Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

Zurück   Katzen Forum > Wartezimmer > Infektionskrankheiten

Infektionskrankheiten Erkältungen, FIP, FIV, FeLV, ...


Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen
Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 29.07.2019, 09:25   #1
Nicht registriert
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Hallo

Hallo zusammen,

Geändert von Nicht registriert (29.07.2019 um 13:48 Uhr)
  Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 29.07.2019, 13:01   #2
Mika2017
Forenprofi
 
Mika2017
 
Registriert seit: 2017
Beiträge: 1.495
Standard

Zitat:
Zitat von Charlotte1995 Beitrag anzeigen
Hallo zusammen,

vor gut einer Woche haben wir ein 20 Wochen altes Russisch Blau Kitten als Zweitkatze bekommen. Die ersten 3 Tage war alles ok, danach bemerkte ich auf einmal ein zunehmendes Niesen. Bin sofort zum Tierarzt und weil das eine Nasenloch etwas gelb-grünlichen Schleim hatte, habe ich auch ein Antibiotikum für ihn bekommen (Amoxicillin). Außerdem sollte ich ihm Schleimlöser geben. Nun gebe ich de Medikamente bereits seit Mittwoch und ich spüre noch immer keine Besserung. Der Schleim an der Nase ist zwar jetzt durchsichtig aber nun fängt er vermehrt an zu Husten (trotz regelmäßigem Inhalieren) und seine Nase ist total verstopft. Unsere Erstkatze (ca. 1 Jahr alt) hat sich zwar (bis her...) noch nicht angesteckt aber ich bin total ratlos. Soll ich heute nochmal mit ihm zum Tierarzt fahren? Normal dürften die Erkältungssymptome doch nicht schlimmer werden oder?

Er frisst und spielt allerdings als hätte er nichts! Ich freue mich über Ratschläge!!!
Hast du und euer Tierarzt einen PCR-Test (Test des Kots) in Betracht gezogen? Da dir vor wenigen Monaten eine Katze an FIP verstarb und alles danach aussah als sei deine dir verbliebene Katze nun auch noch eine Dauer-Ausscheiderin des Coronavirus, so ist es schon sehr riskant dann ausgerechnet ein Kitten ins Haus zu holen.
Du schreibst, dass die ersten drei Tage mit dem Kitten alles okay war und da das Kitten ja einen Stammbaum haben sollte und von einem/einer Züchter/in kommt, so sollte es ziemlich ausgeschlossen sein, dass dieses Kitten schon mit einer Erkrankung vermittelt wurde.
Sollte deine Stammkatze tatsächlich eine Dauerausscheiderin sein und da reicht eben schon, dass nur normales Putzen im Haus, schlicht zu wenig geputzt sein kann - für ein 18-Wochen-Kitten kann das schon gefährlich werden.

Ich drücke euch die Daumen,
dass es etwas Harmloses ist und dir auch die/der Züchter/in weiter helfen kann/wird, bei der/dem du das Kitten gekauft hast!
Mika2017 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.07.2019, 13:12   #3
Irmi_
Forenprofi
 
Irmi_
 
Registriert seit: 2017
Ort: Vorarlberg
Beiträge: 4.178
Standard

Hallo Charlotte.

An einen Zusammenhang mit FIP glaube ich nicht. Dafür sind die Symptome zu eindeutig für Katzenschnupfen.

Bedeutet aber leider nicht, dass es harmlos ist.

Ich würde an Deiner Stelle heute bei den Tierarzt anrufen und fragen, ob der Zustand darauf hin deutet, dass die Behandlung anschlägt.

Dann kannst Du - sofern es nicht bereits getan wurde - einen Abstrich machen lassen und im Labor auf Erreger testen lassen.
Des weiteren gibt es in der Rubrik Wartezimmer einen Thread der Userin Frau Freitag. Sie hat dort sehr ausführlich beschrieben, was man bei Katzenschnupfen tun kann bzw. sollte.
Irmi_ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.08.2019, 11:25   #4
Pottpourie
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2018
Beiträge: 245
Standard

Zitat:
Zitat von Irmi_ Beitrag anzeigen

Des weiteren gibt es in der Rubrik Wartezimmer einen Thread der Userin Frau Freitag. Sie hat dort sehr ausführlich beschrieben, was man bei Katzenschnupfen tun kann bzw. sollte.
Wie kann man den Thread finden?
Pottpourie ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.08.2019, 11:29   #5
PaenX
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2018
Beiträge: 153
Standard

Zitat:
Zitat von Pottpourie Beitrag anzeigen
Wie kann man den Thread finden?
Ich glaube, es ist der hier
PaenX ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Weibliche Katze hört nicht auf zu markieren - Hilfe! voilill Verhalten und Erziehung 6 02.11.2015 20:31
Erkältung - Hört das auch mal auf?! :-\ Kitty_89 Erkältungen bei Katzen 3 15.10.2014 17:37
Unsauberkeit hört nicht auf - bitte um Hilfe! cleokingston Verhalten und Erziehung 1 23.06.2013 23:54
Hilfe, Katze hört nicht auf nach Op die Wunde zu lecken ! sandra06 Die Anfänger 19 26.04.2013 10:56

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 07:50 Uhr.


Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.