Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

  Katzen Forum > Die Ernährung > Barfen

Barfen Alles rund ums Thema Barfen

Thema geschlossen
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 18.06.2011, 12:51
  #1
Amber&Amy
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 2011
Ort: Berlin
Beiträge: 12
Standard Wohnungskatzen lebende Mäuse geben?

Hallo Liebe Katzenbesitzer

Mein Mann ist heute auf eine Idee gekommen, die mich allerdings doch sehr abschreckt.

Er kam heute auf die Idee, Mäuse zu züchten und unsere Katzen damit zu füttern. An sich finde ich das gar nicht so doof, weil ja freilebende Katzen auch Mäuse jagen. Aber in der Wohnung und ist das überhaupt wirklich gut?

Was haltet ihr von der Idee? Ich persönlich schrecke davon ja sehr zurück. Sind da eingefrorene Mäuse nicht besser? Dennoch woher weiss ich dass die Mäuse gut gefüttert wurden?

Bei selbstgezüchteten weiss man ja was "drin" steckt.

Bin auf eure Meinungen echt gespannt.

Liebe Grüße Ani
Amber&Amy ist offline  
Werbung
Alt 18.06.2011, 12:56
  #2
Faulaffenschaf
Forenprofi
 
Faulaffenschaf
 
Registriert seit: 2009
Beiträge: 11.505
Standard

Zitat:
Zitat von Amber&Amy Beitrag anzeigen

Er kam heute auf die Idee, Mäuse zu züchten und unsere Katzen damit zu füttern. An sich finde ich das gar nicht so doof, weil ja freilebende Katzen auch Mäuse jagen. Aber in der Wohnung und ist das überhaupt wirklich gut?
Gesund wäre diese Art der Fütterung -im Vergleich zum handelsüblichen Getreidepamps- sicherlich, aber lt Tierschutzgesetz macht ihr euch damit strafbar.

Es ist verboten Tiere, die auch Aas fressen mit lebenden Tieren zu füttern
Faulaffenschaf ist offline  
Alt 18.06.2011, 12:57
  #3
katzenclub
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2011
Ort: Irgendo im Nirgendwo
Beiträge: 134
Standard

Nein, das geht gar nicht. Das ist Tierquälerei, punktum. Ich habe ein Herz für alle Tiere, hast du das mal weiter gedacht? Da wirst du schon zu dem Schluss kommen, dass das einfach furchtbar ist.
Man kann die Todesangst und den Todeskampf einer Maus, die man in der Wohnung zum Futter macht nicht mit "Natur" und "draußen" vergleichen.
Sowas ist verboten (!) und das aus gutem Grund (!!).

Gruß, katzenclub
katzenclub ist offline  
Alt 18.06.2011, 12:57
  #4
Hexi
Forenprofi
 
Hexi
 
Registriert seit: 2006
Ort: Düsseldorf
Alter: 55
Beiträge: 6.536
Standard

Grüsse an deinen Mann - 1. ist seine Idee ziemlich abartig - und 2. nach Tierschutzgesetz auch verboten.

Nach TS-Verordnung dürfen Wirbeltiere nämlich nicht lebend verfüttert werden. Selbst in Zoos werden Mäuse und andere Futtertiere vorher getötet.

Ausserdem können Katzen nicht automatisch töten. Den Todesbiss lernen sie von der Mutter - ansonsten werden die Tiere qualvoll zu Tode "gespielt" - oder entkommen schwer verletzten unter irgendeinem Möbelstück (wo sie dann verenden).

Ich habe jetzt versucht, dir höflich und nett zu antworten - aber mach dich mal auf ein paar andere Antworten gefasst. Hier sind Tierquäler nämlich nicht sehr beliebt und was dein Mann da vorhat IST Tierquälerei.
__________________
«Wenn wir bedenken, dass wir alle verrückt sind, ist das Leben erklärt.» Mark Twain

"Twenty years ago, we had Steve Jobs, Johnny Cash and Bob Hope. Now we have no jobs, no cash, and no hope. Please, don't let Kevin Bacon die."
Hexi ist offline  
Alt 18.06.2011, 13:00
  #5
angi691
Erfahrener Benutzer
 
angi691
 
Registriert seit: 2011
Ort: Schwerin
Alter: 50
Beiträge: 156
Standard

Die armen Mäuse !!!
angi691 ist offline  
Alt 18.06.2011, 13:02
  #6
Amber&Amy
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 2011
Ort: Berlin
Beiträge: 12
Standard

Danke für eure Antworten. Wie ich geschrieben habe war es eine Idee. Nicht das wir es umsetzen wollten auf der stelle.

Das dies verboten ist kann ich gut verstehen. Wie gesagt es war auch nur ein idee.

Unsere sind nun mal nicht draussen und können somit keine mäuse verspeisen und daher war die überlegung halt welche zu züchten. (von leben anbieten war nicht die reden)

lg Ani
Amber&Amy ist offline  
Alt 18.06.2011, 13:04
  #7
Kratzbaum85
Forenprofi
 
Kratzbaum85
 
Registriert seit: 2011
Ort: Mittelhessen
Beiträge: 2.689
Standard

Wer so eine Art der Fütterung reizvoll findet, sollte sich vllt. besser eine Würgeschlange anschaffen...

Mal abgesehen davon, dass es abartig und - zum Glück - auch verboten ist, wäre eine Lebendfütterung bei Katzen sicher auch nicht gut für die Einrichtung. Wenn ich so sehe, was hier abgeht, wenn nur mal eine Fliege im Raum ist...

LG Kratzbaum
Kratzbaum85 ist offline  
Alt 18.06.2011, 13:19
  #8
ensignx
Forenprofi
 
ensignx
 
Registriert seit: 2010
Alter: 40
Beiträge: 3.570
Standard

Diese Art der Fütterung wäre (nach dem selbstjagenden Freigänger) sicher noch die artgerechteste. Aber wie gesagt, aus gutem Grund verboten

Aber ihr könnt euch im Sog. Frostmäuse besorgen, die gibts in Futterhandlungen, sind einfach tote tiefgefrorene Mäuse. Fressen manche Katzen gern. Meine nicht, die bevorzugen "frische Ware".
__________________
Lucky 1999 - 17.03.2017 / Gremlin 2003 - 22.02.2017
ensignx ist offline  
Alt 18.06.2011, 13:24
  #9
krissi007
Forenprofi
 
krissi007
 
Registriert seit: 2009
Ort: OHV
Beiträge: 7.992
Standard

Eine ganz abartige Idee
__________________
lg
krissi

Elli, Floyd († 29.12.2014), Chester und der Willi († 14.11.2019)
krissi007 ist offline  

Alt 18.06.2011, 13:29
  #10
Rookie
Forenprofi
 
Rookie
 
Registriert seit: 2008
Beiträge: 3.889
Standard

Wo schreibt die TE denn, dass die Mäuse lebend verfüttert werden sollen? Und wenn sie sie tot verfüttern würde, ist das ja nicht verboten.

Ich könnte allerdings kein Katzenfutter selber züchten.
__________________
9 von 10 Stimmen in meinem Kopf sagen mir, dass ich NICHT verrückt bin. Die andere summt die Melodie von Tetris...


Liebe Grüße von Karen & Fay, Charlie, James und Nico
Rookie ist offline  
Alt 18.06.2011, 13:50
  #11
krissi007
Forenprofi
 
krissi007
 
Registriert seit: 2009
Ort: OHV
Beiträge: 7.992
Standard

Zitat:
Zitat von Rookie Beitrag anzeigen
Wo schreibt die TE denn, dass die Mäuse lebend verfüttert werden sollen? Und wenn sie sie tot verfüttern würde, ist das ja nicht verboten.
Ja und dann kommt der nächste Thred - wie töte ich die Mäuse? -
krissi007 ist offline  
Alt 18.06.2011, 14:00
  #12
bine
Forenprofi
 
bine
 
Registriert seit: 2008
Beiträge: 3.394
Standard

Zitat:
Zitat von Rookie Beitrag anzeigen
Wo schreibt die TE denn, dass die Mäuse lebend verfüttert werden sollen? Und wenn sie sie tot verfüttern würde, ist das ja nicht verboten.
sofern sie die tot im futterhandel erwirbt nicht

Zitat:
Zitat von Kaminze Beitrag anzeigen
Hallo,

sie schreibt, dass sie Mäuse als Futter für ihre Katzen züchten möchte, oder das zumindest eine Idee ist.
Irgendwer muss sie doch töten - oder?
Und das darf meines Wissens nur jemand, der einen entsprechenden Sachkundenachweis hat oder TA ist.
Darin sehe ich ein Problem.
korrekt man braucht dafür eine genehmigung
__________________


Grüße Bine

winke .. winke
und .... tschüsss


System Wiesenhof (hähnchen)

kleines Hoya-/Wachsblumen Forum


Ich bin nicht auf der Welt, um so zu sein wie andere mich gerne hätten...
bine ist offline  
Alt 18.06.2011, 14:03
  #13
bine
Forenprofi
 
bine
 
Registriert seit: 2008
Beiträge: 3.394
Standard

Zitat:
Zitat von Amber&Amy Beitrag anzeigen
Danke für eure Antworten. Wie ich geschrieben habe war es eine Idee. Nicht das wir es umsetzen wollten auf der stelle.

Das dies verboten ist kann ich gut verstehen. Wie gesagt es war auch nur ein idee.

Unsere sind nun mal nicht draussen und können somit keine mäuse verspeisen und daher war die überlegung halt welche zu züchten. (von leben anbieten war nicht die reden)

lg Ani


oh doch davon war die rede, oder weißt du nimmer was du geschrieben hast ?

"Wohnungskatzen lebende Mäuse geben? "
bine ist offline  
Alt 18.06.2011, 14:28
  #14
Selli
Erfahrener Benutzer
 
Selli
 
Registriert seit: 2011
Ort: Munster(Oertze)
Alter: 37
Beiträge: 789
Standard

ich kotz ab
sorry....wie abartig,allein diese Idee nur zu haben...unglaublich....

mein Kleiner hat neulich eine kleine Spitzmaus im Keller totgespielt...ich hab fast geheult.....tot gespielt u achtlos im Katzenklo liegen lassen
__________________
Selli ist offline  
Alt 18.06.2011, 14:30
  #15
Selli
Erfahrener Benutzer
 
Selli
 
Registriert seit: 2011
Ort: Munster(Oertze)
Alter: 37
Beiträge: 789
Standard

Zitat:
Zitat von Amber&Amy Beitrag anzeigen
Danke für eure Antworten. Wie ich geschrieben habe war es eine Idee. Nicht das wir es umsetzen wollten auf der stelle.

Das dies verboten ist kann ich gut verstehen. Wie gesagt es war auch nur ein idee.

Unsere sind nun mal nicht draussen und können somit keine mäuse verspeisen und daher war die überlegung halt welche zu züchten. (von leben anbieten war nicht die reden)

lg Ani
ja nööö....erstmal vorher noch die armen Viecher abschlachten,oder was????
Selli ist offline  
Thema geschlossen

« Vorheriges Thema: Der Traum vom Barfen... | Nächstes Thema: Eine Sorge zum Thema Rohfütterung »
Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
"Lebende Mäuse" - seltsame Ideen Ellira Ernährung Sonstiges 205 24.02.2011 17:29
Lebende Mäuse in der Wohnung Catbert Freigänger 21 13.01.2009 12:34
Lebende Mäuse- eine Plage Mepa Freigänger 7 04.09.2007 23:26

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 19:35 Uhr.

Über uns
Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.