Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

  Katzen Forum > Allgemeines Forum > Eine Katze zieht ein

Eine Katze zieht ein Die Katzenfamilie wird größer. Alles über Zusammenführungen und Co.

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 06.03.2010, 16:08
  #1
Fingerhandschuh
Benutzer
 
Fingerhandschuh
 
Registriert seit: 2008
Ort: Darmstadt
Beiträge: 46
Standard Daschenka bekommt einen Freund: Leila

Hallo ihr Lieben,
ich bin ja so happy. Heute haben wir Leila aus dem Tierheim geholt. Laut Pflegerin, die den Vertrag ausgedruckt hat, ist Leila am längsten von allen Katzen im Tierheim. Sie ist sehr scheu bei Menschen, aber mit Katzen versteht sie sich sehr gut, daher haben wir sie auch geholt, damit Daschenka einen Kumpel zum spielen bekommt. Die Kleine wollte keiner haben, weil sie zusätzlich zum scheu sein auch noch ein chronisch tränendes Auge hat. Aber sie ist so klein und niedlich da konnte ich nicht wiederstehen. Im Moment versteckt sie sich noch unterm Küchenschrank und Daschenka kann sich nicht entscheiden ob sie ängstlich oder neugierig ist, hihi. Aber ich bin mir sicher das die beiden sich noch verstehen werden.
__________________
Meine Daschenka und die kleine Angstmaus Leila
Fingerhandschuh ist offline  
Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 06.03.2010, 21:24
  #2
Bea
Forenprofi
 
Bea
 
Registriert seit: 2008
Beiträge: 29.502
Standard

Herzlichen Glückwünsch zum neuen Familienmitglied.
__________________
Grüßle von Bea



und Schmusebär Oskar im Herzen.

Rollt eine Kugel um die Ecke und fällt um.
Bea ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 06.03.2010, 21:28
  #3
dayday4
Schneeflockenklau
 
dayday4
 
Registriert seit: 2008
Ort: Im Grünen
Beiträge: 27.339
Standard

Herzlichen Glückwunsch zum neuen Familienmitglied

Dann drück ich mal ganz fest die Daumen für die bevorstehende Zusammenführung

Schön das du der Süßen eine Change gegeben hast und sie nun ein eigenes Zuhause hat
dayday4 ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 07.03.2010, 13:44
  #4
Fingerhandschuh
Benutzer
 
Fingerhandschuh
 
Registriert seit: 2008
Ort: Darmstadt
Beiträge: 46
Standard Daschenka vz. Leila: komplizierte Konstellation

Hallo,

jetzt haben wir Tag Nr. 2 mit Leila und ich muss sagen, sie ist wirklich sehr scheu. Ich denke, dass ist aber auf Grund ihrer Geschichte nicht verwunderlich.
Laut Tierheim wurde sie mit einem halben Jahr an einer Streunerfutterstation aufgegriffen und ins Tierheim gebracht. Da sie dort Freundschaft mit einem Pfleger geschlossen hat, hat man entschieden sie nicht wieder zu der Streunerstation zu bringen, sondern sie zu vermitteln.

Leider hat das nun 1 1/2 Jahre gedauert, wo sie leider keiner haben wollte. D.h. sie war zuvor noch nie in einer Wohnung!
Darum ist sie jetzt auch super ängstlich. Sie liegt im Moment unter der Couch im Wohnzimmer. Über den gestrigen Tag lag sie abweckselnd hinterm Kühlschrank, unter dem Küchenschrank und heute unter der Couch. In der Nacht hat sie sich in der Wohnnung umgesehen und hat Daschenka angejault, aber eher so ein bettelndes Jaulen, als aggressiv.

Daschenka ist nervös und neugierig zu gleich. Sie ist die ganze Zeit sehr angespannt und faucht prophylaktisch alles an. Rennt dann natürlich auch weg wenn sie meint da kommt was unter der Couch vor, allerdings bewegt sich Leila keinen Zentimeter.

Wir haben Leila weitestgehend ignoriert um sie nicht noch mehr zu verstören, aber langsam fragen wir uns ob das so richtig ist. Sollen wir sie wirklich in ruhe lassen und so tun als wäre nix?

Ich habe vorsichtshalber noch ein Klo im Schlafzimmer aufgestellt und noch einen Futternapf. Leila hat bisher nur ein bisschen pipi gemacht und einen ganz kleinen Happen gefressen.

Was sollen wir jetzt machen?
Fingerhandschuh ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 07.03.2010, 14:12
  #5
KittyNelli
Forenprofi
 
Registriert seit: 2006
Beiträge: 3.020
Standard

Erst einmal herzlichen Glückwunsch zum Zuwachs! Es ist für mich immer eine Freude, wenn ich lese, jemand gibt einer scheuen bzw. schwer zu vermittelnden Katze ein Zuhause.

Ich würde meinen Alltag weiterleben, ihr viel Zeit zum Beobachten und Zurechtfinden geben. Sie keinesfalls bedrängen, sie kommt schon, wenn sie sich sicherer fühlt.
Ihr werdet bei ihr etwas Geduld brauchen.

Aber die beiden Katzen werden sich hoffentlich bald anfreunden und dann lernt Leila von Daschenka. (Russische Namen, wie hübsch).

Evtl. würde ich mit Feliway-Stecker die Zusammenführung unterstützen.

Ansonsten nur Ruhe und Gelassenheit, immer wieder ruhig mit beiden reden.
Daschenka ist auch noch verunsichert, sei bekäme von mir jetzt besonders viele Streicheleinheiten.
Und auch mal eine Runde Leckerlis für beide ausgeben, dabei kommen sich Katzen oft näher.

Ich drücke die Daumen!
__________________
Viele Grüße von Evi

mit Toni, Kitty, Nelli und Benny
KittyNelli ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 07.03.2010, 14:46
  #6
Fingerhandschuh
Benutzer
 
Fingerhandschuh
 
Registriert seit: 2008
Ort: Darmstadt
Beiträge: 46
Standard

Zitat:
Zitat von KittyNelli Beitrag anzeigen

Aber die beiden Katzen werden sich hoffentlich bald anfreunden und dann lernt Leila von Daschenka. (Russische Namen, wie hübsch).

Evtl. würde ich mit Feliway-Stecker die Zusammenführung unterstützen.

Ansonsten nur Ruhe und Gelassenheit, immer wieder ruhig mit beiden reden.
Daschenka ist auch noch verunsichert, sei bekäme von mir jetzt besonders viele Streicheleinheiten.
Und auch mal eine Runde Leckerlis für beide ausgeben, dabei kommen sich Katzen oft näher.

Ich drücke die Daumen!
Danke an alle für die Glückwünsche! :-) Das mit den Leckerlis hab ich schon probiert, die kennen ja beide auch. Ruhig und gelassen sind wir eigentlich die ganze Zeit. Da wir ja auch wussten was auf uns zukommt. Ich denke, über so einen Stecker werde ich mal nachdenken. Leila macht auf mich eigentlich keinen gestressten eindruck, also die Augen sind jetzt nicht riesig und sie atmet auch ganz normal. Wahrscheinlich brauchen wir einfach mehr Geduld :-)

Danke :-)
Fingerhandschuh ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 09.03.2010, 15:07
  #7
Fingerhandschuh
Benutzer
 
Fingerhandschuh
 
Registriert seit: 2008
Ort: Darmstadt
Beiträge: 46
Standard

Jaja, die Geduld,

die ist bei uns schon immer Mangelware.

Heute ist Tag Nr. 4 von Leila und jetzt verstehe ich jeden, der langsam hippelig wird, wenn die Zusammenführung scheinbar keine Fortschritte macht. Man möchte ja doch irgendwas tun.

Leila sitzt immernoch unter der Couch. Sie hat dort auch ihren Napf und ein kleines Klo. Nachts kommt sie raus, wenn wir schlafen (also ich bin immernoch wach und horche ).

Meint ihr, es ist sinnvoll das erstmal so zu lassen?

Gestern hab ich versucht ihr und Daschenka Leckerlis zu füttern. Da kam sie sogar raus, hat sich vor mir auf dem Boden gewälzt mein Knie geköpfelt und den Teppich getretelt. Ich hab natürlich nicht versucht sie anzufassen. Dabei hat sie mich immer im Auge behalten. Nachdem sie genug Leckerlis gefressen hat, ist sie wieder unter der Couch verschwunden.

Wie würdet ihr das werten? War sie nur scharf auf die Leckerlis?

Vielen Dank,

Grüße Julia
Fingerhandschuh ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 09.03.2010, 15:50
  #8
KittyNelli
Forenprofi
 
Registriert seit: 2006
Beiträge: 3.020
Standard

Ich verstehe Deine Ungeduld. Trotzdem bleibe ich dabei, warte ab, lass sie von sich aus kommen. Unter der Couch fühlt sie sich sicher, daran würde ich vorerst nichts ändern.

Wer weiss, was sie schon erlebt hat, dass sie etwas misstrauisch gegenüber neuen Menschen ist. Mit Ungeduld oder Bedrängen könntest Du jetzt evtl. etwas falsch machen, dann dauert es letztendlich noch länger. Sie muss sich erst völlig sicher sein, dass von Dir aus nur Gutes kommt. Das heisst eben, nur in kleinen Schritten vorangehen.

(Eine meiner Katzen hat es heute noch nicht gern, wenn ich sie mit den Händen von oben kommend auf dem Kopf streicheln will, sind sicher alles Erfahrungen aus der Kindheit.)

Wichtig ist doch, dass die beiden Katzen sich näher kommen und Freundschaft schliessen.

Alles viel verlangt für ein Schisserchen und erst 4 Tage.
Lass ihr Zeit!
KittyNelli ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 09.03.2010, 16:32
  #9
Fluppes
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Huhu,
bei der Vorgeschichte sind doch ein paar Tage gar nix. Wie die anderen rate ich auch zu Geduld. Die ist Mangelware, ich weiß. Aber das kann sich noch eine Weile hinziehen. Sei froh, daß sich die Katzen nicht fetzen. Sie frißt und macht ins Klöchen. Das ist doch schon mal super. Ansonsten, laß sie bestimmen, wie schnell es geht
 
Mit Zitat antworten

Alt 09.03.2010, 22:35
  #10
Bea
Forenprofi
 
Bea
 
Registriert seit: 2008
Beiträge: 29.502
Standard

Zitat:
Zitat von Fingerhandschuh Beitrag anzeigen

Gestern hab ich versucht ihr und Daschenka Leckerlis zu füttern. Da kam sie sogar raus, hat sich vor mir auf dem Boden gewälzt mein Knie geköpfelt und den Teppich getretelt. Ich hab natürlich nicht versucht sie anzufassen. Dabei hat sie mich immer im Auge behalten. Nachdem sie genug Leckerlis gefressen hat, ist sie wieder unter der Couch verschwunden.

Wie würdet ihr das werten? War sie nur scharf auf die Leckerlis?
Läuft doch prima, genau so weiter. Klasse das du der Versuchung widerstanden hast sie anzufassen - ich denke das war goldrichtig.
Noch ein paarmal und du kannst ihr vorsichtig deine Hand hinhalten - nur mal so zum köpfeln.

Klar war sie scharf auf Leckerlies , aber wenn sie merkt das alles in Ordnung ist kommt sie auch ohne Leckerlies hervor - Geduld ist leider angesagt.
Bea ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 11.03.2010, 10:35
  #11
Fingerhandschuh
Benutzer
 
Fingerhandschuh
 
Registriert seit: 2008
Ort: Darmstadt
Beiträge: 46
Standard Durchfall

Hallo Foris,

leider hat die kleine Maus seid 2 Tagen leichten Durchfall. Sie schafft es zwar aufs Klo, aber das was da drin ist, sind keine Würstchen mehr, richtiger Durchfall. Aber zum Glück hat sie nicht unter sich gemacht. Jetzt frage ich mich, ob das "nur" die Aufregung ist, oder ob sie sich was eingefangen hat. Man kennt das ja selbst, wenn man sehr aufgeregt ist, dann spielt die Verdauung schonmal verrückt. Ich habe ihr dann gestern noch warmes Wasser ins Futter gemischt, damit sie genug Flüssigkeit hat. Sie frisst leider sehr wenig, vielleicht 100 g am Tag (sie wiegt allerdings auch höchstens 2.5 kg). Aber ich kanns ihr ja nicht reinwürgen.

Letzte Nacht ist sie noch durch die Wohnung gefegt (positive Bilanz: nur umgekippte Flaschen, kaputte Teekanne, Duschgelflaschen in die Dusche gefallen). Daschenka jagt sie zwar immernoch und faucht wie eine große, aber Nachts lässt sie sie anscheinend gewären, sie liegt bei uns und schläft. Sie ist gestern, auch ohne Leckerlis zwei mal kurz raus gekommen, ist ins Bad gelaufen, Geschäft gemacht, in die Küche, und dann wieder unter die Couch.

Ist das jetzt nur die Aufregung? Wann sollte ich mir Gedanken machen? Oder waren es die Leckerlis? (Aldi-Sticks)

Danke für die Antworten.
Fingerhandschuh ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 11.03.2010, 10:45
  #12
Bea
Forenprofi
 
Bea
 
Registriert seit: 2008
Beiträge: 29.502
Standard

Hallo,

Leila scheint ja langsam aufzutauen, prima.

Zum Durchfall:

Wurde dir vom TH gesagt welches Futter sie bekommen hat? Wenn sie jetzt komplett anderes Futter bei dir bekommt könnte der Durchfall schon allein dadurch kommen.

Zulange zuwarten solltest du nicht. Wenn sie so wenig futtert und Durchfall hat, kann es natürlich zur Austrocknung kommen.

Vielleicht kannst du meim TH anrufen und mal nachfragen was Leila immer so gefuttert hat, ob evtl. schon vorher mal entsprechende Probleme aufgetaucht sind.
Weißt du was über ihre Vorgeschichte.

Ansonsten würde ich mal beim TA anrufen und nachfragen, bzw. den Kot untersuchen lassen.
Bea ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 12.03.2010, 11:57
  #13
Fingerhandschuh
Benutzer
 
Fingerhandschuh
 
Registriert seit: 2008
Ort: Darmstadt
Beiträge: 46
Standard Fortschritt

Es gibt eine gute Neuigkeit.

So wie es aussieht, hat Leila letzte Nacht den kompletten Napf von Daschenka aufgefressen. Der war noch voll, als wir ins Bett gegangen sind und Daschenka frisst Nachts nicht viel, manchmal garnichts. Aber da sie am morgen meinen Freund schon zeitig aus dem Bett gejagt hat und definitiv hunger hatte, gehe ich davon aus dass Leila alles aufgefressen hat. Leilas eigener Napf unter der Couch war auch leer.

Sie hat zwar immernoch Durchfall, haber da ich einen Trinkbrunnen habe und ihr auch Wasser unter die Couch gestellt habe, denke ich das sie genug trinkt. Ich habe ihr heute mal eine Portion Trockenfutter hingestellt. Sie hat sich auch sofort draufgestürzt und gefressen. Ich denke dass das Trockenfutter die Feuchtigkeit ein bisschen bindet. Wir machen das ja auch so mit Zwieback und Tee

Ich glaube außerdem dass Daschenka langsam auftaut. Sie faucht jetzt nicht mehr so oft und heute war sie eher neugierig als aufgebracht als sie Leila unter der Couch das Trockenfutter knuspern hörte.

Ich bin ganz optimistisch. Ich hoffe nur, das Leila sich an ihren Platz unter der Couch nicht gewöhnt, weil sie da alles hat.
Fingerhandschuh ist offline  
Mit Zitat antworten
Antwort

« Vorheriges Thema: Luna zieht ein | Nächstes Thema: Ayumi und Yuki »
Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Pauline bekommt einen Freund, aber welchen? MsAlexis Eine Katze zieht ein 8 10.02.2014 14:40
Casimir bekommt einen Freund Arzi Eine Katze zieht ein 3 13.02.2011 19:00
Bekommt Kira einen Freund? sixtys Eine Katze zieht ein 18 25.04.2010 18:48
Leila und Daschenka Teil 2 Fingerhandschuh Eine Katze zieht ein 7 21.03.2010 16:15
Jerry bekommt einen Freund/eine Freundin Gino2006 Eine Katze zieht ein 41 15.06.2009 14:29

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 22:31 Uhr.

Über uns
Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.