraltet. Ich würde den TA wechseln bzw. zurück zum alten.
Juik ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.12.2010, 01:48   #11
Quasy
Forenprofi
 
Quasy
 
Registriert seit: 2009
Ort: Badisch Sibirien
Alter: 26
Beiträge: 10.317
Standard

Hallo
Zunächst einmal bedauere ich die unglückliche Verkettung dieser Phänomene. Was soll ich sagen: Dein Kater ist in diesem Fall einfach ein kleiner Pechvogel.


Zitat:
Zitat von Yano-Kätzchen Beitrag anzeigen
also wie ihr wisst sagen die meisten Tierärzte ja immer man könne seine Kätzchen nach 6 Monaten kastrieren lassen [...]
Und das ist auch gut so. Ich persönlich gehe einen Schritt weiter und plädiere sogar zur Frühkastration (mit ca. 14 Wochen).
Ich möchte mir nicht ausmalen, wieviele weitere Kater in Tierheimen landen würden, da die Besitzer mit ihrem auftretenden Markierverhalten und einem potenten Kater zu Hause nicht zurechtkommen.

Zitat:
Zitat von Yano-Kätzchen Beitrag anzeigen
nach zweitagen habe ich bemerkt das der Kleine etwas schlapp ist und nur noch geschlafen hat, [...]
Das ist normale Schlappheit einer Narkose. Die einen verarbeiten das Schlafmittelchen schneller, die anderen weniger schnell. Wir hatten hier sowohl Kandidaten, die nach wenigen Stunden wieder fit waren, andere brauchten eine Woche dafür.
Zitat:
Zitat von Yano-Kätzchen Beitrag anzeigen
Eine Woche nach der OP war der Kleine ein NOTFALL und musste so schnell wie möglich ins Krankenhaus, diagnose volle blase, das vermeindliche nicht aufs Klo gehen können war eigentlich das er nicht strullern konnte.
Darf ich einmal fragen wie oft Du das Katzenklo reinigst? Eine Woche ist ja eine verdammt lange Zeit. Bei täglicher Katzenkloreinigung fällt einem doch sehr schnell auf, dass der Kater keinen Urin abgesetzt hat?

Zitat:
Zitat von Yano-Kätzchen Beitrag anzeigen
Jetzt braucht er speziellen Futter.
Um welches Futter handelt es sich da? (Trocken/Nass, Marke)

Zitat:
Zitat von Yano-Kätzchen Beitrag anzeigen
[...] das man vorallem Kater die im Hausleben nicht unter 9 Monmaten kastrieren solle war ich buff
Irrtum. Schade, dass Dein Tierarzt diesbezüglich nicht geschult wurde. Einige Tierärzte vermeiden frühe Kastration, da diese womöglich ihre eigenen Fähigkeiten übersteigt ("Fummelarbeit"). Ich habe bereits selbst Kater kastriert und kann mit Gewissheit sagen: Es ist kein großer Akt einen jungen Kater zu Entmannen. Man braucht Feingefühl für die Narkose und eine gut ausgeprägte Motorik.

Zitat:
Zitat von Yano-Kätzchen Beitrag anzeigen
Als nächstes bekam ich raus das 90% aller Kater die im Hausleben und mit 6 Monaten Kastriert wurden dieses Problem haben.
Ich wüsste zu dieser - meiner Meinung nach falschen- Aussage gerne die Quelle.

Und nun für einige nocheinmal, die offenbar nicht wissen was genau bei einer Kastration eines Katers passiert:
Zunächst wird der Kater narkotisiert, fixiert und der Operationsbereich desinfiziert. Anschließend wird der Hodensack mit einem kleinen Schnitt geöffnet, der Hoden herausgenommen, am Samenleiter fest abgebunden und danach abgeschnitten. Knoten rein und das Schnittende gleitet nun wieder in den leeren Hodensack zurück. Auf die Stelle ein Antibiotikum und etwas Silberspray und fertig ist das Katerlein.
Zur Veranschaulichung: http://www.royal-canin.de/uploads/pi...gane_kater.jpg
Und jetzt sagt mir noch einer, man käme da mit der Blase oder sonstigen Unterleibsorganen in Berührung .

Entschuldige bitte, dass ich so dagegen wettere. Ich sehe es nur einfach nicht gerne, wenn man (unschuldige) Leute beschuldigen muss.
Gute Besserung Deinem Kater

Liebe Grüße
__________________

Tinka, Mia, Jeannie, Biggie, Jannis

Geändert von Quasy (17.12.2010 um 01:52 Uhr)
Quasy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.12.2010, 08:46   #12
eireen
Forenprofi
 
eireen
 
Registriert seit: 2008
Ort: Norddeutschland
Alter: 67
Beiträge: 2.163
Standard

Zitat:
Zitat von Yano-Kätzchen Beitrag anzeigen
aber als ich vor ca. einem Monat mitbekommen hatte (von meinem neuen Tierarzt) das man vorallem Kater die im Hausleben nicht unter 9 Monmaten kastrieren solle war ich buff und natürlich tierisch sauer auf den Arzt den meinen kleinen Yano entmannt hat. Als nächstes bekam ich raus das 90% aller Kater die im Hausleben und mit 6 Monaten Kastriert wurden dieses Problem haben.
nehmt das bitte zu kenntsniss es war für ihn sehr schmerzhaft uns hätte verhindert werden können...

LG
Größter Blödsinn aller Zeiten
Wer will sich denn von einem potenten Kater die Bude vollstinken lassen?
90 % aller Katzen die im Haus leben und mit 6 Monaten kastriert wurden, haben Blasenprobleme??
Kannst ja mal eine Umfrage hier starten ...
Also echt! Dass dein Kater nicht strullern kann, hättest du auch merken können, statt auf ein Würstchen zu warten

Mein Kater wurde mit knapp 5 Monaten kastriert, ist inzwischen 6 und hat noch niiiee ein Blasenproblem gehabt!
__________________
LG
Sunny, blind (04/04), Nurmi (10/04), Lieschen (04/09), Isabel, blind (ca. 04/09), Pünktchen (sehr trübe Hornhaut, sieht auf einem Auge ein wenig), und Brüderchen Anton, blind (08/11). Seit Anfang 2014 versucht sich Eliza zu integrieren (geschätzt, da Fundtier: geb. 2000, vermutlich älter)
Für immer im Herzen: Pippo, Mohrchen, Susi, Annie, Puschel, Shirley und Maggie
eireen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.12.2010, 08:59   #13
mano
Erfahrener Benutzer
 
mano
 
Registriert seit: 2010
Ort: bei Paderborn
Alter: 44
Beiträge: 131
Standard

Also unser Muffin wird jetzt bals 9 und ist damals mit genau 5 Monaten kastr. worden.
War und ist alles Super mit ihm !!!
__________________
LG
Marion
www.irishwolfhounds.beepworld.de
mano ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.12.2010, 10:13   #14
Jubo
Forenprofi
 
Jubo
 
Registriert seit: 2008
Beiträge: 3.927
Standard

Zitat:
Zitat von Juik Beitrag anzeigen
Unser Lui wurde mit 4,5 Monaten kastriert und hat keinerlei Probleme. Einen Kater nicht unter 9 Monaten kastrieren zu lassen ist völligst veraltet. Ich würde den TA wechseln bzw. zurück zum alten.
Genauso verhielt es sich hier. Bolle ist inzwischen fast 8 Jahre alt und hatte noch nie Harnstein- oder Blasenprobleme, welcher Art auch immer!

Kommentare zu diesem TA verkneife ich mir, das haben andere schon übernommen. Dir kann ich nur anraten, dich noch einmal ausführlichst mit der Materie "Kastration" auseinanderzusetzen. Du scheinst da nicht die besten Quellen erwischt zu haben...!

Deinem Kater wünsche ich alles Gute.

Gruß
Jubo
__________________
Jule & Ella ( 2014) & Bolle (2012)
Jubo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.12.2010, 10:35   #15
Nelle5
Benutzer
 
Registriert seit: 2010
Beiträge: 37
Standard

Ich habe zwei Kater, die mit 4 bzw. 6 Monaten kastriert wurden - keine Probleme. Einen anderen Kater hab ich erst mit 11 Monaten kastrieren lassen - er hat große Probleme mit Struvit. Alle leben nur im Haus.

Ich glaube nicht, dass es da einen Zusammenhang gibt. Eher, dass bei der Kastra etwas falsch gelaufen ist oder einfach eine unglückliche Verkettung stattgefunden hat. Tut mir leid für dein Katerchen, aber es lag sicher nicht an der frühen Kastration!
Ich halte es für fatal, wenn TÄ solche Aussagen machen und womöglich andere Katerhalter (möglichst noch von Freigängern) von einer frühen Kastra abhalten.
Nelle
Nelle5 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Nach OP Kastration nun neue OP wegen Komplikationen Tinka & Mira Sonstige Krankheiten 4 01.04.2011 15:39
Nachbarin macht Terror wegen Lärm (Achtung langer Text) Samaria Wohnungskatzen 84 28.01.2011 20:09
Verstorben wegen Kastration? Tucke Sexualität 16 12.02.2010 15:35
Frage wegen Kastration Flo & Krümel Sexualität 5 27.02.2009 21:07

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 19:02 Uhr.


Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.