Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

Zurück   Katzen Forum > Ein Katzenleben > Trächtigkeit, Geburt & Aufzucht

Trächtigkeit, Geburt & Aufzucht Bei Fragen rund um die Schwangerschaft und ersten Tage eines Katzenlebens

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 12.09.2018, 10:29   #286
OMalley2
Forenprofi
 
OMalley2
 
Registriert seit: 2017
Ort: Etwa in der Mitte von Bayern
Beiträge: 2.381
Standard

Zitat:
Zitat von yellowkitty Beitrag anzeigen
@OMalley2: Ich wollte nur noch mal betonen, dass das wirklich keine Kritik an dir oder deinem Handeln damals war
Ja, schon ok, las sich nur leicht seltsam

Zitat:
Zitat von yellowkitty Beitrag anzeigen
Mich haben vor allem die Aussagen der alten Bäuerin dort schockiert, eigentlich eine sehr nette alte Frau, schon über 80, aber noch rüstig, die mir so nebenbei erzählt hat, was sie mit den Kätzchen machen, wenn sie keinen finden, der sie haben will...mir wird jetzt noch schlecht, wenn ich dran denke.
Dass man so etwas als "normal" ansehen kann, das will nicht in meinen Schädel.
Ja, da wundert man sich oft. Total nette Menschen lassen eine Kuh übers Wochenende gelähmt im glühendheißen Stall festliegen - sie war nach dem Kalben in diesem Zustand verblieben. Ich fragte, fassunglos, Franz, warum lässt du sie nicht schießen? Er: Der Abdecker hat am Freitag keinen Platz mehr auf dem Wagen gehabt und wenn wir sie jetzt schießen, stinkts nachher....

Ohne Worte...
Abgesehen davon, lebenslange Anbindehaltung.... ???

Manche Leut sind dermaßen roh und gefühllos.... und es passt irgendwie nichts zusammen. Würden die notfalls auch Menschen kurzerhand mit der Sense köpfen oder wat?

Naja, auf Bauernhöfen sind die meist Katzengewimmel gewöhnt. Schlechte Versorgung, eine nahe viel befahrene Straße u.s.w. stellen einen gewissen Schwund sicher. Dazu kommen noch die Abenteuerreisen der potenten Kater und Katzen und die häufigen Schwangerschaften der Damen. Es wird also immer Nachschub gebraucht, sozusagen. Komischerweise würden am gleichen Ort 2, 3 kastrierte, wohlversorgte, gesunde Katzen sehr viel länger und effektiver Mäuse fangen und überleben... das probieren nur leider viel zu wenige aus bislang.

Es ist also wie früher, als die Menschen noch dachten, sie müssten 11 Kinder zur Welt bringen, damit 1, 2 für die Altersversorgung und das Hoferben überbleiben... ein Teufelskreis.
__________________
Wenn ihrs nicht fühlt, ihr werdets nicht erjagen.

Geändert von OMalley2 (12.09.2018 um 10:48 Uhr)
OMalley2 ist gerade online   Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 12.09.2018, 10:51   #287
Katzlinchen
Forenprofi
 
Registriert seit: 2016
Beiträge: 1.597
Standard

Zitat:
Zitat von OMalley2 Beitrag anzeigen
Komischerweise würden am gleichen Ort 2, 3 kastrierte, wohlversorgte, gesunde Katzen sehr viel länger und effektiver Mäuse fangen und überleben... das probieren nur leider viel zu wenige aus bislang.
ist vermutlich billiger so

- auf einigen Demeter- und anderen Biohöfen wird es zum Glück schon so gelebt und gehandhabt, wir von dir beschrieben
Katzlinchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.09.2018, 11:06   #288
OMalley2
Forenprofi
 
OMalley2
 
Registriert seit: 2017
Ort: Etwa in der Mitte von Bayern
Beiträge: 2.381
Standard

naja, wenn ein Anwesen so liegt, dass jährlich mehrere Katzen plattgefahren werden, musst Du schon sehr gut argumentieren, wenn Du eine Kastration erreichen willst. Auf manchen Höfen lässt sich Straßenkontakt nicht vermeiden. Gruselig.
Geht Bekannten so - Höfchen in der Ortsmitte - über die Jahre gingen ALLE Katzen da zwegs rasendem Durchgangsverkehr übern Jordan bis auf eine schlaue Katzendame (kastriert! und versierte Mäusefängerin). Ist halt doof, alles ist offen für Hunde und Katzen, mithin kann man auch schlecht warten, bis vorwitzige Jungtiger gelernt haben, Gefahren richtig einzuschätzen. Erwachsene Katzen wieder sind schwer mit der ansässigen Lady zu vergesellschaften.

Grundsätzlich fände ich es auf einem Anwesen nicht so schlimm, wenn ein Wurf für den Eigenbedarf zur Welt kommt und anschließend rundum kastriert wird. Nur "passiert" das meist aus Unachtsamkeit und in Serie. Die Katzenmütter "verschleißen" wg. Schwangerschaften ab minderjährigem Alter, oft herrscht noch Inzucht am Hof (was hab ich schon Winzlinge und merkwürdig dackelbeinige Katzenexemplare über Bauernhöfe wetzen sehen... und das sind noch die "harmlosen" Abnormitäten!) oder Krankheiten werden schön weitergereicht.
Leider ist es so, wer seine Hofkatzen werfen lässt, kümmert sich meist nicht die Bohne um den "Rest": Gesundheitscheck, Entwurmen, Tierarzt bei Krankheit, Impfungen gegen alle möglichen Seuchen... ? Nö, das kostet nur. Dann rafft sowas bei entsprechendem Bestand wieder 3 komplette Würfe dahin und es überleben zwei, drei traurige Dauerschnupfis mit Triefaugen. Super Basis für die nächste Generation.
__________________
Wenn ihrs nicht fühlt, ihr werdets nicht erjagen.

Geändert von OMalley2 (12.09.2018 um 11:32 Uhr)
OMalley2 ist gerade online   Mit Zitat antworten
Antwort

« Vorheriges Thema: 4 babys - mutter weg - hilfe!!! | Nächstes Thema: Katze mit 6 Monaten trächtig »
Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Artikel über einen 13-jährigen Jungen. Außergewöhnlich. Toller Tierschutz. Rosenblüte Tierschutz - Allgemein 17 24.07.2015 17:12
Maine Coon Kitten + Kitten aus dem Tierschutz Sharaia Die Anfänger 11 08.04.2015 10:01
Allgemeiner Tierschutz Bumble Tierschutz - Allgemein 38 16.10.2012 11:46
Allgemeiner Neuling ;o) Alexa1788 Die Anfänger 19 15.07.2010 11:38
Kitten vom Tierschutz? silencecry6886 Die Anfänger 116 13.07.2008 14:21

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 17:17 Uhr.